Goldige Pfirsich - Muffins

Originalrezept aus USA. von Freundin Cellin
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

50 g Butter
75 g Zucker
3 Tropfen Aroma (Backöl Zitrone)
1/2 Pck. Vanillezucker
Ei(er)
125 g Mehl
1/2 TL, gestr. Backpulver
  Für den Belag:
1 Dose/n Pfirsich(e)
  Für die Streusel:
100 g Mehl, evtl. etwas mehr
75 g Zucker
75 g Butter
1 Pkt. Vanillezucker
  Für den Guss:
  Puderzucker
  Zitronensaft
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Für den Teig die Butter geschmeidig rühren. Nach und nach Zucker, Van.-Zucker, Eier, Salz und Backöl unterrühren. Mehl mit Backpulver sieben, esslöffelweise unterrühren. Den Teig in gefettete Förmchen füllen.
Für den Belag die Pfirsiche abtropfen lassen, in Scheiben schneiden und auf den Teig legen.
Mehl in eine Schüssel geben, mit Zucker und Van.-Zucker mischen. Die Butter in Flöckchen dazugeben und alles mit den Händen ( oder 2 Gabeln) zu Streuseln vermengen. Die Streusel auf die Pfirsiche geben.

Muffins in den auf 175 Grad vorgeheizten Backofen schieben und 15 - 20 Minuten backen lassen.

Für den Guss den Puderzucker sieben und mit dem Zitronensaft glatt rühren, so dass eine dickflüssige Masse entsteht. Diesen Guss sofort nach dem Backen über die Muffins geben ( mit Pinsel oder Teelöffel).

Kommentare anderer Nutzer


bize0405

12.11.2006 12:29 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Goldmeisje!

Das sind wohl die weltbestern Muffins die ich je gemacht und gegessen habe. Die Kombination aus den saftigen Pfirsichen und den knusprigen Streusel ist einfach genial! Vielen Dank
Bize

MandysMandy

19.08.2010 13:58 Uhr

Da kann ich nur zustimmen! Wirklich wirklich lecker. Vor allem durch die Schichttaktik sehen sie richtig gut aus und die Pfirsiche werden beim Backen nicht trocken und hart.
Vielen Dank fürs Rezept!
Grüße an Freundin Cellin

Timsa

23.03.2007 09:36 Uhr

Das hört sich ja echt lecker an. Aber für wieviele Muffins reicht das Rezept denn? Ich habe leider so keine Ahnung, da ich noch nie Muffins gebacken habe. Falls das für die Füllmenge wichtig ist, ich wollte Papierförmchen nehmen.

Danke für die Antwort!

Timsa

Joji17

09.04.2007 11:09 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

diese muffins sind wirklich köstlich! wie bize schon sagte : die perfekte kombi aus saftig und knusprig!
waren sehr schnell aufgegessen :)
ich hab das rezept durch 2 geteilt und es kamen 6 große muffins raus.
also wird man aus dem unverändertem rezept wohl so um die 12 muffins kriegen =)

lg
johanna

nonasoola

29.04.2014 23:22 Uhr

Hallo,
Können sie mir bitte sagen wie kann ich muffig backen das ist für mich nicht klar soll ich Hitze oben und unten anmachen oder wie
Können sie mir schnell antworten ich mochte für die Geste backen
Danke

belchenmädel

26.08.2007 19:34 Uhr

Hallo,

hab heute deine Muffins mit Nektarinen gebacken, statt mit Pfirsichen. Waren lecker!
Gibt es sicher wieder mal!

Grüsse
belchenmädel

sp1904

23.10.2007 21:26 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo... hab heute vormittag dein Rezept ausprobiert u was soll ich sagen?! Die Muffins sind traumhaft u schon jetzt alle von meiner Familie mit Begeisterung gegessen worden!! Konnte wg Mangels an Puderzucker nur auf die Hälfte den Zitronenguss machen, die andere Hälfte hab ich mit Zimt-Zucker bestreut... auch sehr lecker, grad jetzt in der Vorweihnachtszeit!! =)
Die Muffins sind absolut empfehlenswert mit einem garantierten Suchtfaktor!!!

