Gulaschsuppe

aus Ungarn
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

500 g Rindfleisch (Nuss)
50 g Schmalz
250 g Zwiebel(n)
3 Zehe/n Knoblauch
1 EL Mehl
1 Liter Fleischbrühe
1 Prise(n) Salz
1 Prise(n) Zucker
1 Prise(n) Pfeffer
1 EL Paprikapulver, edelsüß
1 TL Paprikapulver, rosenscharf
1 TL Kümmel
1 TL Majoran
350 g Kartoffel(n)
1 Becher saure Sahne
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 25 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Rindfleisch in Würfel schneiden. Zwiebeln und Knoblauch schälen und klein schneiden. Kartoffeln schälen und in Würfel schneiden.
Rindfleischwürfel in heißem Schmalz rundum anbraten. Zwiebeln und Knoblauch hinzufügen. Mehl darüber stäuben und verrühren. Gewürze hinzufügen, mit Fleischbrühe aufgießen und ca. 40 Minuten köcheln lassen. Kartoffeln hinzufügen und nochmals 25 Minuten kochen.
Saure Sahne getrennt servieren, kann dann nach Wunsch genommen werden.

Kommentare anderer Nutzer


Kräuterfreund

28.09.2007 19:09 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

hab die heute gekocht alles ist leer geworden,dieses Retzept ist für mich perfekt.
ich habe 1 1/2 TL rosenscharfes Paprika rangemacht anstat 1
gibts ab jetzt öfters.

grüßle Micha

brama

28.12.2007 21:57 Uhr

heute nachgekocht,
einfach zu kochen, einfach lecker.
Im großen Topf gekocht.

Viele Grüße
brama

Boxerbaby

12.08.2008 13:28 Uhr

Hallo,

diese Gulaschsuppe ist einfach und sehr schnell zubereitet, ohne viel Schnickschnak, ich habe noch rote Paprika dazu getan. Leider hatte ich nicht mal mehr Zeit ein Foto zu machen, die war so schnell aufgegessen.
Einfach Perfekt, dafür 5 Sterne. Wird es bei uns jetzt öfter geben, besonders bei Festlichkeiten.

Beste Grüße
Boxerbaby

eorann

27.09.2008 12:12 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,
diese Suppe ist einfach nur wunderbar. Gerade köchelt wieder ein großer Topf vor sich hin.
Genauso mit diesen Zutaten und auch mit diesen Mengenverhältnissen kenne ich sie von meiner Großmutter - ohne Tomaten, ohne Tomatenmark, ohne Paprikaschoten. Und genauso schmeckt sie mir von ganz klein auf am allerbesten.
Ich lasse die Suppe allerdings um einiges länger köcheln als Du, gute zwei bis zweieinhalb Stunden steht sie schon einmal am Herd; und der Majoran kommt bei mir erst ziemlich gegen Ende dazu.
Einfach zum Weiterempfehlen ;)
lg,
eorann

pepsimaja

15.10.2008 19:09 Uhr

Ein super Rezept ohne viel Schnick-Schnack! Ich habe die Brühe allerdings z.T. durch Fond ersetzt und werde, weil wir alle so dolle Fleischliebhaber sind, beim nächsten Mal mehr Fleisch verwenden. Und auch ich habe die Suppe 2 Std. köcheln lassen, eben bis zur gewünschten Konsistenz. Endlich hat die Suche nach einem tollen Gulaschsuppenrezept ein Ende!!! Ab jetzt ganz oft...

Tinka55

12.02.2009 14:24 Uhr

Heute haben wir den Rest der Gulaschsuppe gegessen, die ich für Silvester gekocht habe. Und sie war noch genauso lecker, wie ich sie in Erinnerung hatte. Ich habe einen Riesentopf voll davon gekocht und Silvester auf den Tisch gebracht. An Neujahr wurde sie dann verdünnt und mit Nudeln als Gulasch gegessen. Die Reste habe ich eingefroren und für heute wieder aufgetaut. Wieder ein Topf Nudeln dabei und klasse. Danke für das Rezept.

