Mediterraner Aufstrich - kalorienarm

Glyx-Diät und WW geeignet
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

200 g Feta-Käse light (25%igen)
200 g Frischkäse, light (17%igen)
8 Scheibe/n Tomate(n), getrocknete (die ohne Öl)
Artischockenherzen (aus der Dose)
4 EL Ajvar, scharf
5 Zehe/n Knoblauch
  Chilipulver
  Knoblauchsalz
  Pfeffer, frisch gemahlener
  Kräuter der Provence
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. Ruhezeit: ca. 1 Tag / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Feta inklusive der Lake mit der Gabel in einer Schüssel ganz klein zerdrücken. Dazu den Frischkäse geben und gut verrühren.

Getrocknete Tomaten ca. 2 Minuten in Wasser mit Essig weich kochen.

In einem elektrischen Zerhacker Artischockenherzen, Knoblauch und Tomaten so klein wie möglich hacken und die Masse zu dem Käse geben.
Mit Ajvar, Knoblauch, Chili, Knoblauchsalz, Pfeffer und Kräutern würzen - ruhig kräftig, der Frischkäse schluckt ziemlich viel Geschmack von den Gewürzen.

Das ganze in ein Einmachglas füllen und mindestens 24 Stunden ziehen lassen. Hält sich im Kühlschrank ca. eine Woche, eher länger.

Passt gut zu Fladenbrot, aber auch zu Vollkornbrot sehr lecker!

Wenn man die obigen Zutatenmengen für 10 Portionen nimmt (sind meist aber mehr), dann hat eine Portion 1,5 P. für alle WWler!
Zusammen mit einem Vollkornbrot (2P) und frische Tomaten - und Gurkenschreiben (0P) hat man also für 3,5 P. - ein leckeres Abendessen.

Kommentare anderer Nutzer


SNuecken

14.11.2005 21:23 Uhr

Hallo !
Ich habe das Rezept ausprobiert und es ist einfach suuuper lecker ! Mein Mann und ich essen beide gern scharf, da ist dieser Aufstrich genau das richtige für uns.
Ich habe allerdings keine Einmachgläser, daher habe ich nur die halbe Menge gemacht und 2 Babygläschen damit gefüllt. Wahrscheinlich hält es sich darin nicht so lange, aber wir haben das erste Gläschen bereits nach 4 Stunden verputzt, statt 24 Stunden zu warten. das zweite Gläschen hat es bis zum nächsten Tag bei uns ausgehalten :) Es war dann nicht mehr so scharf. Also werde ich nächstes Mal noch viel mehr Gewürze nehmen !
Mmmmh, das ist richtig appetitanregend. Baguette-Brot mit diesem Aufstrich stelle ich mir auch gut als Vorspeise für ein mediterranes Menü vor.

Probiert es aus, Leute !

Viele Grüße
SNuecken

nici_ludwig

23.02.2006 18:01 Uhr

Halo!
Eine tolle Idee! Schmeckt super-klasse!

glg Nici

ramona61

08.07.2006 19:43 Uhr

Hallo,
das haben wir jetzt schon 2* probiert, 1* ohne Ajvar, da wir keinen im Haus hatten und beim 2. Mal nach Originalrezept und wir waren immer begeistert. Schmeckt wirklich lecker, ist schnell gemacht und hat sich bei uns locker 1 Woche im Kühlschrank gehalten.
Danke für das Rezept!
Gruss Ramona61

merluna

14.08.2006 15:00 Uhr

Ein Lob auf das Rezept!!!
habe es gestern abend ausprobiert( allerdings habe ich ein paar Tomatenscheiben mehr genommen) und es ist sowas von lecker.


LG

Melanie

paulinew

10.02.2007 09:51 Uhr

Huhu !
Hab den Aufstrich gestern ausprobiert, schmeckte wirklich klasse und ist leider schon komplett verputzt :-(
Unbedingt nachmachen...
LG Pauline

Loopi333

31.07.2007 12:49 Uhr

Hallo,
der Aufstrich ist megalecker, ich lasse nur die Artischoken weg da ich absolut nicht ran kann.
Danke für das supi dupi Leckerchen

-Cassiopeia-

11.09.2007 16:29 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Dieser Aufstrich ist wirklich unglaublich lecker und schmeckt überraschend anders! Da mein Freund zu Silvester seine Kumpels eingeladen hatte und ich ein paar Sympathiepunkte als braves Hausweib sammeln musste, habe ich diesen Aufstrich gemacht und mit Soletti (Salzstangen) serviert. Alle waren begeistert!

