Pizzateig

Ideal zur Verwendung im Steinofen oder auf dem Pizzastein
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

500 g Mehl
1 Tasse Milch
1 Tasse Bier
4 EL Olivenöl
1 EL Salz
1 Würfel Hefe oder 1 Päckchen Trockenhefe
1 TL Zucker
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Mehl, Zucker, Salz und Olivenöl in eine Schüssel geben. Hefe zerbröckelt hinzufügen. Milch und Bier (kleine Tasse oder Cupmaß) lauwarm erwärmen und zu den übrigen Zutaten in die Schüssel geben. Daraus mit dem Knethaken einen elastischen Teig kneten. Etwas Mehl schafft Abhilfe, falls er an der Schüssel haftet. Teig per Hand durchkneten und in der Schüssel abgedeckt an einem warmen Ort 30 Minuten gehen lassen. Vor dem Verarbeiten nochmals kurz durchkneten.

Kommentare anderer Nutzer


Blutgerinsel

28.08.2005 23:42 Uhr

Die eigenwillige Zusammenstellung mit Bier+Milch schreckt anfangs etwas ab, jedoch war der Teig wunderbar locker und schmeidig.....

Die Folge war ein knuspriger Boden + Rand mit einer weichen, lockeren Bodenfüllung. Man kann diesen Pizzateig mit der Manhatten Pizza ungefähr vergleichen was den etwas dickeren Boden anbelangt....

Habe zusätzlich das Backblech mit etwas Olivenöl eingestrichen.....

Zukünftig werde ich meine Pizzen nur noch mit diesem genialen Teig machen....

BerndB

13.12.2005 14:47 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Habe Heute eine Pizza mit diesem Teig ausprobiert!
Habe noch nie ein so leckeren,lockeren Boden gehabt wie mit diesem Rezept.

ACHTUNG:Der absolute Geheimtip!

Habe 500g 550ger Mehltyp genommen.
200ml helles Pils
200ml Milch

Besser wäre allerdings etwas weniger Milch gewesen(150 ml),da ich noch beim kneten Mehl beitun musste.

Vielen dank für das Rezept,"buhla-tom"

Gruß
Bernd

mamamou

28.02.2007 17:11 Uhr

Hallo,

habe schon mehrere Teige aus dem CK probiert, aber jetzt endlich den für mich perfekten Pizzateig gefunden.

Das mit dem Bier war anfangs etwas befremdlich, bin aber für meinen Mut, das Rezept auszu-
probieren, belohnt worden!

Mache meine Pizza auf dem Pizza-Stein - meine Familie ist verrückt danach, vor allem seit ich
dieses Rezept verwende.

Vielen Dank dafür - wirklich ein absoluter Geheim-Tip!!!

Liebe Grüße
Mamamou

Ann_77

22.05.2007 11:06 Uhr

Hallo buhla-tom,

vielen Dank für dieses perfekte Pizzateig-Rezept. Geht schnell und ist lecker.
Ich habe auch 550er Mehl genommen und musste noch was nachtun, obwohl ich den Rat von BerndB (etwas weniger Milch) auch befolgt habe. Vielleicht nehme ich nächstes Mal etwas weniger Bier ;o)

Der Teig war wirklich perfekt, ist suuuper aufgegangen (unter meiner Bettdecke) und war vom Geschmack her himmlisch.
kleiner persönlicher Tipp: nur mit Oberhitze backen, so wird der Teig nicht zu knusprig von unten (obwohl das sicher Geschmackssache ist.

Liebe Grüße --- Ann

Clea

28.05.2007 23:48 Uhr

Einfach lecker!

Hab mich an die Mengenangabe von BerndB gehalten.... dadruch ist der Teig locker, luftig und sehr lecker geworden...

Gruße Clea

quapperl

12.10.2007 14:34 Uhr

Endlich, endlich, endlich ein Pizzateig, der genau meinen Ansprüchen gerecht wird: schön knusprig und locker, sehr sehr lecker! Hab's nach der Pizza auch gleich nochmal probiert: diesmal als Brötchen mit Gemüse-Hack-Füllung (Backzeit dann ca. 40 min.) - gelungen!

Vielen Dank, das wird ab sofort mein Standard-Rezept! :-)


P.S.: ich habe es mit Vollkorn-Weizenmehl gemacht - 470 g, das kommt mengenmäßig genau hin.

kalinka0815

15.03.2008 19:38 Uhr

Hallo,
also irgendwie fehlen mir komplett die backangaben zu dem teig. ich schieb den jetzt mal bei 220 grad in den ofen erst mal für 15 min, wäre nett wenn jemand von denen die ihn schon gebacken haben oder der rezeptverfasser diese angaben nachträgt.

