Rosmarinkartoffeln

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

16 m.-große Kartoffel(n), festkochend
1/2 TL Salz
2 TL Rosmarin, getrocknet
1 Tasse Olivenöl, kaltgepresst
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Öl, Salz und Rosmarin in einer großen Schüssel mit dem Schneebesen gut verrühren. Kartoffeln schälen, vierteln und waschen und trocken tupfen (evt. mit Salatschleuder trocknen). Die Kartoffeln mit dem Öl mischen, bis alle Stücke benetzt sind. Auf einem hohen Backblech verteilen und im vorgeheizten Backofen bei 200°C Ober-/Unterhitze ca. 30 Minuten backen. Die Kartoffeln sind gut, wenn sie angebräunt sind. Sofort in eine Schüssel füllen und servieren.

Die Kartoffeln passen gut zu Lammbraten oder gegrillten Hühnerkeulen.
Tipp: Durch Zugabe von rosenscharfem Paprika und / oder wahlweise zerdrücktem Knoblauch lässt sich die Marinade variieren.

Kommentare anderer Nutzer


haianne

16.08.2005 07:54 Uhr

Und ganz hervorragend schmeckt ein Kräuter- oder Knoblauchdip dabei - alles zusammen einfach köstlich!

TexMexHex

16.08.2005 08:23 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,
um hier ein bißchen Öl und Arbeit zu sparen kann man weniger Öl (bei mir reichen schon 2-3 EL) in eine Ziploc Tüte geben, dann die Gewürze und Kartoffeln hinzufügen, die Tüte zu machen und schön schütteln, bis alles verteilt ist. Dann einfach die Kartoffeln auf das Blech geben und wie oben beschrieben backen.

Liebe Grüße,
TexMexHex

AngiG

16.08.2005 21:28 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Schönes Rezept, schnell gemacht und immer wieder supi lecker. Wir verwenden meist frischen Rosmarin, ist noch ein wenig würziger.
LG Angi

Homer222

16.08.2005 22:58 Uhr

@ TexMexHex : Super Tipp. Vielen Dank.
Ich nehme für solche Gerichte immer Bamberger Hörnchen. Schmecken Super.

VG

Thomas

obenthaus

21.08.2005 13:31 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,
Ich nehme dafür immer schöne neue Kartoffeln und reinige die Schale unter fliessendem wasser ev. mit der Bürste. Dannach schneide ich die Kartoffeln in Spalten vermenge sie mit ein wenig Öl Salz und Rosmarin und dann auch bei mir ...ab in den Backofen.
Mit Schale sehen sie auch richtig schön rustikal aus.


Liebe Grüsse

Oliver

SteffyPeter

22.08.2005 13:50 Uhr

Hallo,

zum kurzgebratenen Lamm oder zum Grillen, immer der Hit. Auch für eine größere anzahl von Gästen, die satt werden sollen gut geeignet. Abwandlung: noch etwas Limonensaft am Anfang und etwas Chilipulver gegen Ende - für die die es scharf mögen.

LG
SteffyPeter

momu17

28.08.2005 13:01 Uhr

Hi,

bei uns gab es die Rosmarinkartoffeln zu Schnitzel unter der Apfel-Käse-Kruste á la Dieter.
Ich hatte die Katoffeln zusammen mit dem Öl in dei Fettpfanne gegeben und gegart.
Köstlich !!!

LG

momu17

Piccolo

02.09.2005 19:19 Uhr

Hallo,

ich habe die Kartoffeln zum erstenmal gemacht und wie in den oberen Beiträgen genannt wurde.....habe ich weniger Öl und frischen Rosmarin verwendet.
Es war super lecker und sehr schnell gemacht.

LG
Piccolo

dugena

26.10.2005 22:41 Uhr

Hi,

ich habe dazu Hähnschenbrust mit Gorgonzolasosse gereicht. Es blieb nichts übrig, so lecker war es.

Gruss Dugena

Baffy

12.01.2006 15:05 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Immer wieder lecker! Man sollte aber wirklich Backpapier druntertun - ich hatte heute keins mehr und die Kartoffeln sind ziemlich festgebacken.

Jenny86

12.01.2006 18:13 Uhr

Hört sich lecker an!

Muss man das Olivenöl jetzt vorher mit den Kräutern und Gewürzen mischen und dann Kartoffeln in der Marinade einziehen lassen oder erst nur in Olivenöl und DANN auf dem Backbleck Kräuter und Gewürze drüber? Oder ist das egal?

