Schweinefilet mit Rucola und grünem Spargel

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

200 g Schweinefilet
1 Handvoll Rauke
Spargel - Spitzen, grün
Champignons, rosè
 etwas Parmesan, am Stück
  Salz und Pfeffer
  Olivenöl
  Für das Dressing:
2 Teil/e Olivenöl, natives
1 Teil/e Balsamico
1 Zehe/n Knoblauch
 etwas Zitronensaft
1 TL Senf, scharf
  Salz und Pfeffer, weißer aus der Mühle
  Zucker
Portionen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das Schweinefilet am Stück pfeffern, in einer Pfanne von allen Seiten in Olivenöl ca. 2 Min. anbraten, und anschließend für ca. 20 Min. bei 175 Grad in den Backofen geben.

Den Spargel in gesalzenem Wasser ca. 2 Min. vorkochen, abtropfen, blanchieren und in der Pfanne mit etwas Olivenöl weitergaren. Nach ca.3 Min. die geschälten Champignons dazu geben. Nach weiteren 3 Min. vom Herd nehmen, salzen und pfeffern, beiseite stellen.
Raukesalat waschen und auf Tellern anrichten.

Vinaigrette: Olivenöl, Balsamicoessig, Knoblauchzehe, etwas Saft einer Zitrone, Senf, , Salz und Pfeffer aus der Mühle, 1 Prise Zucker - alles mit dem Zauberstab verrühren.

Das Filet nach der Garzeit in Alupapier etwas ruhen lassen, in Scheiben tranchieren und auf dem Salat anrichten, den Spargel dazu geben und den Parmesan darüber hobeln, und die Vinaigrette darauf verteilen.

Kommentare anderer Nutzer


hobbykoechin81

22.05.2006 20:32 Uhr

Vielen Dank für dieses tolle Rezept! Es war wirklich super einfach und schnell zuzubereiten und hat fantastisch geschmeckt!
LG hobbykoechin81

Liz-O

20.06.2006 12:02 Uhr

Hallo Vorkoster,

uns hat es sehr gemundet. Hmmmmm, wirklich lecker, diese Vinaigrette und alles drumrum.....

Ich habe den Spargel nicht vorgekocht, sondern nur in Olivenoel mit den Pilzen angebraten.

Dazu gab es bei uns Bavette.

Liebe Gruesse,

Liz-O

poeppel

15.05.2010 11:20 Uhr

Danke für das tolle Rezept. Habs genauso gemacht und alle waren begeistert, leicht und gschmackig!!

LG P.

dieNaschkatze

14.05.2011 22:03 Uhr

Schönes Rezept, Spargel mal anders.

Da der grüne Spargel ausgerechnet heute ausverkauft war, habe ich kurzerhand weissen genommen.
Das Vorkochen habe ich gelassen, und den Spargel und die Pilze im Öl der Schweinelende gebraten, während die in Alufolie ruhte. Dadurch haben sie den Geschmack etwas angenommen. Dazu gabs Baguette.

Es war sehr lecker. Vielen Dank.

julesibulesi

15.05.2011 18:46 Uhr

Ein super Rezept! Schnell zu machen, geschmacklich ein Hit. :)

Mit der Vinaigrette werde ich nächstes Mal noch etwas rumspielen, vielleicht etwas weniger Balsamico, dafür etwas Honig und vielleicht Pesto hinein, um einen runderen, weniger Essig-betonten Geschmack hin zu bekommen. Trotzdem - fünf Sterne!

Ein Foto ist auch unterwegs.

siwwesau

18.05.2011 02:03 Uhr

perfekt, sehr lecker!

reya

14.05.2012 11:14 Uhr

Ich habe das Rezept gestern nachgekocht und war absolut begeistert. Sehr lecker! Einzig den Senf fand ich etwas zu dominant und würde beim nächsten mal eine etwas mildere, vielleicht sogar honiglastigere Sorte wählen. Ach und Knofizehen gab es auch nur eine, hat völlig ausgereicht.

suschen

04.02.2013 12:30 Uhr

Ich gebe 5 Sterne!

Es hat sehr gut gemundet und ich freue mich schon wieder auf die Spargelsaison!

LG Suschen

Kochhaube1122

29.04.2013 19:19 Uhr

Sehr fein. Genau so gekocht und hat wunderbar geschmeckt. Kommt wieder auf den Tisch, danke für das Rezept.

tubohorst

23.06.2013 14:17 Uhr

Der absolute Hammer!!!

Volle 5 Sterne mit Sternchen von mir! Gerade für die heißen Tage ein geniales Rezept.
Habe dem Fleisch im Backofen noch frische Rosmarin, und Thymianzweige mit in die
Alufolie gepackt!
Noch ein Tip für die Vinaigrette: Fügt noch 2 Teile Brühe, und einen Teil Johannisbeergelee
dazu, dann ohne zucker, und gut shaken!

Danke für dieses Schmankerl!!!

Parisestmaville

11.03.2014 15:36 Uhr

welche Menge nehmt ihr genau für den Balsamico und das Öl, ich weiß nicht genau was mit ein Teil gemeint ist

krillemaus

08.04.2014 19:14 Uhr

Na, muss ich z.B. 1 Teil Balsamico und 2 Teile Öl nehmen, dann kann ich 1Teelöffel Balsamico mit 2 Teelöffel Öl vermischen (für z.B. nur eine Person), oder ich mische 1Tasse Balsamico mit 2 Tassen Öl, dann habe ich Marinade für die ganze Woche (für mich alleine) oder für 12 Personen. Kommt ja auch immer darauf an, wie sehr man die Marinade schätzt: manche mögen den Salat nur hauchfein damit überzogen, andere lieben es, nach dem Salat die Marinade noch mit einem Stück Brot aufzutunken, was sich bei dieser Marinade - mit etwas Honig und bestem Olivenöl zubereitet - als wahrer Genuß herausstellt.

debabba

21.04.2014 23:55 Uhr

SUPER!!!
Absolut lecker und schnell gemacht.
Gibt es bei uns auf jeden Fall wieder.
Ein Foto schicke ich auch gleich mit.

Danke für das tolle Rezept!
LG DeBabba

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de