Kokosmakronen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

200 g Kokosraspel
1 Pkt. Puderzucker
1 Pck. Marzipanrohmasse
2 EL Rum
Eiweiß
1/2  Zitrone(n), Saft avon
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das Marzipan schön klein pflücken und mit den anderen Zutaten gut vermischen. Am besten mit ein Handrührgerät.

Mit einem Löffel kleine Häufchen auf einem gefetteten Backblech verteilen, nicht zu eng, sie werden noch etwas größer. Bei 180 Grad 20 Min. backen.

Kommentare anderer Nutzer


Lari

25.08.2005 08:19 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hi pattilein!

Sind mit 1 Pck. Marzipan-Rohmasse ein 200g oder ein 125g-Pack gemeint?

Liebe Grüße,
Lara
Kommentar hilfreich?

pattilein

26.08.2005 21:59 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Lari Ich kaufe ein 200g Päckchen weil sie dan noch saftieger werden.Viel Spass beim backen.Pattilein.
Kommentar hilfreich?

nadine2202

20.11.2005 14:20 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Pattilein!

Muß ich das Eiweiß vorher steif schlagen oder einfach nur dazugeben?

Gruß,
Nadine
Kommentar hilfreich?

pattilein

20.11.2005 18:17 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo nadine2202!


Einfach nur dazugeben.


Gutes gelingen lg. pattilein.
Kommentar hilfreich?

malawi

24.11.2005 20:41 Uhr

Hallo pattilein!

Wieviel Gramm sind 1 Pkt. Puderzucker?

Danke schon mal!
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


Aivlis2009

14.12.2015 18:35 Uhr

Tage halten?
Kommentar hilfreich?

be4

17.12.2015 14:17 Uhr

Mein erster Makronenselbstmachversuch und ich bin begeistert. Supersüß, superweich, superlecker - aber auch supermächtig. Zum Glück, denn sonst wären sie ratzfatz alle weg.
Allerdings hat mein Herd zu viel Power bei 180°, denn dann sind die Makronen zu dunkel.
Kommentar hilfreich?

cranberry19

18.12.2015 18:55 Uhr

Hallo nochmal!
Ich habe sie mit noch mehr Marzipan gemacht, weil ich noch so viel zu verbrauchen hatte, und mit genauso viel Puderzucker, wie im Rezept steht, aber sie sind sehr lecker, saftig und gar nicht zu süß geworden!
Das sind die besten Kokosmakronen, die ich jemals gegessen habe!!

LG cranberry19
Kommentar hilfreich?

CharlynAntoinette

22.12.2015 23:31 Uhr

Liebe Pattilein,

Diese Makronen sind der absolute Oberhammer! Genau so kannte ich sie aus unserer früheren Familienbäckerei. Sofort kamen durch den Geschmack Bilder aus Kindertagen wieder hoch, wie ich als kleines Mädchen im Laden stand und heimlich genascht habe
Kommentar hilfreich?

BertaMuster

31.12.2015 14:40 Uhr

Ich liebe ja so einfache Rezepte. Leider hatte ich nur noch 4 Eier, also kamen nur 4 Eiweiß rein. Dafür habe ich den Saft einer ganzen Zitrone reingegeben. Statt Rum kam ich 1 Fläschchen Rumaroma rein. Den Teig habe ich dann noch schön mit den Fingern geknetet. Die Makronen sind wundervoll geworden! Allerdings waren sie bei mir auf 160 Grad drin.
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de