Bärlauchsuppe

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

100 g Bärlauch
Kartoffel(n), mehlig kochend
Zwiebel(n)
  Butter
500 ml Fleischbrühe oder Gemüsebrühe
250 ml Sahne
  Salz und Pfeffer
1 Spritzer Zitronensaft
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Zwiebeln klein hacken, die Kartoffel klein würfeln und in der heißen Butter kurz andünsten. Mit der Brühe aufgießen und 10 Minuten kochen. Mit dem Pürierstab gründlich durchmixen und durch ein Sieb passieren.
Den Bärlauch kurz blanchieren und sofort in Eiswasser geben. Den Bärlauch in die Suppe einmixen, mit der Sahne auffüllen, einen Spritzer Zitronensaft dazu und sofern vorhanden noch mal mit dem Zauberstab (Scheibe) der Suppe Volumen verleihen.

Tipp: Den Bärlauch auch mit den Zwiebeln andünsten, allerdings wird die Suppe dann grau.

Kommentare anderer Nutzer


schrat

23.08.2005 15:27 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo pebbles4,

Bärlauch sollte nicht gekocht oder gedünstet werden. Er wird dann, wie du oben schon angemerkt hast grau, und verliert Vitamine und Geschmack. Am besten vor dem Servieren frisch in die Suppe pürieren.

LG
SChrat
Kommentar hilfreich?

Sterni08

23.08.2005 23:12 Uhr

Hallo pebbles4,

Schrat hat recht,immer erst hinterher zugeben.
Ich selbst mag Bärlauch in vielen Varianten.

Wenn du ein Fan vom Bärlauch bist,kann ich dir eine Menge
Rezepte davon rüberschicken.
Nur eine KM mit deiner E-Mail-Adresse und schon
gehts los.

Danke für dein Rezept.

Gruß Peter
Kommentar hilfreich?

altbaerli

02.03.2008 18:58 Uhr

hallöchen

ich war begeistert von deinem Rezept echt klasse geworden

werde ein Foto hochladen

lg. Gerhard
Kommentar hilfreich?

Midkiff

20.04.2008 22:20 Uhr

Hat's bei mir gestern gegeben und mir hat es geschmeckt.
Allerdings habe ich Milch statt Sahne genommen, weil ich keine mehr hatte. Bei mir blieb die Suppe grün und ich habe den Bärlauch auch nicht blanchiert, einfach nur geschnitten und eingemixt.
Gruß Midiff
Kommentar hilfreich?

rainbird77

25.03.2010 21:28 Uhr

Super lecker! Hatte noch etwas Gemüse da (1 Möhre und 1/4 Kohlrabi), das hab ich noch zur Zwiebel und Kartoffel mit reingegeben. Den Bärlauch erst ganz am Schluss hinzuzufügen macht wirklich nochmal einen Unterschied; es schmeckt frischer und sieht auch viel schöner aus! Meine Familie war begeistert - wir haben die Suppe zu dritt ratzfatz weggefuttert... ;o)
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de