Vegetarisch gefüllte Paprika

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

Paprikaschote(n), rot
50 g Reis (Risottoreis)
25 g Linsen, rot
1 m.-große Zucchini
1 m.-große Zwiebel(n)
75 g Käse, geraspelt
1 EL Öl
250 ml Gemüsebrühe, evt. bis 500 ml
  Wein, rot, zum Ablöschen
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 25 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Deckel von der Paprika abschneiden, den Strunk rauslösen, waschen und klein schneiden. Die Paprikaschoten von den Kernen befreien und waschen.
Zwiebel schälen, Zucchini waschen und klein schneiden. Zusammen mit dem gewürfelten Paprika im erhitzten Öl anbraten.
Risottoreis und rote Linsen (beides gewaschen) hinzufügen und mit anrösten. Mit Rotwein ablöschen und einem Teil (1/4 l) der Gemüsebrühe auffüllen. Alles einköcheln lassen, bis das Rotwein-Gemüsebrühegemisch (Gemüsebrühe bei Bedarf immer wieder nachschütten) aufgesaugt ist und/oder der Reis mit den Linsen gar ist.

Das Gemisch in die Paprika füllen, in den Topf zurücksetzen und ca. 10 Minuten mit Gemüsebrühe erneut bei geschlossenem Deckel garen.
In der Zwischenzeit den Backofen auf 200°C erhitzen.
Geraspelten Käse auf die Paprikas verteilen und solange in den Ofen schieben, bis der Käse die gewünschte Bräune hat bzw. verlaufen ist.

Kommentare anderer Nutzer


flansch_k

18.11.2005 08:35 Uhr

hallo traumfänger74!
dein rezept gefällt mir.werde es sofort am sonntag ausprobieren.
mfg flansch_k

tikus

01.02.2006 19:53 Uhr

Das waren gefüllte Paprika, so richtig nach unserem Geschmack. Die Füllung locker und saftig, das Ganze wunderbar aromatisch. Ich habe eine Brokkolisosse dazu gemacht und eine grosse Schüssel mit Blattsalaten.
Herzlichen Danke für diese tolle Rezeptidee.

Liebe Grüsse tikus

Vogal

01.04.2006 17:56 Uhr

*s*
also risottoreis durch normalen reis ersetzt
rote linsen durch berglinsen ersetzt
und doch eindeutlig länger als 25. min gebraucht...

aaaaaaaaber war ein superlecker ergebnis...
und heut den rest verdrückt, muß sagen, es gewinnt sogar noch dazu wenn man es erwärmt

is auf jeden fall bald mal wieder auf dem tisch
vogal :)

traumfänger74

01.04.2006 17:59 Uhr

Hallo,

@vogal
Berglinsen benötigen länger als rote Linsen zum garen ;-)

Ansonsten freut es mich das es geschmeckt hat!

LG Yvonne

MoGoe

16.10.2006 10:45 Uhr

Hallo,

fein! Ich habe mir nur die Sache mit dem Überbacken gespart, weil das hier niemand gerne isst, aber so war es auch super lecker! Außerdem gab es für meine Kids noch Tomatensoße dazu und das haben sie mit "gut Mammi" belohnt. (Eine glatte 2!!!)

Liebe Grüße

MoGoe

SchöneMelisande

18.10.2006 21:56 Uhr

War lecker, habe aber insgesamt wohl zu wenig gewürzt... werde evt. das nächste Mal auch geriebenen Käse und frische Kräuter in die Füllung geben.
Aber die Kombi aus Reis und Linsen ist gut!!

Lamatier

27.01.2008 19:53 Uhr

Hallo,
die gefüllten Paprika waren wirklich lecker! Ich habe noch ein bisschen geriebenen Parmesan unter das Risotto gerührt, was dem ganzen noch ein bisschen zusätzliche Würze gegeben hat.
Lieben Gruß,
Lama

KaroKoch

28.01.2008 13:13 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Sehr lecker! Gabs eben zum Mittagessen.

Ich habe schon einige vegetarische Füllungen ausprobiert und finde diese hier besonders gelungen. Risottoreis, rote Linsen und Zucchini verbinden sich ganz prima. Die Füllungsmenge war auch genau richtig für drei Paprika; - sonst habe ich oft das Problem, daß ich viel zu viel Füllung habe. Toll an dem Rezept fand ich auch die Idee, die Paprika im Topf zu garen. Bisher hab ichs immer im Ofen gemacht und ich fand es so schneller und unkomplizierter.

Ich habe das Rezept in folgenden Details ein bißchen abgewandelt:
- den geraspelten Käse habe ich zur Füllung getan und mir das Überbacken geschenkt
- Weißwein statt Rotwein (fand ich von der Farbe her passender)

Dazu habe ich scharf angemachten Feta mit Rosmarin und Knoblauch, Hirse und Gurkensalat gemacht. War eine super Kombination!
Danke für das Rezept!

sybilvane

30.04.2008 12:21 Uhr

Super Rezept! Ich werde nur nächstes Mal die Paprika ein wenig blanchieren, damit sie noch weicher werden. Die Füllung ist eine tolle Idee!

inamausi

26.05.2008 21:31 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Sehr lecker, das Rezept hat sogar meiner Tochter geschmeckt. Das wird esbei uns noch öfter geben.

Habe nur die Menge der roten Linsen verdoppelt und die Füllmasse mit Oregano und Badilikum gewürzt. Danach mit Parmesan überbacken. Die Füllung reichte dann allerdings für 4 Paprikaschoten.

korianderfee

03.06.2008 08:32 Uhr

wirklich lecker!
Ich fand nur die Füllung zu wenig für Paprikaschoten...da werde ich nächstes mal mehr Reis und Linsen dazu tun ;-)
Was ich gaaaaaanz supi finde ist, dass man, aufgrund der aufeinander abgestimmten Zutaten (Garzeiten von Reis und Linsen) sehr wenig Geschirr zum Abwaschen hat!!!
Die Paprikaschoten werden butterzart nach dem Kochen mit Füllung...
Alles in allem eine echte Breicherung!!!

grace_jb

13.07.2008 21:19 Uhr

Danke für das leckere Rezept. Die Füllung ist wirklich leicht gemacht und schmeckt gut.
Ich werde es wohl dauerhaft in meinen Speiseplan aufnehmen.

Earobique

15.08.2008 13:30 Uhr

..eine Frage: Was ist das für eine leckere (grüne) Soße, die auf Bild 1 und 2 zu sehen ist?? ;)

traumfänger74

25.11.2008 15:28 Uhr

Das ist eine Broccolisosse. Wurde von tikus (2ter Kommentar) zusätzlich dazu gemacht.

Ich mache hin und wieder auch Broccolisoße wie folgt:

- Broccoli mit etwas Wasser kochen bis er weich ist, würzen nach Geschmack (Salz, Pfeffer, etc.)
- Das ganze kommt bei mir dann in den Standmixer und wird mit nem Schuß Sahne püriert.

Das ist meine Variante.

LG YVonne

kruemelmonster79

02.01.2009 18:07 Uhr

Hallo,

ich hab mal eine vielleicht blöde Frage, aber ich bin mir da jetzt echt nicht sicher.

Es werden nur die Deckel der 3 Paprikaschoten klein gewürfelt, oder? Weil 3 gefüllte Paprikaschoten kommen ja als Ergebnis raus und es sind nur 3 Stück bei den Zutaten angegeben.

Ich frag nur nach, weil mir das auf den ersten Eindruck ein bißchen wenig Paprikastückchen vorkommt, aber all den Kommentaren zufolge ist es ja auf jeden Fall lecker!

Ich möchte das Rezept die nächsten Tage mal ausprobieren, wäre aber dankbar, wenn mir vielleicht jemand auf meine Frage antworten könnte.

Schon mal vielen lieben Dank!

Krümelmonster79

traumfänger74

02.01.2009 23:26 Uhr

Hallo Krümmelmonster79!

Ja, du verstehst das richtig - man schneidet nur die Deckel von den 3 Paprika´s ab und würfelt diese. Die Paprika´s selber muss man ja befüllen ;-)

Ich denke deine Frage sollte somit beantwortet sein....

Wenn nicht, einfach KM nochmal....

LG Yvonne

kruemelmonster79

03.01.2009 11:39 Uhr

Hallo Yvonne,

vielen Dank für deine schnelle Antwort! Dann werd ich das einfach so machen. :-)

Schönes Wochenende!