Lieben Gruß
Sabrina

mase1971

18.12.2007 15:33 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallöchen,

habe deine Muffins ausprobiert und die waren schnell aufgegessen. Einfach super lecker!!!
Allerdings habe ich statt den Pfirsichen Äpfel verwendet, weil meine Familie nicht so gerne Pfirsiche mag. Außerdem habe ich in die Streusel noch 2TL Kakaopulver gegeben. Mit den Streuseln ist das mal ein abwechslungsreiches Rezept.
Danke für das einfache und unkomplizierte Rezept! Wird es öfter bei uns geben!

Sonnige Grüße
Mandy

ohnezopfrapunzel

11.01.2008 17:04 Uhr

Hallo Goldmeisje,

habe heute deine wundervollen Muffins ausprobiert und bin wie meine Vorredner hin und weg von der leckeren Kombination.

Und wenn man wie ich Tomaten auf den Augen hat und versehentlich eine Dose Aprikosen öffnet statt Pfirsiche, dann merkt man: auch damit schmeckts köstlich. :o)

LG
...die ohne Zopf

Bine66

21.01.2008 19:12 Uhr

Hallo,

sehr lecker, sehr empfehlenswert. Ich hab mich nicht getraut, die ganzen Pfirsiche auf den Teig zu geben, weil ich dachte, das wird zu feucht oder der Teig wird nicht durchgebacken, aber beim nächsten Mal kommen sie ALLE drauf... Die Streußel sind sowas von knusprig geworden, super!

LG

Bine66

amijoghurt

14.02.2008 13:08 Uhr

sie sind nicht allzu hoch gewachsen, aber der moment, wenn man unter den knusprigen streuseln die saftigen pfirsiche entdeckt ist echt wow!! ich hatte eine zuckerglasur aus puderzucker, halb orangen und halb zitronensaft auf die heißen muffins gegeben und es war perfekt!!!

Annalein85

07.03.2008 17:46 Uhr

Das sind die besten Muffins ever! Vielen Dank für das Rezept. Mein Göga hat angemerkt, dass ich beim nächsten Mal doch bitte sofort die doppelte Menge machen soll.

Gruß Anna

axora

12.03.2008 17:37 Uhr

Hab die Muffins gestern gebacken und sie sind wirklich superlecker und einfach zu machen.

Nur die Pfirsiche konnte ich nicht alle unterbringen, sonst hätten die Streusel nicht mehr gepasst,
werde den Teig das nächste Mal einfach auf ein 12er Blech + 2 Papierförmchen verteilen, dann passt es garantiert!

doofohr

27.03.2008 11:09 Uhr

hm ... *grübel*

ich muss die muffins wohl nochmal backen! geschmacklich waren sie super, aber sie waren so klitschig ^^
und sie verflüssigten sich immer mehr!

bisher dachte ich, dass wer lesen kann auch backen kann, aber entweder hab ich etwas überlesen oder ich bin echt zu doof *g*

kiruna1

05.04.2008 12:25 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo!
Vielleicht müssen die Pfirsiche länger abtropfen? Ich würde sie evtl. vor dem Verteilen auf die Muffins mit Zewa abtupfen, sodass nicht mehr viel Saft in den Teig laufen kann..
Also bei mir hats echt gut geklappt.

Viel Erfolg!

blondeangel716

02.09.2008 19:26 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

hallo, es liegt wirklich an den pfirsichen, musst sie sehr gut abtropfen...

kiruna1

05.04.2008 12:23 Uhr

Hallo!