Ein paar Ratschläge möchte ich aber noch geben: Man muss sehr darauf achten, welchen Feta-Käse man verwendet. Wenn der Käse an sich schon sehr salzig ist, sollte man die Lake nicht mehr dazugeben, da der Aufstrich sonst schmeckt, als hätte man ihn versalzen, selbst wenn man gar kein Salz dazu gegeben hat. Generell würde ich dazu raten, eher milden Feta zu verwenden. Außerdem war ich zu faul, getrocknete Tomaten in Essig zu kochen, und ich wollte mich auch nicht mit den glitischigen, in Öl eingelegten abquälen, die per Hand nur sehr mühsam fein zu hacken sind. Darum habe ich fertige Paste gekauft, die im Prinzip nichts anderes enthält, als getrocknete, in Öl eingelegte Tomaten in passierter Form. Bloß, dass es dann nicht mehr ganz so Weight-Watchers geeignet ist, da das Pesto doch sehr ölig ist.

kleiner_Vogel

13.09.2007 23:05 Uhr

Hallo,
da es bei mir nicht unbedingt fettarm zugehen muß hab ich normal fettigen Feta genommen - ist der Salzgehalt bei dem anders? Mein Aufstrich war leicht salzig, obwohl ich schon sehr vorsichtig dosiert habe...
Auf jeden Fall war es trotzdem lecker.

Gruß, Vogel!

rote_perle

15.01.2008 18:54 Uhr

Wie hast du es nur geschafft, dass dein Aufstrich so schön glatt ausschaut, meiner ist mehr grieselig geworden ?

lg Christina

kleiner_Vogel

16.01.2008 12:09 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Christina,
leider bin ich mir da nicht mehr so sicher, ist ja schon ne Weile her. Vielleicht lag es ja doch am Nicht-Light-Käse? oder es lag daran, daß ich sowas generell durch den Zauberstab jage und wenn mir die Masse zu dick ist (in diesem Fall war sie leider etwas salzig) verdünne ich etwas mit Milch. Hoffe ich konnte dir helfen.
LG, Vogel!

rote_perle

16.01.2008 19:31 Uhr

Vielen Dank
das nächste mal probiere ich es mit dem Zauberstab :-)

lg Christina

caspar2007

14.09.2007 09:09 Uhr

Hallo,
wollte dieses Rezept mal probiere, aber welchen Frischkäse nehme ich hier??
Bitte kurze Info.
Grüße Simone

jonielady

14.09.2007 09:45 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo caspar,
Du kannst jeglichen Frischkäse nehmen - ob nun light oder nicht. Ich würde nur den sahningen nehmen, ohne Kräuter oder sonstigen Zusätze. Sehr gut geht natürlich Philadelphia, aber es geht auch der \"NoName\"-Frischkäse, man verfeinert ihn ja eh noch.

LG
Jonie

caspar2007

14.09.2007 15:08 Uhr

Vielen lieben Dank und Gruß Simone

andrea5763

17.09.2007 22:30 Uhr

Hallo Jonielady,

also der Brotaufstrich ist echt der Burner. Schmeckt super! Ich musste die Artischockenherzen weggelassen (hab auch keine bekommen), Fetakäse aus Schafsmilch mit nur 9% Fett und den Exquisa Fitline Frischkäse mit 0,2% Fett verwendet, auf Chillipulver und Knoblauchsalz verzichtet, da der Ajvar (Kattus) schon ziemlich extrem war. Kräuter der Provence hab ich auch nicht reingemacht (die mögen wir nicht).Mir hat absolut nichts gefehlt. Danke für`s Rezept. Allerdings ist das so viel geworden (ein riesiges Glas voll), das würde für eine große Party als Mitbringsel genau das Richtige sein.

LG
Andrea

pubaer3

13.10.2007 14:15 Uhr

Ich habe auch Frischkäse mit 0,2% Fett und den leichten Schafskäse verwendet, allerdings die Artischoken weggelassen. Es schmeckt frisch zubereitet schon sehr gut, aber durchgezogen schmeckt es absolut fantastisch!

