Zucchini-Möhren Puffer mit Kräuter-Joghurt Creme

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

400 g Karotte(n)
400 g Zucchini
Zwiebel(n)
Ei(er)
4 EL Mehl
250 g Joghurt
100 g Crème fraîche
1 Bund Schnittlauch
1/2 Bund Petersilie
  Salz und Pfeffer
  Kräutersalz
  Öl
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Zucchini und Karotten grob raspeln. Mit 1 Teelöffel Salz 15 Minuten ziehen lassen. In der Zwischenzeit die Zwiebeln klein hacken und zur Seite stellen.
Den Joghurt mit dem Creme fraiche verrühren, Petersilie und Schnittlauch klein hacken und zur Crème fraiche-Joghurt-Mischung geben. Mit Kräutersalz und etwas Pfeffer nach Geschmack würzen.
Die Zucchini und Karotten nun in ein feines Sieb geben und die Flüssigkeit gut ausdrücken. Anschließend in eine Schüssel geben, die Zwiebeln hinzufügen, 2 Eier und 4 EL Mehl unterrühren. Die Masse mit Salz und Pfeffer würzen. In einer Pfanne Öl erhitzen, von der Zucchini-Karotten-Masse kleine Puffer ausbacken. Die Puffer sollen von beiden Seiten goldbraun sein.

Ich lege die Puffer immer auf etwas Küchenpapier, dann mit der Joghurt-Kräuter-Creme servieren.

Kommentare anderer Nutzer


jonielady

12.07.2005 08:17 Uhr

Für die ganz vegetarischen geht das auch ohne Ei - wird nur etwas schwieriger zu braten, man muß sehr vorsichtig sein, dass die Puffer nicht auseinander fallen.

Gruss, Jonie
Kommentar hilfreich?

bablin

23.07.2012 09:40 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Je ein Ei kann man durch 1 EL gemahlenen Leinsamen ersetzen; das bindet zugleich die Flüssigkeit;es ist doch schade, die vitamin- und mineralienreiche gezogene Flüssigkeit wegzuschütten.
Kommentar hilfreich?

Murmeltearding

03.05.2013 10:26 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

eier sind eh vegetarisch... was du meinst, is vegan ;)
Kommentar hilfreich?

ünez

03.05.2013 11:32 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

sehr gut, das wäre meine nächste frage gewesen :-) danke, geschmack bleibt ja trotzdem der gleiche!
Kommentar hilfreich?

Ratzerübe

20.08.2013 09:20 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Jonie,
Mit etwas Kichererbsenmehl (gibt es im Asialaden, Reformhaus oder Bioladen) bindest es auch ohne Ei hervorragend. Etwa 1-2 EL reichen. Ist auch für Reibekuchen aus Kartoffeln super.
Gruß Ratzerübe

PS.
Hallo Murmeltearding, auch lacto-Vegetarier essen keine Eier, sind aber noch lange nicht vegan!
Habe lange Zeit lacto-vegetarisch gelebt. Aber Honig gegessen, Milch getrunken und Schuhe aus Leder getragen...
Kommentar hilfreich?

lucylu86

23.08.2006 07:52 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

sehr lecker geworden die puffer, sogar meinem freund haben sie geschmeckt, der absolut kein gemüsefan is. hab noch etwas geriebenen käse dazu, dass macht das ganze noch etwas würziger!!
Kommentar hilfreich?

severe

19.07.2007 20:59 Uhr

Hi,

die Puffer sind seeehr lecker geworden!

lg Silvia
Kommentar hilfreich?

stefaniek

08.08.2007 13:08 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

die Puffer waren sehr lecker. Ich habe noch eine Handvoll Petersilie mit hineingetan, sonst aber ganz brav nach Originalrezept gekocht. Bei uns (Fleischfresser…) gab es Schweinefilet im Speckmantel dazu. War eine sehr gute Kombi, fand ich.

Viele Grüße, Stefanie
Kommentar hilfreich?

gizela

13.08.2007 16:31 Uhr

Hallo,
habe ich heute ausprobiert.....das schmeckt echt super !!!!
Wird öfter gemacht.

Lg Gizela
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


Chefkoch_Heidi

10.10.2015 09:17 Uhr

Hallo Christa,

ich könnte mir vorstellen, dass es auch mit Semmelbröseln klappt.

LG
Heidi
Kommentar hilfreich?

Annipulicious

30.10.2015 15:27 Uhr

Wow! Was für ein tolles Rezept!
Landet gleich in meine Sammlung. Kann man super abends essen.
Am nächsten Tag schmeckt es auch aufgewärmt noch super! :-)
Kommentar hilfreich?

EumelD

26.11.2015 20:06 Uhr

Hallo,
Heute nach einem vegetarischen Rezept gesucht und dieses hier gefunden, ausprobiert und es schmeckt wirklich sehr sehr lecker. Hat bei uns für zwei Personen gereicht, (zwei Puffer sind noch übrig).
Habe noch Knobi hinzugefügt weil das einfach für uns dazu gehört.
Das Rezept ist wirklich zum nachkochen zu empfehlen.

Lecker lecker lecker ... natürlich 5 Sterne !!!
Kommentar hilfreich?

CosmicOwl_Ovo

31.01.2016 10:39 Uhr

Mmmmh, sooo lecker das Rezept!

Werde es gleich heute mal wieder kochen!

Ich finde es ja am besten wenn man die Puffer im Waffeleisen macht, ohne Fett oder so ;P, nicht nur optisch gut sondern auch noch Kalorienarm! Was will man mehr :D

Klasse Rezept!
Kommentar hilfreich?

Lachsack1990

07.02.2016 16:41 Uhr

Das Rezept ist megaaaa nur fallen die bei mir immer auseinander nehme statt Mehl auch Haferflocken hat einer einen Tipp
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de