Ich habe schon viele Muffins-Rezepte ausprobiert und das Problem bei Obst-Muffins ist ja oft, dass sie zu matschig werden. Aber diese Muffins sind wirklich klasse. Die Kombination mit den krossen Streuseln ist total super!
Ich habe auch nicht alle Pfirsich-Stücke "untergebracht", sondern etwas weniger genommen.

Den Zuckerguss habe ich aus "Kaloriengründen" weggelassen ;-)... schmeckt auch ohne!

Wirklich empfehlenswert! :-)

cookiemonster4ever

04.06.2008 11:21 Uhr

sehr lecker! für meinen geschmack etwas zu süß. werde beim nächsten mal wohl den guss weglassen oder etwas weniger zucker benützen.

vreni294

14.06.2008 17:34 Uhr

Ein einfaches Rezept und geschmacklich sehr gut.
Ich hab die Muffins nur ohne Zuckerguss gemacht, da dies weder ich noch mein Freund mag ;-)

Ich hatte nur ein Problem:
trotz längerer Backzeit (auch 5 Min. Umluft) halfen den Streuseln nicht braun zu werden, ist das normal?
Ich kenn so Streuselkuchen nur knusprig braun von meiner Mama deswegen war ich nur etwas enttäuscht :-P

Gruß

homebrew

23.08.2009 22:34 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Bei mir waren die Muffins auch nicht schön braun, ich hab dann einfach noch für 3 Minuten den Grill angemacht. Jetzt sind sie super geworden.
*MjamMjam*

annile

23.07.2008 13:38 Uhr

Ich hab die Muffins heute gebacken. Sie kühlen gerade aus. Aber leider sind die Streusel weder braun geworden noch knusprig und sie sind irgendwie total locker, sind also mit dem Restmuffin nicht verbunden. Keine Ahnung was da schief gelaufen ist.


Gruß,

annile

Kameliendame

23.07.2008 21:43 Uhr

Schmecken diese Muffins super! Einfach toll!

Da ich keine Pfirsiche hatte musste eine Dose Aprikosen herhalten. Die mag ich sowieso lieber. :-) Ich hatte die Muffins auch fünf Minuten länger im Ofen, so waren sie zwar auch noch sehr hell, aber schön knusprig.

Mmmmh... habe den ersten noch warm verdrückt und gleich welche verteilt. Alle "Mitesser" waren auch begeistert. Werde ich bald wieder machen! Vielen Dank für das Rezept! Bilder folgen.

Liebe Grüße

Kameliendame

impala

29.07.2008 09:17 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ein sehr schönes Rezept, danke dafür. Ich habe frische Pfirsiche hergenommen. Für 12 Muffins habe ich 3 Pfirsiche gehäutet und in Scheiben geschnitten.
Beste Grüße
Impala

luder1976

12.08.2008 18:25 Uhr

wir haben diese Muffins gemacht und sie waren super lecker (manche haben wir ohne Streusel gemacht und selbst diese waren hervorragent) DANKE

Schneckita

16.08.2008 12:38 Uhr

...diese Muffins sind soooo lecker, ich konnte nich ma abwarten bis sie abgekühlt waren...seeehr lecker mit dem warmen Pfirsich!

Allerdings wurden die Streusel auch bei mir nicht schön braun, hab die Muffins deswegen noch etwas dringelassen und kurz auf Grill gestellt.

TrauBe100

25.08.2008 11:49 Uhr

Superleckeres Rezept!!!! Schmeckt nach mehr!!! Gibt es sicher bald wieder!!!!

Danke!!!

Grüße TrauBe100

hebu

29.08.2008 12:49 Uhr

Habe vorgestern die Muffins genau nach Anleitung gemacht.

Bei mir waren die Streusel auch zu locker und sie bröselten runter, außer an den Stellen, auf denen der Zuckerguss sie festgehhalten hat.
Würde also auf den Guß nicht verzichten!!!
Die Dosen- Pfirsiche habe ich kurz mit Wasser abgespült und nach dem abtropfen noch eimal mit Küchenpapier abgetupft, so wurden die Muffins auch nicht zu matschig, obwohl ich die ganze Dose verwendet habe.

