Vegetarisch gefüllte Paprika

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

Paprikaschote(n), rot
50 g Reis (Risottoreis)
25 g Linsen, rot
1 m.-große Zucchini
1 m.-große Zwiebel(n)
75 g Käse, geraspelt
1 EL Öl
250 ml Gemüsebrühe, evt. bis 500 ml
  Rotwein, zum Ablöschen
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 25 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Deckel von der Paprika abschneiden, den Strunk rauslösen, waschen und klein schneiden. Die Paprikaschoten von den Kernen befreien und waschen.
Zwiebel schälen, Zucchini waschen und klein schneiden. Zusammen mit dem gewürfelten Paprika im erhitzten Öl anbraten.
Risottoreis und rote Linsen (beides gewaschen) hinzufügen und mit anrösten. Mit Rotwein ablöschen und einem Teil (1/4 l) der Gemüsebrühe auffüllen. Alles einköcheln lassen, bis das Rotwein-Gemüsebrühegemisch (Gemüsebrühe bei Bedarf immer wieder nachschütten) aufgesaugt ist und/oder der Reis mit den Linsen gar ist.

Das Gemisch in die Paprika füllen, in den Topf zurücksetzen und ca. 10 Minuten mit Gemüsebrühe erneut bei geschlossenem Deckel garen.
In der Zwischenzeit den Backofen auf 200°C erhitzen.
Geraspelten Käse auf die Paprikas verteilen und solange in den Ofen schieben, bis der Käse die gewünschte Bräune hat bzw. verlaufen ist.

Kommentare anderer Nutzer


flansch_k

18.11.2005 08:35 Uhr

hallo traumfänger74!
dein rezept gefällt mir.werde es sofort am sonntag ausprobieren.
mfg flansch_k
Kommentar hilfreich?

tikus

01.02.2006 19:53 Uhr

Das waren gefüllte Paprika, so richtig nach unserem Geschmack. Die Füllung locker und saftig, das Ganze wunderbar aromatisch. Ich habe eine Brokkolisosse dazu gemacht und eine grosse Schüssel mit Blattsalaten.
Herzlichen Danke für diese tolle Rezeptidee.

Liebe Grüsse tikus
Kommentar hilfreich?

Vogal

01.04.2006 17:56 Uhr

*s*
also risottoreis durch normalen reis ersetzt
rote linsen durch berglinsen ersetzt
und doch eindeutlig länger als 25. min gebraucht...

aaaaaaaaber war ein superlecker ergebnis...
und heut den rest verdrückt, muß sagen, es gewinnt sogar noch dazu wenn man es erwärmt

is auf jeden fall bald mal wieder auf dem tisch
vogal :)
Kommentar hilfreich?

traumfänger74

01.04.2006 17:59 Uhr

Hallo,

@vogal
Berglinsen benötigen länger als rote Linsen zum garen ;-)

Ansonsten freut es mich das es geschmeckt hat!

LG Yvonne
Kommentar hilfreich?

MoGoe

16.10.2006 10:45 Uhr

Hallo,

fein! Ich habe mir nur die Sache mit dem Überbacken gespart, weil das hier niemand gerne isst, aber so war es auch super lecker! Außerdem gab es für meine Kids noch Tomatensoße dazu und das haben sie mit "gut Mammi" belohnt. (Eine glatte 2!!!)

Liebe Grüße

MoGoe
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


Bazingaaa

20.05.2012 17:37 Uhr

Mir hat es sehr gut geschmeckt, trotz sonntagsbedingten, kleinen Abwandlungen.
Die Zucchini wurde durch etwas Salatgurke ersetzt und den Rotwein musste ich ebenso weglassen.
Ich hatte das Ganze mit selbstgemachter Gemüsebrühe gemacht.

Das erste Mal, dass ich rote Linsen gegessen habe. Ich werde auf jedenfall mal mehr Rezepte mit roten Linsen ausprobieren:-)
Kommentar hilfreich?

ruppileinchen

09.08.2012 21:03 Uhr

Habe alle Zutaten in der Pfanne gebrutzelt (da ich Spitzpaprika hatte und die so schmal waren, dass ich sie nicht wirklich füllen konnte), statt Raspelkäse einen sehr intensiven reifen Hartkäse reingemahlen und noch mit 2 Esslöffeln Schmand verfeinert. War superlecker und Mann und Kind überglücklich.
Kommentar hilfreich?

koch-br

18.08.2012 19:28 Uhr

Das Rezept kommt unter meine Top10, auch wenn die Fülle nicht richtig bindet, aber: Es kann viel variiert werden bei Gemüse und Gewürze. Ich habe noch Chili mit angebraten, absichtlich mehr Fülle gemacht und den Überschuss im Topf belassen, Tomatensaft dazu und püriert. Durch den Reis und die Linsen ergibt sich eine schöne Sämigkeit. Frische Petersilie noch dazu, wunderbar. Danke für das tolle kalorienarme, vegetarische und sehr gesunde und wohlschmeckende Rezept!
Kommentar hilfreich?

miakira

09.01.2014 12:11 Uhr

...wirklich sehr sehr lecker!!! Von mir gibt es 5*****
Kommentar hilfreich?

Foodie2000

05.08.2014 19:39 Uhr

Mein Geschmack! Hab noch gehackte Knobi-Zehe mitgebraten und etwas Ingwer (mach ich häufig der besseren Verdauung wegen). Dazu Gurkensalat mit reichlich Joghurt angemacht, schmeckt schön frisch dazu. Da vermisst man wirklich kein Fleisch! Danke für das Rezept, kommt in meine Rezeptsammlung.
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de