Claudias Mama - Kasselerpfanne

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

4 Scheibe/n Kasseler, Nacken oder Kotelett, ca. 4 cm dick
1 Pck. Teig (Kartoffelpuffermasse oder Kloßmasse)
1 Glas Sauerkraut, nach Geschmack gewürzt
3 EL Öl
  Gewürze
  Fett
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: ca. 350 kcal

Nimmt man Kloßmasse, dann 1 Ei und Zwiebel und etwas Milch untermischen.
Die Backofenpfanne, Gänse- oder Entenbräter, mit dem Öl fetten.
Die 4 Scheiben Kasseler darauf. Darüber die Kartoffelpuffermasse (kann auch selbst hergestellt werden!) richtig dick verteilen und obenauf das Sauerkraut, vorher mit etwas Fett gedünstet, - auch nicht zu sparsam! - verteilen.
Ab damit, mit Deckel, für ca.1 1/2 bis 2 Stunden bei 180 - 200 Grad Celsius, in den Backofen. Kurz vor Ende der Garzeit den Deckel öffnen, ist am Rand die Kartoffelpuffermasse unter dem Sauerkraut braun an der Pfanne angebacken, dann ist es genau richtig.
Der Teig wird in dicken Scheiben nach unten geteilt. Am besten immer in der Portion einer Kasselerscheibe.
Richtig große Soßenfans kommen nicht auf ihre Kosten, da bereite ich aus den Kasselerknochen immer eine Soße extra. Ist aber wirklich nicht notwendig.

Kommentare anderer Nutzer


Illepille

17.08.2005 05:05 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

!!!!!!!!!!!!!!!!!!!Achtung !!!!!!!!!!!!!!!!!!

Der e r s t e Satz im Text gehört noch zum Klossteig in der

Zutatenliste!!!


Falsch gelaufen, Illepille

hans-wurscht

02.04.2006 10:52 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

ich habe gestern dieses Rezept ausprobiert..und muss sagen, wir waren einfach begeistert...

Es ist sowas von lecker und gut...

Schnell und einfach zubereitet...läßt sich auch für Gäste super vorbereiten

Zum anderen, ist es super WW-tauglich

Dies wird es nun öfter bei uns geben...

DANKE liebe Illepille

sagt

Hans-Wurscht

Kochloffel

10.04.2006 14:05 Uhr

Hallo,

erst einmal ein rießen Komplement für Dich.
Habe am Wochenende das Rezept ausprobiert,meine Gäste waren sowas von begeistert.
Man kann nur sagen lecker, lecker
Es geht schnell und einfach , und man kann es gut vorbereiten.
Also zur nächsten Party, weiß ich was es gibt.

Danke fürs Rezept

sagt
Kochloffel

kleineshexle

24.02.2007 22:17 Uhr

Hallo Ilona!

Deine Pfanne war ganz lecker! Geht einfach und man braucht nicht viele Zutaten! Wird wieder mal gemacht.

LG Dunja

Lisa50

10.03.2007 06:47 Uhr

Hallo Illepille,

danke das leckere Rezept!

Ich habe die Variante mit dem Knödelteig genommen und das Sauerkraut mit Dörrfleisch, Zwiebel, S+P, Lorbeerblatt, Wachholderbeeren und Apfelspalten gedünstet, bevor ich es schichtete. Meine Familie möchte dieses Gericht immer wieder auf dem Speiseplan. *lächel* Beim nächsten Mal probiere ich Deinen Vorschlag mit dem Reibekuchenteig aus, darauf bin ich auch neugierig. Es ist bestimmt ebenso gut!

Liebe Grüße
Lisa

Illepille

10.03.2007 09:07 Uhr

Danke Lisa,

deshalb habe ich auch geschrieben, das Sauerkraut vorher etwas gedünstet, denn so wie dir das eigene Sauerkraut schmeckt, so soll es auch auf die Masse kommen.

Was nützt es, wenn ich meinen Sauerkrautgeschmack schreibe und die Variante schmeckt dann keinem.
Ich mache das Sauerkraut aber auch wie Du, :-)) nur bei mir kommt noch gemahlener Kümmel daran.

Der Reibekuchenteig ist durch die Zwiebel herzhafter!

Illepille

18.03.2007 16:02 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich habe noch eine Ergänzung:

WW-Köche müssen keine 3 EL Öl nehmen, Pfanne ausreiben reicht!

Wenn die Fleischscheiben d ü n n e r als 4 cm sind, dann muss die Pfanne nur gut 1 Stunde bei 190 Grad!!! im Ofen bleiben, denn dann ist das Fleisch schneller gar!

Heute habe ich die Klossmasse mit 2 Zwiebeln und 1 Ei im Quick-Chef verrührt, das war noch lockerer als geknetet! Flüsssigkeit ist nicht erforderlich, wenn das Sauerkraut nicht zu trocken ist!!!

