Zutaten

500 g Puderzucker, etwas Sahne
950 g Butter
3 Pkt. Fertigmischung für Rührkuchen
350 g Kuvertüre
90 ml Milch
2 Pkt. Vanillezucker
Ei(er) - Plätzchen
2 Stück(e) Süßigkeiten (braune M&M`s)
2 Pkt. Süßigkeiten (Gummischnecken, darauf achten, dass genug grüne darin sind ca. 8-10 stk)
120 ml Mineralwasser mit Kohlensäure
  Lebensmittelfarbe, rot
  Lebensmittelfarbe, gelb
3 EL Krokant (Haselnuss)
Portionen
Zutaten in Einkaufsliste speichern
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. Ruhezeit: ca. 5 Std. / Schwierigkeitsgrad: pfiffig / Kalorien p. P.: ca. 350 kcal

Zuerst 2 x je einen Rührkuchen gem. Packungsanleitung mit je 3 Eiern, 250 gr. Butter, 30 ml Milch und 40 ml Mineralwasser anrühren und gem. Packungsanweisung in einer Springform backen und auskühlen lassen.

Den dritten Rührkuchen auch wieder mit 3 Eiern, 250 g Butter, 30 ml Milch und 40 ml Mineralwasser in einer feuerfesten, runden Schüssel, die vom Durchmesser zu der Springform passt, besser ist es wenn er ein klein wenig schmaler ist, backen. Der ist später der Deckel des Burgers.

Einen der beiden Springformkuchen mit der Kuvertüre überziehen, etwas von der Kuvertüre, ca. 20 g, zurückhalten.

Den Zuckerguss anrühren, hierzu:
Puderzucker, 200 g Butter, den Vanillezucker und die Sahne in eine Schüssel geben und mit dem Mixer oder Schneebesen zunächst langsam vermischen, dann mit höchster Geschwindigkeit ca. fünf Minuten cremig rühren. Erst ist die Masse krümelig, verbindet sich danach aber.

Für die "Tomatenscheiben” eine kleine Menge des Zuckergusses rot einfärben und damit 6 Eierplätzchen bestreichen.

Für die Augen 2 Eierplätzchen mit weißem Zuckerguss bestreichen und die braunen M&M`s als Pupillen aufsetzen.

Die restliche Masse vom Zuckerguss dritteln, einen Teil mit gelber Lebensmittelfarbe und einem Tropfen rot zu einer senffarbenen Masse verrühren, einen Teil mit der restlichen Kuvertüre hellbraun einfärben, das dritte Drittel mit rot und gelb als Ketchupfarben einfärben.

Den hellen Springformkuchen auf eine feste Unterlage stellen, grüne Gummischnecken als "Gurkenscheiben” auflegen und dann den Kuchen mit Schokoladenüberzug darauf setzen.

Die "Tomatenscheiben" auf dem Schokokuchen verteilen und den Senf und den "Ketchup" dazwischen so verteilen, dass er etwas an der Seite herunterläuft.

Den letzten Kuchen nun als Deckel aufsetzen und mit dem braunen Zuckerguss bestreichen. Die Augen mit Zuckerguss aufkleben, nun noch den Krokant auf der Oberseite verteilen und leicht andrücken.

Die Zeit die man benötigt ist sehr abhängig wie groß der Backofen ist und ob man eine oder zwei Springformen hat. Wenn alle 3 Kuchen in einem Zug gebacken werden können, reduziert sich die Zeit des Fertigstellens enorm. Ich habe die Kuchen am Vorabend gebacken, so konnten sie in Ruhe auskühlen.

Wenn der Hamburger fertig ist, sollte er 4 - 5 Stunden ruhen damit der Zuckerguss trocknen kann

Das ganze ist gar nicht schwierig, verlangt nur einiges an ruhiger Hand und etwas Fingerspitzengefühl.

Wenn euch der Schokokuchen beim Aussetzen etwas einreißt / bricht, kein Problem mit etwas Kuvertüre kann man das schnell überpinseln.
Das Mineralwasser gebe ich immer in die Kuchen hinein, dadurch werden sie noch lockerer.
Auch interessant: