Zutaten

250 g Karotte(n), fein geraffelt
Ei(er), getrennt
175 g Zucker
1 Prise(n) Zimt
1 Prise(n) Salz
250 g Mandel(n), gemahlen
100 g Mehl
1 TL Backpulver
200 g Puderzucker für den Guss
12  Marzipan - Rübli als Deko
2 EL Wasser oder Zitronensaft
Portionen
Zutaten in Einkaufsliste speichern
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 25 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das Eigelb mit dem Zucker schaumig schlagen. Eiweiß zu sehr steifem Schnee schlagen. Mehl, Mandeln, Backpulver, Zimt und Salz vermischen. Die Mehlmischung und den Eischnee nach und nach unter die Eigelbmasse haben. Zuletzt die geraffelten Karotten unterziehen. Die Masse in eine gefettete Springform (26 cm) füllen und sofort im vorgeheizten Ofen bei 175°C ca. 60 Minuten backen.

Für den Zuckerguss den Puderzucker mit 1-2 Esslöffeln Flüssigkeit (Wasser oder auch Zitronen/Orangensaft) vermischen. Den abgekühlten Kuchen damit bestreichen und mit den Marzipanrübli dekorieren.

Tipp: Die Rüblitorte bleibt einige Tage frisch, kann deshalb sehr gut vorbereitet werden.
Anstelle des Zuckerguss kann die Rüblitorte auch nur mit geschlagener Sahne bestrichen werden.
Anstelle der Rübli schmecken auch geriebene Äpfel lecker.
Bei größeren Anlässen habe ich auch schon die doppelte Rezeptmenge genommen, das Ganze dann auf einem Backblech gebacken und anschließend in Würfel geschnitten
Auch interessant: