Süßkartoffel - Auflauf

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

3 m.-große Kartoffel(n), fest- oder vorwiegend festkochend
3 m.-große Batate(n) (Süßkartoffeln), am besten mit orangem Fleisch
Paprikaschote(n), bunt
Zwiebel(n), geachtelt oder Ringe
1/2 Knolle/n Knoblauch, Zehen ganz, geschält oder nur angedrückt
5 EL Olivenöl
125 g Käse (Haloumie), dünne Scheiben
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Backofen auf 200 Grad vorheizen. Kartoffeln in etwa 2,5-cm-große und Süßkartoffeln in 4-cm-dicke Würfel schneiden. Kartoffeln sind schneller gar als die Süßkartoffeln. Die Paprika waschen, halbieren, Kerne und Stiele entfernen und in 2,5-cm-große Stücke scheiden.
Gemüse, Zwiebel und Knoblauch in eine große, flache Auflaufform geben und pfeffern, nicht salzen. Mit dem Öl vermischen. 45 Minuten backen, bis das Gemüse leicht bräunt und die Kartoffeln und Süßkartoffeln weich sind.
Käse darauf verteilen, Ofen auf höchste Stufe oder Grill einschalten und etwa 5-10 Minuten weitergaren, bis der Käse bräunt und blasen wirft.

Leckeres vegetarisches Essen, das sogar Fleischesser überzeugt. Man kann natürlich auch ein Steak dazu braten, braucht es aber wirklich nicht. Macht satt und glücklich.

Kommentare anderer Nutzer


avtchen

17.08.2005 10:08 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Almyra,

ich würde deinen Auflauf gerne mal ausprobieren, habe allerdings vorher noch eine Frage:
du schreibst, das die Kartoffeln schneller garen als die Süßkartoffeln. Trotzdem schneidest du die "normalen" Kartoffeln in kleinere Stücke.
Ist das wirklich so richtig oder doch eher ein "verdreher"?

VG
AvTchen

Almyra

17.08.2005 15:27 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Danke für den Hinweis, ist tatsächlich ein Verdreher!!!

Die Süsskartoffeln garen natürlich schneller!!!!
Ansonnsten stimmen die Grössen!!

Liebe Grüsse
Almyra, die schon wieder von dem Auflauf essen könnte....

elli_28

31.08.2005 12:44 Uhr

Habe mir Bataten im Supermarkt gekauft und musste feststellen das sie 16% MwSt unterliegen - hab nachgefragt und zur Antwort bekommen das Süßkartoffeln kein Grundnahrungsmittel ist ... also für mich schon hihi. Und erst recht bei solch leckeren Rezepten.

Visalya

16.11.2005 21:17 Uhr

Ich war erst etwas skeptisch, aber das Rezept ist in der Tat wirklich sehr lecker! Wirklich zu empfehlen!

igel-123

30.11.2005 12:40 Uhr

Hallo Almyra

Superspitzenklasse! Da habe ich viel mehr gegessen als ich eigentlich wollte. Völlig unabsichtlich habe ich den Knoblauch vergessen. Käse darf ich nicht essen, oder sollte es nicht, also auch kein Käse. Ich habe mich gewundert, daß ausdrücklich kein Salz dazugehört. Aber dadurch ist der Geschmack der Süßkartoffeln gut zur Geltung gekommen. Nachträglich habe ich einen Hauch Salz darübergestreut, war auch gut. Vielleicht habe ich das Salz auch nur gebraucht, weil ich keinen Käse und keinen Knoblauch hatte. Es würde mich nur interessieren was das ist der Haloumie-Käse.

So ein gutes Rezept findet man nich alle Tage in CK. Danke dafür!

Hallo Elli28: Die Süßkartoffeln unterliegen wie alle Nahrungsmittel der ermäßigten Mehrwertsteuer. Das hat nämlich nichts mit "Grundnahrungsmittel" zu tun. Vielleicht ist es ein schlechter Händler, jedenfalls ist es traurig, wenn er einfach zu viel Umsatzsteuer kassiert.

