Geschnetzeltes in Pilz - Sahnesoße

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

600 g Schnitzelfleisch vom Schwein oder Pute
500 g Champignons, frische
20 g Steinpilze, getrocknet
2 m.-große Zwiebel(n)
300 g süße Sahne
1 EL Mehl
300 ml Wasser
  Salz und Pfeffer
1 TL Paprikapulver, edelsüß
2 EL Sherry, halbtrocken
  Saucenbinder, dunkel
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 35 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Steinpilze mit 300 ml heißem Wasser übergießen und gut 30 Minuten einweichen. Danach das Wasser abgießen, aber auffangen und die Pilze klein schneiden.

Die Schnitzel in feine Streifen schneiden, salzen, pfeffern und mit Mehl bestäuben. Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und das Fleisch portionsweise darin anbraten, beiseite stellen.

Champignons blättrig schneiden und die Zwiebeln würfeln. Wieder etwas Öl in der Pfanne erhitzen und die Champignons, die Steinpilze und die Zwiebeln anbraten. Mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen. Das Pilzwasser durch einen Kaffeefilter gießen und die Pilze damit ablöschen, Sherry (ich nehme so 2-3 EL) dazugeben und etwas einkochen lassen. Die Sahne angießen und wieder einkochen lassen. Das Schnitzelfleisch in der Soße erwärmen. Mit Pfeffer und Salz noch mal abschmecken. Sollte die Soße zu dünn sein, mit ein wenig Saucenbinder nachhelfen.

Dazu schmecken Bandnudeln oder Reis und ein grüner Salat.

Kommentare anderer Nutzer


alina1st

24.09.2005 23:55 Uhr

Hallo demelzea

habe dein rezept heute aausprobiert, das fleisch allerdigns habe ich am stück gelassen und als shcnitzel gebraten. die sauce dazu war wirklich herrlich, so richtgig schön "pilzig" auch durch die getrockneten pilze... die männer waren so begeistert, die konnten ihr lob nimmer bremsen...;)

lg alina

Sonnenblümchen22

25.10.2005 19:05 Uhr

Habe das Rezept am letzten Wo-ende probiert, den Sherry aber weggelassen, da unser Zwerg ja auch was davon bekommt. Hat allen geschmeckt. Könnte mir aber auch vorstellen, die getrockneten Pilze wegzulassen. Aber das ist ja Geschmackssache.

arthurdent42

28.11.2005 19:39 Uhr

Hallo!

Habe das Rezept heute ausprobiert und für sehr lecker befunden. :)

Habe allerdings die Mengen ein wenig variiert, will meinen dass ich etwas mehr Sherry und Sahne (etwa 150ml Sherry und 200g Sahne bei ansonsten halber Zutatenmenge) genommen habe. Außerdem habe ich noch etwas Petersilie und Zitronenpfeffer zugegeben. (Ich finde, Pilze vertragen immer etwas Säure.)

Bei uns gab es auch Spätzle dazu. Ein schönes Rezept, das ich nur weiter empfehlen kann. Muss mich auch Alina anschließen, dass gerade der feine Pilzgeschmack der getrockneten Pilze den Pfiff bei dem Rezept ausmacht.

Vielen lieben Dank für das Rezept!

Liebe Grüße,
arthurdent42

Korsar

23.03.2006 20:35 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Sehr lecker. Ich habe noch ein wenig dunkelen Balsamico-Essig zugetan, für die Säure. Als Gewürz kam dann noch etwas Estragon und eine Spur Rosmarin dazu. Noch etwas Muskat und es wurde ein Gedicht. Die Idee mit den Steinpilzen war genial. Einfach ein klasse Pilzgeschmack. Dazu gab es, wie im Rezept angegeben, Bandnudeln und einen frischen, grünen Salat. Nächstes mal lege ich noch etwas Brokoli (gedünstet) mit auf den Teller. Kann ich mir farblich und geschmacklich sehr gut vorstellen.

Vielen Dank für die Idee,

der Korsar

cawo

11.12.2006 18:37 Uhr

Ein sehr leckeres Rezept. DANKE dafür. Bei uns gab es Spätzle dazu.
Gruß
Cawo

votec_racer

17.07.2008 17:52 Uhr

Hallo,

Ein sehr leckeres Rezept. Ich bin auch der Meinung Pilze müssen dabei sein und insbesondere der Steinpilz ist vom Geschmack außergewöhnlich.

Danke für das Rezept (Aufnahme bei mir in die Kategorie "sehr zu empfehlen").

LG votec_racer

NinaKöln

23.01.2009 18:54 Uhr

Sehr lecker! Wir hatten es vorhin und es hat uns sehr gut geschmeckt.

Wird bestimmt noch öfters gekocht.

LG, Nina

matie

07.06.2009 14:02 Uhr

hallo demelzea,
super leckeres essen. einfach 5 sterne wert. ich werde das mit sicherheit öfter auf den tisch bringen. ich wünsche mir weiterhin so super rezepte!!!
lg manon

Happiness

18.11.2009 08:24 Uhr

schmeckt wunderbar! mal etwas anderes als mit Fleischbrühe.

Bei mir gabs dazu Reis, Brokkoli und Feldsalat mit Nüssen.
Ausserdem hab ich aus farblichen Gründen noch etwas Petersilie darüber gestreut und einen Klecks Preiselbeeren auf den Teller gemacht.

lg, Evi

Happiness

18.11.2009 08:27 Uhr

übrigens habe ich Kalbfleisch verwendet, war schön zart und fein so.

Citty83

05.01.2010 23:07 Uhr

hab ich heut mal gekocht, war für mich Anfänger einfach und gut zuzubereiten. Man darf allerdings echt nicht am Pfeffer sparen, bei uns wurde noch kräftig nachgepfeffert :) sonst aber top!

khao

20.03.2011 16:29 Uhr

Hallo.........................

dieses Rezept gefällt mir sehr gut, kann man das vorbereiten und am nächsten Tag einfach erwärmen????????????????

Vielen Dank für die Antwort
KHAO

demelzea

20.03.2011 23:57 Uhr

Hallo,
am besten schmeckt es frisch gekocht, aber man kann es auch aufwärmen. Mache ich mit Resten auch immer.

LG

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de