Party - Eier

Gefüllte Eier in 4 Varianten
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

12  Ei(er)
Zitrone(n), den Saft davon
  Salz und Pfeffer
4 EL Olivenöl
2 EL saure Sahne
2 TL Senf, scharf
1 EL Kräuter, gehackt (Schnittlauch, Petersilie, Dill, Estragon o.ä.)
1 EL Sardellenpaste
1 Msp. Currypulver
1 TL Tomatenmark
1 EL Tomatenketchup
  Worcestersauce
1 TL Gin
  Paprikapulver
1 Prise(n) Zucker
1 EL Meerrettich, gerieben
  Senf, mittelscharf
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 25 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Eier 10 Minuten hart kochen, abschrecken, schälen und der Länge nach halbieren. Eigelb behutsam herauslösen und mit Zitronensaft, Öl, Sahne, Salz und Pfeffer cremig rühren. Diese Masse in 4 Portionen teilen. Teil 1 mit scharfem Senf und gehackten Kräutern mischen. Teil 2 mit Sardellenpastete und Curry verrühren. Teil 3 mit Tomatenmark, Ketchup, Worcestersauce, Paprikapulver, Zucker und Gin vermengen. Teil 4 mit geriebenem Meerrettich und etwas Senf vermischen. Je 6 Eihälften mit einer Eiercreme füllen. Mit verschiedenen Zutaten, z.B. Olivenscheiben, Petersilie, Kapern, Sardellenringe, Cornichons oder Paprikastreifen, garnieren.

Kommentare anderer Nutzer


zooropa

10.11.2006 10:30 Uhr

Wow!! Die Kombination klingt ja megalecker!! Nicht so langwielig wie ich meine immer mache... mit Senf, Mayo und Dill oder Mayo und Curry...

Ich werde es gleich am WE für nen gemütlichen Abend mit Freunden nachmachen, Bericht folgt! Danke fürs Rezept, anhand der Zutaten weiß ich jetzt schon, dass das ein Kracher ist!! ;-)
Kommentar hilfreich?

chilli-junki

01.01.2009 19:47 Uhr

Waren gestern feiern und haben die Eier gemacht,
Einfach lecker.

Tolles Rezept, Danke

Lg Junki
Kommentar hilfreich?

schorlchen

14.10.2009 20:36 Uhr

sehr gut ,dein rezept.so hat man gleich eine vielfalt von geschmäckern.ein muß auf jedem kalten buffet.
l.g.
schorlchen
Kommentar hilfreich?

aeggie

02.01.2010 22:51 Uhr

Ich habe die Eier zum 80. Geburtstag meines Schwiegervaters gemacht. Sie waren so lecker, es war für jeden Geschmack etwas dabei.
Danke für dieses Rezept, ich werde es noch öfter machen.
Kommentar hilfreich?

Pantherlilith

24.05.2011 08:26 Uhr

Man kann die Euer auch mit Pesto oder Spinat machen.
Auch klein gehackte, getrocknete Tomaten oder Kapern machen sich darin super. Mit Champignons und sauren Gurken habe ich es ebenfalls schon gemacht und kann es wirklich empfehlen.
Thunfisch aus der Dose lässt sich ebenfalls gut benutzen... also da sind ja den Ideen wirklich keine Grenzen gesetzt.

LG
Lilli
Kommentar hilfreich?

Sissyy

23.09.2012 12:06 Uhr

Hallo!

Diese gefüllten Eier waren wirklich sehr gut. Habe das Grundrezept mit Senf und gehackten Kräutern gemacht, schmeckte toll, viel besser als mit Mayo.

Liebe Grüße

Sissy
Kommentar hilfreich?

nangaham

18.12.2013 12:54 Uhr

Klasse Idee - danke!

Mein Partymitbringsel ist total toll angekommen und lecker gewesen. Alles wurde verputzt und mein Mann freute sich sehr über den Geschmack seiner Probier-Eier.
Super gelungen ist die Kreation mit dem Dill - da gab es extra Lob für.

Vielen Dank für das Rezept!

Nangaham
Kommentar hilfreich?

Kochmamsell-Mati

10.01.2014 11:52 Uhr

Eigentlich mag ich ja keine gefüllten Eier!
Aber ich bin der Meinung, dass man alles mal probieren sollte!
Nun durfte ich zu einer Veranstaltung gefüllte Eier mitbringen und habe mich für dieses Rezept entschieden.
Ich habe es nicht bereut!
Zum Glück hatte ich Zuhause noch gekostet, denn die Eier waren ratzfatz vom Buffet gefuttert!
Das sagt ja eigentlich schon alles, oder?!
Leider hat´s auch nicht mehr auf Fotos gereicht :0(
Ach ja: Andere hatten auch gefüllte Eier mitgebracht, .....tja, ICH hab für meine mehrmals Riesenlob kassiert, das ich hier an dich weitergebe!

Herzlichsten Dank für das tolle Rezept! 5 Sternchen lasse ich dir dafür da!
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de