Zutaten

300 g Hackfleisch, vom Rind, fein
200 g Hackepeter
Brötchen, altbacken
Zwiebel(n)
Ei(er)
100 g Speck (Bauchspeck)
50 g Schmalz
1 Tasse/n saure Sahne
  Salz und Pfeffer
  Muskat
  Zitronensaft
  Mehl
Portionen
Zutaten in Einkaufsliste speichern
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das Fleisch mit dem Ei, den eingeweichten und gut ausgedrückten Brötchen, dem gewürfelten Speck, feinen Zwiebelwürfeln, Salz, Pfeffer und etwas Muskat gut verkneten und mit leicht angefeuchteten Händen zu einem länglichen, brotähnlichen Laib formen.
Das Schmalz erhitzen, den Laib einlegen, bei nicht zu starker Hitze in der Bratröhre unter häufigem Begießen braun und knusprig braten (Garzeit etwa 30 bis 40 Minuten), wenn nötig, 2 bis 3 EL Wasser angießen und den fertigen »Falschen Hasen« vorsichtig aus der Pfanne nehmen.
Das Fett und den Bratensatz mit einer Tasse Wasser abkochen, mit Salz, Pfeffer und dem Saft einer halben Zitrone abschmecken, mit der Sahne, zu der man ganz wenig Mehl gequirlt hat, binden, nochmals kurz aufkochen lassen, durchseihen und den in etwa 1 cm dicke Scheiben geschnittenen »Falschen Hasen« damit überziehen.
Dazu gibt es Kartoffelpüree oder Salzkartoffeln und Gemüse je nach Saison.
Auch interessant: