Biskuitboden für Torten und Kuchen

Gisa's Rezept für einen wunderbaren Biskuitboden
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

4 große Ei(er)
4 EL Wasser, heißes
180 g Zucker
Vanillezucker
100 g Mehl
100 g Speisestärke (Mondamin)
1/2 Pkt. Backpulver
Portionen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Eier trennen und die Eigelbe mit dem heißen Wasser gut schaumig rühren. Dann den Zucker mit dem Vanillezucker zugeben und alles zu einer dicken Creme aufschlagen. Die getrennt zu Eischnee geschlagenen Eiweiße über die Creme geben und mit dem Mehl/Mondamin/Backpulvergemisch, das vorher gesiebt wurde, bedecken. Dann vorsichtig mit dem Schneebesen unterheben.
Auf 180 Grad, mittlere Schiene, ca.35 Minuten backen.
Den Boden kann man gut zweimal, also für 3 Böden, durchschneiden.

Kommentare anderer Nutzer


Hexlein08

15.10.2005 19:15 Uhr

bäckst du ihn wirklich 35 Minuten? Ich finde das zu lang.

gisa1

15.10.2005 19:43 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo ,
ja,ich backe ihn bis zu 35 Minuten,da es ein sehr hoher Bisquitboden ist!
Wenn du einmal in mein Fotoalbum mit den Kuchen und Torten schaust,dann siehst du,wie hoch der Boden wird.Es kommt natuerlich auch auf den einzelnen Backofen an.Da wird jeder seine Erfahrungswerte haben.
L.Gruss
Gisa

tigga-digga

15.10.2005 19:56 Uhr

Hallo Gisa,

Ist dein Rezept für eine 26ziger Springform gedacht?

liebe Grüsse

conni

gisa1

15.10.2005 20:02 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Conni,
ja,ich backe meinen Tortenboden in einer 26iger Form!Habe im Juli das erste Mal eine 26iger Quadrat genommen.Bilder dazu,wird es in wenigen Tagen geben oder kannst ja auch in meinem Album nachschauen.Dieses Rezept nehme ich zu allen Torten die ich backe,abgewandelt nur mit Kakao,wenn es Schokoladig :) wird
herzliche Gruesse
Gisa

Veilchen1

22.10.2005 19:15 Uhr

Hallo Gisa,
ich habe diesen Tortenboden dieses Wochenende gebacken. Es ist ein ganz wunderbarer Tortenboden geworden, der sehr schön aufgegangen ist. Ein ganz tolles Rezept.
Die Backzeit hat bei mir übrigens exakt gestimmt.
LG
Brigitte

gisa1

22.10.2005 19:29 Uhr

Hallo Brigitte,
danke dir fuer deinen Kommentar und fast bin ich etwas erleichtert,dass du auch die von mir angegebene Backzeit hattest.
Lieben Gruss
Gisa

Renate1

31.10.2005 20:36 Uhr

Hallo Gisa,
habe mir Dein Rezept gespeichert.Da ich sehr viel Pech schon hatte,werde ich mal Dein Rezept ausprobieren.Vom Bild hergesehen,sieht er sehr gut aus.Mal sehen,ob es bei mir auch so klappt.

lg.
Renate

gisa1

31.10.2005 21:02 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Renate,
da bin ich mir fast sicher,dass du das schaffen wirst :)!Dieses Rezept von mir ist eigentlich ein wie man sagt,''totsicheres'' Rezept!
Auch ich hatte frueher nicht die gluecklichste Hand,wenn es um den Bisquitteig,bzw.den Boden ging.Seit ich nach diesen Angaben backe,ist mir nie wieder ein Boden misslungen!Lass dich bitte nicht von der relativ langen Backzeit abschrecken,denn der Boden benoetigt diese Zeit in fast allen Faellen.Natuerlich spielt auch der Ofen eine Rolle,meine Erfahrung sagt mir aber,dass die Zeit schon recht ist.Du kannst ja vorsichtshalber ,sobald der Boden Farbe nimmt,mit Alufolie abdecken und nach ca.25 Minuten eine Staebchenprobe machen.
Viel Glueck beim Nachbacken und gutes Gelingen!!
Vielleicht meldest du dich ja,wenn es soweit ist
LG
Gisa

Renate1

01.11.2005 18:09 Uhr

Hallo Gisa,

recht vielen Dank für deinen netten Rat.Werde ,wenn es klappt,den Boden am Wochenende backen.Dann melde ich mich auf jeden Fall,ob es was geworden ist.Bin in manchen Dingen recht unruhig,da bei mir alles immer schnell gehen muß.Der Fehler liegt beim mir,denke ich,ich schlage die Eier nicht lange genug.

Totsichere Rezepte liebe ich einfach.

LG.
Renate

Terrormieze

03.11.2005 11:25 Uhr

so werde den biskuittboden gleich ausprobieren da ich ihn für eine torte benötige werde später bericht erstatten wie er geworden ist*gg

gruß melly

gisa1

03.11.2005 17:54 Uhr

Hallo Mely,
dann bin ich aber einmal auf dein Urteil,in erster Linie aber auf das Backergebnis gespannt ;)
LG
Gisa

Renate1

08.11.2005 19:25 Uhr

Hallo Gisa,

habe den Tortenboden am WE gebacken und es hat sage schreibe geklappt.Habe dieses Mal die Eier ganz lange geschlagen .

Vielen Dank für das schöneRezept.

lg.
Renate

gisa1

08.11.2005 20:05 Uhr

Hallo Renate,
ich freue mich total mit dir und deinem ''Erfolgserlebnis''!!!Wenn ich nicht selber wuesste wie es ist,wenn etwas gelingt ;))
in diesem Sinne wuensche ich dir noch ganz ,ganz viele ''totsichere'':)Rezepte!!
Lieben Gruss
Gisa

gisa1

09.11.2005 22:21 Uhr

Hallo *altbaerli*
dann wuensche ich dir viel Erfolg beim Nachbacken!!
Und melde dich,ob und wie es geklappt hat :)
LG
Gisa

Mauti

18.11.2005 10:38 Uhr

Hallo, ich backe ein Rezept mit ganz ähnlichen Mischungsverhältnissen seit 20 Jahren. Der Tipp mit dem heißen Wasser stammte von einer Bäuerin, es ist wirklich der Schlüssel für einen super Biscuit!

VG, Mauti

leeza79

19.12.2005 13:55 Uhr

Hallo,

habe am Wochenende dieses Rezept ausprobiert. Das war mein erster Biskuitboden und er ist wunderbar gelungen. Richtig gut aufgegangen und sehr locker war der Boden auch!

Wirklich empfehlenswert!

Gruß, leeza

marioneigen

25.12.2005 18:22 Uhr

hallo,

diesen Tortenboden hatte ich für die Weihnachtsschokotore gebacken.

Er ist super geworden, habe mic genau an das Rezept gehalten.

Danke für das gelingsichere Rezept!

LG Marion

gisa1

25.12.2005 18:39 Uhr

Hallo Marion,
natuerlich freut es mich immer,wenn solch positive Rueckmeldungen kommen,vor allem aber,wenn das Ergebnis so erfreulich geworden ist!
Herzliche Gruesse
und schoene Weihnachten
Gisa

PettyHa

26.01.2006 11:49 Uhr

Hallo,

auf der Suche nach einem Tortenboden bin ich hier "gelandet".

Ich möchte nächstes Wochenende zum 18. Geburtstag meines Sohnes eine Torte machen - es ist meine erste!

Und die vielen positiven Kommentare und die Fotos haben mich überzeugt, diesen Tortenboden zu machen.

@Gisa, vielen Dank für dieses Rezept!!

Jetzt muss ich nur noch eine Füllung finden...

LG Grüße
PettyHa

gisa1

26.01.2006 18:31 Uhr

Hallo PattHa,
ich denke,dass du mit meinem Rezept keinerlei Schwierigkeiten haben wirst!
Auf der Suche nach einer tollen Fuellung wirst du hier im Ck sicherlich noch fuendig werden.Vielleicht sieht man ja irgendwann einmal dein fertiges ''Backwerk'',ich und sicherlich alle anderen wuerden sich darueber freuen!
Ich freue mich auch ueber jedes Foto............
Viel Spass beim Backen und gutes Gelingen wuensche ich dir

lieben Gruss
Gisa

hotcook

05.02.2006 22:50 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Genauso mach ich meinen Biskuit auch immer, nur dass ich 200g Mehl nehme und keine Speisestärke. Das ist einfach Geschmackssache, wird aber genauso locker und lecker.

Bei dem Eischnee muss man nicht so zimperlich sein, ich rühre den immer auf kleinster Stufe mit dem Handrührgerät unter die Masse.

Wichtig beim Eischnee ist, immer eine Prise Salz dazu damit der Schnee auch schön steif und nicht so schnell flüssig wird.

