Kumquat - Sekt - Cocktail

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

15  Kumquat(s)
200 g Zucker
2 Flaschen Sekt
  Eis
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Kumquats kurz mit kochendem Wasser überbrühen und abschrecken. Abgetropft in sehr dünne Scheiben schneiden. Dabei die Kerne entfernen.

Zucker mit 150 ml Wasser aufkochen, die Scheiben hineingeben und bei milder Hitze 20 Minuten sanft köcheln lassen. Kumquats von der Kochstelle nehmen, im Sirup kalt werden lassen. Sirup in einen Krug füllen und kalt stellen.

Zum Servieren jeweils 1-2 Eiswürfel in 12 größere Sektgläser geben. Den Kumquatsirup auf die Gläser verteilen, mit dem Sekt aufgießen.

Der fertige Sirup hält sich zugedeckt im Kühlschrank ca. 3 Tage, kann also gut vorbereitet werden.

Kommentare anderer Nutzer


Strandflieder

24.02.2011 20:30 Uhr

Huhu!

Endlich eine Bewertung, nachdem mir dein Rezept, den Weihnachtssekt gerettet hat. ;) Ich habe nämlich den "Trockenen" Sekt ein bisschen süßer gezaubert...

Danke dafür!

Strandflieder

Danny180676

05.04.2011 22:01 Uhr

Hallo,

was sind denn Kumquats? Und was könnte man noch nehmen wenn man dieses nicht bekommt?

Danke schonmal für die Hilfe!

Danny

SteffyPeter

06.04.2011 07:22 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Danny,

Kumquats sind leicht bittere Mini-Orangen, deren Schale man essen kann.
Näheres findest Du hier: http://de.wikipedia.org/wiki/Kumquats
Eigentlich bekommt man sie zu jeder Jahreszeit dort, wo es exotische Früchte zu kaufen gibt.

LG
SteffyPeter

breath

19.04.2011 10:57 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Vergangenen Samstag hatte ich Gäste und habe diesen Cocktail probiert - ich muss sage er war wirklich perfekt! Meine Gäste waren "von den Socken". Vielen Dank für das Rezept - das mach ich sicher mal wieder!

Ich hab statt Sekt den leichteren Frizzante genommen...aber ich glaub das bleibt sich von geschmachswegen wirklich gleich.

Beste Grüße
breath

HankaLi

23.12.2011 14:22 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Das gibt es bei uns auch seit zwei Jahren am Heiligen Abend.

Ich karmellisiere den Zucker, gebe Kumquats und Orangensaft dazu und für das Weihnachtsarmoma Cardamom, Zimststange, Anissterne und ein Stück Vanilleschote. So köchelt das ganze 15 Minuten vor sich hin.

Viele Grüße
Hanka

juliaapp

03.02.2012 18:12 Uhr

bei uns gabs dieses köstliche getränk silvester und es war der absolute renner..musste das rezept gleich weiter reichen.
also von mir 5 super sterne!!!

juliaapp

03.02.2012 18:14 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

der sirup schmeckt übrigens auch total lecker auf schokoeis.. ;-))

emse63

01.05.2013 16:37 Uhr

Sehr lecker!
Zum Glück trägt unser Kumquatsbäumchen noch sehr viele Früchte! Gibt es ganz sicher wieder!

Danke und Grüße
Elke

Forellschen

10.12.2013 11:20 Uhr

Für die Mûhe die ich mir gemacht habe mit Schneiden der Kumquats etc (diese auch erst mal zu bekommen, mussten extra bestellt werden) war es leider kein besonderes Ergebnis. Auch mit Rühren kam der Geschmack der Kumquats kaum durch den Sekt hervor. Da hab ich schon viel bessere Sirupe hergestellt z.B. mit Pfirsisch oder Erdbeeren.

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de