Kürbissuppe, ganz leicht

Kein Foto vorhanden

Sie haben das Rezept nachgekocht und ein Foto gemacht?

Eigenes Foto veröffentlichen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

500 g Kürbis(se), orange
Zwiebel(n)
2 EL Öl (Rapsöl, ist aber nicht zwingend)
100 g Möhre(n)
700 ml Gemüsebrühe
  Honig
  Balsamico
  Salz und Pfeffer
  Petersilie, frisch
  Kürbiskernöl
  Kürbiskerne
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 40 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Kürbis entkernen, von der Schale befreien und würfeln.
Die Zwiebeln würfeln und im Öl andünsten. Die Möhren würfeln und mit dem Kürbis zu den Zwiebeln geben. Anbraten und mit der Gemüsebrühe ablöschen. Etwa 15-20 Minuten köcheln lassen, dabei immer wieder mal umrühren, bis Kürbis und Möhren gar sind. Mit Honig und Balsamico abschmecken, pfeffern und salzen je nach Geschmack. Mit dem Pürierstab pürieren (Mixer geht auch).

Feinschmecker geben dann noch frisch gehackte Blattpetersilie, ein paar Tropfen Kürbiskernöl und ein paar in der Pfanne angeröstete Kürbiskerne dazu.

Kommentare anderer Nutzer


killerbiene

22.09.2005 12:20 Uhr

hi,

habe ich ausprobiert. Superlecker!!!!!

Aber bitte nicht zuviel Balsamico sonst ist es komisch.

Habe 2/3 der Suppe pürriert, die restl. 1/3 wieder rein getan. Wer will kann noch etwas Maismehl oder Chilipulver reingeben.

lg
k.

Hasenmaedchen

22.09.2005 14:34 Uhr

Wer es gern etwas fruchtig-fein mag, kann auch noch etwas Orangensaft (am besten frisch gepressten) dazugeben und das ganze mit etwas Ingwer verfeinern. Dann würde ich allerdings den Balsamico rauslassen.
Schmeckt rafiniert und ist eine wirklich gelungene Mischung.

tanita5

14.10.2006 23:19 Uhr

da mein einjähriger dieses jahr die kürbissuppe mitisst, war ich auf der suche nach einem neuen rezept, ohne curry :-)
das ist interessant, aber mengenangaben zum honig und balsamico wären doch hilfreich. es schmeckt, aber ich fand es nicht sehr aufregend, aber vielleicht hätte ich mehr reingeben sollen???

Hasenmaedchen

20.11.2006 23:51 Uhr

Also, nachdem ich ja auch immer wieder mal rumprobiere, habe ich die Suppe mal mit Kokosmilch abgeschmeckt (ich hab dafür den Balsamico rausgelassen). Ich hab noch etwa 150 ml Orangensaft reingegeben und ein bißchen frischen Ingwer (so etwa eine Haselnussgröße).
Zu den Mengenangaben: beim Balsamico ist das grad Geschmackssache. Ich kenn welche, die könnten darin baden, denen würde ich viel empfehlen. Ich nehme immer gerade einen Spritzer.
Zum Honig: Einen knappen Esslöffel kann man schon dazugeben.

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de