übrigens so von seiner konsitenz ist der teig schon mal super klasse.

danke kalinka

Rennsemmelrocker

20.04.2008 01:01 Uhr

Hallo. Also ich geb dem Teig bei einem normalen Backblech(kein Pizzablech) Volle Kanne, alles was drinn ist und dann 7 - 10 Minuten, da wird der mir schön. Wenn ich auf Vorrat backe back ich ihn bei voller Temperatur(250 Grad) 3 Minuten vor, Soße, Belag, Käse, Oregano drauf und ab in die Truhe. beim fertigbacken dann am besten auftauen lassen oder besoffen sein und das ganze bei 250 Grad 5 - 7 Minuten parat machen.

Bonn appetit, Kölle Alaaf!

PS: Einen herzlichen Dank dem Autor des Rezepts, hab schon beachtliche Erfolge beim nächtlichen Pizzabacken nach diversen Veranstaltungen gefeiert. Tunfisch, Zwiebeln, Tabasco ist der Renner...

bispi

29.05.2008 20:31 Uhr

Super lecker kann ich nur sagen. Habe es aus Ermangelung an Alternativen mit alkoholfreiem Erdinger Hefeweizen gemacht. Mein Mann war begeistert, und der mag den Teig sonst nur dünn bis sehr dünn. Aber ich liebe diesen fluffigen Teig um so mehr. Vielen Dank für das Rezept.
Ist bereits im Buch mit den Lieblingsrezepten gelandet.

Grüße
Birgit

Keelia

01.08.2008 11:19 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Der Teig ist einfach nur der Hammer!!!

Ich wollte mich einmal durch ein paar Pizzateigrezepte wühlen, um DEN Pizzateig zu finden. Dieser hier war der erste, den ich ausprobiert habe. Was soll ich sagen? Ich bin dabei hängen geblieben. Weitere Rezepte muss ich echt nicht ausprobieren. :D

Wäre ich nicht, wäre der Pizzateig wohl auch für meinen Schatz die Liebe seines Lebens. *lach* Schwester war auch super begeistert.

Hab allerdings - wie hier in einem Kommentar erwähnt - 200ml Bier und 150ml Milch genommen. So wird der Teig PERFEKT. Man muss nicht einmal großartig zusätzlich Mehl zugeben.

Also, DANKE für das tolle Rezept.

Und ratet mal, was es heute Abend geben wird? RICHTIG! Pizza mit meinem Lieblingsteig. *hihi*

Claumisimo

22.08.2008 11:49 Uhr

Einfach spitze diese Teigrezept.
Hab den Teig bereits das zweite mal mit diesem Rezept zubereitet und muss sagen das es mit dem Bier sehr locker und luftig wird durch die Kohlensäure.
Einwenig klebrig das ganze, aber Mehl hilft einen viel dabei.
Ist auch sehr gut bei der Familie angekommen und muss daher die Pizza schon wieder machen :) .
5 Sterne von mir für diesen Denkanstoß zum Pizzateig.
Gruss Claus

furikuri

29.12.2008 17:18 Uhr

Wunderbar fluffiger und wohlschmeckender Pizzateig, der sehr viel schneller sättigt als z.B. die Fertigpizzateige, die nur noch ausgerollt werden müssen - und natürlich um Welten besser schmeckt. Und dazu ist er auch noch schnell und einfach herzustellen ...

vatapa

14.02.2009 15:11 Uhr

Das ist für uns das beste Pizzateigrezept! Wir haben schon viele Rezepte aus Italien Kochbüchern ausprobiert, das Ergebnis war meistens ein trockener Teig, der wie Pappe schmeckte.
Dieser Teig wird locker und luftig, geht sehr schnell zu machen und geht sehr schnell auf.
Habe ca. 200ml Bier und 150 ml Milch genommen und brauchte kein zusätzliches Mehl hinzufügen.
Vielen Dank für dieses ausgezeichnete Rezept.
vatapa

Uschnulla

16.02.2009 19:14 Uhr

Hallo!

Ich habe heute ebenfalls den Teig ausprobiert. Von der Konsistenz her einfach klasse. Aber ich
fand ihn viel zu salzig! 1 EL Salz halte ich für zu viel. Beim nächsten Mal nehme ich nur einen Teelöffel.
Und nun noch eine Frage hinsichtlich des Biers: Glaubt Ihr, man kann auch Mineralwasser nehmen? Im Prinzip dreht es sich doch nur um die Kohlensäure, oder?