Wirklich ein super Teig

gisa1

05.02.2006 23:14 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Hotcook!
Die Prise Salz kommt auch bei mir immer rein und das nicht nur in den Eischnee,eigentlich in alle suessen Backwerke!
Das ist fuer mich selbstverstaendlich,deshalb vergesse ich bei meinen Angaben doch gerne mal die Prise Salz.
Mit dem Ruehrgeraet den Eischnee unterheben,da bin ich schon etwas vorsichtiger,aber auch das ist Erfahrungssache.Ich habe es eben so gelernt und weiss,dass durch das vorsichtige Unterheben,auch die noetige Luft dem Teig zugefuehrt wird ,um schoen aufzugehen.
Da hat eben jeder seine Erfahrungswerte.Ich selbst backe jede Torte,auch meine Rouladen mit diesem Rezept .
Liebe Gruesse
Gisa :)

SternamHimmel

23.02.2006 17:18 Uhr

Hallo,
habe soebend Dein Rezept gefunden und wollte es gerne ausprobieren, aber kann man den
Boden auch ein 2-3 Tage aufbewahren??? Da ich ein Kuchen vorbereiten muss.
währe nett, was von Dir zu hören.

liebe grüße Mona

gisa1

23.02.2006 18:17 Uhr

Hallo Mona,
es ist ueberhaupt kein Problem,den Bisquit aufzubewahren!
Normalerweise sollte man den Bisquit sogar mindestens 1 Tag ''durchziehen'' lassen,bevor man ihn verwendet.
Am besten Mona,eignet sich dazu Frischhaltefolie.Du musst nur schauen,dass du ihn gut einpackst und das er davor gut ausgekuehlt ist.Eine andere Moeglichkeit waere auch das Einfrierens des Bodens.Da kannst du auch wieder F.F nehmen,oder aber Alufolie.Eine halbe Stunde vor der Weiterverarbeitung ,solltest du den Boden aus dem Kuehlfach nehmen.
Ich hoffe,du kannst mit meinen Tipps etwas anfangen :)
Liebe Gruesse
Gisa

SternamHimmel

28.02.2006 17:07 Uhr

Hallo Gisa,
vielen Dank , das ist mir eine ganz große Hilfe.
Das Rezept wird ausprobiert.

Mona

kasa3006

01.04.2006 14:00 Uhr

Wie ist es den mit dem Backen???

Ich bin was backen angeht eine totale Anfängerin, ich habe so ein schönen Ofen mit Umluft ect. was muss ich da einstellen? Oberhitze, Unterhitze, beides zusammen oder Umluft???

gisa1

01.04.2006 19:18 Uhr

Hallo Kasa!

Ich selbst backe den Bisquit mit Umluft auf der mittleren Schiene.
Dann solltest du die Temperatur um ca. 20 Grad,auf 160 Grad reduzieren!
Die Backzeit bleibt die gleiche.
Ich hoffe,dass ich dir helfen konnte
lieben Gruesse
Gisa

re_dame

10.04.2006 17:49 Uhr

Hallo Gisa,

vielen Dank für das Rezept. Ist super gelungen (obwohl ich nur selten und nicht sooo gern backe)!
Versehentlich hatte ich Eigelb und Zucker sofort in eine Schüssel gegeben und dann erst das heiße Wasser dazu - hat aber trotzdem prima geklappt.
Gestern gebacken, heute geschnitten (in 3 Böden - das hatte ich noch nie geschafft) und eingefroren. Ostern gibts dann Torte !!!

Liebe Grüße
Re-Dame

gisa1

10.04.2006 19:56 Uhr

Hallo Re-Dame!

Mich freut es immer wieder,wenn sich Leute melden und berichten koennen,dass sie mit meinem Rezept gut zurecht kommen und auch noch zufrieden sind!

Wie du es ja schon getan hast,kann man den/die Boeden herrlich einfrieren ,sie verlieren nichts an ihrer Qualitaet!
Dann wuensche ich dir schon einmal schoene Ostern und gutes Gelingen beim herstellen deiner Ostertorte.Hast du schon eine Vorstellung,was genau du machen wirst?

Liebe Gruesse
Gisa

kandisflocke

14.05.2006 20:16 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

hallo!

habe dein rezept für die diesjährige muttertagstorte ausprobiert - GENIAL!!
der biskuit ist wunderbar hochgegangen und war einfach köstlich fluffig. nach 2 tagen durchziehen (rest der torte) ist er jetzt noch saftiger!
übrigens habe ich den biskuitboden marmoriert. d.h. wie bei marmorkuchen in die hälfte des teiges noch vorsichtig etwas kakaopulver gehoben - ein großartiger effekt, sieht toll aus!

