Gebratener Fenchel

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

Fenchel
  Olivenöl
Zitrone(n), den Saft davon
  Pfeffer, aus der Mühle
  Meersalz, grob
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 10 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: ca. 10 kcal

Fenchel in schmale Scheiben schneiden. Im Olivenöl braten, bis der Garpunkt erreicht ist, und etwas Farbe annehmen lassen. Eine Mischung aus Olivenöl und Zitronensaft herstellen. Fenchel damit nappieren, mit Meersalz und Pfeffer würzen.

Tipp: Das Gleiche lässt sich mit Kartoffeln, Karotten, Blumenkohl u.a., im Dampf gegart, herstellen.

Kommentare anderer Nutzer


Anna-Lea

19.11.2005 13:16 Uhr

Hallo,

einfach, lecker und sehr gesund.

LG Anna-Lea
Kommentar hilfreich?

morgaine27

19.02.2006 17:33 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

was bedeutet nappieren??

lg
morgaine
Kommentar hilfreich?

ramoth

20.02.2006 16:51 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Laut Wikipedia ist das nappieren: "Beim Nappieren werden Speisen mit einer Soße überzogen, die eine gerade so feste Konsistenz hat, das sie die Speise bedeckt und nicht auf den Teller rinnt. Häufig nappiert wird z. B. Blumenkohl mit Béchamelsoße.!"

LG
Biggi
Kommentar hilfreich?

webgoddess

10.01.2008 16:49 Uhr

Mmmh, war das lecker. Habe statt des Olivenöls zum Anbraten Kräuterbutter genommen. Der Knoblauch passte wunderbar dazu.

Gruß webgoddess
Kommentar hilfreich?

doreen0207

18.01.2008 08:49 Uhr

Hallo,

hab zum ersten Mal Fenchel gemacht. Wirklich super lecker. Ich hatte noch Möhrengeschnetzeltes dazu gemacht. Alles in Distelöl angebraten und noch mit Sojasauce und Zitronensaft abgeschmeckt.

Das kommt jetzt sicher öfter bei uns auf den Tisch!!!

Danke für das tolle Rezept
LG
Doreen
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


jägermeister61

06.05.2015 19:29 Uhr

Hat sehr gut geschmeckt.

LG jägermeister61
Kommentar hilfreich?

DiJey

26.05.2015 12:19 Uhr

Hallo Anna-Lea
so muß ein gutes Rezept aussehen, dann verwässert man auch nicht den Charakter des Fenchels.
UND man muß es gar nicht kochen um zu wissen, dass es schmeckt.
Ich werde es heute genau so servieren mit gebratenem Lachs-Filet auf Basmati-Reis mit Rosinen
und Safran. Dazu eine Sauce aus Schalotten in Butter gedünstet mit Fischfond+Weißwein(einreduziert)
mit Sahne abgerundet.
Danke nochmal von
DiJey
Kommentar hilfreich?

Aprilkaetzchen

11.07.2015 13:29 Uhr

Einfach und schnell gemacht und super lecker. Ich habe den Fenchel nach dem Braten mit einer Wildreismischung vermischt und meinen Reis so auf wunderbare Weise aufgepeppt.
Kommentar hilfreich?

Werner-Christian

01.10.2015 14:26 Uhr

Einfach,schnell und gut.
Zu Fisch mit Salzkartoffel, einfach nur superlecker.
LG
Kommentar hilfreich?

ars_vivendi

15.01.2016 08:15 Uhr

Hallo,

einfach, schnell und sehr gut! Einzige Änderung: ich gab noch eine Prise Zucker hinzu. Der Lachs passte geschmacklich (und optisch) sehr gut dazu.

Danke für das schöne Rezept! Alex
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de