Schinkenhappen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

300 g Blätterteig
150 g Schinken gekocht
Zwiebel(n)
1 Bund Petersilie
2 EL Crème fraîche, oder mehr
Ei(er), davon das Eiweiß
Ei(er), davon das Eigelb
150 g Käse, würziger
  Salz
  Pfeffer
  Oregano
  Cayennepfeffer
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Schinken, Zwiebeln, Petersilie sehr fein hacken, mit Creme fraiche, Eiweiß und geriebenen Käse mischen. Es soll eine streichfähige Masse entstehen. Gut würzen.

Blätterteig ausrollen und mit der Fülle bestreichen. Von der langen Seite her aufrollen. Die Rolle in 2-3 cm dicke Scheiben schneiden und auf ein Blech setzen. Mit verquirltem Eigelb bestreichen.

Bei 200° ca. 15 Minuten goldgelb backen.

Sehr gut schmeckt das Gebäck auch, wenn die Füllung nur mit Käse gemacht wird.

Kommentare anderer Nutzer


Veramaus

15.05.2002 21:37 Uhr

Dieses Rezept ist einfach genial!

Allerdings hatte ich keine Blätterteig-Rolle gefunden, sondern nur die Rechtecke. So hatten wir 8 einzelne Taschen zubereitet. Auch so oberlecker! Ich hatte mir eine Tasche für die Mittagspause in der Firma mitgenommen. 3 Kolleginnen wollten sofort das Rezept dafür haben und haben das Rezept mittlerweile total begeistert nachgekocht.

Das wirds bei uns jetzt öfters geben, denn es ist sehr schnell gemacht, und der Herd bleibt absolut sauber dabei!

Momoss

06.08.2002 08:07 Uhr

Klingt nach einem sehr leckerem Snack zu einem guten Wein... mjam... wurde schon gespeichert....

Liebe Grüße
Momo

Mariatoni

21.08.2002 18:00 Uhr

Ein sehr leckeres Rezept. Ich habe es aus dem gekühlten Frischteig für Croissants von Knack & Back gemacht. Es war ein voller Erfolg. Ich werde diese Schinkenhappen jetzt ganz gewiß öfter bereiten, besonders wenn überraschend Besuch kommt. Sie eignen sich hervorragend zum Wein, ebenso zum Bier.
LG, Mariatoni

mamamanja

01.03.2003 12:30 Uhr

sehr sehr lecker!!!
schmeckt kalt fast noch besser als warm.....

Vielen Dank für das Rezept!!!!

Liebe Grüsse Manja

Anitaa3

13.03.2003 09:15 Uhr

Hi!

Dieses Rezept ist wirklich sehr lecker! Und auch einfach zu machen!

Danke!

Liebe Grüsse Anita

eba007

27.01.2004 20:07 Uhr

Hallo Wanda, ich habe das Rezept heute nachgebacken - Füllung war toll, aber der gesamte Blätterteig ist in den inneren Windungen vollständig roh geblieben. Außen war alles schön braun und knusprig, aber die inneren Lagen waren total roh, obwohl ich sie bei 210 grad und aus Verzweiflung 25 Minuten gebacken haben. War leider nicht zu retten. Blätterteig in mehreren Lagen übereinander ist offensichtlich nicht so einfach.
LG eba

rezeptesammlerin

31.01.2004 08:27 Uhr

Hmmm!

Das klingt ja wirklich einfach und lecker; da ich demnächst zu meinem Geburtstag etwas Leckeres in die Arbeit mitnehmen möchte, werde ich mir das Rezept gleich einmal speichern.

L.G. aus Wien

humstein

12.04.2004 14:27 Uhr

Super Rezept!

Einfach lecker!

Emely

22.05.2004 11:07 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

ist ein prima Rezept für nen gemütlichen Abend mit Freunden und einem schönen Glas Wein! Super lecker, sehr einfach und schnell gemacht.
Ich habe keine Röllchen gemacht, sondern Blätterteigschnitten und die Füllung einfach auf die Quadrate getan! Hat super geklappt!
Danke für das leckere Rezept!
Werde bestimmt auch mal Variationen ausprobieren!

Lg
Anne

nanncy100

13.09.2004 11:38 Uhr

Haben wir mit Teig aus der TK gemacht alles andere wie beschrieben, ein super.
Danke
VG Jürgen und Nancy

peggyjoy

23.05.2005 19:11 Uhr

Vielen Dank für dieses tolle Rezept.
Super lecker zu Wein.


LG peggy joy

Jule_82

08.10.2005 11:49 Uhr

Einfach spitze das Rezept. Kommt bei mir zu Hause so gut an, dass ich fast jeden Tag backen darf.
Allerdings backe ich meine Rölchen 20 - 25 Minuten. Aber das wird wahrscheinlich an dem Blätterteig liegen.