LG Gertraud

fledi666

16.06.2013 16:51 Uhr

der kommentar ist zwar schon lange her, allerdings stimmt es nicht, dass Süßkartoffeln mit dem ermässigtem Steuersatz belastet werden. Momentan unterliegen sie noch der 19 % Umsatzsteuer.....Händler könnten sich das gar nicht leisten da Fehler zu machen...

leckerei

18.12.2005 15:53 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Gertraud,

der Halloumi ist ein Ziegenkäse, der sich zum Grillen, Braten und Überbacken eignet. Er ist mit Minze gewürzt und auch recht salzig.

Gruß
Katrin

pupsilibaerle

04.11.2010 03:06 Uhr

hoi leckerei, und kannst Du uns auch evtl. auskunft darüber geben wo dieser käse zu bekommen ist? gibt es den zb. auch in grossen lebensmittelketten wie zb. real, kaufland .. oder nur in spezialitätenläden? Vielen Dank.

MfG

binchen21

24.01.2006 14:13 Uhr

Hallo,
ich habe den Auflauf gerade mit der Familie verputzt und es hat allen sehr gut geschmeckt. Wir hatten zwar noch nicht den richtigen Käse drauf, war aber auch so super.
Nächstens schaue ich mich mal nach dem Halloumi um!

LG binchen

Ronja78

15.02.2006 07:21 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Wir haben den Auflauf gestern mal ausprobiert und ich muß zugeben, daß er uns sehr gut geschmeckt hat! Dabei hatten wir erst unsere Zweifel, daß bis auf das Öl so gar keine Flüssigkeit über die Zutaten gegeben werden sollte. Allerdings habe wir ebenfalls "normalen" Käse genommen und das Gericht dann später etwas nachgesalzen. Zudem haben wir zusammen mit dem Käse auf eine Hälfte des Auflaufs noch ein wenig Creme fraiche Kräuter gegeben, was mir persönlich sehr gut gefallen hat.

Das Rezept wird's mit Sicherheit in Zukunft noch mal wieder geben!

Viele Grüße
Ronja

igel-123

13.04.2006 20:51 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo

Jetzt habe ich den Halloumi Grill Käse gekauft. Es war schwierig und ich mußte danach fragen. Auf der Packung steht, daß es halbfester Schnittkäse aus Zypern ist und daß er Kuh- Ziegen- und Schafsmilch enthält. Der Käse paßt nicht sonderlich gut dazu. Nach dem überbacken (bis er bräunt) war er hart. Er wurde nicht goldbraun, sondern gleich braun und ist auch nicht zerlaufen.

Die Gemüse- und Kartoffelkombination ist hervorragend. Mit einem normalen Käse wird das Ergebnis sicher noch besser.

LG Igelin

Almyra

17.04.2006 12:35 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

Halloumie ist tatsächlich nicht jedermanns sache. er schmilzt nicht sondern bleibt in einem Stück und wird... naja gummiartig....

ich liebe das aber.... wenn man fleisch oder wurst hineintut erwartet man ja auch nicht, dass es schmilzt... man muss sich bei Halloumi von der Vorstellung einer lecker knusprigen käsekruste verabschieden....

und wenn man es nicht mag... emmentaler oder gouda geht auch und gaaanz lecker auch mit Mozzarella, machen wir auch manchmal so... dann aber zu anfang gleich mit ein paar merguez oder rohesser dazu und mit in den ofen....

LG
Almyra

igel-123

19.04.2006 15:54 Uhr

"dann aber zu anfang gleich mit ein paar merguez oder rohesser dazu"

und was ist das wieder?

Ich halte es überhaupt für eine gute Idee, wenn man möchte, daß es niemand nachkocht. Man nimmt einfach Zutaten z.B. Haloumie, die fast nicht erhältlich isind.

geht es vielleicht auch so, daß es von geübten Hobbyköchen auch verstanden wird?

LG Igelin

Almyra

30.04.2006 11:00 Uhr

Hallo Igelin,

bei uns gibt es Haloumie in jedem grösseren Supermarkt, im Käseregal.

Merguez sind scharfe Würstchen eigentlich aus Rind oder Lammfleisch (kommen aus Nordafrika). In Frankreich gibt es die auch überall.

