Apfelkuchen

ohne Fett
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

Ei(er)
175 g Zucker
1 Pkt. Vanillezucker
1 Pkt. Backpulver
325 g Mehl
Äpfel, säuerlich
  Zimt
  Zucker
Portionen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Eier mit dem Zucker, dem Vanillezucker, dem Mehl und dem Backpulver zum Rührteig verrühren. Auf ein Backblech streichen. Backofen vorheizen auf 200°C.
Die Äpfel schälen, entkernen und in Spalten schneiden. Den Teig damit gut belegen.
Bei 200°C ca. 20 Minuten backen. Mit Zimt und Zucker bestreuen.

Kommentare anderer Nutzer


lima16

29.05.2006 09:07 Uhr

Der Kuchen ist wirklich sehr einfach zu machen. Habe ihn ruck zuck gemacht, als sich unerwartet Gäste angekündigt haben. Machte ihn in einer Kuchenform, anstatt auf ein Blech zu schmieren. Daher hat er etwas länger gebraucht als die angegebenen 20min. Ansonsten ist er sehr lecker. Locker, leicht, nicht zu schwer im Magen. Sehr empfehlenswert!

manu13769

08.07.2006 07:39 Uhr

DANKE lima 16
für das schöne Foto !

GRuß
Manuela

shira71

25.10.2007 09:45 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo manu13769,
vielen Dank für das leckere Rezept! Habe den Kuchen auch in einer Springform gebacken und noch Rosinen dazu.
Das Rezept habe ich zweimal ausprobiert, einmal ganz normal und beim zweiten Mal auf den Boden der Springform etwas Teig und dann Äpfel, dann wieder Teig und den Rest Äpfel (und Rosinen). So wurde der Kuchen saftiger.
Werde auch gleich noch ein Bild hochladen.
Viele Grüße
Shira71

Sebastian_Schultz

04.01.2008 15:55 Uhr

Moin moin ...

super rezept, schnell und einfach. lecker! allerdings reichten bei mir 4 äpfel und der kuchen brauchte knapp 30 min. bei 200°C umluft. gebacken wurde ebenfalls in einer springform.

fotos habe ich angefügt ...

konditorin2007

06.04.2008 18:00 Uhr

Vielen dank für das rezept es geht schnell und ist einfach....ich habe weniger äpfel genommen...der kuchen befindet sich grade im ofen und sieht echt lecker aus ....die genannte arbeitszeit war bei mir auch genau 15 minuten ... ich bin sehr zufrieden.

Seelilly

26.09.2008 16:35 Uhr

Ein super einfaches und schnelles Rezept! Und es schmeckt einfach nur klasse! Danke!
Viele Grüße
Seelilly

weihnachtsmolly

27.09.2008 14:28 Uhr

Habe heute den Apfelkuchen gemacht. Fazit : einfach nur lecker!
Gebacken in einer 30er Springform und vor dem backen Zimtzucker gestreut ( nicht richtig gelesen). Den Teig werde ich auch mal mit anderen Früchten probieren.

LG weihnachtsmolly

Simone32

10.10.2008 13:36 Uhr

Hallo,

Ich habe diesen Kuchen nachgebacken, er schmeckt zwar lecker, ist aber ziemlich trocken, daher werde ich es nächstes Mal so machen, wie von shira71 vorgeschlagen, die Äpfel zwischen den Teig einbacken damit er saftiger wird.

Habe übrigens noch ein Teil des Zuckers durch Süßstoff ersetzt, so wird der schon relativ kalorienarme Kuchen noch einen Tick kalorienärmer.

Bilder habe ich hochgeladen.

LG Simone

MaikNadi

15.10.2008 18:08 Uhr

Hallo,

habe die Tage deinen Kuchen auf einem Blech nachgebacken. Ich habe ihn reichlich mit Äpfeln belegt und dadurch war er genau richtig, nicht zu trocken, nicht zu weich.

