Kartoffelgratin

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

8 große Kartoffel(n)
1/2  Zwiebel(n)
1 Zehe/n Knoblauch
1 1/2 Becher Sahne, falls auffindbar, italienische Kochsahne
150 g Emmentaler
  Butter
  Salz
  Pfeffer, weißer aus der Mühle
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 45 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Knoblauch schälen und eine mittelgroße Auflaufform damit ausreiben. Die Form mit Butter ausfetten.

Die Kartoffeln schälen und in 1 - 2 mm dicke Scheiben schneiden. Die Zwiebel schälen und in dünne Scheiben schneiden.

Die Hälfte der Kartoffeln leicht überlappend in die Auflaufform schichten, bis deren Boden bedeckt ist. Salzen und pfeffern und mit den Zwiebeln bedecken. Die zweite Hälfte der Kartoffeln wieder leicht überlappend auf die Zwiebeln schichten und wieder salzen und pfeffern. Die Sahne auf den Kartoffeln verteilen und alles mit dem geriebenen Käse bestreuen.

Den Auflauf im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad Celsius in ca. 45 Minuten knusprig braun backen.

Kommentare anderer Nutzer


micha-ela

03.10.2005 15:32 Uhr

ist diese italienische kochsahne gewürzt?weil normale sahne ist doch sehr lasch und man sollte diese vielleicht mit tomatenmark,basilikum,salz un pfeffer würzen,oder?
Kommentar hilfreich?

algabal

03.10.2005 23:37 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Liebe micha-ela,
die italienische Kochsahne ist genauso wie normale Sahne relativ neutral im Geschmack. Der Unterschied besteht in der Konsistenz. Diese Art von Sahne ist etwas dicker und cremiger. Bei diesem Gericht ist das sehr angenehm, weil durch die dicke Sahne verhindert wird, dass die Kartoffeln in der Soße schwimmen. Der Auflauf wird dadurch etwas knuspriger.
Die nötige Würze erhält der Gratin durch den Knoblauch, die Zwiebeln, Salz und Pfeffer und last but not least durch den Käse.
Kommentar hilfreich?

abdomen

22.11.2005 18:09 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallöle,

ich empfehle die Kartoffeln nicht zu schneiden, sondern mit einem Hobel in dünne Scheiben zu hobeln.
Damit ist die Garzeit für alle Scheiben gleich. Ich habe einen Hobel von "Börner", da kann man zwei verschiedene Stärken einstellen.

Eine charmante Zeit!
Kommentar hilfreich?

algabal

22.11.2005 22:03 Uhr

Hallo Abdomen,
deine Idee mit dem Hobel finde ich gut. Ich würde allerdings die Kartoffeln nicht zu dünn hobeln.
Viele Grüsse
Algabal
Kommentar hilfreich?

AndreaB1301

22.01.2008 20:53 Uhr

Oooooooooo - ober - köstlich! Habe das Gratin letztes Wochenende bei meiner Mutter gegessen und heute gleich für meine Familie nachgebrutzelt...

Alle waren begeistert, allen hat es geschmeckt und - es war zu wenig da.... Die Auflaufform war so schnell alle, dass ich nicht mal ne Chance hatte, den Fotoapparat zu holen ... grins...

Wir nachgeholt, denn den gibt es ab sofort öfters, weil er auch so gut wie keine Arbeit macht! Hmmm... freu mich schon auf's nächste Mal :-)

LG
Andrea

PS: Hatte nun noch Sahne im Haus... Meine Mutter hat es mit Ra*a Cremef***e gemacht. Es hat auch super geschmeckt. Mache es des Fettgehalts das nächste Mal auch lieber ein wenig figurfreundlicher...
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


Omilie48

20.01.2013 14:48 Uhr

Hallo,
Habe heute dein Kartoffelgratin zum Mittag gemacht,war super leicht und schnell zubereitet.( aber noch Kräuter dazu)
Dazu Minischnitzel und Salat war echt lecker.Mache ich mal wieder, da auch mein Mann begeistert war.
Vielen Dank fürs Rezept.Bild Folgt!


GVLG Omilie 48
Kommentar hilfreich?

AR71

06.02.2013 20:50 Uhr

Ich habe es mit Zucchini ergänzt und Gruyere (Greyerzer) Käse verwendet - top! Was mir besonders gefällt an diesem Rezept ist das Weglassen des "Vorkochens" - ich bin nämlich faul :-)
Kommentar hilfreich?

Chlorella

20.03.2014 20:44 Uhr

Hab dein Rezept schon öfter gemacht, passt zu fast jedem Fleisch. Schmeckt sehr gut . 4Sterne von mir.

LG Chlorella
Kommentar hilfreich?

lukawee92

06.02.2015 20:52 Uhr

Absolut lecker, das Gericht ist schnell gemacht und höchstwahrscheinlich auch für weniger kochbegabte gut umzusetzen :-)
Am Anfang wirken die Zutaten etwas unspektakulär, bin jedoch sehr positiv überrascht worden.
Ich koche nur selten nach den Mengenangaben, ich habe 9 Kartoffeln, 2 Zwiebeln 1 1/2 Becher Sahne und Ca 100 gr. Sentimentaler verwendet. Die Auflaufform habe ich zuerst mit dem Knoblauch ausgerieben und ihn dann einen Augenblick mit der Butter ( Da sie sehr sehr hart war) in die Mikrowelle getan. Anstelle von weißem habe ich bunten Pfeffer verwendet!
Dazu gab es Rindersteak und Blockhaus baguette.
Lange Rede kurzer Sinn, vielen Dank für das tolle Rezept, wird es in Zukunft auf jeden Fall wieder geben.
Kommentar hilfreich?

Fiammi

24.09.2015 18:12 Uhr

Hallo,

habe noch ein paar kleingeschnittene Karotten und Petersilie dazugegeben.

Ciao
Fiammi
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de