Hackfleisch - Pirogge

Kein Foto vorhanden

Sie haben das Rezept nachgekocht und ein Foto gemacht?

Eigenes Foto veröffentlichen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

250 ml Milch
600 g Mehl
200 g Butter
40 g Hefe
  Salz und Pfeffer
Zwiebel(n)
3 EL Öl
2 EL Currypulver
1 Tasse Wein, weiß
600 g Hackfleisch vom Rind
150 g Hackfleisch vom Schwein
Ei(er)
2 EL Semmelbrösel
  Sesam
  Fett und Mehl für das Blech
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 40 Min. Ruhezeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die lauwarme Milch mit Mehl, Butter, Hefe und Salz zu einem elastischen Teig verrühren und 20 Minuten gehen lassen.
Zwiebeln schälen, halbieren und in Scheiben schneiden. Butter erhitzen, Zwiebeln darin glasig dünsten und leicht salzen. Curry einrühren und kurz mitschmoren. Wein zugießen und so lange schmoren lassen, bis die Flüssigkeit fast verdampft ist.
Hackfleisch mit Salz, Pfeffer, 2 Eiern und Semmelbröseln in eine Schüssel geben und mit der abgekühlten Zwiebelmasse gründlich vermengen. Abschmecken.
Den aufgegangenen Hefeteig kurz durchkneten und zu einem großen Rechteck (ca. 70 x 45 cm) ausrollen. Die Hackfleischmasse darauf verteilen. Die bestrichene Teigplatte vorsichtig aufrollen. Halbmondförmig auf ein gefettetes und leicht bemehltes Backblech legen. Backofen auf 225°C vorheizen.
Die Pirogge auf dem Blech 10-15 Minuten gehen lassen. Dann mit geschlagenem Ei bestreichen. Sesamsamen darüber streuen und die Pirogge in den Ofen schieben. Temperatur auf 200°C herunterregeln und die Pirogge in ca. 45 Minuten goldbraun backen.

Kommentare anderer Nutzer


bommelchen

06.08.2005 17:29 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

So ähnlich kenne ich das auch. Ist echt super lecker. Macht übrigens mein göga immer. Kann man auch prima noch am nächsten tag essen, einfach in die mikrowelle schieben. Bei mir gibts dazu immer eine soße aus fertiger creme fraiche soße (Dressingsoße aus der flasche) verrührt mit ein bißchen ketchup.

mfg
bommelchen

denchen

30.03.2008 18:02 Uhr

Sie war sehr lecker. Nur zu empfehlen. Wird es jetzt öfters geben.

LG
denchen

Corelium

22.08.2008 19:21 Uhr

Das Rezept war nicht schlecht, allerdings fand ich den Teig irgendwie nicht optimal. Ich musste ihn recht dick machen, damit er beim Halbmondformen nicht kaputt ging. Ansonsten war es richtig lecker. Wird es bestimmt wieder geben

brita2905

26.12.2010 10:56 Uhr

Das klingt sehr lecker... Piroggen kenne ich auch der Osteurpäischen Küche, der ich sehr viel abgewinne... :o) Ich probiere Dein Rezept unbedingt aus und schreibe über das Resultat... ;o))

Liebe Grüße, Brita

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de