Schokoladenpudding, selbstgemacht

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

50 g Schokolade (Zartbitter)
500 ml Milch
1 EL Kakaopulver
50 g Zucker
2 EL Speisestärke
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Schokolade mit 300 ml Milch in einen Topf zum Kochen bringen. Rühren, bis sich die Schokolade aufgelöst hat. Die restlichen 200 ml Milch mit Kakao, Zucker und Speisestärke mit Schneebesen verquirlen. Anschließend zu der Schokomilch geben und noch mal unter Rühren aufkochen.

Kommentare anderer Nutzer


susa_

02.10.2005 20:03 Uhr

Der Pudding wird viel zarter und schmelziger, wenn man statt der Milch Schlagsahne nimmt. Allerdings ist er dann überhaupt nix mehr für Figurbewusste ;-)
Kommentar hilfreich?

bathenie

10.03.2006 13:56 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,
mir ist seit dem ich das Rezept probiert habe nicht mehr bewusst, wo die Arbeitserleidchterung bei fertigem Pudding-Pulver sein soll!???
Es ist total easy, nur war der Pudding für mein Empfinden viel zu süß und auch extrem schokoladig. Versteht mich nicht falsch, ich kann ohne Probleme eine 300 g Tafel Schokolade in 20 Minuten "verschlucken" aber bei dem Pudding war es mir etwas zu viel. Mächstes Mal nehme ich weniger Zucker und keinen Kakao mehr. Aber dann bin ich sicherlich begeistert!

Danke für die neue Erkenntnis!
bathenie
Kommentar hilfreich?

Liesbettchen

23.01.2012 12:41 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallöchen!!

Ich habe eher die Erfahrung gemacht, dass die Zartbitterschokolade den Geschmack etwas verdirbt.
Ich habe hier nun einige Rezepte ausprobiert und bin zu folgendem Schluss gekommen:
Wenig bis garkeine Schokolade nehmen (nur herben Kakao) und einen Teil der Milch durch 1 Becher Sahne (200ml und 800ml Milch) zu ersetzen. So bekomme ich eine cremiges und trotzdem schokoladiges Ergebnis.

LG!
Lissi
Kommentar hilfreich?

nudlwoigler

27.03.2006 08:55 Uhr

Hallo Tigerbär,
bei uns gibt es ab jetzt keinen Tütenpudding mehr. Jetzt weiß ich endlich wohin mit den Schokoladenresten.
@bathenie: Habe reinen Kakao verwendet und mit dem Zucker ein klein wenig gespart. Fand ihn überhaupt nicht zu süß und super schokoladig.
Bei uns gibt es sonst nich viel Süßes!
Sehr gutes Rezept!

Martina
Kommentar hilfreich?

Eisi52

22.05.2006 23:40 Uhr

Fantastisch, seit heute koch ich Pudding nur noch selbst, die Zutaten hat man eh immer im Haus und man kann schön variieren, mit verschidenen Schokoladensorten & Aromen

Vielen Dank

Mathias
Kommentar hilfreich?

Nozomu

19.11.2006 16:21 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Sehr sehr lecker! Aber ich finde 2 Esslöffel zu ungenau, ich nehme immer 35g, damit wird der Pudding klasse ;)
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


vanzi7mon

17.06.2014 19:38 Uhr

Hallo,

sehr gut. Speisestärke bei Esslöffelangabe hat bei mir "leicht gehäuft" gut gepassst. Ich habe noch etwas Esspresopulver mit eingerührt. War mal ein anderes Aroma. Schokopudding mit Kaffeekick.

LG vanzi7mon
Kommentar hilfreich?

thedaydreamervivi

27.07.2014 04:19 Uhr

Hey,

bei mir hat alles Super geklappt. Ich habe ihn einmal mit Vanille Sojamilch und statt Zucker mit Agavendicksaft gemacht und das ganze mit frischer Vanille und ein bisschen Kardamom verfeinert. Danach habe ich noch einmal eine Schoki Variante gemacht da habe ich den Zucker auch wieder ersetzt und 40 g Schokolade genommen.

Ich werde meinen Pudding jetzt nur noch so zubereiten:)
Danke für dieses tolle Rezept!
Kommentar hilfreich?

hanjob

12.11.2014 20:40 Uhr

Hallo,

einfach göttlich! Dieser schokoladige Geschmack macht glatt süchtig. Ich habe Moser Roth 70 % verwendet und 33 g Speisestärke. Mein Mann war von der Konsistenz restlos begeistert, für meinen Geschmack hätte der Pudding etwas flüssiger sein können. Beim nächsten Mal werde ich ihn kalt rühren, damit sich keine Haut bildet und anschließend einen Becher steif geschlagene Sahne unterheben...
Der Doktor unter den Puddingpulver-Herstellern wird ein Absatz-Einbruch verbuchen...

Danke für das Rezept!

LG
Kommentar hilfreich?

schlamperliese

05.03.2015 01:40 Uhr

Super Rezept!!!! Ich habe 75%ige Schokolade verwendet und nur knapp 30 g Zucker. Die Konsistenz ist optijmal. Schmeckt klasse!!
Kommentar hilfreich?

matze1660

16.10.2015 09:59 Uhr

Schmeckt warm schon sehr verführerisch.
Habe 80gr Zartbitter Couvertüre rein getan, weil ich die naoch hatte.
Zucker durch Stevia ersetzt und eine Prise Salz zugefügt. Sonüße vom Stevia keinen Körper und schmeckt nur süß.
40gr. Maisstärke habe ich genommen. Ich hab mal irgendwo gelesen, dass für einen Pudding auf 1/2 L Flüssigkeit 40gr Stärke richtig sind.

Vielen Dank für das schöne Rezept!

Viele Grüße
matze
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de