Pizzabrötchen

Kein Foto vorhanden

Sie haben das Rezept nachgekocht und ein Foto gemacht?

Eigenes Foto veröffentlichen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

500 g Schinken, gekocht
300 g Käse (Gouda), geraspelt
Zwiebel(n)
Naturjoghurt
200 g Sahne
12  Brötchen, zum Aufbacken
  Fondor
100 g Butter, flüssig
  Pfeffer
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Gekochter Schinken in kleine Würfel schneiden, Zwiebel klein schneiden. Schinken, Gouda, Zwiebel, Butter, Naturjoghurt und Sahne verrühren. Das ganze mit Pfeffer und Fondor abschmecken. Die Brötchen halbieren und mit der Masse bestreichen. Die Brötchen können schon einen Tag vorher bestrichen werden, dann zieht das Ganze gut durch. Bitte im Kühlschrank aufbewahren. Bei 170 Grad 15 Minuten backen.

Kommentare anderer Nutzer


Angela

27.05.2002 08:50 Uhr

Sehr lecker, ich habe allerdings noch zwei große Fleischtomaten entkernt, gewürfelt und unter die Masse gemischt. Dadurch kamen die Brötchen dann nicht so "mächtig" rüber.
Meine Gäste haben sie mir aus den Händen gerissen :-)))

Gruß
Angela

christine123

10.06.2003 16:01 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich hab das mal ausprobiert und als Variante noch mit Champignons, Thunfisch und Feta statt Gouda, schmeckt auch lecker. Geht auch super vorzubereiten!!

mima53

07.07.2005 18:44 Uhr

Hallo

meine Pizzabrötchen mache ich auch aus den
angegebenen Zutaten (kein Fondor) aber bei mir muss noch
viel Oreganon dazu u kleingeschnittene Gurkerl

jedenfalls sind diese Brötchen hervorragend,
schnell zubereitet u schmecken wirklich allen

LauraS

20.04.2006 23:50 Uhr

Klingt sehr lecker, aber was ist Fondor?

Laura

daco1

08.05.2006 21:28 Uhr

Hi Laura,

Fondor ist eine Gewürzmischung von Maggi:

Daco

Vesuv1

22.05.2006 20:40 Uhr

Hallo - kann ich diese Pizzabrötchen auch vorbereiten, nicht backen, einfrieren und bei Bedarf (wenn mehr Gäste als erwartet bleiben) aufbacken? Hat das schonmal jemand ausprobiert?
Liebe Grüße

Ruebe84

03.01.2007 17:28 Uhr

Wirklich super lecker! Wirds jetzt öfters mal geben :)

Eressea

07.01.2007 14:32 Uhr

Hatte diese Pizzabrötchen als Vorspeise für mein Silvester-Raclette geplant. Gott sei dank hatte ich die doppelte Menge vorbereitet, da meine Gäste mir die Brötchen fast aus den Fingern gerissen haben! Wird es definitiv wieder geben!

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de