Petra2602

11.02.2008 13:56 Uhr

Hallo!


Der Aufstrich war wirklich sehr lecker!besonders meinen Mann hat der Brotaufstrich geschmeckt, weil er gern scharf ist!
Danke

liebe grüße

Petra

fredalfi

15.03.2008 18:34 Uhr

Habe den Aufstrich bereits einige Male gemacht...

Naja, ich hätte auf meinen Bauch hören sollen... und ihn ohe Artischocken machen sollen.
Nun weiß ich, dass Artischocken nischt für mich sind. Aber das ist ja bekanntlich Geschmacksache.

Ohne Artischocken... ein Gedicht! Bzgl. der Kräuter variiere ich immer mal.
Wird super gern bei uns gegessen, und meist für Partys von mir gefordert.

Vielen dank für das prima Rezept!

LG Susanne

Arashi

03.05.2008 11:21 Uhr

der Aufstrich ist sehr lecker,

man sollte nur vorsichtig mit dem knoblauch sein. 3 Zehen reichen aus (außer man ist so ein knoblauch-junkie wie ich :)

Vielen Dank für das Rezept!!

Rezepta

07.05.2008 11:58 Uhr

Hallo,
ob man den Aufstrich auch in den Gläsern einkochen kann? Hat das schon mal jemand versucht?
Gruß Milly

jonielady

07.05.2008 12:03 Uhr

Hi Rezepta,
nein, einkochen würde ich den Aufstrich nicht, das verändert ja total die Konsistenz des Frichkäses... Ausserdem wird Frischkäse dadurch auch nicht haltbarer. Und Feta auch nicht.
LG Jonie

SYBK

28.10.2008 17:06 Uhr

Hallo,

ein superleckerer Aufstrich. Ich hab ihn für meine Kollegen gemacht und die waren allesamt begeistert...
Vielen Dank für das tolle Rezept.

LG
sybk

Lamatier

14.01.2009 15:07 Uhr

Hallo,
ich habe diesen Aufstrich gerade zum zweiten mal gemacht und konnte gar nicht fassen, dass ich ihn bisher weder bewertet noch kommentiert habe!
Das ist ohne Zweifel der beste Brotaufstrich, den ich bisher gegessen habe und eines meiner absoluten Lieblings-Chefkochrezepte!
Danke dafür und satte fünf Sterne!

Liebe Grüße,
Lama

Maja1509

02.02.2009 18:45 Uhr

Habe diesen Aufstrich jetzt zum zweiten mal gemacht und bin total begeistert.
Schnell gemacht und super lecker.

5 *

Marienne

22.02.2009 21:50 Uhr

Hallo,
das Rezept hört sich sehr lecker an, vor allem da ich absolute Feta Liebhaberin bin.
Mit den Weight Watchers kenne ich mich allerdings nicht aus. Deshalb wäre es super, wenn mir jemand sagen könnte, wie viel Kalorien 3,5 Punkte sind.

karin510

03.04.2009 19:32 Uhr

Hallo,

der Aufstrich ist superlecker. Habe die Artischocken weggelassen und da ich nur getrocknete Tomaten in Öl hatte, habe ich die genommen. Einfach ein paar Scheibchen davon zu den anderen Zutaten geschnibbelt und dann alles mit dem Zauberstab gemixt.
Extrem lecker !!!

LG
Karin

Paninero

10.05.2009 13:32 Uhr

Hallo,

auf meiner Party war der Aufstrich nicht so der Renner, aber vielleicht habe ich meine Gäste auch verschreckt, als sie von den fünf Artischockenherzen hörten. Und dann noch der starke Knoblauchgeruch. Aber egal, umso mehr hatte ich nach der Fete für mich übrig. ;0)

Inzwischen habe ich den Aufstrich zum zweiten Mal gemacht. Wieder mit fünf Knoblauuchzehen, aber beim nächsten Mal nehme ich wirklich nur drei. Die sollten ausreichen. Der Aufstrich ist so lecker! Und er schmeckt umso besser, je länger er durchzieht.

Klasse ist, dass ich endlich was gefunden habe, was ich jeden Tag aufs Brot essen kann ohne Wurst oder Käse zu vermissen.