LG Nadi

markundivi

30.10.2008 15:24 Uhr

Hallo!!
Habe den Kuchen auch gemacht und bin begeistert!!!!
Habe allerdings 7 Äpfel genommen und zwei davon in kleine Stückchen geschnitten und mit in den Teig gemischt, dann wird er noch saftiger!!!
SUPER LECKER und SAU-einfach zu machen!!!!
LG Ivi

Gianna

20.12.2008 11:24 Uhr

Habe den Kuchen nachgebacken, sehr lecker, zusätlich habe ich aber Butterstreussel zubereitet.Mit gehackten Mandeln und Butterstreussel bestreut.

gorkha6

27.06.2009 11:27 Uhr

Hallo
ich habe den kuchen auch in einer kuchenform gebacken, da die aber etwas kleiner war habe ich nur 4 äpfel gebraucht und ähnlich wie shira71 zuerst eine hälfte des teigs in die forme dann die hälfte der äpfel und dann wieder teig und zum schluss die äpfel drauf ;)
war sehr lecker, nur empfehlenswert :)

Nicole_Gina

30.08.2009 06:01 Uhr

Hallo manu13769,

ich habe gestern deinen Apfelkuchen gebacken und fand ihn sehr lecker.

Ich habe ihn – wie vorgegeben – in einem Backblech gebacken und zusätzlich zu den Äpfeln noch ein paar TK-Erdbeeren und TK-Himbeeren mit in den Teig gegeben, die ich noch übrig hatte.
Außerdem habe ich zum Schluss noch eine leichte Zitronenglasur auf den Blechkuchen gestrichen und die "Apfelstellen" davon freigelassen. Dort habe ich dann ein wenig Zucker-Zimt darübergestreut.
Hat sehr gut geschmeckt und trocken war der Teig durch die zusätzlichen TK-Früchte bei mir auch nicht. Genau richtig!

Ein Foto ist übrigens auch unterwegs... :)

Nicole

bina08

21.02.2010 22:23 Uhr

hab das rezept nachgebacken! ich finde die angabe der äpfel zu viel hab lediglich 3 äpfel gebraucht. ansonsten sehr einfach und schnell zubereitet! musste ihn allerdings länger als 20 minuten im backrohr lassen! hat toll geschmeckt super rezept!

PlanS

12.12.2010 16:07 Uhr

Lecker und super einfach zu machen! Habe noch klein geschnittene Äpfel in den Teig gemischt, weil ich Sorge hatte, er könnte zu trocken werden, so ganz ohne Fett.

LG

PlanS

Nic-76

10.09.2011 15:17 Uhr

Ein wirklich unkompliziertes Rezept! Habe die Äpfel in kleine Stücke geschnitten, mit Zitronensaft, ca. 25 g braunem Zucker u etwas Zimt mariniert und in der Zwischenzeit den Teig gemacht (habe dann nur noch 125g Zucker in den Teig gegeben). Außerdem habe ich noch Walnußstückchen zugegeben. Gebacken habe ich ihn auf einem Blech bei 200°C Ober-/Unterhitze für knapp 30 Minuten. Echt lecker!
Herzliche Grüße, Nic

invi_89

27.11.2011 13:10 Uhr

Also: In diesem Rezept fehlt die Butter!
Der Kuchen ist total trocken, obwohl ich die Tipps berücksichtigt habe, kleine Apfelstückchen dem Teig beizugeben. Das Rezept werde ich daher leider nicht mehr verwenden... :(
Kleiner Tipp für Apfelkuchen generell: Den Kuchen mit Amaretto bestreichen, passt hervorragend!

Katti83

16.03.2012 14:52 Uhr

Hatte kein Fett mehr, weder Butter noch Öl.

Dafür das der Kuchen so leicht zuzubereiten ist und mit so wenigen Zutaten, ist er super lecker.

Selbst meiner Tochter (4) und meinem Sohn (2) hat er sehr gut geschmeckt, die beiden Essen sonst nur trockenen Kuchen.

Haben dazu noch Vanille-Soße gegessen.

manu13769

17.03.2012 12:03 Uhr

Hallo :-)
Es freut mich sehr, das der Apfelkuchen so gut bei euch ankommt.
Er ist echt lecker
und NICHT trocken ! Aber das ist ja auch eine Geschmackssache !
Wir finden ihn klasse, da er ja auch so einfach und schnell zubereitet ist !
LG
Manuela

selke007

14.10.2012 14:41 Uhr

Hallo!

Der Kuchen ist schnell gemacht, ist gut aufgegangen und riecht lecker.
Mir fehlt aber auch die Butter. Ich hatte dem Rezept nach mehr einen Bisquit erwartet. Es ist irgenwo dazwischen - zwischen Rührteig und Bisquit.
Ich werde ihn wieder backen, weil ich Teig mit Obst liebe und in Zukunft einbischen kalorisch kürzer treten will. Da ist er eine gute Alternative.
Ein zwölftel Stück einer 26er Springform hat 254 kcal.

LG Selke

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de