LG Tina

moosgruber

01.01.2010 11:19 Uhr

Klasse Rezept!
Meine erste Gulaschsuppe und die ganze Bande, jung und alt war gestern bei Sylvester begeistert!
Ich hab die Menge auf 8 Personen umgerechnet und habe dazu noch je eine grüne, gelbe und rote Paprika klein gewürfelt reingetan, kurz nach den Kartoffeln. Die Suppe mach ich jetzt öfter, das ist klar.

jeany-stern

24.05.2010 17:58 Uhr

Hi ! Kann ich die Kartoffeln auch weglassen?
mfg, Jeany

bigfamily8

10.11.2012 18:40 Uhr

Hallo,
klar kannst du die Kartoffeln weglassen. Falls die Suppe zu dünn wird, kannst du sie prima mit 3-4 geriebenen Kartoffeln andicken (klappt auch super mit Kartoffelpü aus der Tüte ;-)
Allerdings würde ich dann mehr Fleisch nehmen und evt. grob gewürfelte Paprikaschoten dazugeben.

jüsial

21.12.2010 19:27 Uhr

Die Gulaschsuppe war lecker. Allerdings werde ich beim nächsten Mal mehr Fleisch und ein paar Kartoffeln mehr verwenden. Die saure Sahne wird es dann auch nicht mehr geben, weder dazu, noch in der Suppe. Sah nicht nur unschön aus, brachte auch geschmacklich nichts.

Malischatzerl

26.01.2011 18:25 Uhr

Lecker!

Wollte die Suppe heute spontan kochen und musste feststellen, dass ich außer Hackfleisch nichts da hatte.
Also hab ich kurzerhand Hackfleischbällchen in die Suppe getan. Ist zwar nicht mehr original, aber trotzdem lecker!


LG,
Malischatzerl

anco

31.03.2011 18:48 Uhr

Na war das lecker, allerdings habe ich noch eine Paprika und eine halbe Dose roter Bohnen ( auch wenn sie nicht reingehören) dazu gegeben, weil ich nicht so viel Fleisch und Kartoffeln Zuhause hatte. Uns hat es wirklich sehr gut geschmeckt. Danke!

heike-adamou

08.04.2011 16:37 Uhr

Super Lecker ,und sehr Einfach.
Es Grüßt euch Heike

Gasbrenner

29.06.2011 16:39 Uhr

Hallo,
ich habe heute das Rezept an der Arbeit für 20 Kollegen gekocht. Von der Menge hatte ich mit 27 Personen gerechnet. Es ist alles alle geworden. Alle ( auch ich ) waren von dem Geschmack begeistert.

Danke für dieses leckere Rezept.

gerwil

21.08.2011 10:06 Uhr

Danke für das ausgezeichnete Rezept!

Da bei meinem ersten Versuch nach der angegebenen Kochzeit die Konsistenz zu dünn war, habe ich etwa die Hälfte der Kartoffelwürfel herausgefischt und püriert wieder in die Sauce gemischt.
Bohnen dazuzgeben finde ich lecker (und passend!).
Auf den Sauerrahm kann ich auch verzichten.

ela241280

09.09.2011 11:07 Uhr

Sehr leckeres Rezept, schmeckt einfach himmlisch

SHanai

06.11.2011 18:39 Uhr

Ein wirklich tolles Rezept! Schmeckt wie von Omi :)


glg
Shanai

idefix3281

08.10.2012 19:43 Uhr

Sehr, sehr lecker. Vielen Dank für das tolle Rezept.

akvis

20.10.2012 10:32 Uhr

Ich wollte mich mal für das einfache, aber trotzdem geniale Rezept bedanken. Ich habe die Gulaschsuppe nun schon so oft gekocht und auch in verschiedenen Varianten (mit und ohne Gemüse/Paprika). Sie hat immer lecker geschmeckt und meine Familie freut sich immer, wenn Gulaschsuppe auf dem Speiseplan steht.

wie2011

26.01.2013 14:44 Uhr

Hallo,
ich habe vorgestern die Suppe mit 2 KG Rindergulasch zubereitet, für eine Party. Leider habe ich im Nachhinein festgestellt, dass ich vergessen hatte Majoran zuzufügen. Schade.
Aber es hat trotzdem sehr gut geschmeckt und war sehr beliebt bei den Gästen.
Habe nicht nur den Majoran vergessen, sondern auch ein Foto zu knipsen.
LG

detroit

01.09.2013 21:06 Uhr

Hab die Suppe nun schon ein paar mal nachgekocht und muss sagen, dass es ein wunderbares Rezept ist. Schmeckt mir und meiner Familie jedesmal.

Vielen Dank. detroit

bärenmama

06.10.2013 13:16 Uhr

Hallo,

genauso kenne ich sie aus Ungarn.....lecker !

LG
Regine

pille83

29.12.2013 20:23 Uhr

Gutes Grundrezept. Danke dafür.

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de