In Deutschland werden sie in der Regel abgepackt zur Grillsaison angeboten. Dann aber in der Regel aus Geflügelfleisch.

Rohesse oder Frühstücksknacker sind Mettwürstchen die es zumindest hier auch schärfer, also mit Paprika gibt.

Je nach dem was ich bekommen kann, lege ich die würstchen einfach mit in die Form und gebe sie in den ofen.

Liebe Grüsse

Almyra

CharmaineT

10.11.2006 11:24 Uhr

Also ich muss sagen ich habe das Rezept ich glaube vor ca 4 Monaten entdeckt und seit dem kommts mittlerweile schon fast wöchentlich auf den Tisch. Das ist ein Essen was ich auf alle fälle als mein Lieblingsessen bezeichnen kann. Schade ist nur dass die Bataten so sau teuer sind. Aber einfach nur ( sorry ) geil.........

lg
Charmaine

CharmaineT

10.11.2006 11:26 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Achso und was ich noch sagen wollte ich mach den Auflauf nur noch mit Schafskäse der bleibt zwar in der Form und zerläuft nicht aber egal schmeckt trotzdem göttlich

binchen21

29.11.2006 19:43 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo nochmal, ich nehme jetzt auch immer Feta, das schmeckt wirklich auch sehr gut! Achja, und Süsskartoffeln gibts bei uns auch beim türkischen Gemüsehändler, und das auch sehr günstig!!

LG binchen

Emma-Joe

09.01.2007 20:33 Uhr

Also, dies ist mein erster Kommentar zu einem Rezept, aber es war so lecker, da muss ich einfach was dazu schreiben.
Wirklich sehr lecker! Meine Tochter (2 Jahre) und ich konnten heute mittag gar nicht genug davon bekommen. Mein Mann bekam heute abend noch die kläglichen Reste, war aber dennoch begeistert.
"Das machste Mal wieder!", hat er gesagt, und das will was heissen.
Also, gleich morgen kaufen wir Batate...

augustmacke91

21.02.2007 18:51 Uhr

Hallo!
Starkes Gericht, muss ich schon sagen. Halloumi ist nicht mein Geschmack, schon gut, dass ich ihn kaum bekomme. Cheddar hat es aber auch getan, sehr gut sogar. Knoblauch habe ich frischen genommen und in dünnen Scheiben drüber gestreut, nur sehr sanft nachgesalzen. Wird wiederholt!

Ananas

24.02.2007 22:17 Uhr

Ich habe heute das erste Mal Süßkartoffeln gegessen. Ich muß sagen, das Rezept hat mir sehr gut gefallen. Ich habe anderen Käse genommen, aber das wird es bei mir jetzt öfter geben.

Vielen Dank für das Rezept.
Lg, Ananas

Petronella

17.03.2007 16:20 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich hab heute dieses Rezept nachgekocht, allerdings die Zubereitung etwas abgewandelt:

Kartoffeln und Gemüse (Zucchini und 1 Paprika und ein paar Champigons geschnippelt wie oben, alles in einen TK-Beutel. In einer Tasse hab ich folgende Marinade zusammengemist: 1/2 Tasse Wein, knap 1/2 Tasse Öl Ital. Kräuter Rosmarin, Cayennepfeffer 2 Tl Salz und Grillkräuter verrührt und in die Tüte gegossen, zugebunden, etwas geknetet, damit es sich gut verteilt und ziehen lassen.

Dann Backofen auf 250 Grad! vorgeheizt, ein großes Stück Backpapier ziemlich durchnässt und ausgewrungen. Dann den Beutelinhalt auf dem Blech verteilt, nasses Papier drauf und für eine Viertelstunde bei 250 Grad in den Ofen nach ca. 10 Minuten zurückdrehen auf 200 Grad dann noch gut 25 Min. dringelassen, 5 Min. vor Ende der Backzeit hab ich auf eine Portion Schafskäse, auf die andere Portion Emmentaler drüber gelegt und übergrillen lassen.

