Rosmarinkartoffeln

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

16 m.-große Kartoffel(n), festkochend
1/2 TL Salz
2 TL Rosmarin, getrocknet
1 Tasse Olivenöl, kaltgepresst
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Öl, Salz und Rosmarin in einer großen Schüssel mit dem Schneebesen gut verrühren. Kartoffeln schälen, vierteln, waschen und trocken tupfen (evtl. mit einer Salatschleuder trocknen). Die Kartoffeln mit dem Öl mischen, bis alle Stücke benetzt sind. Auf einem hohen Backblech verteilen und im vorgeheizten Backofen bei 200 °C Ober-/Unterhitze ca. 30 Minuten backen. Die Kartoffeln sind gut, wenn sie angebräunt sind. Sofort in eine Schüssel füllen und servieren.

Die Kartoffeln passen gut zu Lammbraten oder gegrillten Hühnerkeulen.
Tipp: Durch Zugabe von rosenscharfem Paprika und/oder wahlweise zerdrücktem Knoblauch lässt sich die Marinade variieren.

Kommentare anderer Nutzer


haianne

16.08.2005 07:54 Uhr

Und ganz hervorragend schmeckt ein Kräuter- oder Knoblauchdip dabei - alles zusammen einfach köstlich!
Kommentar hilfreich?

TexMexHex

16.08.2005 08:23 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,
um hier ein bißchen Öl und Arbeit zu sparen kann man weniger Öl (bei mir reichen schon 2-3 EL) in eine Ziploc Tüte geben, dann die Gewürze und Kartoffeln hinzufügen, die Tüte zu machen und schön schütteln, bis alles verteilt ist. Dann einfach die Kartoffeln auf das Blech geben und wie oben beschrieben backen.

Liebe Grüße,
TexMexHex
Kommentar hilfreich?

AngiG

16.08.2005 21:28 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Schönes Rezept, schnell gemacht und immer wieder supi lecker. Wir verwenden meist frischen Rosmarin, ist noch ein wenig würziger.
LG Angi
Kommentar hilfreich?

Homer222

16.08.2005 22:58 Uhr

@ TexMexHex : Super Tipp. Vielen Dank.
Ich nehme für solche Gerichte immer Bamberger Hörnchen. Schmecken Super.

VG

Thomas
Kommentar hilfreich?

obenthaus

21.08.2005 13:31 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,
Ich nehme dafür immer schöne neue Kartoffeln und reinige die Schale unter fliessendem wasser ev. mit der Bürste. Dannach schneide ich die Kartoffeln in Spalten vermenge sie mit ein wenig Öl Salz und Rosmarin und dann auch bei mir ...ab in den Backofen.
Mit Schale sehen sie auch richtig schön rustikal aus.


Liebe Grüsse

Oliver
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


silli175

15.06.2012 19:43 Uhr

Schmeckt sehr gut! Ich habe frischen Rosmarin genommen und mache als noch Zwiebelringe mit aufs Backblech.
Kommentar hilfreich?

golosina

26.02.2013 18:58 Uhr

Kleiner Tipp, den ich von meiner italienischen Gastmama übernommen habe: zwischen die Kartoffeln kann mann auch einfach noch ein paar größere Stückchen Möhre und geviertelte Zweibeln geben. Passt auch herrlich dazu. Machen wir oft zum Grillen. Das mit dem vorher mischen werd ich gleich mal ausprobieren, ist ne gute Idee. Das ich da nicht von selbst drauf gekommen bin...
Kommentar hilfreich?

Goerti

27.05.2013 14:36 Uhr

Hallo,
wir finden die Kartoffeln auch lecker.
Ich habe auch nur 3 Eßl. Öl genommen. Vielleicht noch Gemüse dazu, klasse.
Grüße
Goerti
Kommentar hilfreich?

mrs-krabappel

10.11.2013 18:19 Uhr

Klasse! Ganz schnell gemacht, super lecker und gelingt immer! Derzeit unser liebstes Beilagenrezept!
Kommentar hilfreich?

Karo1707

28.07.2014 22:14 Uhr

Super Rezept, wir haben es in einer großen Auflaufform gemacht, so kann man die Kartoffeln gleich servieren, wir hatten sie zum Grillen. Wir haben sie direkt in der Auflaufform mariniert und frischen Rosmarin verwendet.. Das ging auch super. Gibt es bestimmt bald wieder. Danke Karo
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de