Allgäuer Kartoffelsuppe á la Naddel

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

Zwiebel(n)
2 Zehe/n Knoblauch
400 g Kartoffel(n)
  Wein, weiß
500 ml Gemüsebrühe
Karotte(n)
1 Stange/n Lauch
100 g Schmelzkäse
  Salz und Pfeffer
1 TL Majoran
1/2 Tasse Kräuter, gemischt
  Cayennepfeffer und Muskat
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Zwiebel fein hacken. Knoblauchzehen zerdrücken und mit 1/2 TL Salz zu einer Paste zerreiben. Das Ganze im Fett glasig schwitzen. Kartoffeln in feine Würfel schneiden und kurz mitschwitzen. Mit einem guten Schuss Weißwein ablöschen und mit der Brühe auffüllen.
Bei mittlerer Hitze 15-20 Minuten köcheln lassen.
Die Suppe pürieren und erneut erhitzen. In Würfel geschnittene Karotten und den geputzten und geschnittenen Lauch dazugeben, weitere 6-8 Minuten garen. Schmelzkäse in die Suppe einrühren. Mit Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer, Muskat, Majoran und den gemischten Kräutern abschmecken.

Mit Baguette servieren.

Kommentare anderer Nutzer


Italia

18.11.2005 19:58 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Naddel,
das war endlich mal eine Kartoffelsuppe nach meinem Geschmack!
Complimenti! Das war ein Volltreffer. Habe leckeren "GAVI" als Wein genommen und dazu gleich ein Glas getrunken, einfach fein. Danke

balmerino

16.01.2006 18:33 Uhr

Würzig, pikant, einfach lecker!!
Und irgendwie eine Spur pfiffiger als mein Standardrezept.
Mach ich jetzt öfter.

LG balmerino

Hilde11

16.01.2006 23:24 Uhr

Hallo realnaddel,

eine ganz leckere Suppe, danke für das Rezept. Allerdings kam ich mit 500 ml Gemüsebrühe nicht aus.
Mit einem Liter war das Ganze perfekt.

Liebe Grüße Hilde

luna13

19.01.2006 14:41 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Realnaddel,
vielen Dank für das leckere Rezept. Die Suppe schmeckt wirklich super und ist total cremig.
Ich hab noch Wiener Würstchen reingetan.

Viele Grüße
Luna

Adriana

03.03.2006 14:24 Uhr

Danke.Für das feine Rezept. War echt lecker.
Wir haben Apfelküchle und Mutzenmandeln dazu gegessen.

Lg Adriana

herz1971

29.06.2006 16:21 Uhr

Das ist ein sehr leckeres Rezept!!
Ich mag eigentlich gar nicht so Kartoffelsuppe und habe es trotzdem mit deinem köstlichen Rezept ausprobiert.
Es hat sich gelohnt!!
Den Wein habe ich allerdings weggelassen, aber wegen Kind ;o)

garrik

30.10.2006 20:19 Uhr

Hallo Naddel

Hmmm. das hat geschmeckt. Vielen Dank für das tolle Rezept.

Liebe Grüße
Dirk

nja1

07.12.2006 14:00 Uhr

Hi Naddel,

super lecker, deine Suppe. Dachte eigentlich, die reicht für 2 Tage.........wahr wohl nix :-((((
Also Kartoffelsuppenfreaks hab ich schon so einige Varianten ausprobiert, aber die gehört eindeutig zu den leckersten!

Danke für das simple, aber leckere Rezept.

Liebe Grüße
Anja

maranta

29.12.2006 17:17 Uhr

Hallo!
Die Suppe ist wirklich perfekt!!! Ich habe allerdings auch etwas mehr Brühe als angegeben genommen, 750 ml. Durch die vielen würzigen Zutaten kann man auch
prima auf Würstchen o.Ä. verzichten, besonders der Schmelzkäse ist eine tolle Idee!
Danke! Gruß Maranta

clapu

08.01.2007 15:03 Uhr

sehr leckere, dickflüssige, satt machende Suppe, ich liebe Suppen und diese wird zu den Favoriten mit dazu genommen, danke dafür!
lg clapu

funkelsteinchen

17.08.2007 17:56 Uhr

Hallo!!!

Diese Suppe ist einfach superlecker, meine Familie war total begeistert - die gibts jetzt öfter!!! Dickes Lob, ***** Sterne!!!

LG
funkelsteinchen

MajaundNelly

01.10.2007 09:58 Uhr

Habe die Suppe heut schon ganz früh gekocht fürs Mittagessen und natürlich schon gekostet.Superlecker ,besonders der leichte Weingeschmack rundet die ganze Sache ab (hab Soave genommen den ich vom We noch übrig hatte) .Hab allerdings wie meine Vorredner auch mehr Brühe genommen .Wird es sicherlich öfters nun geben.

silfi1

09.10.2007 19:44 Uhr

Hallo,

die Suppe hat mir hervorragend geschmeckt. ich habe die Möhren allerdings sofort mitgekocht und -püriert. Mit der angegebenen Menge Brühe bin ich hingekommen; war schön dickflüssig.

lg Silvia

medusa28

06.02.2008 15:33 Uhr

Hallo Naddel,

die Suppe hat sehr gut geschmeckt. Das Rezept habe ich ein wenig abgewandelt. Anstelle Schmelzkäse habe ich Brunch genommen und zusätzlich noch 2 Scheiben in Würfel geschnittenes Kasseler mitgegart.
LG Medusa

camouflage165

19.02.2008 15:57 Uhr

Die Suppe war total lecker,
ich habe allerdings auch die doppelte Menge Brühe genommen.

LG
camouflage165

anne2

08.09.2008 15:34 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

hallo,diese Suppe schmeckt einfach super lecker,schön sämig und würzig! Habe ich jetzt schon mehrmals gekocht.Danke für das leckere Rezept.
Liebe Grüße anne 2

Ni_na

31.05.2009 19:25 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo!