Krümelmonster79

kruemelmonster79

04.01.2009 11:16 Uhr

Hallo nochmal,

hab das Rezept gestern Abend ausprobiert und es ist sehr lecker geworden. Die Zubereitung hat bei mir aber deutlich länger als 40 Min. gedauert (alles in allem gute 1 1/4 Std. mit Schnippeln und bis alles wirklich gar war). Ich brauche allerdings meistens länger als angegeben.

Dazu gabs Kartoffelpürree.

Viele Grüße

Krümelmonster79

Cyraphine

28.02.2009 21:13 Uhr

Hallo,

seeehr lecker :) Ich habe zusätzlich noch Feta in die Füllung gehäckselt und dazu eine leichte Tomatensauce gereicht. Baaaaah, war das gut (jetzt hab ich Fresslähmung *lach*).

Die Zubereitung hat bei mir auch deutlich länger gedauert, aber ich hatte heute Zeit. 'n Stündchen war's aber sicher schon und die Mühe war's allemal wert!

Herzliche Grüße
*~cyraphine~*

Lara92

08.05.2009 20:28 Uhr

Guten Abend=)

Richtig lecker das Essen und die Idee total pfiffig mit den Linsen+ dem Risottoreis
4 Sterne

Ganz Liebe Grüße
Lara=)

knobichili

14.09.2009 22:16 Uhr

Hi.....

diese leckeren Paprika wurden heute verputzt.

Danke für das Rezept sagt die

knobi

cookila

23.10.2009 19:04 Uhr

Hallo...

vielen Dank für dieses schöne Rezept!
Ich selbst bin Vegetarierin und finde diese fleischlose Variante wirklich super - Meinen Freund, der selbst kein Vegetarier ist, hat's sehr gut geschmeckt!

Allerdings habe ich nur die kleingeschnittenen Paprika-Deckel, Risotto-Reis und etwas Parmesan als Füllung verwendet und demnach die Mengenangaben abgeändert. War aber auch so ein super Essen!

Und das Garen im Topf habe ich mir gespart. Stattdessen habe ich die gefüllten Paprika direkt (mit etwas Reibekäse darüber) in den Backofen gestellt. Dafür habe ich etwas Sauce angerührt (etwas Zwiebel und noch Paprika angebraten, mit Sherry abgelöscht, Brühe und Saucenbinder dazu und fertig) und diese in eine feuerfeste Form gegeben und dann die Paprika hinein gestellt. Bei 200 Grad hat's dann etwa 30 Min. gedauert....

Also... sehr schönes Gericht!
Foto folgt....

LG

knobichili

17.11.2009 01:34 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hi traumfänger,

heute gab es deine gefüllten Paprika: recht einfach in der Zubereitung und der Abwasch hält sich auch in minimalen Grenzen, da auch ich mir das Überbacken im Ofen erspart habe.

Den Reibekäse werde ich beim sicherlich nächsten Mal auch gleich unter die Füllung geben und alles etwas pikanter abschmecken.

Dieses leckere Rezept sollte auf jeden Fall nachgekocht werden meint die

knobi

DieAlex89

13.10.2010 16:15 Uhr

Eine sehr leckere Alternative zur Paprika mit Hackfleischfüllung!

Ich habe allerdings die Linsen weggelassen und stattdessen mehr gekochten Reis und Käse untergemischt! Anschließend im Topf für 20 Minuten garen und fertig war das leckere Essen! Gibt es bestimmt bald wieder bei uns ^^

trollweib

15.10.2010 22:17 Uhr

mhhh, heute gab es mal wieder dieses leckere Essen!
Superleckere gefüllte Paprika... jedesmal wieder auf`s Neue der Knüller und dazu ist es auch noch eine gesunde und ausgewogene Mahlzeit!
Habe zum würzen noch etwas Knoblauchgranulat rein getan.
Von mir 5 Sterne + !!! :-)

Mini-Gourmet

26.08.2011 08:41 Uhr

Hallöchen,

Danke für dieses Rezept, habe die Mengen entsprechend reduziert und es für 2 Personen zubereitet. Hat super geklappt, dazu gabs selbstgemachte Tomatensoße :) Sehr lecker.

Auch optisch ganz schön, Fotos kommen noch!

