Matjes nach Hausfrauenart

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

Fischfilet(s) (frische Matjesfilets)
2 Becher Naturjoghurt
1 Becher Schmand
2 EL Sahne
 etwas Pfeffer
Lorbeerblatt
Zwiebel(n)
Apfel, säuerlich
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. Ruhezeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Majtes, sollte er sehr salzig sein, etwa 1 Stunde wässern. Dann trocken tupfen. Guter, frischer Matjes ist in der Regel nicht zu salzig und kann gleich verwendet werden.
Aus Joghurt, Schmand und Sahne eine Soße rühren. Die Zwiebel in dünne Streifen, den Apfel in Stücke schneiden. Mit dem Lorbeerblatt in die Soße geben, mit etwas frischen Pfeffer abschmecken. Nun die Matjesfilets als ganzes in die Soße legen und mindestens eine Stunden darin ziehen lassen.
Dazu schmecken Pellkartoffeln mit Pfeffer und Petersilie.

Kommentare anderer Nutzer


Blound-Froggy

21.10.2005 09:38 Uhr

Hallo Kochdrachenmaus,

ich liebe Marjes und Pellknollen! Diese Zubereitung ist mit meiner identisch - nur dass ich noch 2 - 3 Gewürzgurken gewürfelt dazu gebe. Lecker!!!

Viele Grüße aus Berlin
Kommentar hilfreich?

Kingpin2000

21.04.2006 23:48 Uhr

Hallo
sehr LECKER ich nehme mehr Sahne und damit es nicht ganz so kräfig schmeckt etwas Zucker. Mache gleich immer das doppelte Rezept schmeckt auch gut auf Brötchen. Das Rezept ist einfach steht und fällt aber mit der Qualität des Matjes schön ist in Holland der Markt in Enschede oder natürlich ganz normal beim Fischhändler kaufen. Nur keine abgepackten Supermarkt Matjes verwenden Pfui
Kommentar hilfreich?

angelika1m

21.01.2007 12:58 Uhr

Hallo Kochdrachenmaus,
so kenne ich die Matjessauce auch plus einem Spritzer Zitrone. Ich schichte die Zutaten immer abwechselnd in eine Schlüssel und nehme daher auch mehr Apfel und Zwiebel.
Schmeckt immer wieder lecker!

LG, angelika1m
Kommentar hilfreich?

Kochdrachenmaus

29.01.2007 13:39 Uhr

Hallo Angelika,
Danke für das Foto. Ich denke oft nicht daran, eines zu machen, weil sich alle gleich auf das Essen stürzen. (-:

LG
Kochdrachenmaus
Kommentar hilfreich?

Creativkoch

15.02.2007 15:00 Uhr

Einfach Klasse, hat super geschmeckt 30 begeisterte Gäste können nicht irren. Dazu schöne Grillkartoffeln aus dem Backofen, die sauren Gurken passen gut dazu, aber lieber als Beilage. Ein bischen Dill gibt aber noch den Kick.

Grüße von der Küste Euer

Creativkoch
Kommentar hilfreich?

chica*

21.07.2008 07:41 Uhr

Endlich hab ich mich auch mal an diese Matjes gewagt, leider erst jetzt. Hat uns nämlich sehr gut geschmeckt! Als Beilage gabs Drillinge und zusätzlich habe ich noch 2 Essiggürkchen und etwas Dill in die Marinade gegeben.

saludos chica
Kommentar hilfreich?

usch40

22.02.2009 13:23 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich mache die Matjes fast genauso wie du, nur verwende ich meistens statt Schmand saure Sahne.
Außerdem kommt bei mir noch etwas scharfer Senf und Dill in die Marinade. Lorbeerblätter habe ich
noch nicht versucht, wäre ja mal eine andere Variante.

Gruß Usch40
Kommentar hilfreich?

KlaraDonna

08.04.2009 13:38 Uhr

Geschmacklich war es für uns gar nichts!
Viel zu lasch und viel zu dünnflüssig!
Kommentar hilfreich?

Kochdrachenmaus

08.04.2009 16:31 Uhr

Der Joghurt sollte sichfest sein, der Schmand ist in der Regel cremig. So kann es eigentlich nicht zu dünnflüsig werden. Der Matjes hat normaler Weise genug eigenen salzgehalt. Ist er zu milde, muss halt je nach eschmack etwas nachgewürzt werden. Wer mag gibt etwas frischen Pfeffer dazu. Mit Zwiebel und Gurke eigentlich genau richtig. Die Soße soll ja milde sein, damit der Matjes zu seinem Recht kommt.
Eigene Kreativität ist aber immer erlaubt.

LG
Kochdrachenmaus
Kommentar hilfreich?

heidschnucke-goes-usa

22.06.2009 19:28 Uhr

hallo kochdrachenmaus,

seitdem ich schwanger bin, mag ich viele gerichte, die ich entweder vorher nie mochte (wie z.b. matjes hausfrauen art) oder die meine oma und meine mutter immer oft gemacht haben. gerade habe ich mich an meine mutter errinnert, wie sie immer matjes gegessen hat und ich nur verstaendnislos zugucken konnte. daraufhin habe ich jetzt so einen heisshunger darauf, dass ich mir dein rezept gleich speichern musste...;-) ich sage dann bescheid, ob du mich vom matjes ueberzeugen konntest. jetzt bleibt bloss noch die frage, was matjes auf englisch heisst...;-)

lieben gruss von nina
Kommentar hilfreich?

Kochdrachenmaus

30.06.2009 16:46 Uhr

Mein Wörterbuch bietet nur "young herring".
Alles gute mit dem Baby im Bauch.
LG
Kochdrachenmaus
Kommentar hilfreich?

heidschnucke-goes-usa

30.06.2009 18:50 Uhr

ich habe auch "young herring" gefunden. vielen dank...;-)
Kommentar hilfreich?

jonbell

08.08.2010 18:28 Uhr

Hi Kochdrachenmaus !

Ein Superleckeres Rezept.
Meine Tochter ( 10 J. ) hat sich gleich drüber hergemacht und fand es
auch spitze.

Ein großes Lob von unserer Seite.

Kochenglueksgriff
Kommentar hilfreich?

Kleopatra28

04.06.2011 01:08 Uhr

Danke für tolles Rezept, war sehr lecker!!!
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de