Cappuccino - Biskuit mit Sahnewolke

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

  Für den Biskuitboden:
Ei(er)
4 EL Milch
2 EL Kaffee (löslicher Cappuccino)
200 g Zucker
1 Prise Zimt
2 EL Kakaopulver
125 g Mehl
100 g Speisestärke
1 TL Backpulver
50 g Butter
  Für den Belag:
2 EL Likör (Mocca)
1 Pck. Puddingpulver, Vanille
400 ml Milch
1 EL Zucker
2 Pck. Vanillezucker (Bourbon)
Ei(er), davon das Eigelb
150 g Butter, sehr weich
2 EL Puderzucker
250 ml Sahne
1 Pck. Vanillezucker
Baiser
200 g Kuvertüre, Zartbitter
3 Scheibe/n Orange(n), kandierte oder 3 EL gehacktes Orangeat
Portionen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. Ruhezeit: ca. 3 Std. / Schwierigkeitsgrad: pfiffig / Kalorien p. P.: ca. 586 kcal

Eier trennen, Milch erwärmen, darin Cappuccinopulver auflösen, etwas abkühlen lassen. Eigelb mit Cappuccinomilch verquirlen und mit 150 g Zucker und Zimt cremig schlagen. Eiweiß mit den restlichen 50 g Zucker steif schlagen. Eiweiß auf die Eigelbcreme geben. Kakao, Mehl, Speisestärke und Backpulver über den Eischnee sieben, alles mit einem Spachtel vorsichtig mischen. Zuletzt die geschmolzene Butter unterziehen. Backofen auf 180°C (Umluft: 160°C; Gas: Stufe 2-3) vorheizen. Den Boden einer Springform (24 cm Durchmesser) mit Backpapier auslegen, Form schließen und den Teig einfüllen. Im Backofen ca. 40 Min. backen. Boden nach ca. 5 Min. aus der Form lösen, abkühlen lassen. Tortenboden einmal quer durchschneiden. Unteren Boden mit Moccalikör beträufeln. Von der Milchmenge 4 EL abnehmen, den Rest aufkochen. Puddingpulver mit Zucker und Bourbon-Vanille verrühren, zur kochenden Milch gießen, nochmals kurz aufkochen. Topf vom Herd nehmen. Eigelb mit 1 EL heißem Pudding verrühren, unter den restlichen heißen Pudding mischen. Butter mit Puderzucker cremig verrühren. Lauwarme Puddingcreme portionsweise unter die Buttercreme ziehen. Unteren Tortenboden mit Tortenring umspannen. Vanillecreme einfüllen, den zweiten Boden aufsetzen und leicht festdrücken. Torte ca. 3 Std. kalt stellen. Sahne mit Vanillezucker steifschlagen. Baisers in einen Gefrierbeutel geben und mit der Hand grob zerbröckeln. 2/3 der Krühmel unter die Sahne heben. Den Tortenring entfernen Sahne leicht kuppelförmig auf die Tortenoberfläche streichen. Kuvertüre schmelzen, auf eine Platte gießen, erstarren lassen. Mit einem breiten Messer Nocken abschaben und auf der Torte und am Tortenrand verteilen. Zum Schluss die restlichen Baiserskrümmel darüber streuen, mit den kandierten Orangen dekorieren.

Kommentare anderer Nutzer


Zimtwuppi

04.05.2004 17:51 Uhr

hallo!
Hört sich interressant an, ist schon mal gespeichert :)

genovefa56

04.07.2004 21:44 Uhr

ja,hört sich gut an,
ist alls nächstes am Programm.

LG Grete

genovefa56

01.08.2004 18:19 Uhr

.....ganz lecker geworden,Mmmm!

LG Grete

ossilein

19.12.2005 11:56 Uhr

hallo,ich finde es nur immer schade,warum bei selbstgebackenen torten immer dieses krauslige puddingpulver verwendet wird,wenn man sich schon die arbeit macht,kann man ja auch gleich einen richtigen pudding selber kochen,ist doch nicht so schwer ;) lg aus wien

Rosy7

02.10.2006 15:54 Uhr

und schmeckt auch noch viel besser.

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de