Meine Familie war jedenfalls begeistert, leider waren die 12 Stück ( kam genau hin ) viiiiiiiel zu wenig.
Und jetzt sind schon wieder die nächsten im Backofen.

Vielen Dank für das tolle Rezept !!!

LG, Heike

blondeangel716

02.09.2008 19:25 Uhr

ein super rezept. hatte ich hier frueher schon mal gelesen aber da hat es peach muffins geheissen. habe sie am abend gebacken am naechsten morgen waren sie alle weg... wenn man die pfirsiche sehr gut abtropft wird auch nix matschig.

eichkatzerl

04.09.2008 21:59 Uhr

Servus!

Einfach lecker diese Muffins. Ich habe sie mit Mandarinen (hatte keine Pfirsiche, wird aber nachgeholt) gemacht und den Zuckerguss weggelassen.

Danke für das Rezept!

Liebe Grüße vom
Eichkatzerl

LadySnow

10.09.2008 06:19 Uhr

Hallo,
ich fand die Muffins sehr lecker und auf meinem Muffin-Bufet mit 4 Sorten waren sie als erstes leer!! Den Zuckerguß hab ich allerdings auch weggelassen.

Danke für das Rezept.

LG
LadySnow

Gaia

24.09.2008 08:35 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Sehr gutes Muffin-Rezept. Freunde es Streuselkuchens werden sie lieben ;-).

Ich habe sie mit Pflaumen gemacht. Tipp: Wenn man das "Klitschige" verhindern möchte, sollte man das Obst - egal ob frisch oder aus der Dose - in Mehl wenden, bevor man es in den Teig gibt.

Der Guss muss m. E. nicht sein. Nur unnötige Kalorien ;-).

LG, Gaia

Magneta73

25.09.2008 12:03 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

habe anlässlich eines Geburtstags in der Familie die Muffins gebacken.

Gerade haben mein Freund und ich einen Probier-Muffin vertilgt - er hat uns sehr gut geschmeckt!
Die Streusel sind zwar nur leicht gebräunt, aber das tut dem Geschmack keinen Abbruch.
Der Guss macht da Ganze noch etwas erfrischender im Geschmack.

Habe übrigens die Pfirsiche über einige Stunden abtropfen lassen - daher ist der Teig auch nicht matschig geworden, sondern hat eine richtig locker-leckere Konsistenz.

Viele Grüße,
Magneta

NinaKöln

06.10.2008 14:06 Uhr

Perfekt!

Ein klasse Rezept für sehr leckere Muffins. Probiert wurden sie von meinem Mann und meinen Eltern. Alle waren restlos begestert, ich natürlich auch :-)

In einer Woche hat unser Sohn seinen ersten Geburtstag, dann werde ich die Muffins sicher wieder backen.

Viele Grüße, Nina

Candeela

09.10.2008 21:48 Uhr

so, hab die Muffins auch noch zu später Stunde gebacken, und geschmacklich sind sie top, allerdings hab ich nur 5 Muffins rausbekommen :( Und ich hab die Förmchen nichtmal sonderlich hoch/voll befüllt... dementsprechend hab ich dann bei den Streuseln auch weniger genommen... und konnte gerade mal 2 Pfirsichhälftern auftun :(
Hat wer ne Idee, was ich falsch gemacht habe?

sophi12

10.10.2008 12:55 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich habe die Muffins auch heute gebacken und alles hat gut geklappt. Habe 11 "normale" Muffins raus bekommen, die dank etwas Natron zusätzlich zum Backpulver auch genau richtig aufgegangen sind. Pfirsiche habe ich auch weniger genommen und sie sorgfältig trocken getupft. Die Streusel sind top, sind auch schön knusprig geworden (bei 180 Grad und 5 Min längerer Backzeit).

