Erdbeer-Pfirsich Tiramisu

saftig und erfrischend
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

250 g Mascarpone
250 g Quark
100 ml Sahne
  Zucker, nach Belieben
  Löffelbiskuits
  Pfirsichlikör
1 Dose/n Pfirsich(e) oder frische Pfirsiche
250 g Erdbeeren
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. Ruhezeit: ca. 5 Std. / Schwierigkeitsgrad: pfiffig / Kalorien p. P.: keine Angabe

Pfirsiche abtropfen lassen, in Scheiben schneiden, Erdbeeren putzen und ebenfalls in Scheiben schneiden.
Pfirsichsaft mit Pfirsichlikör (nach Belieben) und evtl. etw. Cognac mischen.
Marcarpone mit Quark und Zucker aufschlagen, geschlagene Sahne unterheben, Löffelbiskuit in Form (am besten in Portionsformen) legen, mit Pfirsichsaft/-likör beträufeln. Mascarponecreme darüber streichen, Pfirsiche und Erdbeeren darauf verteilen, mit Mascarpone bedecken, dann noch mal Löffelbiskuit (beträufeln nicht vergessen), Mascarpone, Obst und obendrauf noch mal eine Schicht Mascarpone.
Mit Erdbeeren, Pfirsichscheiben und evtl. einem Zweig Minze garnieren.
Im Kühlschrank einige Stunden durchziehen lassen, ca. 1 Std. vor Verzehr aus Kühlschrank nehmen.

Kommentare anderer Nutzer


Sivi

19.05.2006 18:16 Uhr

Ein wunderbar leichtes Sommerdessert, fruchtig und lecker! Ich habe es in ein italienisches Menü für meine Freundinnen eingebaut. Und obwohl alle sehr satt waren, dieses Dessert musste unbedingt noch gegessen werden! *gg*

LG, Sivi
Kommentar hilfreich?

lieschen111

23.04.2008 00:13 Uhr

YUMMY, das ist aber lecker!!! ... auch wenns nicht wirklich schön gelungen ist... *rotwerd*

Die Creme (für die ich übrigens Magertopfen, Creme-Fine und Mascarino verwendet hab!) wurde mir ein bisschen zu wenig, deshalb gabs oben drauf "nur" geschlagenes Obers - das tut aber dem Geschmack keinen Abbruch!

DANKE fürs Rezept - Foto folgt!

Liebe Grüße aus Salzburg, Lisa
Kommentar hilfreich?

Barolinchen

01.05.2012 20:15 Uhr

Hallo Steffjul,

hmmm das war lecker! :-)))

Tolle Kombination , die Pfirsiche sorgen für die nötige Süße, da die Erdbeeren ja noch nicht ganz so schmackhaft sind.

Danke für das tolle Rezept!

LG Silvia
Kommentar hilfreich?

silmorana

22.06.2012 14:04 Uhr

Ist wirklich schnell gemacht und hat jedem geschmeckt. Ich hab auf die erste Schicht nur Pfirsiche gegeben, auf die nächste nur Erdbeerscheiben. Und als Garnierung obendrauf auf die letzte Schicht Creme dann klein geschnittene Erdbeer- und Pfirsichwürfel!
Da bei uns Kinder mitgegessen haben, haben wir Likör und Cognac weggelassen. Nur mit Pfirsichsaft hat es uns aber auch gut geschmeckt!
Kommentar hilfreich?

Jörg_Reichelt

14.12.2012 17:08 Uhr

Fruchtig und Leicht, also perfekt für den Sommer.
Jedoch empfehle ich, das ganze in kleinere Gläser zu portionieren, da sonst nach dem erstem Gast die schöne Optik schnell dahin ist.
Siehe Bild oben.
Anstelle das Likörs verwende ich den Kindern zu liebe Pfirsichsirup.
Kommentar hilfreich?

Steffjul

16.03.2013 21:36 Uhr

"Jedoch empfehle ich, das ganze in kleinere Gläser zu portionieren, da sonst nach dem erstem Gast die schöne Optik schnell dahin ist. "

Das hatte ich im Rezept auch geschrieben: Am besten in Portionsformen
Kommentar hilfreich?

oursin

11.06.2013 20:45 Uhr

Ich habe die Mascarpone-Creme, zu der ich noch 3 EL Joghurt zur Verbesserung der Konsistenz hinzugefügt habe, mit etwas Honig gesüßt.
Da ich drei frische Pfirsiche verarbeitet habe und keinen Pfirsichsaft vorrätig hatte, habe ich die Kekse - bei mir Amarettini statt Löffelbiskuits - mit Birnensaft beträufelt. Alles in Allem ein sehr leckeres und fruchtiges Dessert.

Vielen Dank für das Rezept!
LG oursin
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de