War lecker, mein erstes Erlebnis mit Süßkartoffel und bestimmt nicht mein letztes -lol-.
Mit dem Emmentaler Käse hat es uns besser geschmeckt.

Tolles Rezept, Danke.

LG Petra

oliverkuna

19.06.2007 14:10 Uhr

Habe das Rezept von Almyra noch nicht ausprobiert, doch die Kommentare der CKler haben mich neugierig gemacht und ich werde heute Abend wohl ein paar Süßkartoffeln verarbeiten...

@Petronella: Deine Rezeptvariante finde ich sehr interessant, besonders die Idee mit der Marinade. Aber warum machst du deine Marinade in einem Wegwerfbeutel?? Findest du nicht, dass das ein bisschen verschwenderisch ist? Sorry...
Ansonsten: Emmentaler ist eine gute Wahl, ebenso der Schafskäse.

gritpurzel

22.03.2007 18:39 Uhr

Hi,
mein Mann hat diesen Auflauf in höhsten Tönen gelobt, und ich fand ihn auch sehr sehr gut. Wir haben ihn mit Feta gemacht und es war echt super!!!
Vielen Dank für dieses super Rezept!
LG Grit

mohanda

02.07.2007 19:12 Uhr

Liebe Almyra, danke für dieses geniale Rezept - es ist jetzt seit gut zwei Jahren online, und es begeistert immernoch die Gemüter! :) Vielen Dank, ich gehe jetzt gleich los und bereite den Auflauf vor ;) lg

Gabylein

26.09.2007 11:43 Uhr

Wirklich ein ganz tolles Rezept!!! Fast kein Aufwand, super Ergebnis!!!

Habe noch mit etwas Kümmel gewürzt (natürlich Geschmackssache, wie alles...) und die Knoblauchzehen in der Schale nur leicht angedrückt.... Schmecken so gut direkt aus der Schale..... Da ich keine Paprika da hatte, gab es noch ein paar Möhrchen dazu, was auch gut gepasst hat.

Dazu habe ich ein Schweinefilet gewürzt, rundherum angebraten, in Alufolie gewickelt und dann für die letzten ca. 15 min zu dem Gemüse in den Ofen getan.... Hat ein tolles Aroma bekommen und war ganz zart!

Vielen Dank & LG Gaby

bunny77

30.10.2007 13:48 Uhr

Super Rezept, schmeckt immer wieder lecker!!! Hab ich inzwischen schon mehrfach gemacht, meistens mit Schafskäse und Frischkäse anstatt des Haloumie und ganz viel frischen Kräutern oder auch mal mit Hackfleisch (für die Fleischesser), war auch sehr lecker!!!

Vielen Dank für das leckere Rezept!

Liebe Grüße
Bunny

saschu7

24.12.2007 21:02 Uhr

War lecker heute abend! Wir nahmen Mozzarella, Emmentaler und Creme fraiche legere zum Bestreuen. Wird öfter gemacht.

Vielen Dank und noch schöne Feiertage

saschu7

Drosera-rotundi

11.03.2008 22:08 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Liebe Almyra,
ich könnte Dich drücken für das tolle Rezept! Ich war mir, trotz der vielen positiven Bewertungen, nicht sicher, ob das Rezept wirklich lecker sein könnte. Hatte dann aber soo schöne Süßkartoffeln gekauft, dass ich Dein Rezept auswählte, für mein erstes Mal, dass ich Süßkartoffeln benutzte.
Und ich muss sagen: Genial!!
Ich hätte kein besseres Rezept finden können.
Die Süße des Paprikas wurde deutlicher in der Süßkartoffel, aber von der Kartoffel wieder eher herzhaft vertont, wirklich toll!
Ich habe, wie andere vor mir auch, das Gemüse leicht gesalzen und mittelalten Gouda zum überbacken genutzt. Dazu gab´s für Mann und Sohn ein Putenschnitzel. Das herzhafte Schnitzel passte optimal dazu!

DANKE für dieses tolle Rezept, das man sowohl als Beilage an einem geselligen (afrikanischen) Abend verwenden kann (dann mit Straußensteak, Springbockfilet oder Kudu), als auch als tolles Alltagsessen!

