Zutaten

Zucchini - Blüten mit anhängenden Zucchini
1 kg Champignons, weiß oder braun
Schalotte(n)
150 g Butter
1 EL Zitronensaft
1 EL Tomatenmark, am besten selbst gemacht, aus getrockneten Tomaten und Olivenöl
  Salz und Pfeffer, schwarz
  Olivenöl
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 40 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Zucchiniblüten so frisch wie möglich verwenden, denn sie welken enorm schnell. Man muss nichts damit machen, nur Blütenstempel herausbrechen und die anhängenden, kleinen Zucchini in feine Scheiben schneiden, aber so, dass sie an der Blüte hängen bleiben. Wenn man sie nicht aufschneidet, werden sie nicht gar, denn die gefüllten Blüten kommen nur ganz kurz in die Röhre.
Die Champignons durch den Fleischwolf drehen (feine Scheibe). Dann in ein Küchentuch legen und kräftig auswringen, sodass möglichst wenig Wasser übrig bleibt.
In der Pfanne Olivenöl und etwas Butter erhitzen. Schalotten glasig schwitzen. Restliche Butter und die trockene Pilzmasse hinzu. Etwas Tomatenmark und Zitronensaft rein. Abschmecken.
Fertig ist die Duxelles. Die kommt in eine Spritztüte. Wenn man keine hat, nimmt man einen Gefrierbeutel und schneidet eine kleine Ecke ab, das geht genauso.
Jetzt braucht man eigentlich noch zwei Hände: zwei nehmen jeweils eine Blüte mit anhängender Zucchini, zwei drücken die Duxelles aus der Tülle in die geöffnete Blüte, bis diese gut gefüllt ist. Anschließend die Blütenblätter gut übereinander schlagen und damit die Duxelles einschließen.
In eine Reine legen, etwas Olivenöl leicht überspritzen, nicht ertränken, und kurz, ca. 10 Minuten, bei 180°C in die Röhre.
Auch interessant: