Gebratener Spargel mit Honig und Ziegenfrischkäse - Crêpes

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

1 Bund Basilikum
Ei(er), 100 g Mehl
16 EL Olivenöl
250 ml Milch
  Salz und Pfeffer, frisch aus der Mülhe
200 g Ziegenfrischkäse ( ersatzweise Doppelrahmfrischkäse)
100 g Walnüsse
75 g Honig, Pinienhonig (ersatzweise Akazien- oder Waldhonig)
3 EL Senf, mittelscharf
2 EL Essig (Weißweinessig)
1 TL Rosmarin, frisch, fein gehackt
2 kg Spargel, weißer
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: pfiffig / Kalorien p. P.: ca. 988 kcal

Die Hälfte vom Basilikum in feine Streifchen schneiden. Mehl mit dem Ei, 2 EL Olivenöl und der Milch zu einem glatten Teig verrühren. Salzen, pfeffern und die Basilikumstreifen untermischen. Daraus in insgesamt 4 EL Olivenöl 4 goldbraune Crêpes (20 cm Ø )backen. Ziegenfrischkäse so dünn wie möglich in Scheiben schneiden und auf den Crêpes verteilen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Restliche Basilikumblätter darauf verteilen und mit je 1 EL Olivenöl beträufeln. Die Crêpes zusammenrollen, in eine Auflaufform legen und mit Parmesan bestreuen.
Die Walnusskerne rösten und grob hacken. Honig mit Senf, Weißweinessig, Rosmarin, etwas Salz und Pfeffer verrühren und die Walnusskerne unterheben. Den Spargel schälen, die holzigen Enden abschneiden.
Den Spargel in einem großen breiten Topf im restlichen Olivenöl bei mittlerer Hitze rundum goldbraun anbraten. Salzen, pfeffern und mit 50 ml Wasser im geschlossenen Topf bissfest in 8-10 Min. bei starker Hitze garen. Die Honigmischung dazugeben und im offenen Topf 2 min. leise kochen. Inzwischen die Ziegenfrischkäse-Crêpes für 10 Min. im vorgeheizten Ofen auf der 2. Schiene von unten bei 200°C überbacken (Umluft 180°C, Gas 3). Spargel mit Honigsauce und Crêpes auf einer Platte anrichten.

Kommentare anderer Nutzer


fischfan

01.08.2005 12:17 Uhr

Das ist genial. Danke für die tolle Idee.

Viele Grüße
fischfan

SchuSi

02.05.2006 08:25 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

habe das Rezept am Wochenende nachgekocht und es war Mega-lecker. Habe aber grünen Spargel verwendet und lediglich 1 kg für 4 Personen. Das hat auch locker gereicht.
Allerdings tauchte irgendwann im Rezept Parmesan auf, von dem bei den Zutaten noch gar nichts erwähnt war. Hatte aber glücklicherweise eine Ecke zuhause und habe die Crepes dann nach Gefühl mit dem geriebenen Parmesan bedeckt.

Viele Grüße
Schusi

nsalzi

27.05.2006 22:20 Uhr

Hallo,

das ist wirklich ein perfektes Rezept. Allerdings finde ich es als Hauptgericht für 4 Personen etwas wenig. Für uns zwei Erwachsene und ein Kleinkind haben die Crepes aber gerade so gereicht. 1,5 kg Spargel waren gut ausreichend. Ich habe den Spargel vor dem Braten in ca. 5 cm lange Stücke geschnitten. Er läßt sich so gut braten und verbindet sich super mit der köstlichen Sauce.
Das wird es auf jeden Fall wieder geben. Vielen Dank!
Nsalzi

feuervogel

28.05.2006 14:30 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

sorry, es sollten 40 g Parmesan, geriebel, über die Crepes gestreut werden.

LG feuervogel

Mulleflup

02.06.2006 11:23 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Habe mich sehr auf das Rezept gefreut, da es sich wirklich sehr sehr lecker anhört, war aber dann von der Sauce etwas enttäuscht.

Von der Konsistenz her war sich zu dickflüssig, und bei den angegebenen Mengen verdrängte der (mittelscharfe) Senf etwas die anderen Geschmackskomponenten, v.a. vom Rosmarin war erst nachdem ich 1 EL hinzugefügt hatte eine interessante Note zu schmecken. Der Pinienhonig war vergebens, da er sich mit seiner besonderen Geschmackskomponente kaum durchsetzen konnte. Vielleict werde ich die Sauce später noch einmal mit einem ganz milden Senf (evt. Champagnersenf) und mildem Olivenöl wiederholen, der Rosmarinanteil wird dann warscheinlich 1 EL.

Die Crepe waren sehr lecker und ich werde sie ganz bestimmt wieder zubereiten.

Viele Grüße Mulleflup

andrea260770

12.08.2008 11:47 Uhr

*****

nicht nur das rezept, das ich in den letzten 10 jahren schon so viele male gekocht habe. (den ersten spargel der saison gibts bei mir immer so! den zweiten dan mit orangenhollandaise - auch sehr lecker!) nein auch dass du dir die mühe gemacht hast es hier einzutragen - *****! mein 'essen & trinken' nr. 5 1998 kommt und geht (ich werde es hoffentlich nie verlieren, es hat einen hohen erinnerungswert), aber jetzt muss ich mir bei anfragen 'du hattest doch mal diesen spargel gekocht...' nie mehr einen wolf suchen, geschweige denn kopieren oder abschreiben :))) und ich muss auch nie wieder der versuchung wiederstehen zu sagen 'ja, na gut - aber ich will es auf jeden fall zurück haben!!!', wenn sich einer das heft leihen will.

danke!!!

gruss

< andrea

feuervogel

12.08.2008 14:50 Uhr

Hallo Andrea,

vielen Dank für deinen netten Kommentar. Das Heft ist bei mir im laufe der Zeit schon ziemlich mitgenommen. Auch bei uns gibt es dieses Gericht mindestens einmal in der Saison.

LG feuervogel

Kristina_1978

18.06.2009 02:05 Uhr

Das ist eines meiner absoluten Lieblingsrezepte mit Spargel. :-) Eine großartige Kombination!

Liebe Grüße

Kristina

feuervogel

18.06.2009 16:31 Uhr

Hallo Kristina,

vielen Dank für Deinen netten Kommentar. Wie lieben dieses Gericht auch sehr.

LG
feuervogel

Caja55

10.05.2010 00:05 Uhr

Habe heute in unserem Kochclub das Rezept als Hauptgang gekocht für 8 Personen. Habe die gleiche Menge Spargel genommen (2 kg), aber natürlich acht Crepes gebacken und die Sosse auch verdoppelt. Es war wirklich grasndions! Danke, ein super-leckeres Rezept!
Caja

Mini-Gourmet

23.04.2011 14:19 Uhr

Hallo,

bin wohl die erste dieses Jahr, die dieses Rezept kommentiert, aber die Spargelzeit hat ja auch gerade erst begonnen...
Deshalb, für alle die überlegen was sie mit Spargel kochen wollen: dieses Rezept ist einfach perfekt! 5*****
Wir waren 3 Personen, ich habe 1,5kg Spargel genommen und entsprechend weniger Walnüsse, Honig...
Crêpes habe ich aber 4 gemacht, da man 1 Ei schlecht teilen kann und weglassen geht ja auch schlecht...den 4. haben wir dann gedrittelt ;)
Habe allerdings leider keinen Ziegenfrischkäse nehmen können, da meine Mutter den nicht mag, und Parmesan habe ich auch durch Gouda ersetzen müssen.
Hat trotzdem super geschmeckt, obwohl es mit Ziegenkäse bestimmt noch viel besser wäre für einen Feinschmecker wie mich ;), naja ein anderes mal vielleicht...auf jeden Fall eine super leckere Kombination, und mal was anderes vegetarisches mit Spargel als nur mit Sauce Hollondaise& Kartoffeln!

Fotos habe ich hochgeladen,
LG Mini-Gourmet

neriZ.

16.06.2011 11:17 Uhr

Huhu Babs,

gestern hatten wir diesen leckeren Spargel.
Allerdings haben wir die Ölmenge deutlich reduziert.

Bilder sind natürlich auch unterwegs.

winkewinke aus Zimmern
LG Neri

feuervogel

16.06.2011 12:32 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Huhu Neri,

freut mich dass es Euch geschmeckt hat. Ja 16 EL Öl sind für heutige Verhältnisse sehr viel, aber da sieht man mal dass 1995 man noch nicht so auf das Fett geachtet hat.

LG
Babs

Pitta

21.05.2013 14:09 Uhr

ein ganz tolles super leckeres Essen! Die Rezeptangaben passen ganz genau. Das wird es jetzt des öfteren bei uns geben.
Danke fürs Rezept.

LG Pitta

narde

25.05.2013 18:44 Uhr

Ein Rezept der Superlative - wir sind total begeistert.
Zwar hatte ich nur Schafskäse, aber es hat dennoch geschmeckt - beim nächsten Mal wird es mit Ziege.

Tolle Idee *schleck*

Barolinchen

25.06.2013 15:02 Uhr

Hallo feuervogel,


diese herrliche Kombination gab es heute bei uns und sie hat köstlich geschmeckt.


Ein tolles Rezept, welches ich sicherlich noch oft machen werde.



Danke und viele Grüße von Silvia

Bruce39

28.05.2014 12:38 Uhr

Hallo,

Spargeel einmal anders, zum einen mit den Basilikumcrepes und dann die Sauce zum Spargel einfach köstlich.
Danke für das Rezept. Bilder und Punkte folgen
Bruce39

juttaobst

22.06.2014 09:44 Uhr

Vielen Dank für das tolle Rezept. Ich habe nur für 2 Personen gekocht, habe aber trotzdem 1,5 kg Spargel genommen, weil ja die Saison jetzt endet und ich mich nochmal so richtig an Spargel satt essen wollte. Mit diesem Rezept war es ein Erlebnis!

LG
Jutta

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de