Bandnudeln mit frischem Lachs

in Weißwein - Sahne - Sauce
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

400 g Lachsfilet(s), frisch, ohne Haut
Schalotte(n) oder Lauchzwiebel
1 EL Butter oder Öl
1 TL Tomatenmark
125 ml Weißwein, trocken
1 EL Weinbrand
300 ml süße Sahne
  Pfeffer
500 g Bandnudeln
  Salz
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das Lachsfilet mit einem scharfen Messer der Länge nach halbieren und dann quer in fingerbreite Streifen schneiden. Die Schalotte oder Lauchzwiebel abziehen und fein hacken. Das Fett in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebel darin bei schwacher Hitze glasig braten. Tomatenmark, Weißwein und Weinbrand in die Pfanne geben und bei starker Hitze einkochen lassen. Die Sahne nach und nach zugießen, ebenfalls einkochen lassen und mit Pfeffer abschmecken.
Die Nudeln bissfest kochen. Den Lachs in der Sauce 1 Minute ziehen, aber nicht kochen lassen. Die Nudeln abgießen und mit der Lachssahne mischen.
Zu diesem Rezept gibt es eine
Schritt-für-Schritt Anleitung!
Jetzt anschauen

Kommentare anderer Nutzer


loma_04

19.12.2005 19:32 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo, habe dieses Rezept schon des öfteren zubereitet, nur den Weinbrand werde ich jetzt zum ersten Mal zufügen. Schmeckt ausgezeichnet. Noch ein kleines Extra: Ich nehme immer noch ein - eineinhalb EL Pinienkerne dazu, die ich vorher ohne Fett in einer beschichteten Pfanne leihct angeröstet habe, bis sie gerade eben braune "Bäckchen" haben. Aber Vorsicht, das geht dann ganz schnell.
lG Loma04
Kommentar hilfreich?

Aennica

11.01.2006 21:41 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich kannte dieses Rezept schon, allerdings mit Räucherlachs satt it frischem Lachs.
Allerdings kommt bei mir noch Knoblauch und frische Kresse in die Soße.
Ansonsten ist dem nichts mehr hinzuzufügen Note 1

LG
aennica
Kommentar hilfreich?

Nicky0807

27.01.2006 10:29 Uhr

Das war sehr lecker.Hatte es so ähnlich schonmal im Restaurant gegessen.
Wobei mir dieses Rezept mehr zugesagt hat.

Liebe Grüße Nicky
Kommentar hilfreich?

heike50374

11.03.2006 14:58 Uhr

Hallo,

wir sind alle noch ganz satt. Das hat gut geschmeckt. So in der Art koche ich häufig den Lachs, neu war der Weinbrand und das Tomatenmark. Die Soße sieht dadurch etwas frischer aus.

Liebe Grüße
Heike
Kommentar hilfreich?

Jeanny01

13.03.2006 14:10 Uhr

genau so was hatte ich gesucht ! da ich die soße zu lachs-filet reichen wollte, habe ich nicht den lachs in die sauce gegeben sondern krebsschwänze. war ein richtig lecker sößchen !!! dazu gabs brokkoli und salzkartoffeln. vielen dank fürs rezept, wird noch öfter gekocht.

lg, jeanny01
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


gabrielkoch

12.05.2014 09:06 Uhr

So einfach und so lecker - vielen Dank fürs tolle Rezept.
Ich hatte keinen Weißwein und Weinbrand zuhause, habe also mit Wasser aufgegossen, selbst das hat wunderbar geschmeckt. Am Ende habe ich unter die Nudeln und Soße schwarze Oliven gemengt, bis sie heiß waren. Das gibt einen zusätzlichen Kick.
Kommentar hilfreich?

binis

05.10.2014 08:44 Uhr

Hallo,

die Idee mit dem Teelöffel Tomatenmark für die Farbe (und Geschmack) ist nicht schlecht. Ich habe das Rezept 1:1 nachgekocht und ich muss sagen, dass mir da einfach was fehlt. Uns hat es zu fade geschmeckt. Aufgepeppt mit Zitronensaft und Muskat ist es schon besser...

Viele Grüße
binis
Kommentar hilfreich?

Küchentiger91

12.11.2014 21:36 Uhr

Hallo,
Lachs ist eigentlich nicht unbedingt mein Fisch, aber siehe da ich liebe das Rezept. Es ist so lecker! 5*
Den Weinbrand lasse ich weg, habe ich nie zu Hause. Das Rezept funktioniert auch mit gefrorenem Lachs, habe ihn zuvor auftauen lassen, so ist es halt wenn man nicht selbst einkaufen geht.
Liebe Grüße
Kommentar hilfreich?

Julchen1409

09.07.2015 09:58 Uhr

Hab ich für mein Schwiegermonster zu Ostern gekocht und es hat ihr wahnsinnig gut geschmeckt (sie ist sehr kritisch) Also volle Punktzahl und danke für ein so leckeres und vorallem schnelles Gericht :)
Kommentar hilfreich?

andie1966

15.11.2015 19:45 Uhr

Und noch ein Kommentar ;-) Heute Abend hab ich Dein Rezept gekocht und es für toll befunden! Alle waren begeistert und es wird öfter auf den Speiseplan kommen. LG und dankefür das Rezept!!
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Schritt-für-Schritt Anleitungen

Bandnudeln mit frischem Lachs
moenerl
Anleitung von

Bandnudeln mit frischem Lachs

erstellt von moenerl am 20.05.2015

Schritt 1
Ich stelle mir alle meine Zutaten zusammen

Was brauche ich?

400 g Lachsfilet(s), frisch, ohne Haut

1 Schalotte(n) oder Lauchzwiebel

1 EL Butter oder Öl

1 TL Tomatenmark

125 ml Wein, weiß, trocken

1 EL Weinbrand

300 ml süße Sahne

Pfeffer

500 g Bandnudeln

Salz

 

Schritt 2
So gehts weiter

Das Lachsfilet mit einem scharfen Messer der Länge nach halbieren und dann quer in fingerbreite Streifen schneiden.

Die Schalotte oder Lauchzwiebel abziehen und fein hacken.

Das Fett in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebel darin bei schwacher Hitze glasig braten.

Schritt 3
Dann kommen die ersten Zutaten dazu

Tomatenmark, Weißwein und Weinbrand in die Pfanne geben und bei starker Hitze einkochen lassen. Die Sahne nach und nach zugießen, ebenfalls einkochen lassen und mit Pfeffer abschmecken.

Schritt 4
Nudeln werden gekocht
Schritt 5
Dann kommen die letzten Schritte

Den Lachs in der Sauce 1 Minute ziehen, aber nicht kochen lassen. Die Nudeln abgießen und mit der Lachssahne mischen.

Schritt 6
Das Ergebnis

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de