Und reicht es, dass da nur ganze Rosmarinzweige auf dem Backblech liegen oder muss man die Nadeln abzupfen und auf die Schnittflächen legen wie auf dem Bild?

Danke! :)

Jenny

Jenny86

11.02.2006 13:48 Uhr

Also, ich hab's einfach mal so gemacht: Olivenöl mit Kräutern gemischt und die Kartoffeln in der Schüssel in der Marinade ziehen lassen (tolle Idee ;) ). Dann hat man nachher ja automatisch die Nadeln an den Kartoffeln und legt einfach noch nen Zweig dazu.

Ich habe auch einen Knoblauch-Dip dazu gemacht! Mjam!!! Außerdem noch Schnitzel und mediteranes Gemüse. Sehr zu empfehlen (Foto kommt noch)!

afejza

23.04.2006 20:42 Uhr

Halli,Hallo!
Danke, für das superleckere Rezept. Die Rosmarinkartoffeln gab es bei uns heute als Beilage zu Pusteblumes Hackbraten mit Kräuter-Feta-Füllung. Ich bin total begeistert. Die gibt es sicher öfter. Auf jeden Fall, wenn die Grillsaison endlich eröffnet ist.
Ich habe auch frischen Rosmarin genommen, Dank eigenem Garten immer reichlich vorhanden. Ansonsten habe ich mich genau nach Anweisung gehalten. Demnächst kommt noch Knoblauch in die Marinade.
Liebe Grüße
Andrea

Sunlady1

15.06.2006 11:45 Uhr

Hallo,
das Rezept ist sehr lecker, ich hab auch die Schale dran gelassen, kommen dann ein bisschen knuspriger..zum Grillen ein perfektes Rezept.
Gruss
Maria

osterhoferin

11.04.2007 19:02 Uhr

Hallo,

wird bei uns immer wieder gerne genommen! Echt super!

LG

osterhoferin

Nightice

13.05.2007 23:34 Uhr

Hat sehr lecker geschmeckt! Allerdings hatte ich ein wenig ein Problem mit dem Haften bleiben der Gewürze an den Kartoffelstückchen. Soll heissen: das Meiste des Öls und der (gröberen) Gewürze sind in der Mixschüssel verblieben... ;-) Habe noch mal mit Rosmarin nachgewürzt, als die Stückchen bereits auf dem Blech waren. Ich werde die Rosmarinkartoffeln aber bestimmt noch (mehrere Male) mal machen...!!!

adobbi003

08.07.2007 08:55 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hab die Kartoffeln Freitag zum wiederholten male zu einem Menue gemacht. Weil es so schön einfach und gut vorzubereiten ist. Ich mache immer alles in eine grosse Tupperschüssel und lass das so 1-2 Stunden stehen, immer beim vorbeigehen dreh ich die schüssel ein paar mal. Mit dem ganzen Sud, der sich dann gebildet hat, tue ich alles aufs Backblech.
Diesmal habe ich aber statt Rosmarin, Salbei genommen. Hat auch sehr gut geschmeckt und wird sicherlich wiederholt.

Danke sagt Anja

mieze25

24.11.2007 12:16 Uhr

Hallo,

vielen Dank für dieses super leckere, einfache und schnelle Rezept.
Mache Rosmarinkartoffeln nur noch auf diese Art!

Viele Grüße

labbyerik

13.04.2008 09:44 Uhr

Hallo,
das ist ein superleckeres, einfaches Rezept für Rosmarinkartoffeln. Ich habe sie zu Lammbraten gemacht und es hat wunderbar gepasst. Das werde ich bald mal wieder machen.
LG Elke

nanenursy

09.11.2008 10:45 Uhr

wirklich lecker..... :-))) vielen dank fürs rezept !
ich hab dazu hackbraten mit einer frischkäsefükllung gemacht und frischen rosenkohl.
http://www.chefkoch.de/rezepte/211961088775624/Gefuellter-Hackbraten.html

das war total gut - die kartoffeln braten nebenher...

liebe grüße
nane

Hatikva

19.03.2009 18:28 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Kalorienbewusster geht es, wenn die geschälten und geviertelten Kartoffeln für 10 Minuten vorgekocht werden und dann erst auf ein mit Backpapaier belegtes Ofenblech kommen. Nun kann man sie mit dr Öl-Kräutermarinade bepinseln und backen. Die Kartoffeln ziehen so nicht so viel Öl.

