Puten - Sahne - Geschnetzeltes

Kein Foto vorhanden

Sie haben das Rezept nachgekocht und ein Foto gemacht?

Eigenes Foto veröffentlichen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

900 g Putenbrust
2 Stange/n Lauch, mittelgroß
1 Bund Frühlingszwiebel(n)
Tomate(n) (Strauchtomaten)
1 TL Paprikapulver, edelsüß
1/2 TL Basilikum, getrocknet
1/2 TL Oregano
1/2 TL Knoblauchsalz
2 EL Hühnerbrühe (Instant)
500 ml Wasser, heiß
200 g süße Sahne
1 Prise(n) Pfeffer
  Olivenöl
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Putenbrust in feine Streifen schneiden. 2 EL Olivenöl in einen großen Topf geben und stark erhitzen. Das Fleisch zugeben und anbraten. Herd auf kleine Stufe stellen, klein geschnittene Tomaten zugeben und unter Rühren ca. 10 Minuten weiter braten. Lauch und Frühlingszwiebeln klein schneiden und zugeben. Hühnerbrühe im Wasser auflösen und zugeben. Gewürze mischen und unterrühren. Weiter 20 Minuten bei geschlossenem Deckel köcheln lassen. Dann in kleinen Portionen Sahne zugießen und unterrühren. Noch mal kurz aufkochen und eindicken lassen.
Dazu passen Nudeln, z.B. Spätzle, und gemischter Salat.

Kommentare anderer Nutzer


Lollipop

11.08.2005 10:39 Uhr

Ich hab das in der Art schon oft gemacht. Ist immer wieder ein einfaches schnelles Essen. Ich bevorzuge allerdings die weniger fette Rama Creme fine anstelle der Sahne. Das tut dem Geschmack keinen Abbruch.

Gruß Lollipop
Kommentar hilfreich?

Peter1403

05.10.2011 11:50 Uhr

Hallo lollipop , du kannst ja auch , brühe und sahne nehmen und dann etwas eindicken ,,,schmeckt auch gut und ist etwas Kalorienbewusster ;-)
Kommentar hilfreich?

karaburun

11.08.2005 15:04 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ja, das schmeckt wirklich lecker. Ich habe das gleiche Rezept, nur eine Zutat ist bei mir anders. Ich nehme anstatt des Lauches, Lauchzwiebeln. Das Ganze schmeckt wie bei einem guten Italiener.

Dazu kann man auch sehr gut noch 2 Scheibchen Schinken, kleingeschnitten, mit reingeben.

lg Tanja
Kommentar hilfreich?

Nea

28.08.2005 15:02 Uhr

Ich habe auch komplett auf den Lauch verzichtet. War trotzdem sehr lecker.

Nea
Kommentar hilfreich?

angelique1960

08.09.2005 11:58 Uhr

Hallo!
Schmeckt sehr gut und ist schnell zu machen.
Bei uns kommen immer Champignons mit hinein.

LG Helga
Kommentar hilfreich?

dagli

25.02.2007 19:40 Uhr

Hallo,

bei uns gab es heute das Geschnetzelte, es war wirklich sehr lecker.
Habe nichts auszusetzen, lediglich den Lauch habe ich weggelassen, dafür habe ich 2 Bund Frühlingszwiebeln genommen.

LG dagli
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de