Kein Foto vorhanden

Sie haben das Rezept nachgekocht und ein Foto gemacht?

Eigenes Foto veröffentlichen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

250 g Basmati
3 Scheibe/n Schinken, gekochter
1 Pck. Physalis, bzw. Kapstachelbeeren
Lauchzwiebel(n)
1 Becher Joghurt (Magerjoghurt)
1 Tasse/n Milch
1 TL Currypulver
1 Prise(n) Salz
1 Prise(n) Pfeffer, schwarz, frisch gemahlen
1 Spritzer Sojasauce, hell
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Basmatireis am besten schon am Vortag kochen, gut auskühlen lassen und mit einer Gabel auflockern. Kochschinken in Streifen schneiden, Physalis halbieren und Lauchzwiebeln in feine Ringe schneiden. Diese Zutaten zum Basmatireis in eine Schüssel geben.
Aus den restlichen Zutaten ein pikantes Dressing zubereiten und unter den Salat heben. Sollte das Dressing zu dickflüssig sein, einfach mit frischer Milch verdünnen. 1-2 Stunden im Kühlschrank durchziehen lassen, dann mit frisch gemahlenem Pfeffer und einigen Lauchzwiebelringen bestreuen und servieren.
Durch das Joghurt-Dressing ist der Salat schön leicht und nicht so mächtig und übersteht auch einen Sommerabend auf dem Büffet unbeschadet.