Insgesamt ein gutes Rezept, aber uns leider zu süß - auch ohne Glasur! Werde beim nächsten Mal weniger Zucker bzw mehr Mehl und Butter für den Hauptteig nehmen... :-)

Viele Grüße,
Sophi

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 30 und die neusten 10 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


coffeedream

02.07.2014 20:42 Uhr

Hallo,
für dieses gelungene Rezept gibt es von mir bzw. meiner Familie 5*. Habe die Muffins innerhalb von drei Wochen schon sieben Mal gebacken. Sie sind schnell hergestellt und immer ratzfatz weg. Die Backzeit beträgt bei mir ca. 20-25 Min. Umluft bei 180°. Da ich nicht immer Pfirsiche in der Dose zu Hause habe, mussten nun auch schon frische Heidelbeeren, Himbeeren oder Aprikosen herhalten. Hier lasse ich dann aber den Guss weg und verziere nur mit Puderzuecker.

Liebe Grüße
coffeedream

martina79

03.07.2014 19:20 Uhr

Hallo

Habe heute die Muffins gebacken, und muss sagen die sind wirklich superlecker. Die verdienen auf alle Fälle 5 Sterne.

LG Martina

Amandina72

04.07.2014 16:57 Uhr

Die Muffins sind sehr lecker, wenn auch durch die Buttermenge etwas deftig! Ich habe frische Pfirsiche verwendet und hatte Angst, dass alles zu nass wird, darum habe ich nicht allzuviele Stücke in den Teig gegeben. Beim nächsten Mal werde ich aber mit Sicherheit mehr Pfirsiche verwenden, damit der Geschmack besser hervorkommt und auch dem Tipp von Simanu folgen und etwas Zimt in die Streusel hinzufügen! Freu michs chon auf die nächste Back-Session! :)

00nane

12.07.2014 21:26 Uhr

Super lecker! Perfekte Kombination aus fruchtig und knusprig! Diese Sorte war vom Muffinbuffet am schnellsten verschwunden - zu Recht!

vgerlach

15.07.2014 18:55 Uhr

sehr lecker & uneingeschränkt empfehlenswert :)!
ich habe jedoch die (große) Dose Pfirsiche für 24 Muffins verwendet und es ist sogar noch ein halber Pfirsich zum Naschen übriggeblieben ;)
gerne wieder- gerade jetzt im Sommer ein schön fruchtiges Gebäck!
LG Verena

Zwergnic

25.07.2014 19:14 Uhr

Kann man die Pfirsiche auch in kleine Stücke schneiden und unter den Teig heben?

beckchen25

26.07.2014 14:58 Uhr

Die Muffins waren super lecker und der Teig unglaublich locker!
Vielen Dank für das Rezept !!

La_Cuisine_1990

26.07.2014 22:31 Uhr

Einfach perfekt - da gibt es nichts zu verändern... Fotos folgen!

Bali-Bine

28.08.2014 19:47 Uhr

Hallo!

Diese Woche gab es bei uns deine Pfirsich-Muffins. Sie haben uns sehr gut geschmeckt - ich habe allerdings frische Pfirsiche verwendet, die sind ja zur Zeit reif.

Ich habe aus der Menge 9 normal große Muffins herausbekommen. Beim nächsten Mal würde ich allerdings die Pfirsiche stückeln und unter den Teig heben oder unten noch weniger Teig ins Förmchen geben. Ich denke, dass sie dadurch noch saftiger werden würden. Aber der Geschmack war echt sehr fein.

LG - Fotos hab ich hochgeladen - und danke fürs Rezept, ist gespeichert! Bali-Bine

Fr8schk8ch

31.08.2014 18:36 Uhr

Sehr leckere Muffins! Habe sie schon zwei mal gemacht. Beim ersten genau nach Rezept und beim zweiten Mal mit Mangos (passen auch sehr sehr gut zu den Streuseln)

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de