LG Mini-Gourmet

cook4two

31.10.2011 20:09 Uhr

Danke für's Rezept und ja, es ist essbar - mehr aber leider nicht.
Für die zwei Sterne gibt's folgende Gründe:
- Die Idee mit Risotto, Linsen, Zucchini, Zwiebeln & Paprikadeckeln eine Füllung herzustellen, klingt interessant.
- Das Kochen mit Fertigbrühe stellt neben einer großen Menge Wein das einzige Würzmittel der Füllung dar.
- Wegen des hohen Weingehaltes ist das Gericht für Kinder nicht geeignet.
- Bereitet man die Füllung nach obiger Kochanweisung schmeckt sie leider einfach nur "laff".
- Die Zeitangabe mit 25 Minuten ist viel zu optimistisch bemessen, denn 20-25 Minuten braucht schon allein der Risottoreis. Wo bleiben da das Waschen & Zerkleinern der Gemüse, das Anbraten, die zusätzliche 10-Minuten-Garzeit der fertig gefüllten Paprikaschoten und das Überbacken im Ofen?!?

Ich werde es jedenfalls beim nächsten Versuch mit einer Füllungsvariante probieren, die mit natürlicher Kräuter-, Salz- und Pfefferwürzung auskommt (die Fertigbrühe entbehrlich macht), sowie ein normales Anbraten und Schmoren der Paprikaschoten für's Erzeugen zusätzlicher Aromastoffe und einer Soßenbasis erlaubt.

angdi

07.12.2011 10:54 Uhr

Hallo Traumfänger 74,
habe gestern dein Rezept ausprobiert und etwas abgewandelt. Ich habe Zwiebeln und Knobi in Öl angebraten und den Reis dazugegeben. Danach mit Pitzatomaten (Dose) und ein wenig Tomatensaft, wegen der Flüssigkeit, köcheln lassen. (Ich habe verschiedene Gewürtze hineingegeben)Habe in der Zwischenzeit die klein geschnittenen Zuchini mit den kleinen Abschnitten von den Paprikadeckeln, angebraten. Die Paprikaschoten habe ich auf dem Kopf versichtig in den Reis gestellt um sie vorzuwärmen. Nun habe ich Reis und Gemüse gemischt, in die Paprikaschoten gefüllt, mit Käse bestreut und in den Backofen geschoben.
Es war sehr lecker.
Danke dir, die Idee hattest du und habe es ein wenig verändert. kannst es ja mal so probieren, denn da ist der Reis wirklich schön durchzogen.
LG angdi

Bazingaaa

20.05.2012 17:37 Uhr

Mir hat es sehr gut geschmeckt, trotz sonntagsbedingten, kleinen Abwandlungen.
Die Zucchini wurde durch etwas Salatgurke ersetzt und den Rotwein musste ich ebenso weglassen.
Ich hatte das Ganze mit selbstgemachter Gemüsebrühe gemacht.

Das erste Mal, dass ich rote Linsen gegessen habe. Ich werde auf jedenfall mal mehr Rezepte mit roten Linsen ausprobieren:-)

ruppileinchen

09.08.2012 21:03 Uhr

Habe alle Zutaten in der Pfanne gebrutzelt (da ich Spitzpaprika hatte und die so schmal waren, dass ich sie nicht wirklich füllen konnte), statt Raspelkäse einen sehr intensiven reifen Hartkäse reingemahlen und noch mit 2 Esslöffeln Schmand verfeinert. War superlecker und Mann und Kind überglücklich.

koch-br

18.08.2012 19:28 Uhr

Das Rezept kommt unter meine Top10, auch wenn die Fülle nicht richtig bindet, aber: Es kann viel variiert werden bei Gemüse und Gewürze. Ich habe noch Chili mit angebraten, absichtlich mehr Fülle gemacht und den Überschuss im Topf belassen, Tomatensaft dazu und püriert. Durch den Reis und die Linsen ergibt sich eine schöne Sämigkeit. Frische Petersilie noch dazu, wunderbar. Danke für das tolle kalorienarme, vegetarische und sehr gesunde und wohlschmeckende Rezept!

miakira

09.01.2014 12:11 Uhr

...wirklich sehr sehr lecker!!! Von mir gibt es 5*****

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de