Vielen Dank für das tolle Rezept!

Beste Grüße
Paninero

tilly1

01.07.2009 19:37 Uhr

Hallo an alle!
Also ich sitze hier mit einer extremen Knoblauchfahne. Aber wie ich immer so schön sage, wer nach Knoblauch riecht, hat was Gutes gegessen. Und das ist bei dem Gericht absolut der Fall. Nächstes Mal probiere ich es auch nur mit 3 Zehen, die Artischocken habe ich aber drangemacht. Hervorragend!!! Auf ganz einfaches "Matzen"-Brot gestrichen hat dieser Snack nur 1 P pro Scheibe. Sehr lecker für zwischendurch, aber durchaus auch für die Gästebewirtung geeignet. Danke für´s Rezept.
Tilly

falafel

30.07.2009 16:38 Uhr

Hallo,

Ich habe diesen Aufstrich jetzt auch schon zum zweiten Mal zubereitet.
Und wieder hat es uns sehr gut geschmeckt.
Ich muss gleich noch das Rezept weiter geben.


lg falafel

Boomer9

10.12.2009 12:04 Uhr

Ich habe den Aufstrich eben das erste mal gemacht und er schmeckt wirklich ganz fantastisch.
Aber anstatt den Lightkäse habe ich den normalen und statt der getrockneten Tomaten Tomatenmark verwendet.

Ich weiss gar nicht, wie ich es schaffen soll den Aufstrich jetzt 24 Stunden ziehen zu lassen :-)

PS : Meine Eltern wollten auch direkt das Rezept dafür haben.

Malinabeere

30.12.2009 16:10 Uhr

Hmmmm voll lecker!

Ich konnte die 24 Stunden auch nicht warten *grins*

Da ich Light-Produkte nicht mag, habe ich ganz normalen Feta und Frischkäse genommen, ein paar mehr getrocknete Tomaten... Exzellent auch so! :-)

Der Aufstrich ist jetzt schon eins meiner neuen Lieblingsrezepte - danke!

bellamanka

17.02.2010 16:16 Uhr

Super Rezept!
War total begeistert, meine Gäste auch.

Die Reste habe ich einfach als Saucenverfeinerung benutzt, auch dort super lecker und auf jeden Fall empfehlenswert!

eflip

19.03.2010 12:45 Uhr

Absolut oberlecker, kommt immer wieder gut an.
Da gibts absolut nix zu meckern - perfekt.
Besten Dank!!!

stadline

22.03.2010 22:28 Uhr

Einfach toll, wird dauernd weitergereicht.

Beim letzten Aufstrich hatte ich keine Artischocken, aber Aubergine, die hab ich einfach entbittert und in der Mikrowelle weich werden lassen und dann in den Zerkleinerer - auch superlecker!

Alles in Allem - 5 Sterne

stadline

22.06.2010 20:10 Uhr

kein Mensch merkt, dass dieser Aufstrich verschlankt wurde!
Je nach Ajvar wirds auch mal pikanter - sehr lecker und sehr beliebt bei Grillabenden! Vielen Dank!

littleBlue

19.07.2010 17:07 Uhr

Womit kann ich die Artischokenherzen ersetzen? Die mag ich garnicht, aber sonst klingt das so lecker.

lg klein Blau

jonielady

19.07.2010 21:54 Uhr

Hallo littleBlue,

lass die Artischocken einfach weg - der Aufstrich geht auch sehr gut ohne! Mache ich auch manchmal.

LG
Jonie

stadline

11.08.2010 22:37 Uhr

ich hatte auch schon mal keine da, da hab ich einfach etwas Gurkenrelish rein, war auch gut. Ich könnte aber nicht mal sagen, wie Artischocken alleine schmecken, weil im Gesamten ist der Geschmack des Aufstrichs einfach sensationell.
Ich muss ihn für meinen Mann fast nahtlos erneuern.

Tolle Sache!

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 30 und die neusten 10 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


Kurdin1

25.04.2012 14:09 Uhr

Super Lecker, sogar meine Schwiegermutter war begeistert, gib es jetzt öfter bei und. 5Sterne++++

Sanjana18

01.02.2013 22:22 Uhr

Ich kann es leider nicht bewerten, da ich es nur als Anregung genommen habe und spontan das, was im Kühlschrank war, herhalten musste.
Ich hatte Feta, Frischkäse mit Kräutern (beides nicht die Light-Variante), Knoblauch, Ajvar, italienische Kräuter, frisch gemahlenen Pfeffer und einen Löffel voll Oliven mit Paprikapaste. Alles püriert und auf frisch gebackenes Bauernbrot. War seeeehr lecker, sogar die "jungen" waren begeistert!

Zuckerhexe-

08.04.2013 18:13 Uhr

Echt super lecker!!!

Ich hab es allerdings auch abgewandelt so von den Mengenverhältnissen her und
ich habe auch die nicht-light-Variante gemacht.
Der perfekte Aufstrich!!

5* :)

Lg Zuckerhexe

Muckefuck

18.05.2013 15:08 Uhr

Habe diesen Aufstriche gestern gemacht. War sehr sehr lecker. Allerdings habe ich statt 5 Knoblauchzehen nur 3 genommen. Das war aber auch schon recht viel. Das nächste Mal versuch ich es mit nur 2 Zehen.

Ansonsten gibt es zur Haltbarkeit folgendes zu sagen: Der Aufstrich hält nicht lange :-) Der ist viel zu lecker zum lagern :-)

tantenirak

11.08.2013 13:20 Uhr

.......jetzt muß ich auch einmal Danke sagen.......zu diesem perfekten Aufstrich
.......es gab ihn schon des Öfteren......habe es immer wieder verpasst.............

LG Karin

jonielady

03.11.2013 18:59 Uhr

vielen lieben Dank Karin, freut mich, dass es dir schmeckt!

Gartenfee366

03.11.2013 18:48 Uhr

suchtgefahr! volle punktzahl! danke für das tolle rezept!

jonielady

03.11.2013 19:01 Uhr

danke Gartenfee!

honki01

13.01.2014 13:03 Uhr

Vielen Dank für das leckere Rezept.
Ich habe alle Zutaten verwendet, obwohl ich in meinem ganzen Leben noch keine Artischocken oder getrocknete Tomaten gegessen ( War deshalb auch sehr skeptisch).

Eine Frage hab ich aber noch, denn es ist wirklich recht viel geworden. Weiß jemand, ob man den Aufstrich auch einfrieren kann?
LG Jenny

( und 5* natürlich...)

jonielady

13.01.2014 13:14 Uhr

Hi Jenny,

freut mich, dass es dir trotz Skepsis geschmeckt hat :-)
Einfrieren würde ich den Aufstrich nicht (ich denke, da würde er die Konsistenz verändern) - aber er hält sich recht lange, mindestens eine Woche, habe es aber auch schon fast zwei Wochen aufbewahrt.

LG
Joana

ElliU

10.07.2014 18:53 Uhr

Hallo,

jetzt will ich aber auch kurz eine Bewertung abgeben. Ich habe den Aufstrich schon so oft zubereitet.
Einfach immer wieder super lecker.
Ich habe allerdings kein Ajvar verwendet, hat dem Aufstrich aber nicht gefehlt.

Lg.ElliU

D4ny

27.07.2014 15:09 Uhr

Hallo,

haben soeben auch eine ganze Menge vom Aufstrich verputzt. D.h. hauptsächlich ich, meiner Freundin war es zu knoblauchig. Der Knoblauch war (zu) sehr dominant, trotz 4 statt 5 Zehen. 2-3 reichen hier sicher aus, ausser man steht auf Knoblauch-Fahne, die man auch nicht mehr so schell loswird...

Chili-Pulver und Knoblauchsalz habe ich weggelassen und stattdessen eine frische Chili reingehäckselt.

War mein erster Versuch und ist auf Anhieb gelungen, dies mit einfachen Zutaten und schneller Zubereitung. Vielen Dank für´s tolle Rezept :-)

Mooking

12.10.2014 18:23 Uhr

Hallo,
Absolut genialer Aufstrich! Super würzig und cremig.
Ich persönlich mag lieber etwas weichere Aufstiche, deswegen hab ich noch etwas Sahne dazu gegeben weil es durch die Light-Produkte etwas fest geworden ist.
Aber sonst, vielen Dank für das super Rezept.
Werde es demnächst öfters machen =)

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de