Schottischer Eintopf

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

1/2 kg Hackfleisch, gemischt
1/2 kg Porree
1/2 kg Nudeln oder Kartoffeln
1 Becher Crème fraîche oder Schmand
Zwiebel(n)
1 Zehe/n Knoblauch
200 ml Gemüsebrühe
  Salz und Pfeffer
  Paprikapulver
  Tomatenmark
Portionen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Nudeln oder Kartoffeln in Stücken wie gewohnt kochen. Zwiebel würfeln, Knoblauch fein hacken und Poree in Scheiben schneiden. Hackfleisch gut in Öl anbraten, Zwiebeln und Knoblauch dazu, 2-3 Minuten garen bei mittlerer Hitze. Poree und Brühe beigeben, 10 Minuten garen. Crème fraiche dazu, gut durchrühren, nach Belieben Tomatenmark dazu, würzen mit Salz, Pfeffer, Paprika. 5 Minuten weitergaren. Zum Schluss die Nudeln oder Kartoffeln unterheben.

Kommentare anderer Nutzer


annile

06.09.2005 01:21 Uhr

Und was ist daran jetzt schottisch???

Mimaki

06.09.2005 03:18 Uhr

das siehst Du nicht?
Von allem nur ein halbes Kilo!!!!!!

Lachende Gruesse

Mimaki

cordi03

06.09.2005 09:02 Uhr

lesen tut es sich wirklich lecker, werds mir speichern.

auch wenn ich jetzt als völlig unwissend eingestuft werde, doch was soll an einem 1/2 kg schottisch sein?
wenn ich das rezept verdopple wirds dann zu einem deutschen eintopf??

lg cordi

ferris25

06.09.2005 11:43 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Die Bezeichnung "schottisch" soll nicht eine typische schottische Spezialität beschreiben. Vielmehr soll es die (vielmals voreingenommene)Sparsamkeit der Schotten wiederspiegeln.

Meinetwegen könnt ihr das Gericht nennen wie ihr wollt, eßt es und der Name wird Euch wurscht sein!

momu17

10.09.2005 19:01 Uhr

Hallo,

das Rezept war sooo lecker, da kommt es wirklich nicht auf den Namen an.
Aber es ist ja auch von den Zutaten preiswert und reicht gut und gerne für 6 Personen....also ist "schottisch" wohl nicht verkehrt......

armi

03.11.2005 17:24 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich habe den Eintopf heute gekocht. Hat uns allen lecker geschmeckt. Ich habe Hörnchennudeln reingetan. Die fand ich etwas zu dick für dieses Gericht. Beim nächsten Mal werde ich dünne Bandnudeln nehmen.

armi

lissy

23.11.2005 12:26 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

das war wirklich lecker, ich habe aber etwas mehr Brühe genommen und die Nudeln im Eintopf mitgegart - das war sehr aromatisch.

Viele Grüße

Lissy

monpticha

23.05.2006 20:01 Uhr

Ich habe mich für die Variante mit den Kartoffeln entschieden und, da wir nur zu zweit waren, nur die Hälfte davon zubereitet, also total schottisch ;-).
Der Eintopf hat uns sehr gut geschmeckt.

hajofutz

01.10.2006 18:38 Uhr

Mhhhhhhhhhhh! Das war ein lecker Abendmahl. Habe 500 g Gehacktes genommen, eine kleine Tasse Gemüsebrühe und Kartoffeln ("frei Schnauze"), sowie 2 Stangen Lauch und 2 Zwiebeln.
Da ich kein Crème fraiche oder Schmand hatte, habe ich einfach ein 200 g Tetra-Pack Schlagsahne genommen.
Dachte auch,wenn ich für 2 Personen koche,reicht das. Aber Pustekuchen meine bessere Hälfte hat sich noch den kleinen Rest (Nachschlag) aus der Pfanne geholt und meinte: "Das reicht ja gar nicht für morgen!"
Also unbedingt nachkochen, wer es noch nicht gemacht hat, suuuuuuuuperleckerschmeck!!!!!
Anbei lade ich noch ein paar Bilder hoch.......
Danke und Gruß

serbee

02.03.2007 09:21 Uhr

Hallo


Schliesse mich meinen Vor-Schreibern an: Ein leckeres Nudel -Gericht! Ich habe aber, da ich hier keinen Creme Fraiche bekomme sour cream genommen. Habe mich genau an die Zutaten gehalten, und dachte, es reicht fuer 2x essen. ( 2 Personen-Haushalt ) Pustekuchen, ein kleines Schuesselchen voll ist noch uebrig geblieben!!


Gruesse serbee

witzig

29.03.2007 19:02 Uhr

War wirklich gut! Habe es mit Spaghettini (dünnere Spaghetti) und 1/4 Tube Tomatenmark gemacht!
Bild wird in den nächsten Tagen hochgeladen!

eidechse69

17.04.2007 18:58 Uhr

Hallo ferris!

Habe heute mittag das Gericht mit Nudeln gemacht und bin restlos begeistert!
Wie armi sagt, würde ich beim nächsten Mal lieber Bandnudeln anstelle Fussili nehmen. Das hat dem megaleckerem Geschmack keinen Abbruch getan.
Werde es speichern und sicherlich auch mal mit Kartoffeln ausprobieren!

Danke u.
lg
eidechse

yvonne82

03.05.2007 07:12 Uhr

Das war mal mega lecker!! Super einfaches und super schnelles Gericht! Einfach perfekt.

Haben es minimal abgewandelt und zwar haben wir noch ein paar möhren mitrein und wir haben es mit Vollkorn Nudeln gemacht!

Ansonsten haben wir uns genau ans Rezept gehalten......wirds auf jedenfall nochmal geben!!

Die 5 Sterne sind verdient!!

LG Yvonne

kito

11.05.2007 00:50 Uhr

Hallo,

ich habe das Rezept gestern ausprobiert. War sehr lecker, gibt es nächstesmal mit Kartoffeln.

LG, Kirsten

tirza

24.10.2007 11:14 Uhr

Hallo,

wir haben dieses tolle Rezept auch einmal mit Spaghetti ausprobiert.

Ich habe allerdings etwas mehr Brühe reingetan. Ansonsten hielt ich mich an die Rezeptangaben.

Schmeckt supertoll. Auch ich werde es das nächste Mal mit Kartoffeln ausprobieren.

LG tirza

Sabrina1989

29.10.2007 18:54 Uhr

Hallo also ich finde das rezept auch wirklich sehr lecker

rotanna

14.12.2007 19:30 Uhr

Hallo,
ich habe den Eintopf gestern gekocht muß sagen es war sehr lecker. Habe es mit Spaghetti gemacht. Beim nächsten mal probiere ich es mit Kartoffeln.

Lg

rotanna

Tricatel

30.12.2007 18:00 Uhr

Hat sehr gut geschmeckt!

Habe es mit Spiralnudeln gekocht und Thüringer Mett statt "Gehacktes halb-und-halb" genommen sowie in Ergänzung zum Rezept noch ein Glas Pilze beigemischt; 500g Nudeln war allerdings im Verhältnis zu viel, habe nur knapp 250-300g unterbringen können...

Gruß
Tricatel

Odie_74

08.02.2008 15:15 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Leider sind 500 gramm Nudeln viel zu viel für diese Menge. Es wird dadurch sehr trocken.
Nächstes mal weniger Nudeln, dafür aber vielleicht doch ein bisschen mehr Gewürze und Gemüse. Vielleicht Tomaten oder so.

fungirl1980

10.02.2008 08:26 Uhr

Hi,hier haben das gestern mal Probiert und ich kann nur sagen sehr sehr lecker und auf alle Fälle ein Essen das man wieder Kocht :)

Ich habe zb 400ml Wasser genommen anstatt 200ml ich mag das persönlich nicht wenn es so trocken ist.
Und dann habe ich noch eine frische Paprika rein gemacht :)

LG

koepe50

25.05.2008 13:21 Uhr

Lecker und leicht. 250 g Hackfleisch ist zwar schottisch genial, aber für gutte Esser etwas wenig. Mit Nudeln waren 200 ml Gemüsebrühe etwas zu wenig Flüssigkeit. Nachstes mal werden Kartoffeln ausprobiert...

cordi03

02.07.2008 10:57 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ist mir ja schon fast peinlich vom 1. kommentieren bis heute sind gut 3 Jahre um *g*

Aber immerhin, gestern hab ich es nachgekocht und es hat uns wirklich sehr gut geschmeckt!

Habe auch die Nudelvariante genommen und sofort 1 Liter Brühe aufgefüllt und die Nudeln mitgekocht. Also nicht seperat, spart Energie ;) Aber auch kein ganzes Pfund. So ca. 350 g, halt nach Auge. Mehr hätten es auch nicht sein dürfen.

Heute gibt es den Rest und wird auf jeden Fall nachgekocht!

Danke für das Rezept!

lelailena

24.10.2008 16:44 Uhr

schade. fand es leider nicht so lecker. lag vielleicht daran, dass ich schmand durch saure sahne ausgetauscht hatte. keine ahnung...

gruenerseestern

09.01.2009 18:19 Uhr

Hallo,

ich habs mit Kartoffeln und Schmand nachgekocht und noch etwas Gemüse dazugetan. Für uns als Hackfleischfans ein schönes Gericht, das vor allem die Kinder begeisterte.

Danke

Knappy

27.06.2009 17:14 Uhr

Super Rezept!

Schnell und einfach zu machen, günstig und total lecker!!!

Wird es bestimmt öfter geben!