Uschnulla

Uschnulla

16.02.2009 19:16 Uhr

Noch was vergessen:

Der Teig hat extrem nach Hefe geschmeckt. Habt Ihr ihn mit Trockenhefe oder frischer Hefe zubereitet?

Uschnulla

il-gusto

16.03.2009 00:05 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Das IST mittlerweile unser Lieblingspizzateig! :-)

Allerdings verwende ich auf 500 gr. Mehl nur einen halben Würfel Hefe. Diese wird bei mir zerbröselt, mit dem Zucker gemischt und dann mit der warmen Milch in einer Tasse verrührt.
Danach gebe ich das Mehl mit Salz und Öl in die Rührschüssel, füge die Hefe-Milch-Zucker-Mischung (nach dem sie so richtig schön aufgeschäumt ist) dazu. und nach und nach unter ständigen Kneten das warme Bier hinzu.
Der Teig kommt dann in eine verschließbare Plastikschüssel und ab an einem warmen Ort (auf meine Heizung *g*) an dem er richtig schön aufgeht. *

Übrigens lässt sich dieser Teig auch hervorragend vorbereiten. Nach dem Gehen einfach durchkneten und in einen größeren Gefrierbeutel über Nacht in den Kühlschrank geben.

Für einen Pizzastein bzw. -ofen echt absolut empfehlenswert!

Danke für das super Rezept!!!

Molly71

07.08.2009 12:50 Uhr

Wow - ist der -Teig fluffig!

Allerdings hab ich den Fehler gemacht, die Kommentare nicht durchzulesen. Ich habe mich an die Cup-Maße gehalten und dadurch musste ich wieder und wieder Mehl zufügen. Aber dadurch sind wenigstens alle satt geworden. *gg*

Die Vorstellung, Pizza mit Bier zu backen, war zwar etwas seltsam am Anfang, aber es schmeckt nur lecker!

LG - Molly

johnyboy

03.01.2010 22:50 Uhr

Der Perfekte Pizzateig!!
Hab einen einfachen Pizzateig gesucht der auch gut schmeckt. Hab ihn Gefunden. Hat uns selten eine Pizza so gut Geschmeckt, feine Krume bis zum letzten Stück. Noch besser als in der Pizzeria. Hab die halbe Portion gemacht, hat dicke gereicht für ein Blech.
LG. johnyboy

x-woman

25.02.2010 10:39 Uhr

PERFEKT*****

...mein bester Pizzateig bis jetzt...!!!(hab schon einige Pizzateig Rezepte von CK getestet). Der hier ist mehr,als GUT.
Vielen Dank,TOM !!!

LG
X

Back-Marie

23.03.2010 00:54 Uhr

kann mich nur anschließen... einfach unglaublich lecker dieser teig.
von mir gibt's auch 5 punkte!

littleteam

05.04.2010 09:43 Uhr

Ich weiss nicht, wieviele Pizzateig-Rezepte ich schon ausprobiert hab, aber dieser hier ist wirklich der Hammer!

Wie viele war auch ich Anfangs etwas irritiert wg. dem Bier und der Milch, aber trotzdem war ich so mutig und hab's einfach mal ausprobiert. Ja, und was soll ich sagen: seitdem habe selbst ich Abstinenzler immer eine Flasche Pils im Vorratsraum stehen ;). Als Vegetarierin nehm ich übrigens Sojamilch, das klappt genauso gut ^^.

Ich weiss nicht, wie's auf einem Backblech aussehen würde, aber mit dem Pizzastein wird der Teig superlocker, fluffig und geht absolut perfekt auf. Ich für meinen Teil werde nie wieder einen anderen Teig machen :)

Ach so: ich nehm übrigens auch 500 g 550er Mehl, Trockenhefe und jeweils 140 ml Bier + Milch. Das ist meine perfekte Mischung =)

LG
Birte

lonely_wolf79

17.04.2010 19:41 Uhr

Habe den Pizzateig nun schon viele Male in allen möglichen Variationen gemacht. Mittlerweile bin ich jedoch bei einer Art "hängen" geblieben.
270g Vollkornmehl
200g 550er Mehl
150ml Milch
150ml Schwarz- oder Dunkelbier (zur Not geht auch Becks ;)
3/4 Würfel Hefe
(Rest wie oben beschrieben)
Daraus mache ich 3-4 kleine runde Pizzen.
Diese backe ich bei 225° bis der Rand schön cross ist (ca. 15 - 18 min).