Hast Du noch mehr solche Schätze auf Lager??
Dann her damit!
Drosera, die jetzt an kaum einer Süßkartoffel mehr vorbeigehen kann

Deliyah

19.03.2008 11:04 Uhr

Na da bin ich mal gespannt, wie das Essen wird. Der Auflauf steht im Ofen, da ich keine Paprika mag hab ich stattdessen Karotten verwendet.
Und da wir sehr gerne Knoblauch essen habe ich die Zehen bereits einige Stunden vorher im Öl eingelegt, so kriegt das Ganze mehr Geschmack ;)
Zum Überbacken werde ich wie vorgeschlagen Haloumi nehmen, da noch ein Halber im Kühlschrank liegt, kriegt man in fast jedem Supermarkt (schon gesehen bei r**l, ed**a usw, ansonsten einfach mal nachfragen. in meinem kleinen ed**a bestellt man uns den Haloumi auch schon mal mit).
Falls der Haloumi nicht reicht nehme ich noch einen Rest Gouda dazu und eventuell ein paar Schinkenwürfel, da mein Freund immer gerne "was Richtiges" dabei hat ;)

LG, Deli

Deliyah

19.03.2008 13:55 Uhr

So, nun das Ergebnis: Wirklich sehr, sehr lecker!
Der halbe Haloumi hat doch gereicht, etwas Salz haben wir nachträglich auch noch ergänzt, das Essen wird aber auf jeden Fall wiederholt!

LG, Deli

katzemurna

26.03.2008 20:06 Uhr

Nun hab ich den Auflauf heut auch endlich "entdeckt" und auch gleich zubereitet...manno und ich war auch skeptisch, aber es war echt ne Klasse Erfahrung...sooooo lecker...GöGa auch ganz hin und weg!
Käse habe ich allerdings auch Feta genommen...und für "uns zwei" nur 1 grosse kartoffel und eine sehr grosse Süsskartoffel...das hat gereicht...plus dem ganzen knackigen Gemüse.

Die Anzahl 3/3 bei den Kartoffeln würde ich, als Anregung doch eher in Gramm angeben, sonst wirds leicht zu viel.

Danke für das leckere Rezept
LG
Elke

Knüpfelchen

04.04.2008 11:44 Uhr

Das Rezept war sehr lecker, ich habe zum ersten Mal mit Süßkartoffel gekocht, anstatt Haloumi habe ich Gouda genommen, den hatte ich noch im Kühlschrank.

_-_katy81_-_

06.04.2008 11:06 Uhr

Wir haben auch zum ersten mal Süsskartoffeln gegessen und waren seeeehr positiv überrascht, es war wirklich sehr gut! Leider gibt es bei uns nicht immer Süsskartoffeln im Angebot... :o(

Ich habe anstatt des Haloumi Feta genommen und war echt begeistert. Vor allem die Süsskartoffel hat mit dem Feta sehr gut harmoniert.

Dieses Gericht wird es ab jetzt öfters bei uns geben! *daumenhoch*

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 30 und die neusten 10 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


SchmackoFatz3

01.02.2013 14:36 Uhr

Hallo,

ein Spitzenrezept! Bis auf die Schnippelarbeit geht es dann doch recht schnell. Geschmacklich der Hammer. Wir hatten erst Bedenken, das es etwas zu trocken wird, aber es war genau richtig. Gibts bestimmt öfter. Vielen Dank für das schöne Rezept.

Gruß der SchmackoFatz3

tibra

07.02.2013 00:48 Uhr

Bin beeindruckt, wie gut der Auflauf bei fast allen ankommt!

Selbst bin ich wohl kein grosser Süsskartoffler, nach bisher erst einer Handvoll Versuche, sie sind mir zu 'mehlig' ... aber das ist wohl Geschmackssache.

Das Rezept geriet beim ersten Mal nicht so nach meinem Geschmack. Einmal waren die Stücke (4 cm dicke Kartoffel!?) zu klobig, da vermischt & verbindet sich dann manches nicht so gut.

Die Paprika habe ich erst nach der halben Zeit hinzugetan, die wären ja nach 45 Min praktisch totgebraten! 10 Minuten reichen wohl auch. Habe Schafkäse verwendet, so kommt genügend Salz rein - da werd ich aber noch experimentieren.
Und letztlich würde ich beim nächsten Mal vermutlich eine Rahm-Kräutersosse erfinden, um das Ganze saftiger zu machen, und als Kontrast zm glühheissen Auflauf.

Ciao
tibra

Maggie1978

07.03.2013 12:12 Uhr

Ich liebe Süßkartoffeln. Leider gibt es sie bei uns viel zu selten, weil ich kein wirklich gutes Rezept dafür hatte. Das hat sich jetzt geändert. Mein Mann und ich lieben dein Rezept. Statt Haloumi habe ich zwar auch Feta verwendet. Haloumi gabs bei unserem Supermarkt nur als Grillkäse. Trotzdem war es absolut göttlich. Es gab bei uns auch etwas gebratenes Putenfleisch dazu aber ich hätte es auch pur verspachtelt. Süßkartoffeln machen wirklich glücklich. Vielen Dank für dieses tolle Rezept.

Fee123-123

18.03.2013 20:19 Uhr

Sehr einfaches Rezept was wirklich klasse schmeckt, Das wird es jetzt öfter geben. Wir haben noch Rinderwürstchen dazu gegeben.

Bruzzelinchen

21.05.2013 12:32 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Obwohl man das Gemüse kaum würzt (nur mit Pfeffer), war es wirklich sehr schmackhaft. Das hat mich überrascht. Selbst mein Mann, der sonst überall noch mit Chili nachwürzt, hat es quasi pur gegessen.
Hab mich leider auch nicht genau an das Rezept gehalten (war eher Gemüse-Resteverwertung), aber dass die Süßkartoffeln im Ofen gar werden und ich dabei nicht am Herd stehen muss, fand ich klasse.

Noch mal vielen Dank für diese tolle Rezeptidee. :-)

Mäddi

03.01.2014 13:42 Uhr

Wegen der ganzen Kommentare habe ich mich richtig auf den Auflauf gefreut. Jetzt ist er gegessen und ich freue mich immer noch :) Wie erwartet, hat das Gemüse ganz hervorragend geschmeckt!! =)
Das gibt es sicherlich wieder. Nicht zuletzt, da man so schön nach Belieben hinzufügen kann. So kann ich mir die Kartoffeln auch mit einer Marinade sehr gut vorstellen oder gar einen Lachs oben drauf gelegt und mitgegart.
Ich habe übrigens auch Feta benutzt. Leeecker =)

brittalieb

13.02.2014 22:06 Uhr

Wir waren auf der Suche nach einem vegetarischen Rezept für unseren Besuch, einzig Süßkartoffeln waren gewünscht. Da ich aber meine Ultra-Form für Aufläufe nutze, fiel der Grillkäse raus. Also auch leicht gesalzen, gepfeffert, und ein wenig 'Gaumenschmaus' von Herbaria dazu, und Käse reiben. Habe den Käse nach ca. halben Stunde hinzugefügt und dann nochmal 15 bis 20 Minuten gebacken. was soll ich sagen, mwin erster Versuch mit Süßkartoffeln, und wir waren alle begeistert. Die einfachen Rezepte sind doch immer die besten. Daumen hoch, das gibt's jetzt öfter bei uns!!!! Danke für das tolle Rezept!

Familie_Walther

23.02.2014 20:31 Uhr

Sehr einfach und köstlich!

LadyShrimp

28.06.2014 18:24 Uhr

Durch dieses Rezept habe ich zum ersten Mal Süßkartoffeln gegessen und der Auflauf ist gleich auf der Liste unserer Lieblingsrezepte gelandet. Super lecker und vor allem mein Sohn (3 Jahre) liebt diesen Auflauf! Wir überbacken ihn gern mit Mozzarella :)

redmoon

29.06.2014 18:41 Uhr

Das Rezept war ziemlich fade, uns fehlten Salz, Pfeffer und Kräuter.

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de