Grüße
Knappy

Dolly30

07.11.2009 16:29 Uhr

Hallo
tolles Essen, schnell günstig und einfach. Habe es schon ein paar mal gekocht, diesesmal habe ich noch mit Senf und Lorbeerblatt gewürtzt und die Kartoffeln gleich mitgekocht (mehr Wasser dazu gegeben)
hmm schmeckt lecker
Wird es immer wieder geben, mal mit Nudeln mal mit Kartoffeln, evtl versuche ich es auch mal mir Reis...
Grüße Dolly

Dolly30

07.11.2009 16:44 Uhr

hups vergessen: statt Schmand habe ich diesesmal Schmelzkäse genommen....seeehr lecker

LG Dolly

fischi66

11.12.2009 12:34 Uhr

Die "Schottische Note" bekommt der Eintopf mit getrockneter Minze :-)
superlecker!

Liebe Grüße!

Obernudel1

21.12.2009 10:19 Uhr

Ich weiß inzwischen schon gar nicht mehr, wie oft ich jetzt den schottischen Eintopf gemacht habe, aber es wurde jetzt Zeit, meine allerste Bewertung hier bei "Chefkoch.de" abzugeben. Ich danke für dieses unglaublich tolle Rezept :-)) Lecker! Lecker! Lecker!

rheobase

02.02.2010 12:39 Uhr

Hab mich heute auch mal an den schottischen Eintopf gewagt. Schmeckte super-duper-lecker. Habe mit selbstgemachter Durumweizen-Pasta gearbeitet.
Auch dem Rest der Familie mundete es sehr gut, keine Klagen (selten).

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 30 und die neusten 10 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


Sir_Steven

25.07.2011 10:31 Uhr

Sau lecker, wirklich!

Habe 500gr Gabel-Maccharoni genommen, 1 Kg Hack (also doppelte Mewnge), zwei Knob-Zehen und ne halbe Tube Tomatenmark. Zudem nicht den 150gr, sondern den 200gr. Creme Fresh Becher. Da fand ich es auch nicht zu trocken, und es hat so für 2 Tage gereicht.

Werde ich jetzt immer mal wieder kochen :-)

P.S. Schmeckt am zweiten Tag schön durchgezogen noch besser!

PinkApple

28.08.2011 16:53 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Das Rezept erinnerte mich von den Zutaten her ziemlich an den Russischen Hackfleischtopf, hab es aber trotzdem ausprobiert. Hab für zwei Personen die Mengenangaben halbiert und saure Sahne statt Creme fraiche genommen. Hat genau gepasst, mengemäßig wie geschmacklich. Nix is übriggeblieben, der Liebste hat sich 2x Nachschlag geholt mit den Worten "kannste wieder machen".
Viele Grüße
PinkApple

simonewilles

15.09.2012 12:40 Uhr

Einfach, Preiswert, Sehr gut !!!

Gab es heute mit Eierspaghetti. Wird wiedermal gemacht, dann evtl. mit ein paar Pilzen.

Luparne

12.10.2012 20:16 Uhr

Egal was daran schottisch ist oder nicht - es ist ein leckerer Eintopf.
Geht in Richtung Porree-Hack-Topf, nur eben keine Suppe...

Ruckzuck waren alle Teller leer!

Animama

13.01.2013 16:52 Uhr

Hallo!

Ich muss auch sagen, das der Name eigentlich egal ist, aber es war super lecker und wird bei uns jetzt öfter gekocht werden.

Das nächste Mal probieren wir es mit Kartoffeln!

LG Animama

MeikeS81

01.02.2013 11:40 Uhr

Hallo,

habe beide Varianten schon probiert und ich muß sagen es ist mit Nudeln sowohl auch mit Kartoffeln ein Hit!

Wir bleiben allerdings bei Kartoffeln, da unsere Kinder es so lieber mögen! Unser Jüngster ist 3 und er liebt es.....

Danke für dieses Rezept!

LG Meike

anmaly

18.03.2013 13:55 Uhr

Hatten wir gestern schon zum 2. Mal - super lecker! Ich hab lediglich noch einen EL Ketchup drunter gemischt und Crème légère genommen. Sogar meinem Mann hat´s geschmeckt.

Danke für das leckere Rezept!

LG anmaly

Johanna_S

20.03.2013 22:10 Uhr

Hallo,

habe das Rezept schon vor ner weile hier entdeckt.
Abgewandelt ( mit Reis, und eine portion ohne Schamd) immer Lecker.

Viele grüße,

Johanna

Angi1012

24.04.2013 21:15 Uhr

Sehr, sehr schönes Rezept. Wenig Zutaten, einfach vorzubereiten und sagenhaft lecker, dafür volle 5 Sterne von mir!!!! Vielen Dank für dieses wunderbare Rezept

lg Angi1012

Genprojekt

22.01.2014 14:44 Uhr

ich hab es gerade aus Lust und Laune einfach mal nachgekocht, dabei allerdings auf Porree verzichtet und Blattspinat reingetan - ich bin regelrecht verliebt, es ist absolut lecker!

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de