habe übrigens einen tipp, wie biskuitböden garantiert nicht zusammenfallen können:

man stellt 3 od. 4 gläser im kreis auf die arbeitsplatte auf. wenn der biskuitboden fertig ist, sofort aus dem ofen nehmen, die form samt dem boden UMDREHEN und mit dem rand auf die gläser stellen.
da der biskuit dann praktisch in der form "hängt" tut die schwerkraft ihr übriges, um ein zusammenfallen zu verhindern. nach einer halben stunde kann man ihn umdrehen und aus der form lösen.
natürlich darf die form hier NICHT ausgefettet werden... ich spanne nur backpapier über den boden.
probiert es unbedingt mal aus! keine angst, der biskuit fällt nicht heraus! funktioniert garantiert.

danke nochmal gisa, für das rezept!
ab jetzt werde ich nur noch dein biskuitrezept backen!
lg agnes

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 30 und die neusten 10 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


leipziger83

08.02.2011 21:34 Uhr

kann man den auch für eine herzform nehmen??ich brauch den für valentins tag

gisa1

09.02.2011 00:03 Uhr

Hallo,
sicher kannst Du dafür auch eine Herzform nehmen.Du solltest vielleicht nur darauf achten,dass die Form groß genug ist.Oder Du füllst eben dementsprechend weniger Teig in die Form.
Viel Spaß beim Backen und gutes Gelingen
LGisa

Rubinrot95

10.06.2011 17:20 Uhr

Hei..
Ich hab mal eine ganz allgemeine Frage zu Bisquitböden:

Bei mir gehen die in der Mitte immer total auf und sehen aus wie ein Hügel, wie kann ich das verhindern!?

mawimbi

31.07.2011 12:08 Uhr

Hi Rubinrot95,

wenn du den Rand der Form nicht einfettest, geht der Biskuit ganz gleichmäßig auf. Nach dem Backen mit einem Messer scharf am Rand ablösen.

LG,
mawimbi

gisa1

22.09.2011 19:17 Uhr

Hallo Rubinrot95,
ich lege die Form (einschl.Rand) mit Backpapier aus.Nach dem Backen
gleich abziehen!
Damit das Backpapier gut hält,gebe ich auf den Boden und Rand etwas Butter oder Margarine.
Viel Freude beim Backen
Liebe Grüße
Gisa

Stitchina

04.06.2012 17:12 Uhr

Hallo!
Bin von deinem Bisquit sehr begeistert! Habe schon einige Rezepte versucht und dieses hat mich überzeugt! Der Boden ging wirklich gut auf, so das ich ihn locker 3Mal durchschneiden konnte. Die Konsistenz war auch perfekt. Man konnte ihn leicht ohne Krümelkram durchschneiden, war fest genug um ihm Unfallfrei auf die Torte zu bekommen und beim vernaschen trotzdem nicht trocken!
Super!!!

gisa1

05.06.2012 06:50 Uhr

Hallo Stitchina,
freue mich sehr über dein positives Feedback :-) und die tolle Bewertung für das Rezept !!
Ist einfach immer wieder schön,wenn sich Leute melden und über ihre Erfahrungen berichten.
Einen ganz herzlichen Gruß
Gisa:-)

Yelima

19.06.2012 21:18 Uhr

Heute ausprobiert und für grandios befunden: Super einfach und hat toll geschmeckt - ich habe daraus eine Erdbeer-Frischkäsetorte gebacken und es war ein toller Erfolg!! Dankeschön für ein so einfaches und dabei so leckeres Rezept - definitiv 5 Sterne!!!!

gisa1

21.06.2012 17:31 Uhr

Hallo Yelima,
ganz lieben Dank ,habe mich sehr über deinen Kommentar gefreut :-)!
Toll,dass es mit dem Nachbacken so großartig geklappt hat....
und über die 5* habe ich mich natürlich ganz besonders gefreut ;-)
wünsch dir weiterhin viel Spaß bei Kochen und Backen und auch
hier im CK.
Lieben Gruß
Gisa

gisa1

21.06.2012 17:32 Uhr

PS:Hast du das Rezept für die Erdbeertorte :-)?