Das war wirklich eine superleckere Suppe. Auch mir haben 500ml Brühe nicht gereicht und ich habe etwas mehr genommen. Mit "schlanken" Wienern war das eine leckere und sättigende Mahlzeit. Absolut empfehlenswertes Rezept!

Kleopatra28

28.06.2009 20:03 Uhr

Ich habe heute dein Rezept ausprobiert. Die Suppe ist sehr lecker, ich habe halt noch Würstchen dazu gegeben.
Vielen Dank

LG

Kleopatra

csylvia1

01.10.2009 15:52 Uhr

Volle Sternenzahl für dieses tolle Rezept, die Supper ist wirklich oberlecker. Mir hat sie auch ohne Würstchen gereicht, meinen Kindern habe ich was reingeschnippelt.

Bromi

18.11.2009 15:54 Uhr

Die Suppe....große Klasse. Wir haben auch ein paar Wiener hineingegeben.
Kommt gleich zu meiner Rezeptesammlung.

LG
Bromi

korianderfee

01.01.2010 20:00 Uhr

Sehr lecker!!!

LG, korianderfee

Melaina

28.02.2011 18:16 Uhr

Hi!

Dein Rezept habe ich heute gekocht, allerdings nur mit Wasser ohne Brühe und etwas Tofu-Granulat dazugetan... sehr lecker und bei dem Wetter genau das richtige.

Gruß
Sabine

cstoff

20.05.2011 11:30 Uhr

Hab die Suppe auch gekocht. War sehr lecker. Hab auch ein bisschen mehr Brühe genommen und noch zusätzlich Kümmel dazu getan.

Orangenblüte

06.08.2011 13:35 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Oh fein das Rezept! Mehr Flüssigkeit habe ich auf jeden Fall gebraucht, ich hab einfach viel Wein genommen! Und ein Lorbeerblatt beim Kartoffelkochen hinzugefügt. So lecker.

Dankeschön, das wird es wieder geben, beim nächsten Mal werde ich aber die Kartotten und auch das Lauch gleich mitkochen und alles pürieren. Ich mags mehr "smooth"- aber das ist ja Geschmackssache.

kuerbismonster

13.09.2011 20:17 Uhr

Hallo Naddel,

ich kenne kartoffelsuppe eigentlich anders und mochte sie nicht sonderlich. Aber Deine is richtig lecker. Da ich erst nur die hälfte gekocht hab, mach ich sie jetzt gleich nochmal... kommt mir gerade recht, als stärkung und leicht essbare leckerei nach meiner Zahn-OP! Den Schmelzkäse hab ich weggelassen, dafür etwas frischkäse untergerrührt.

VLG

chefkochrocker

08.02.2012 00:06 Uhr

Leider überhaupt nicht mein Fall!

realnaddel

12.02.2012 15:08 Uhr

...deshalb sind Geschmäcker ja bekanntlich verschieden... ;)

realnaddel

12.02.2012 15:12 Uhr

...Hey... WOW!!! viiielen Dank für die vielen positiven Ressounancen auf mein Rezept... ich bin ganz überwältigt... :)

Viele lieben Grüße!
realnaddel

Maus2003

31.08.2012 21:39 Uhr

Hallo!

Ist es "schlimm", wenn man nur Brühe und keinen Wein nimmt?

die Idee nur die Kartoffeln zu pürieren und dann die Möhren und den Lauch ganz zu lassen, gefällt mir

bei uns wird es morgen auch Wiener dazu geben

was für "gemischte Kräuter" nehmt ihr denn?

realnaddel

01.09.2012 13:56 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Der Geschmack ist dann einfach etwas kartoffeliger, weniger weinig. Du könntest es alternativ mit ETWAS weißem Balsamicoessig versuchen... Die Idee kommt mir eben ganz spontan, hab es allerdings noch NICHT ausprobiert!!!

Gemischte Kräuter nehme ich z.B. 8-Kräuter aus der TK... Ich denke, das ist wie eben alles andere auch: Geschmacksache... ;)

Viele Grüße!

Maus2003

01.09.2012 22:14 Uhr

die Idee mit dem Essig hatten wir während des Essens auch ;-)
oder weißen Traubensaft?

die Suppe war sehr lecker, auch meine Kinder haben sie gern gegessen
ich hatte nur Möhren stückig und die Würstchen
Lauch hab ich mit püriert
meinem Schatzi war die Suppe aber zu \"cremig\", er ist lieber nen richtigen Eintopf

Maus2003

01.09.2012 22:14 Uhr

4 ****

realnaddel

02.09.2012 10:07 Uhr

Dankeschööön!!!

PettyHa

14.11.2012 13:23 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo realnaddel,

vielen Dank für dieses tolle Rezept!

Brühe kann man ja vor dem Servieren noch dazugeben, wenn die Suppe zu dickflüssig ist.

Ich mache gerne noch Croutons dazu, die ich in Schälchen auf den Tisch stelle.

Liebe Grüße und 5*
Petra

realnaddel

09.12.2012 12:52 Uhr

Vielen Dank Petra, das mit den Croutons ist eine sehr gute Idee... vllt. sogar in Knoblauch angebraten...

Viele Grüße an dich!

digas

10.01.2013 13:44 Uhr

Dies ist das erste Kartoffelsuppenrezept, das ich getestet habe. Meine Frau meint, ich soll bloß kein anderes ausprobieren! Ich brauche auch etwas mehr Brühe. Außerdem gebe ich Kartoffeln und Möhren gleichzeitig in den Topf, und ich habe die Knoblauchmenge halbiert. Aber das ist ja Geschmackssache. :-)

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de