Zwiebel - Sahne - Hähnchen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

750 g Zwiebel(n)
Hähnchenfilet(s) (a ca. 125 g)
3 EL Öl
  Salz und Pfeffer, weiß
1 TL Mehl
200 g Schlagsahne
1/2 TL Brühe, klar (Instant)
  Fett für die Form
1/2 Bund Petersilie
  Wasser
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: ca. 470 kcal

Zwiebeln schälen, in feine Ringe hobeln bzw. schneiden. Filets waschen und trocken tupfen.
1-2 EL Öl in einer Pfanne erhitzen. Filets darin von jeder Seite kurz anbraten. Mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen. Herausnehmen.
2 EL Öl im Bratfett erhitzen. Zwiebeln darin 15-20 Minuten andünsten, öfter wenden. Mit Salz und Pfeffer würzen. Mit Mehl bestäuben, anschwitzen. Mit 125 ml Wasser und Sahne unter Rühren ablöschen. Brühe einrühren und alles aufkochen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Hähnchenfilets in eine gefettete Auflaufform legen. Zwiebel- Sahne darauf verteilen. Im vor geheizten Backofen (E-Herd 200°C, Umluft 175°C, Gas Stufe 3) 25-30 Minuten garen.
Petersilie waschen, fein schneiden und darüber streuen. Dazu passt Kartoffelpüree. Passendes Getränk ist ein kühles Bier.

Kommentare anderer Nutzer


Cyberlady

13.11.2005 19:03 Uhr

Hallo Sterndiebin

habe heute dein Zwiebel-Sahne-Hähnchen gemacht, es hat traumhaft geschmeckt.
Meine Family war begeistert.
Es gab Röstis und Pfannengemüse mit Bechamelsauce dazu.
Dieses Rezept kann ich nur empfehlen.
Zubereitung einfach und schnell.
Danke für das leckere Rezept.

Liebe Grüße aus dem Allgäu

Michaela

belami

05.12.2005 23:12 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Danke Sterndiebin,

es geht doch ohne Fix-Produkte und es schmeckt viel, viel besser!

LG von belami

Stubentiger

10.12.2005 19:16 Uhr

Hallo!

Das war heute unser äußerst gelungenes Abendessen!!!
Da ich auf dem Markt leider kein Hähnchen bekommen habe, habe ich stattdessen Putenbrustfilet verwendet. Super lecker, das Fleisch total zart!
Ich habe die Auflaufform am Anfang mit Alufolie abgedeckt und erst in den letzten 10 Minuten abgenommen, damit die Zwiebeln nicht allzu dunkel werden und verbrennen. So war die Bräune dann echt perfekt.
Vieeeeeel leckerer als die Tüten-Variante!

Viele Grüße vom Stubentiger

Kochmaus1000

30.01.2006 12:29 Uhr

Hallo Schnellköche,

dieses ist schon wieder so ein tolles Schnell-Rezept. Bin begeistert

Noch mehr schnelles.......

LG Elisabeth

Saarlady

13.02.2006 22:31 Uhr

Hallo,
war echt eine Gaumenfreude. Hab alles einen Tag eher vorbereitet, und über Nacht ziehen gelassen. Ansonsten gibt es diesem Rezept nix hinzuzufügen. Bravo!

Liebe Grüße aus dem Saarland

AnnKatrin

28.08.2006 20:29 Uhr

Hallo,

habe es heute ausprobiert und kann nur sagen: LECKER :-)

Ich habe der Sauce noch etwas Muskat hinzugefügt und Reis dazu gemacht, das kommt geschmacklich nicht mal annähernd an die Tüte ran...

Danke und liebe Grüße
Annkatrin

naomi1973

21.08.2007 23:10 Uhr

Hallo!

