Spritzgebäck

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

500 g Butter
500 g Zucker
Eigelb
4 Pkt. Vanillezucker
1000 g Mehl
4 TL Backpulver
2 EL Milch
1 Flasche Aroma (Zitronenaroma)
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Alles gut verkneten und durch den Keksaufsatz vom Fleischwolf drehen. Die Teile auf ein gefettetes Backblech setzen und bei 225 Grad backen. Ich hole sie etwa nach 10-15 min. raus. So, dass sie nicht so dunkel sind.

Kommentare anderer Nutzer


Pewe

25.08.2005 16:55 Uhr

Hallo,

ich liebe Spritzgeback. leider ist es mir noch nie besonders gut gelungen.
Dein Rezept hört sich ja echt einfach an.

lg
pewe
Kommentar hilfreich?

rita38

23.11.2005 14:21 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo, genau das gleiche Rezept habe ich auch fürs spritzgebäck. Allerdings ohne Zitonenaroma. Das Rezept hae ich von meiner Oma und die wieder von ihrer. Ist ja klasse das das auch noch andere kennen.
Spritzgebäck ist mir noch nie mißlungen und ist bei uns außer Spekulatius das liebste Weihnachtsplätzchen
Viel Spaß beim nachbacken
Rita
Kommentar hilfreich?

Isabella1

10.12.2005 19:36 Uhr

Das Backergebnis ist sehr gut, allerdings war der Teig so fest, dass er nur mit grosser Mühe durch den Fleischwolf ging. Wie er lockerer wird, kann ich leider nicht sagen. Ich bin keine begnadete Bäckerin.
Isabella1
Kommentar hilfreich?

pattilein

11.12.2005 17:43 Uhr

Hallo Isabella 1!

Das tut mir leid,aber bei mir ist er sehr geschmeidig und habe auch keine mühe den Teig,durch den Fleischwolf zu drehen.vieleicht hast du ihn nicht genug durchgeknetet.

lg.pattilein
Kommentar hilfreich?

Katinka210

22.12.2005 10:18 Uhr

Also ich backe sie jedes Jahr wieder!
Schön ein wenig in Schokolade tauchen... uuuuuuuuuuuuuuuuuund Perfekt!!


Mmmmmmmhhhhhhhh!!!

Gruß Katinka
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


dagli

12.12.2009 17:56 Uhr

Das Rezept ist ganz gut, allerdings hat mir das Aroma sehr rausgeschmeckt, würde es das nächste Mal mit weniger/ohne machen.
Kommentar hilfreich?

EvilLyn

18.12.2010 14:49 Uhr

Habe die Plätzchen gerade gebacken, leider ziemlich fest der Teig und läßt sich nur schwer kneten. Und im Backofen brauchen sie bei mir 6 min. bei 200 Grad (Umluft). Die erste Rutsche wäre mir fast verbrannt, weil ich 10 Min. eingestellt hatte. Zum Glück hab ich vorher nochmal reingeschaut.
Kommentar hilfreich?

hoernchen90

19.11.2011 14:28 Uhr

hi
frage 1: gibt es keine spezielle reihenfolge wie man die zutaten zu vermischen hat?
frage 2: wie sollte man denn die butter verarbeiten?zimmerwarm?schmelzen?schuamig schlagen?
leider bischen ungenau :S wollte sie eigentlich jetzt backen :)
danke schonmal
Kommentar hilfreich?

NikiAC

26.11.2011 19:03 Uhr

Also ich habe Zimmerwarme Butter genommen und auch erst mit den Eigelb und dem Zucker Schumig geschlagen, dann das Mehl mit dem Backpulver gemischt darunter. Mein Teig war schön Geschmeidig
Kommentar hilfreich?

NikiAC

26.11.2011 19:00 Uhr

So habe die Kekse auch gerade gemacht, und die sind Super LECKER :-) Der Teig ist schön Geschmeidig habe den in der Küchenmaschine gemacht, und den Vanillezucker durch das Mark einer Valilleschote ersetzt.

Habe die Butter Zimmerwarm mit den Eiern erst Schaumig geschlagen, dann die restlichen Zutaten rein ging Super.
Kommentar hilfreich?

hoernchen90

29.11.2011 19:07 Uhr

Danke hab das mit der Butter ähnlich gemacht...Die plätzchen sind echt gut.Hab von den Testern nur positive Resonanz bekommen :DD werde sie gleich oder morgen nochmal backen, da der erste Durchgang schon aufgegessen wurde ;))
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de