Der absolute Hammer.

Internethexe

28.05.2010 21:40 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,
also, dieser Teig ist bei uns seit dem ersten Einsatz ein Renner! Ich mache ihn immer im BBA, aber das ist einfach Bequemlichkeit.
Der wird flaumig, locker, knusprig, einfach TOP!!!!! Wir sind alle begeistert und auch als Pizzabrot beim Grillen als Beilage eine tolle Sache, da kommt dann oft statt des "normalen Öls" etwas Bärlauchpaste dazu. Macht einen schönen Effekt und einen guten Geschmack!

lg
Julia

franklin84

20.06.2010 18:47 Uhr

Die Menge der Flüssigkeit passt nicht im Ansatz zu der Mehlmenge!
Echt schade :-(
1 Tasse entspricht bei mir 250ml.

Das ergäbe 500ml Flüssigkeit auf 500g Mehl.
Die Konsistenz erinnert dann an Haferschleim OO

Faustregel: Doppelte Menge Öl zur Flüssigkeit, dann ist alles ok.

Also habe ich nochmal 500g Mehl zugemischt und alles war in Ordnung.
Reicht dann natürlich für 2 Backbleche :-9

cosmicbiggi

06.09.2010 14:06 Uhr

Dieser Teig ist mein absoluter Lieblingsteig, ich mache keinen anderen mehr. Auch wenn ich immer Mehl zugeben muss. Das Ergebnis ist toll und wenn man weiß, wie sich ein Hefeteig anfühlen sollte, dann bekommt man das auch mit dem zusätzlichen Mehl hin. Werde beim nächsten Mal mal versuchen, alles genau zu messen und die Mengenangaben hier einzustellen.

Danke für das Rezept und LG,
cosmicbiggi

mamalestards

17.09.2010 13:18 Uhr

Ich habe in meiner Jugend fast 5 Jahre in einem italienischem Restaurante gearbeitet und demnach ist mein Pizza-Gaumen arg verwöhnt...
Dieses Rezept hat anstandslos bestanden bei mir, meinen 4 Kindern, meinem Mann und sogar für die Nachbarin fiel noch eine Pizza ab ;-)
Der Teig hat bei uns gereicht für 3 große Pizzen (a´28cm) und 6 Kleine (20cm).

Siebrand

02.01.2011 01:18 Uhr

wir haben den Teig halbiert, weil wir lieber dünne Pizza mögen und er ging beim backen einfach nicht auf. Am nächsten Tag haben wir den Rest verwendet, allerdings als Focaccia, nur mit öl und Knofel, das war dann super, ist auch schön hoch gegangen. Als Pizzateig würde ich ihn allerdings nciht nochmal machen.

Eiswürfelchen

14.06.2011 19:50 Uhr

Hallo,

der Pizzateig war einfach ganz, ganz klasse! Ich habe schon viele verschiedene Teige ausprobiert und dieser hier ist ganz besonders lecker. Durch das Bier geht der Teig wahnsinnig schnell auf und ist superfluffig.

Wer ohnehin ein Fläschchen Bier daheim hat sollte sich unbedingt einmal an diese Variante wagen!

Liebe Grüße, Anni

harley01

02.10.2011 12:20 Uhr

Hallo zusammen,

gestern zum ersten Mal diesen Teig probiert. Muss sagen einfach supi.

Habe 150 ml Milch und 150 Bier genommen.

400 g Mehl und 200 g Pizzamehl.

War mit 500 g Mehl etwas zu flüssig.

Teig ist schön aufgegangen. Hat 10 kleine Runde Pizzen gegeben.

Im Pizzahofen bei 250 Grad 5 - 6 Minuten.

Super toll gelungen. Werde absofort nur noch diesen Teig verwenden.

Anemona

09.10.2011 17:58 Uhr

uns hats leider garnicht geschmeckt... ich als italienerin steh auch mehr auf dünn und knusprig...
habe deswegen einen hefezopf daraus gemacht mit pesto, dafür war der teig super!