Mega lecker!
Habe es in der leichten Version gemacht, weniger Öl und die Du dar*st Sahne, da ich WW mache.
Dazu gab es Wedges. Hat uns allen super gut geschmeckt.
Früher habe ich für sowas immer eine Tüte gebraucht. Aber das ist ja Gott sei Dank vorbei.

lg naomi

naomi1973

09.11.2007 11:01 Uhr

Hallo,

gab es heute wieder bei uns. Diesmal mit Gnoccis und Roter Beete.
Hab auch ein bildchen gemacht.

lg naomi

BlueNa

28.01.2008 12:14 Uhr

Hallo,

ich habe auch wie Naomi die leichte Version gemacht mit Finesse von DD (ca. 150ml). Die Hühnchenbrustfilets habe ich anch dem Anbraten noch in breite Streifen geschnitten, damit sie im Ofen nicht ganz so lange brauchen. Das zu gab es Spätzle. Ich kam dann bei meiner Version auf ca. 8P's (mit Spätzlen).

Super Rezept und total lecker! Wird es wieder geben!

LG
BlueNa

figure8

26.10.2008 18:09 Uhr

war super, dankeschön! :)

kleineshexle

14.11.2008 15:06 Uhr

Hallo!

Das Gericht war auch "abgespeckt" ganz gut!

LG Dunja

bonica

21.03.2009 13:49 Uhr

Hallo,

habe es diese Woche ausprobiert. War lecker. Gibt es bestimmt wieder.

LG
Bonica

tionitys

30.09.2010 19:07 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

superlecker, kann ich nur empfehlen! ich hab zusätzlich noch etwas milch untergemischt für mehr soße, dazu gabs selbstgemachtes kartoffelpürree! MMMHHHH Lecker!!

elmjägerin

02.01.2011 21:52 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

habe das Gericht letzens für eine Familienfeier zubereitet. Sehr lecker - und lässt sich schon einen Tag vorher vorbereiten.

Die Sauce habe ich wie im Rezept beschrieben vorbereitet, dann aber abgegossen und am nächsten Tag, als ich das Gericht in den Backofen geschoben habe, vorher mit einem Esslöffel Speisestärke vermischt und über die kalte Masse gegossen - so hat die Sauce etwas mehr Bindung.

Dazu gabe es frische Baguette.

Viele Grüße

elmjägerin

miccihh

11.01.2011 11:34 Uhr

Hallo,
ich habe dieses tolle Rezept neulich hier gefunden....wie froh bin ich denn....und wir hatten es am Sonntag auf dem Tisch....ich kann nur ein "vorzüglich" dafür geben ;-). Geschmacklich sehr gut und schön schnell und einfach zuzubereiten. Dankeschön dafür!

LG
miccihh

Celiana

27.01.2011 18:02 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich habs noch nicht probiert,

will nur erzählen, dass es grad bei Abenteuer Leben auf Kabel 1 unter der Rubrik Gaumenschmaus oder Gaumengraus kam.
(Sie haben zwar nicht gesagt woher es kam aber das Bild, und das Rezept waren eindeutig ;-))

Und es war ein Gaumenschmaus.^^

Morgen testen wir es dann mal, haben sowieso alles da.

lg Celiana

Celiana

28.01.2011 19:18 Uhr

So - heute haben wir es auch probiert und es ist wirklich lecker!
Ich mache beim nächsten Mal noch Apfel mit rein, dass stelle ich mir auch gut vor.

lg Celiana

Naschkatze2106

29.01.2011 11:08 Uhr

Ich bin auf dieses Rezept aufmerksam geworden weil es vorgestern auf Kabel 1 getestet wurde "Gaumenschmaus oder Gaumengraus" und da alle begeistert waren habe ich es auch nachgekocht. Ich muss sagen: 5 Sterne für dieses schnelle, einfache Gericht von meiner ganzen Familie :-)

Liebe Grüsse
Doris!!

MX-5

30.01.2011 16:33 Uhr

Super leckeres Rezept. Habe das Ganze auch mit noch etwas Milch zubereitet und mit Käse bestreut. Serviert wurde es dann mit Rote Beete.

Ein paar Bilder von der Zubereitung gibt's dazu bald.

Schnauzrich

05.02.2011 17:05 Uhr

Ich sag nur - lecker, mit dem aus der Tüte gar nicht zu vergleichen! Das wirds bestimmt bald wieder geben.
Danke für das leckere Rezept.

LG Schnauzrich

sweet_kiss

08.02.2011 19:52 Uhr

Also ich hab es mal vor kurzem mit einer Freundin mal ausprobiert. Ich war am Anfang eher skeptisch, da ich nicht so der Zwiebelfreund bin, aber das Endergebnis hat mich regelrecht vom Stuhl gefegt.
Es war echt verdammt lecker. Ich kann es jedem nur empfehlen, auch denen die keine Zwiebeln (wie ich ;) ) mögen.
Demnächst werd ich das Rezept mal, ein paar Freunden und meinen Eltern vorführen.
Also es schmeckt super lecker und ist wirklich super einfach zu machen.

LG
sweet_kiss

Phils_sternchen

22.06.2011 21:04 Uhr

Super lecker gabs bei uns gerade erst wieder.
Kann es nur empfehlen
5 *

Christina0310

05.08.2011 10:27 Uhr

Hallöchen,

ich habe gestern Abend das Rezept nachgekocht und wir waren total begeistert, einfach super lecker, selbst mein Freund der eigentlich sehr ungern Zwiebeln isst war richtig begeistert.

Leider war es etwas viel, aber umso besser für mich, denn so habe ich für heute Mittag noch etwas Reis über den ich mit der köstlichen Soße genießen kann:-).

Das Fleisch war sehr zart und saftig.
Ich habe es gute 10 Minuten unbedeckt im Ofen gelassen, es aber für die restlichen 20 Minuten mit Alufolie abgedeckt.

Dieses Rezept ist seine 5 Sternchen eindeutig wert und zeigt das es ohne Tütchen viel besser schmeckt und man weiß einfach was im Essen vorhanden ist.

Viele Grüsse und einen schönen Start ins Wochenende,
Christina

LastMenOnRoad01

18.09.2011 22:24 Uhr

Hier haben es heute gekocht und ich war sehr überrascht wie himmlich das Geschmeckt hat! Vielen dank für dieses Wunderbare Rezept!

rosenbine04

29.11.2012 11:48 Uhr

Ein super Gericht, und so einfach. Meine Kinder lieben es.:)))

kleinehaselmaus

07.04.2013 17:10 Uhr

Schmeckt uns immer wieder gut. Ich habe es schon häufiger gemacht und bewerte es nun heute endlich auch. 5 Sterne.

LG
Maus

Minski4

08.11.2013 14:24 Uhr

Ich habe das Gericht ausprobiert und wir fanden es echt lecker. Das Fleisch war zart und geschmacklich sehr gut. Es ist schnell zubereitet und wurde mit Kartoffelpüree serviert.
Wird es sicher wieder geben.

haidi

19.02.2014 10:28 Uhr

So mache ich mein Zwiebel-Hähnchen auch!

Einfach super, viel besser als mit der Tüten-Suppe!

LG
Haidi

Sorra

06.03.2014 12:56 Uhr

Dieses Rezept lässt sich mit Seitan (oder Sojamedaillons) und Pflanzensahne auch ganz hervorragend veganisieren.

Ich habe eine Mischung aus weißen und roten Zwiebeln sowie Charlotten genommen. Neben Salz und Pfeffer habe ich noch mit etwas Muskat abgeschmeckt.

Den Backofen habe ich mir gespart und das Ganze komplett in der Pfanne zubereitet.
Sehr sehr lecker und schön cremig, wie wir es mögen. Dazu gab es Reis.

Wird es öfter geben, sicherlich auch mal in einer Paprika- oder Brokkolivariante.

eflip

11.08.2014 13:10 Uhr

Mehrmals ausprobiert und immer wieder von allen für sehr lecker befunden. Geht ruckzuck und ist imemr ratzfatz aufgefuttert. Wird sicher noch oft wiederholt. Besten Dank!!

Bluebelly

24.08.2014 14:51 Uhr

sooooooo lecker, schnell und unkompliziert, hab mich ans Rezept gehalten und alle waren begeistert. Dazu gabs Kartoffelpü.

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de