Orientalisches Reisfleisch

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

400 g Hähnchenbrustfilet, geschnetzelt
2 EL Öl
1 große Zwiebel(n)
1 TL Kreuzkümmel, Curry- und Zimtpulver
600 ml Brühe
200 g Reis (Risottoreis schmeckt am besten)
Aprikose(n) (Marillen), getrocknet
  Salz und Pfeffer
2 EL Pinienkerne
2 Zehe/n Knoblauch
Portionen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Fleisch in heißem Öl anbraten, salzen und pfeffern. Fein gewürfelte Zwiebel, Knoblauch sowie Pinienkerne dazugeben und kurz mitrösten. Mit den Gewürzen überstäuben und mit der Brühe ablöschen. Reis und klein geschnittene Marillen zugeben. Bei geringer Hitze 30-40 Minuten köcheln lassen.
Dazu passt mit gehackter Petersilie und Minze gewürzter Naturjoghurt.

Kommentare anderer Nutzer


Bärin

03.03.2006 14:59 Uhr

Also optisch ist das alles ja etwas "gelblastig", aber geschmacklich einfach köstlich. Die Mischung ist genau richtig, die Aprikosen schmecken nicht zu stark raus. Ich hatte noch etwas Paprikapulver an die Sache gegeben und ein bißl Sambal Oelek für die Schärfe ;) Aber nur ganz wenig, hätte ich wahrscheinlich auch weglassen können :))) Alles in allem: Superlecker und wird es öfters bei uns zu essen geben!

isegrimm

12.10.2007 12:32 Uhr

Hallo,
dieses Gericht hat es heute bei uns gegeben und ich kann nur unseren Junior zitieren " Mama, du hast heute wieder wirklich lecker gekocht!" Und bekanntlich tut Kindermund ja Wahrheit kund!

Und auf diese Art und weiße konnte ich auch gleich meine angefangenen Reste: Joghurt und Aprikosen prima verarbeiten.!

funnypenguin

04.02.2009 08:44 Uhr

Hallo, habe gestern das Rezept nachgekocht. Der Knaller! Ich hatte vorher noch nie etwas vergleich-
bares gekocht und gegessen. Die Gewürzmischung musste allerdings mit ein bisschen weniger Zimt
auskommen, weil die Hälfte der Familie es nicht so mag. Das nächste Mal, und das gibt es bestimmt,
werde ich weniger Brühe nehmen und mit Nudeln servieren. Sehr, Sehr lecker!
LG Antje

Latona25

14.03.2012 15:44 Uhr

Hallo andreli2,

ganz ausgezeichnet....Die Mischung Curry,Kreuzkümmel und Zimt ist wirklich sehr lecker. Da wir keine Pinienkerne da hatten habe ich Sonnenblumenkerne genommen.
Als Überlegung für das nächste Mal werde ich etwas Chiliflocken zu der Gewürzmischung geben. Bilder sind unterwegs.

Danke für die Rezeptidee, beste Grüße Latona25

66spring

21.06.2012 10:06 Uhr

Ich finde es auch sehr lecker. Allerdings muss ich nächstes Mal die Menge erhöhen, das war ein bißchen wenig für meine Männer xD

andreli2

21.06.2012 18:20 Uhr

Super, freut mich dass es geschmeckt hat!
LG Andreli

issmichnicht

06.09.2013 15:58 Uhr

Sehr gutes Rezept!
Habe anstelle des Huhns Tofu und einen Rest Seitan genommen. Besonders hat mir die Gewürzkombination gefallen. Ich hatte erst Zweifel mit dem Zimt und hab erst einen halben TL dazu gegeben, aber dann letztendlich noch die zweite Hälfte dazu gegeben ;)

Grüße

andreli2

07.09.2013 11:23 Uhr

Oh tolle Idee mit Tofu - werd ich auch mal probieren. schön dass es dir geschmeckt hat.

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de