Yelima

21.06.2012 19:07 Uhr

Hallo Gisa,

das Rezept für die Erdbeertorte habe ich natürlich auch hier abgeguckt, es war die \"Frische Erdbeertorte\" von \"miss buffington\", hier ist der Link: http://www.chefkoch.de/rezepte/1141191220422821/Frische-Erdbeertorte.html.
Das Ergebnis war der bisher beste Kuchen, den ich in meinen 42 Lebensjahren produziert habe :-)) und ich backe viel und gerne.

gisa1

21.06.2012 20:26 Uhr

Hallo Yelima,
Merci für die schnelle Antwort :-)!
Die Bilder der Erdbeertorte versprechen Einiges !!
Werde mich am Wochenende damit befassen und hoffe,
dass ich ein einigermaßen gutes Ergebnis erreiche.
Ich Backe ja sehr gerne,vorzugsweise Torten ;-)
danke dir für den tollen Tipp!
Wünsche noch einen schönen Abend
lgisa

Hasbär

16.02.2013 20:25 Uhr

Auch ich möchte mich für das tolle Rezept bedanken.Habe eine Kiwi-Torte
gemacht die war schneller verputzt wie gemacht,also hat sie super lecker
geschmeckt.Super hoch fluffich und locker.
Danke Lg Hasbär :-)

gisa1

17.02.2013 22:35 Uhr

Hallo Hasbär,
freue mich sehr über dein positives Feedback und die tolle
Bewertung ..:-) ..herzlichen Dank ..!
Wünsch dir eine feine Woche..
lgisa

bienchen_maya

17.04.2013 22:59 Uhr

Gemacht wie geschriben und es ist super geworden!

Vielen Dank für das Rezept!

gisa1

29.05.2013 23:23 Uhr

Hallo,
eine außergewöhnliche Idee,die sicher neugierig auf das Ergebnis macht :-) !
Leider habe ich keinerlei Erfahrung damit,kann dir also keine Tipps dazu geben.
Ich würde die Lebensmittelfarbe am Ende (zusammen mit dem Eischnee) zugeben.
Mit dem Schneebesen lässt sich die Farbe sicher sehr gut verteilen.
Würde mich sehr freuen,wenn du über das Ergebnis berichten würdest.Vielleicht
gibt es ja auch ein Bild ;-) ?!
Lgisa

gisa1

29.05.2013 23:25 Uhr

Sorry,der Kommentar sollte für \"huibum\" sein :-)
Dir,liebe Maja,danke ich für dein positives feedback...freut mich :-)!!
lgisa

huibum

28.05.2013 12:04 Uhr

Hallo.
Hat schon mal Jemand versucht, den Boden zu färben?
Würde das Rezept gerne morgen einmal ausprobieren und stelle mir eine Torte mit drei Böden vor (einzeln gebacken dann natürlich). Die drei Böden sollen alle einen Farbton haben - allerdings in unterschiedlicher Intensität.
Meine Frage nun: An welcher Stelle des Rezeptes färbt man den Boden am besten und nimmt man dafür ganz normale Lebensmittelfarbe?
Liebe Grüße

gisa1

29.05.2013 23:25 Uhr

Hallo,
eine außergewöhnliche Idee,die sicher neugierig auf das Ergebnis macht :-) !
Leider habe ich keinerlei Erfahrung damit,kann dir also keine Tipps dazu geben.
Ich würde die Lebensmittelfarbe am Ende (zusammen mit dem Eischnee) zugeben.
Mit dem Schneebesen lässt sich die Farbe sicher sehr gut verteilen.
Würde mich sehr freuen,wenn du über das Ergebnis berichten würdest.Vielleicht
gibt es ja auch ein Bild ;-) ?!
Lgisa

huibum

31.05.2013 10:01 Uhr

Es hat wunderbar geklappt. Habe die Farbe zugegeben als der Teig quasi schon fertig war.
Hab ein Farbpulver bei Edeka gekauft. Crazy Colors hieß es glaube.
Bild wird folgen ;)

gisa1

31.05.2013 23:53 Uhr

Ich freue mich auf dein Bild und das sicher tolle Ergebnis :-) !!
Lgisa

gisa1

31.05.2013 23:55 Uhr

Oh,danke für die tolle Bewertung...:-) !!!
Gisa

enibasrauschab

11.01.2014 15:32 Uhr

habe ihn nur einmal aufgeschnitten, erst mit himbeeren , aus dem tiefkühlschrank , darauf buttercreme verteilt , oben drauf auch buttercreme und geriebene haselnüsse, allerdings habe ich nur 130gr zucker genommen, war lecker , wurde gleich gespeichert

enibasrauschab

16.03.2014 11:02 Uhr

war lecker, werde nächstes mal mit der hälfte an zutaten backen

Pe-Ti

22.04.2014 18:22 Uhr

Hallo

habe diesen Bisquit am Wochenende gebacken, genau nach Rezept
und ist super geworden, schön locker vor allen Dingen,
hab Boden geteilt so das ich zwei Hälften hatte , so gab es an Ostern zwei Erdbeerböden.
Bild ist hochgeladen

danke für das Rezept
LG Peti

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de