Silent_Tears

07.12.2009 14:57 Uhr

Tolles Rezept, schnell und einfach. Ich habe die Schlae drangelassen und die Kartoffeln in Spalten geschnitten. Zusätzlich habe ich noch schwarzen Pfeffer an die Kartoffeln gegeben. Wird es bei uns öfter geben!

pasta-fan

18.02.2010 18:08 Uhr

Lecker! Aber wer hat da denn bei den Fotos die Kartoffeln geschält? Das würde ich übrigens nicht machen (so alte Kartoffeln gibt es doch gar nicht ;) )

3ak

26.02.2010 18:04 Uhr

Leckeres Rezept, habe dazu Hähnchenkeulen gemacht.
Alle waren begeistert. Gibt es bald mal wieder!

Danke!!!

happycook75

07.04.2010 09:23 Uhr

Wirklich sehr lecker und einfach zu machen. Nur mit den 30 min im Ofen bin ich nicht hingekommen. Bei mir brauchten sie schon an die 45min. Aber das machte nichts aus und tat dem Ganzen keinen Abbruch.

Hab die Variante mit dem Knoblauch gemacht und ist super angekommen;-)

LG

NIK21

26.11.2011 12:14 Uhr

Hallo, ich habe dieses Rezept jetzt schon öfter gemacht. Es ist wirklich super. Meine Kinder lieben es. Vielen Dank dafür.

LG Silke

_Sina80_

06.02.2012 20:55 Uhr

lecker... lecker... lecker...

habe die Kartoffeln heute gemacht und sie waren super lecker... allerdings musste ich sie länger als 30min im Ofen lassen.. aber macht nichts :)

die werde ich sicher öfter machen !!!

Danke :)

Reupi

08.04.2012 20:28 Uhr

Schnell + einfach + lecker, was will man mehr :)

Ich nehme auch immer einen Gefierbeutel, um Marinaden, welcher Art auch immer, an Kartoffeln zu bekommen.


5* für dieses tolle, praktische Rezept!

LG
Reupi

tinagirl

29.04.2012 22:41 Uhr

Hallo,

die Rosmarinkartoffeln mache ich auch so.

Richtig lecker.

Vom Marinieren im Gefrierbeutel habe ich auch schon öfters gehört.
Muß es auch mal ausprobieren, weil meine Rührschüssel zum Marinieren zu klein ist.

Mit dem Bratschlauch soll es auch gehn. Aber mit dem Bratschlauch fehlt mir noch die Erfahrung.

Gruß
Tina

AnnaSch95

01.05.2012 14:06 Uhr

Dieses Rezept ist ebenso gut, wie genial ! :-)
Haben es in der Schule im Hauswirtschaftsunterricht ausprobiert und ich muss echt sagen: Es war verdammt lecker :))

Danke für das Rezept ;-)

lg

silli175

15.06.2012 19:43 Uhr

Schmeckt sehr gut! Ich habe frischen Rosmarin genommen und mache als noch Zwiebelringe mit aufs Backblech.

golosina

26.02.2013 18:58 Uhr

Kleiner Tipp, den ich von meiner italienischen Gastmama übernommen habe: zwischen die Kartoffeln kann mann auch einfach noch ein paar größere Stückchen Möhre und geviertelte Zweibeln geben. Passt auch herrlich dazu. Machen wir oft zum Grillen. Das mit dem vorher mischen werd ich gleich mal ausprobieren, ist ne gute Idee. Das ich da nicht von selbst drauf gekommen bin...

Goerti

27.05.2013 14:36 Uhr

Hallo,
wir finden die Kartoffeln auch lecker.
Ich habe auch nur 3 Eßl. Öl genommen. Vielleicht noch Gemüse dazu, klasse.
Grüße
Goerti

mrs-krabappel

10.11.2013 18:19 Uhr

Klasse! Ganz schnell gemacht, super lecker und gelingt immer! Derzeit unser liebstes Beilagenrezept!

Karo1707

28.07.2014 22:14 Uhr

Super Rezept, wir haben es in einer großen Auflaufform gemacht, so kann man die Kartoffeln gleich servieren, wir hatten sie zum Grillen. Wir haben sie direkt in der Auflaufform mariniert und frischen Rosmarin verwendet.. Das ging auch super. Gibt es bestimmt bald wieder. Danke Karo

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de