Schwiegersohn - Eier

gefüllte Eier mal anders
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

Ei(er), hart gekocht
4 EL Öl
Zwiebel(n), in feinen Ringen
Chilischote(n), rot, frisch, in feinen Ringen
2 EL Zucker
1 EL Wasser
2 TL Tamarindenpaste
1 EL Sojasauce
Portionen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Eier pellen, dann jedes Ei 2- bis 3-mal mit einem Zahnstocher einstechen.
Öl in einem Wok oder einem kleinen Topf erhitzen. Eier hineingeben und rundum knusprig braun anbraten. Auf Küchenpapier abtropfen lassen.
Die Eier vorsichtig längs halbieren und auf eine Servierplatte legen.
Das Öl aus dem Wok bis auf einen EL abgießen. Restliches Öl im Wok erhitzen. Zwiebeln und Chiliringe bei starker Hitze knusprig braun anbraten. Auf Küchenpapier abtropfen lassen.
Zucker Wasser, Tamarindenpaste und Sojasauce im Wok erhitzen und ca. 5 Minuten - bis zum Eindicken - köcheln lassen.
Sauce über die Eier gießen, Zwiebel- und Chiliringe darüber verteilen.
Schmeckt am besten mit frischem Reis.

Kommentare anderer Nutzer


JordiTin

04.08.2005 12:31 Uhr

Hallo Bezwinger,

klingt ungewöhnlich, scharf und gut...
Zwei Fragen: Woher kommt der Name?
Und wozu dient das Anstechen der hart gekochten Eier?
Ich werde das Rezept mal ausprobieren, vielleicht auch mit wachsweichen Eiern, die mag ich nämlich lieber...

Gruß. Tin

Bezwinger

04.08.2005 12:40 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Tin,

woher der Name kommt, kann ich dir nicht genau sagen; ich kenne das Rezept nur unter diesem Namen.
Das einstechen mit den Zahnstochen dient dazu, dass die Hitze schneller in die Eier hinein kommt und die Eier nicht "explodieren", wenn das Fett zu heiß ist.

Gruß
Bezwinger

brilla

04.08.2005 22:12 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

noch bessers schmeckt es, wenn man das fertige Gericht mit viel frischem gehacktem Koriander bestreut!

LG
brilla

JordiTin

06.08.2005 13:57 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Bezwinger,

soeben gab es die Schwigersohn-Eier zu Mittag... toll! Ich habe die Eier nicht ganz hart gekocht und vor dem Braten in Sesam gewälzt, das wurde superknusprig.
Die Sauce war mir ein bisschen zu gemüsearm, darum habe ich noch zwei Frühlingszwiebeln und Würfel von einer großen Tomate druntergemischt, abgeschmeckt mit etwas Sherry und Austernsauce zusätzlich. Super!
Dazu hatten wir Reis und einen grünen Salat, das gibt es sicher öfter mal.
Danke für dieses Rezept, preiswert, schnell, raffiniert!

Gruß, Tin

Pewe

14.08.2005 13:13 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

ich habe hier eine Erklärung von UlrikeM zu dem Namen gefunden

zu den Schwiegersohneiern kenn ich drei Geschichten, alle drei haben mit der Hochzeit zu tun, bei der sie nicht fehlen dürfen.
Erste...sie wird serviert, um dem Schwiegersohn Kraft zu schenken
Zweite...die Schwiegermutter kocht sie, damit der Schwiegersohn die Tochter nimmt.
Dritte... der Schwiegersohn kocht sie, damit ihm die Schwiegermutter gewogen ist.

lg
pewe

kekskrümelmonster

12.02.2010 20:06 Uhr

hallo!

hier mal ein zitat aus meinem kochbuch: \" Diese Speise geht auf die Geschichte eines Bräutigams zurück, der seine zukünftike Schwiegermutter umbedingt beeindrucken wollte. Also ersann er ein neues Rezept, das auf dem einzigen Gericht basiert, das er zubereiten konnte- gekochten Eiern.

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de