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 30 und die neusten 10 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


Annekin

01.09.2012 13:25 Uhr

Nach all' den begeisterten Kommentaren wollte ich diesen Teig unbedingt ausprobieren und gleich ein paar Freunde zum Pizzaessen einladen.
Die Pizza kam sehr gut an. Alle waren begeistert von diesem fluffig weichen Boden. Ab sofort nur noch Pizzaboden selber machen nach diesem tollen Rezept. Gleich heute nochmal :-)
Für 2 Bleche habe ich die doppelte Mengenangabe genommen. Auf 1000g Mehl, 400ml Bier und 300ml Milch.

scg01

28.12.2012 11:26 Uhr

Hallo zusammen,

da Ihr alle so begeistert seid, hier noch eine Frage: Schmeckt der Teig auch nicht nach Bier? Ich mag nämlich kein Bier!!!

hdix

30.12.2012 01:15 Uhr

Ich habe heute meine erste Pizza gemacht, mit diesem Rezept für den Teig. Das Bier schmeckt man nicht raus, der Teig ist einfach schön weich. Tipp: Dünn ausrollen, den Rand etwas dicker. Da es allen so gut geschmeckt hat muss ich um 22 Uhr nochmals einen machen !

markberlin

14.01.2013 17:17 Uhr

Muss man mit der Hefe keinen Vorteig machen? Ansonsten hört sich das echt lecker an und ich werde den gleich mal ausprobieren :-)

Sonja1916

15.01.2013 18:46 Uhr

Ich habe mit ca. 50 ml Milch , den Zucker, 1 Löffel Mehl und der Germ einen einfachen Vorteig angrührt und ihn dann ca. 20 Minuten stehen lassen. War für mich aber nur eine Probe um zu testen ob die Germ noch gut ist.
Habe den Teig aber ohne Vorteig auch schon gemacht, mit frischer Germ natürlich und er wurde super lecker.
Ich verwende 700 Mehl. Hab ihn dünn ausgezogen und 2 Bleche Pizza damit gebacken.

Carphunter91

14.04.2013 19:08 Uhr

Kann ich denn auch Sojamehl verwenden, anstatt normales mehl?

markberlin

15.05.2013 18:08 Uhr

Das beste Pizzateigrezept das ich kenne. Absolut empfehlenswert. Jetzt gibt es wieder öfter Pizza.

klemmimami

25.05.2013 13:03 Uhr

Endlich keinen langweiligen, faden Pizzakit mehr!!!

Bin total begeistert!! Hab das Rezept zume ersten Mal ausprobiert um das Backhäuschen meiner Mutti endlich mal wieder einzuheizen - und siehe da allen hats geschmeckt!
Im Moment probier ich grad ne Abwandlung mit 2-3 EL getrocknetem Oregano... bin mal gespannt!

Danke buhla-tom!!

-michi-

03.06.2014 15:38 Uhr

Ich mache ansonsten immer den Teig, der 2 Tage im Kühlschrank rasten muss, hatte aber keine 2 Tage also musste ein gutes schnell-Rezept her.
Fazit: mir hat der Teig auch sehr gut geschmeckt, durch das Bier bekommt er ziemlich dieselbe leichte Säure, die er durch 2 Tage rasten auch entwickelt. Hab mir also gedacht die 2 Tage kann ich mir in Zukunft sparen...
ABER: Fast alle meine Gäste hatten einige Zeit nach dem Essen massiv über Blähungen geklagt.
Kann das sein? Kanns am Bier liegen? Hat sonst noch jemand solche Erfahrungen gemacht?
Traue mich den Teig nun vorerst nicht mehr auszuprobieren... Schade drum!

beppobrehm

02.07.2014 10:48 Uhr

Perfekter Teig! Da wir die Pizza nicht so dick mögen, rollen wir ihn dünner aus. Das reicht mit folgenden Abänderungen dann für 3 große Pizzen auf dem Pizzastein im Grill (36cm).

- 150ml Milch
- 150ml Bier
- nur 1/2 Würfel Hefe

Weniger Hefe nimmt den etwas zu intensiven Hefegeschmack. Pro Pizza nehmen wir ca. 280g Teig zum Ausrollen.

Danke für das tolle Rezept.

schokiminza

27.07.2014 15:30 Uhr

Wir haben gestern den Pizzateig ausprobiert - und gleich drei Bleche für sechs Personen gemacht.

Allerdings sind unsere Bleche etwas klein (41 cm) und der Teig war recht dick - hatte etwas vom American Style. Beim nächsten Mal werden wir bei unseren Blechen wohl etwas weniger Teig nehmen oder vom restlichen Teig Pizzabrötchen oder andere Alternativen herstellen (könnte mir richtig gut ein Antipastibrot vorstellen - das werd ich wohl demnächst mal ausprobieren :D ).

Wir sind immer noch total begeistert von dem Rezept - das wird wohl unser neues Standard-Pizzarezept werden. Haben bei 500g Mehl einen Würfel Hefe, 200 ml Bier und 150 ml Milch genommen - das passte perfekt. :)

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de