LG Jule

PettyHa

10.02.2006 12:27 Uhr

Hallo Wanda,

das klingt ja echt lecker! Bin ein totaler Blätterteig-Fan und werde Dein Rezept am Samstag gleich mal ausprobieren (vielleicht streue ich obendrauf auch noch etwas Käse - mal sehen)!

LG aus dem verschneiten Ländle

PettyHa

baby-larissa

27.04.2006 12:20 Uhr

Hallo Wanda!

Dickes Lob!Hab gerade das 2.Blech im Ofen,aber ich glaub nicht,daß die alt werden *g*!

Liebe Grüße
Steffi

monikute

28.04.2006 21:14 Uhr

Hallo Wanda!
Danke für das Rezept, schmeckt super und einfach ist zumachen!

Liebe Grüße Monikute

Saarlady

16.05.2006 22:43 Uhr

Hallo,
also entschuldigung, aber das war nicht besonderstoll. Man sagt ja , die Geschmäcker sind verschieden, aber diese Dinger hat niemand gemocht. Habe mich an die Angaben gehalten, aber sind einfach nicht unser Ding gewesen.
Gruß Saarlady

miakal

18.08.2006 23:22 Uhr

Hallo,
habe deine Schinkenhappen vor einiger zeit gemacht und muss sagen, uns haben sie sehr gut geschmeckt. Sie sind leicht zu machen und einfach nur lecker.

vielen Dank

LG Miakal

DieliebeBeate

10.10.2006 05:00 Uhr

Hallo Wanda,

am Wochenende habe ich Deine Schinkenhappen zum Geburtstag meiner Kleinen gemacht. Sie waren echt sehr lecker - und sofort weggeputzt.

Liebe Grüße

Beate

ingi48

28.10.2006 17:47 Uhr

Hallo Wanda,
Habe heute deine Schinkenhappen mit frischen Blätterteig ausprobiert.Hat 10 Schnecken ergeben. Hatte leider keinen geriebenen Käse im Haus, so habe ich 150g Maasdamerscheiben in kleine Würfelchen geschnitten.War sehr lecker.Danke für das gute Rezept.
Viele Grüsse
Ingrid

Dicke13

11.12.2006 16:18 Uhr

Hab keine Blätterteigrolle gefunden, hab sie dann in Vierecke gepackt und zu einem Dreieck gefaltet. Füllung war sehr lecker. Bloß in diesem Fall war mir einfach zu viel Blätterteig im Mund, mag bei der Rolle anders sein. Aber die Füllung schmeckt auch wunderbar auf Brot geschmiert und überbacken im Backofen. Aber den anderen hats wohl geschmeckt, blieb nix mehr übrig.

zaubermaus1

31.01.2007 11:58 Uhr

hallo habs auch ausprobiert,

es war seeeeeehr lecker.sogar mein freund, der bei allen neuen gerichten immer erst mal skeptisch ist, meinte die kann es jetzt öfter geben. mit dem würzen war ich beim ersten mal leider etwas zu vorsichtig, weil ich nicht wußte wie stark der schinken durchschmeckt. aber beim nächsten mal werde ich kräftiger würzen. danke für das leckere und schnelle rezept. achja, ich hatte auch keine rolle teig bekommen. ich hab die platten ein wenig überlappt ausgelegt, etwas festgedrückt an den kanten und daraus dann ne rolle gemacht. klappte auch super. werde es auch mal mit mageren speckwürfeln oder hackfleisch ausprobieren, stell ich mir auch lecker vor.

liebe grüße

silvia

Asti0712

07.03.2007 11:19 Uhr

Wir hatten die Schinkenhappen gestern zu einer Geburtstagsparty, allerding reichen 2 EL Cremefraich bei weitem nicht aus, um die Masse cremig hinzukriegen. Ich habe je 100g Cremefine und 100g Frischkäse unter die Masse gerührt, dann war die Konsistenz prima.
Zudem habe ich noch ein paar weitere kleine Änderungen vorgenommen und die Mengen an eine größere Portion angepasst, es waren dann ca. 40 Stück.
Für die Anregung aber herzlichen Dank. Es war super lecker und es blieb nix übrig!

entengirly

02.01.2008 15:08 Uhr

Habe jetzt endlich auch mal schinkenhappen gemacht und mein Besuch war begeistert, hätte ruhig noch mehr machen können...

katti85

20.01.2008 01:39 Uhr

Ich habe es heute selber auch gebackt und es war sehr lecker! Leider ist mir die Form misslungen... Aber trotzdem hat es sehr lecker geschmeckt. Sogar meinem Freund hat es sehr gut geschmeckt. Ich habe ca. fuer 2 Portionen gebacken und es wurde bis zum Abend alle.
Da aber Creme Frache bei mir zu wenig war, habe ich noch den angefangen "salat"- joghurt mit reingemischt. Und Petersilie war viel zu viel von der mengenangabe. Weniger als die Haelfte an Petersilie reicht auch voellig.
Koennt ihr mir aber noch einen Tipp geben, wie ich die Form auch wirklich so hinbekomme, wie abgebildet?

Gruesse
de Katti

Fleischtigerchen

06.04.2009 13:22 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Wenn man die \"Rolle\" für eine halbe Stunde in den Tiefkühler steckt und erst danach in Scheiben schneidet, kommt die Form besser raus!
Und wichtig ist halt, dass man den Blätterteig von Anfang an sehr eng zusammenrollt. Ich hoffe, das nützt dir etwas, viel Erfolg beim nächsten Mal :-)

Amei

23.02.2008 17:39 Uhr

Klingt sehr lecker, und meine Schwiegertochter möchte sie gerne zum Brunch (ca 40 P.). Meine Frage: Kann ich die Schinkenhappen auch gebacken einfrieren, ohne dass sie an Qualität verlieren?

Danke

Amei

Araya

18.06.2008 17:54 Uhr

Huhu!

Habs grad eben wieder in den Ofen geschoben.. hab ich schon sehr oft gemacht, ist einfach lecker, heute habe ich aber kein Creme fraich genommen sondern saure Sahne, weil ich da noch welche hatte ^^ aber die "rohe" Creme hat schon sehr lecker gemeckt... =)
ich freu mich schon wieder drauf...

LG
Araya

pusteblume083

29.09.2009 11:51 Uhr

Hallo,
mal ne blöde Frage: Schmecken die Happen auch kalt? Meine Idee: als Kleinigkeit bei einer Weinprobe mit anbieten?

LG, Pusteblume

Wanda

29.09.2009 12:14 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Pusteblume

die Happen schmecken auch kalt ... aber warm sind sie besser.

Man kann sie einfrieren, dann bei Bedarf kurz aufbacken und warm anbieten.

Grüssle Wanda

pusteblume083

29.09.2009 16:26 Uhr

Vielen Dank für die schnelle Antwort! :-)

LG, Pusteblume

Djamilalina

28.04.2011 20:23 Uhr

Hallo,

wirklich sehr lecker und schnell und einfach zuzubereiten. Hab sie jetzt schon einige Male gemacht und musste zusehen, selbst welche davon zu bekommen.

Wirklich ein tolles, leckeres Rezept.

lg Djamilalina

Brianna_f

26.06.2011 10:51 Uhr

Dieses Rezept ist der Hammer.

Die Schinkenhappen sind einfach genial. Das nächste Mal muss ich die doppelte Menge machen.

Die Häppchen sind gut als Snack zwischendurch und superlecker vor´m Fernseher.

lg
Brianna_f

woolfie100

20.09.2011 08:46 Uhr

Hi,
Einfach und Lecker !!!
Tolles Rezept ! Neuer Lieblingssnack !!!
Und man kann die Füllung natürlich variieren...
lg,Wolfi

schnucki25

02.01.2013 12:45 Uhr

hallo,kann mich nur anschließen.....einfach und lecker danke !
Bilder sind unterwegs
lg dani

stephiehasey

28.03.2013 09:53 Uhr

Das Rezept ist klasse
ich habe heute Firmenfeier und jeder MA bringt was mit.
Da habe ich mich hierfür entschieden...
Geschmack kann ich noch nicht beurteilen ;) mal sehen, ob es nachher alle ist

Ich habe nur einen Kritikpunkt...
mit 15 Minuten kommt man nicht hin...
meine waren jetzt 10 Minten länger drin

stephiehasey

28.03.2013 10:18 Uhr

Kleiner Zusatz =)
Das mit der Zeit war mein Fehler...
ich hatte dummer weise noch 150 Grad eingestellt =)
also geht doch in 15 Minuten...

Ich werde auch noch einmal berichten, wie sie geschmeckt haben =)

stephiehasey

12.04.2013 12:06 Uhr

tjaja..... die waren... scheinbar lecker...
ich habe keinen abbekommen =(
Mein Tablett war razi fatzi leer... T_T

Aber ich werde sie wieder machen und schließlich ist es ja ein gutes Zeichen, wenn alle aufgegessen haben =D

MissTina82

26.04.2013 18:03 Uhr

Hallo,

wir fanden die Schinkenhappen ganz lecker, hab auch ein paar neue Bildchen hochgeladen.

LG

Tina

Bali-Bine

13.12.2013 20:02 Uhr

Hallo!

Letzte Woche habe ich deine Schinkenhappen nachgemacht und unseren Gästen als kleinen Snack am Abend zusammen mit etwas Blattsalat serviert - hat uns allen super geschmeckt!

Ich musste die Happen allerdings länger im Ofen lassen, denn nach der angegebenen Zeit waren sie noch nicht gar (ca. 8 - 10 min.), wie wir aber alle wissen ist jedes Backrohr anders! ;-)

Vor dem Schneiden werde ich die Blätterteigrolle beim nächsten Mal auch kurz in den TK geben, dann quetscht man sie mit dem Messer nicht zu zusammen und die Happen behalten die Form besser.

Danke für dein schönes Rezept, wir gerne wieder gemacht! Bild kommt noch. LG, Bali-Bine

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de