Guten Appetit wünscht Euch Ille.

appelschnut

25.03.2007 19:58 Uhr

Hallo Ille,

heut gab's bei uns Deine Kasslerpfanne. Es war superlecker und macht richtig lange satt :-D
Auch Herr appelschnut war begeistert und hat gleich 2 Portionen verputzt.
Die Zubereitung war sehr einfach. So einfach, dass mein Kochmuffel von sich aus gesagt hat, dass er sich zutrauen würde es mal alleine zu kochen :-D

Danke Ille für das tolle Rezept!

LG
appelschnut

schatzimaus6

26.03.2007 15:58 Uhr

Hallo Illepille,

Dein Rezept habe ich am Wochenende ausprobiert. Es wurde ja alles schon in den vorigen Kommentaren gesagt: schnell zu machen, richtig ww-tauglich und super lecker!
Ich fand, am 2. Tag hat es noch etwas besser geschmeckt - war besser durchzogen.

Viele Grüße
schatzimaus

Illepille

27.03.2007 04:50 Uhr

Das liegt am Sauerkraut, Schatzimaus,

wenn du das einen Tag vorher zubereitest, dann schmeckt das immer besser! :-)
Ich mache das oft so, wenn das Essen geplant ist!

LG Ille.

floweroma4

31.03.2007 05:44 Uhr

Ich fand es auch super lecker, habe das Sauerkraut vorher mit Schinkenwürfel, Lorbeer, Gewürzkörner und 1 Zwiebel gedünstet, in die Kartoffelpuffermasse habe ich 1 Ei gegeben und 1 Zwiebel angerieben, nur zu empfehlen. Habe schon überlegt ob man die Puffermasse nicht oben machen sollte, vielleicht wird es schön knusprig. LG floweroma

moorhuhn1

05.10.2007 12:32 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Illepille,
das Rezept gabs gestern für meinen Mann zum Geburtstag.Alle waren restlos begeistert.Ich hate 16 Port. gemacht für fast 13 Leutchen,aber die konnten gar nicht mehr aufhören.KOMPLIMENT für Dich.
Ich habe fertiges Schlachtersauerkraut von Pe**y genommen und mit 2 Dosen normalen fein und milden Sauerkraut vermischt. Lecker.
Vielen Dank für dein Rez. Lg Petra

mellimaus1

10.12.2007 11:20 Uhr

Hallo Illepille,

da ich Kasseler liebe mußteich das Rezept auch ausprobieren und das natürlich zum geburtstag von meinem Mann. Ich hatte 16 Gäste und es war für mich eine herausforderung in meiner "kleinen " Küche sone Menge gelichzeitig fertig zu bekommen, aber es it mir gelungen und ich und meine Gäste können dir ein ganz dickes Bienchen mit sternchen geben. Es war so super lecker, das ich es gleich eine Woche später nochmal in kleinformat für meine Family gemacht habe.
Hatte allerdings für unsere männlichen Gäste zwei stück Fleisch berechnet, was aber keiner geschafft hat, denn es macht auch unheimlich satt.
Der nächste Geburtstag kommt bestimmt......;)
Danke für das tolle Rezept
LG Melanie

Illepille

11.12.2007 05:48 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Das freut mich, dass mein Rezept so einen guten Anklang bei euren Gästen gefunden hat!
Das íst ja auch der Sinn der Sache! ;-)

Meinen Gästen hat es auch wieder sehr gut geschmeckt, das mache ich in der kalten Jahreszeit gern und oft!
Ich habe sogar noch Reste zum Mitnehmen eingepackt, denn wie immer, hatte ich zu viel vorbereitet!
Die Reste lassen sich anderntags gut in Röhre, Mikrowelle oder auch in der Pfanne aufwärmen!

LG Ille.

hanka41

15.03.2008 18:06 Uhr

Hallo Illepille

danke für das Rezept!

Jetzt hab ich schon 2 mal das Gericht nach gekocht und ich muß sagen, einmalig lecker. Ich freu mich schon auf Nummer 3. Wirds bald wieder geben, einfach und ohne viel Arbeit.

Lg Hanka

rabin

29.06.2008 19:16 Uhr

Hallo fioweroma,
hast Du die Kasselerpfanne mit dem Kartoffelpufferteig nach oben mal ausprobiert? Wenn ja, wie beurteilst Du das Ergebnis? Ich habe heute zum ersten Mal dieses Gericht gemacht, finde es sehr lecker und habe mir auch überlegt, das ein knuspriger Kartoffelpufferüberzug bestimmt gut schmeckt.
Liebe Grüße
rabin

rabin

29.06.2008 19:19 Uhr

Entschuldigung! Es muss natürlich heißen "Hallo floweroma!".

Schottlandlady

05.07.2008 05:56 Uhr

rabin, es wird trocken, es fehlt der Sauerkrautsaft in der Kartoffelmasse! ;-)
Freunde von mir haben es mal so herum gemacht und für weniger schmackhaft empfunden! LG Ille.

Schottlandlady

05.07.2008 06:01 Uhr

Liebe Ille, Text war weg,
ich fands ansonsten sehr gut, wollte das noch so schreiben!
Enstschuldige! Schotti!

