Polpetti mit Spaghetti

Kein Foto vorhanden

Sie haben das Rezept nachgekocht und ein Foto gemacht?

Eigenes Foto veröffentlichen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

1 kg Hackfleisch, gemischt
Ei(er)
1 große Zwiebel(n)
  Salz und Pfeffer
Semmel(n), entrindet, in Milch eingeweicht
1 Bund Dill
  Für die Sauce:
1 Stange/n Lauch
250 g Speck (Selchspeck)
Frühlingszwiebel(n)
Tomate(n), reif
1 Dose Tomate(n), in Stücken
1 Zehe/n Knoblauch
1 Bund Basilikum
  Salz und Pfeffer
1 Liter Gemüsebrühe oder Hühnerbrühe
1 kg Nudeln (Spaghetti)
  Öl
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Für die Sauce Frühlingszwiebel und Lauch putzen und in Ringe schneiden. Selchspeck klein würfeln.
Den Selchspeck im Topf schmelzen (kleine Hitze, damit das ausgetretene Fett nicht anbrennt, aber doch heiß wird). Speckwürfel rausnehmen, Zwiebel und Lauch rein und glasig dünsten. Tomaten häuten, vierteln und kurz mitdünsten. Tomaten aus der Dose dazufügen, alles mit Brühe aufgießen, salzen, pfeffern und die Knoblauchzehe reinpressen. Man kann auch ein wenig Tomatenpaste dazugeben. 20 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln. 2 Minuten vor Ende der Kochzeit Basilikum dazugeben. Mit dem Zauberstab pürieren und die Soße passieren.
Für die Polpetti Zwiebel klein schneiden und in Öl goldbraun anbraten. Das Hackfleisch mit Zwiebeln, Eier und ausgedrückte Semmeln vermischen. Salzen und pfeffern. Falls Masse nicht genug Konsistenz hat, Semmelbrösel dazugeben.
Mit der Hand etwa eigroße Klopse bilden, in einen mit Olivenöl beträufelten Bräter legen. Dill waschen und fein hacken, über die Klopse streuen. Dann etwa 10 Minuten im vor geheizten Rohr bei etwa 200 Grad braten. Passierte Soße darüber gießen und weitere 20 Minuten im Rohr lassen. Spaghetti bissfest kochen.
Spaghetti auf Teller legen, Polpetti darauf und mit der Sauce übergießen.

Kommentare anderer Nutzer


bross

25.08.2005 09:53 Uhr

Nimmt man eine Tomaten - Dose mit 425 ml oder 850ml Inhalt? Bei der Menge Fleisch, wahrscheinlich die Größere?

LG!
bross

caralb

25.08.2005 10:16 Uhr

ciao,

ein schönes rezept, fast typisch wie das amerikanische rezept
"pasta with meatballs".

ich nehme an, dass die 3 tomaten eine alibi-funktion übernehmen sollen,
bei einem so deftigen rezept, merkt man sowieso nicht, ob sie da sind
oder nicht *ggg*

saluti alberto

katja...

25.08.2005 17:30 Uhr

hola,

doch, die Tomaten merkt man immer!
Bei meinem Männe müssen die dabei sein, sowohl fürs Auge als auch für den Geschmack.

Hört sich sehr lecker an, wird nachgekocht!

LG, katja

7morgen

16.04.2008 00:05 Uhr

Also wir lieben Polpette und ich passiere die Soße NICHT, sondern nehme stückige Pizzatomaten aus der Dose (dann machen auch die drei gewürfelten Tomaten noch Sinn!) und lasse die Soße schön sämig einkochen. Dill passt meiner Meinung nach überhaupt nicht dazu, aber Oregano - und ich nehme auch nur Rinderhackfleisch für die Bällchen (ist nicht so fett).
Alles in allem ein leckeres Rezept, vor allem bei Männern überaus beliebt!

LG Tamara

Madia

01.05.2008 18:58 Uhr

Also ich finde, das ist ein sehr leckeres Rezept. Gerade der Dill rundet den Geschmack fein ab und ist mal eine echte Alternative zu den anderen langweiligen Tomatensoßen-Rezepten.
Viele Grüße Madia

morgaine43

30.09.2009 13:46 Uhr

Hi, ein sehr leckeres Rezep für den jetzt kommenden herbst und Winter.....! Nur, was sind Polpette?
Gruß - Susanne

Laby

17.09.2010 02:50 Uhr

Hallo morgaine,

polpette sind Hackfleischklößchen bzw. -bällchen. Das Wort kommt aus dem Italienischen. Es gibt sie z.B. in der Gegend um Napoli zur Pasta mit Tomatensoße, Mozzarella und Auberginen. Hmmmm....!!!

Ciao, Laby

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de