Illepille

05.07.2008 06:10 Uhr

Hab mich zwar gewundert eben, als ich die KM bekam,
aber recht hast du schon!
Ich selbst habe es auch einmal in dieser Reihenfolge probiert, ich weiß, ihr möchtet gern knusprige Puffermasse obenauf
aber,
das gelingt wirklich nicht!
Nur der Rand wird knusprig, er hat ja auch den Kontakt zur heißen Pfanne!

Liebe Grüße Ille.

Schottlandlady

06.07.2008 13:29 Uhr

Ille wir hatten dein Rezept auf Empfehlung meiner Freundin
gestern zum Polterabend in einer Gastropfanne!
Das konnten wir ohne Hilfe zubereiten.
Wir haben das Fleisch in größere Würfel geschnitten. Es war der Hit 28 x 5 Sterne.
Das hat sogar kalt geschmeckt.
Danke fürs Rezept.
Schotti

Illepille

06.07.2008 16:07 Uhr

Wieviel habt ihr denn da an Klossmasse genommen?

WOW 28 Personen das ist Mut!
Erstaunte Grüße Ille

silke0264

24.07.2008 11:06 Uhr

Hallo
Hab da ma ne frage auch wenn sie doof klingt muss ich den Klossteig nach päckenangabe machen und dann die Zwiebeln und den rest rein ?

Illepille

24.07.2008 11:32 Uhr

Silke,
es gibt nur doofe Antworten, keine doofen Fragen! ;-)

Du gibst die Klossmasse in eine Schüssel und vermengst sie mit etwas Milch und Ei und nach Geschmack mit einer gewürfelten Zwiebel!
Das ist schon alles!
Auf das Kasseler geben, nicht zu dünne Scheiben und dann das Sauerkraut, genauso wie man es gern isst, obenauf!

Das ist alles!
Versuch lohnt sich, es ist eigentlich zu einfach, um ein Rezept zu sein!

Liebe Grüe Ille

silke0264

26.07.2008 07:19 Uhr

Hallo Illepille
Ich binimmer noch etwas irretiert . Wenn ich das Klosspulver habe muss ich das ganz normal wie ich es immer mache und dann noch ma MMilch und Ei hinzugeben oder nicht ?

Illepille

26.07.2008 09:17 Uhr

Das geht nicht mit Pulver, nein, da musst du die Klossmasse aus dem Kühlregal nehmen! ;-)

LG Ille

Resi*

09.10.2008 10:04 Uhr

Hallo Ille,

das war ein super tolles Rezept bin es nicht anders von Dir gewohnt.

Schmeckte ausgezeichnet.

Liebe Grüße Resi

Illepille

09.10.2008 10:05 Uhr

Danke Resi, lieb von dir! -x
LG Ille

merino

06.01.2010 12:53 Uhr

Hallo Illepille,
also, ich habe das Rezept noch net ausprobiert, aber schon beim durchlesen fing ich an mich zu freuen, das kommt auf jenden Fall bei mir uff de Tisch.....dafür schon mal 5 Sterne.

LG
merino

Illepille

06.01.2010 12:57 Uhr

Probiers lieber erst merino,
denn es schmeckt nicht jedem, da manchen eine Soße fehlt! ;-)
Möchte dich vor Enttäuschungen bewahren.
LG Ille

echtrosa

18.02.2011 18:03 Uhr

einfach nur super !!!!!!!!!!!!!!
Man kann wirklich nicht wieder aufhören. Einfach lecker !!
Habe es genau nach Rezept gemacht und es kann eigentlich nichts
schiefgehen dabei. Habe lediglich noch am Schluß ein paar Käsestreifen
oben drauf gelegt. Ansonsten, es fehlt wirlklich keine Soße.

Gruß und mehr von solchen tollen Rezepten !! Danke, danke, danke
echtrosa

Illepille

18.02.2011 21:28 Uhr

Das freut mich, Dankeschön, dass sich mal wieder jemand daran gewagt hat!
LG Ille

biti1987

29.02.2012 22:03 Uhr

hallo liebe Ille, auch ich hab da mal ne doofe Frage :-) Um die Kartoffelpuffermasse selbst herzustellen (sagen wir mal für die angesetzten 4 Personen) was genau muss ich da machen?? Hört sich nämlich wirklich super lecker an und ich würde das echt gern mal ausprobieren..

Lieben Dank im Vorraus

Biti

Illepille

01.03.2012 08:15 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Biti, ganz einfach,
1 kg geschälte Kartoffeln reiben, die Masse etwas ausdrücken, ich mache das immer im Plaste-Sieb oder im Geschirrtuch.
1 geriebene Zwiebel, 2 Eier, Pfeffer und Salz dazu und auf das Kasseler geben.
Wirst sehen, das schmeckt noch besser als die gekaufte Masse. ;-)
LG Ille

biti1987

01.03.2012 12:42 Uhr

Super, vielen Dank wird nächste Woche ausprobiert ;-)

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de