Pizza

Grundrezept für Teig und Tomatensauce, ohne Belag
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

  Für den Teig:
250 g Mehl
125 ml Wasser, lauwarmes
1 Pck. Hefe (Trockenhefe)
1 Prise(n) Salz und Pfeffer
3 EL Öl
  Für den Belag:
1 kl. Dose/n Tomate(n), geschälte
 etwas Tomatenmark und Ketchup
1/2 TL Oregano
1 Zehe/n Knoblauch
  Basilikum
  Majoran
  Petersilie
  Rosmarin
  Paprikapulver, süss
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 40 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Teig:
Mehl, Trockenhefe, Salz, Pfeffer, Wasser und Öl in eine Rührschüssel geben und den Teig zubereiten. Den fertigen Teig ca. 10 Minuten ruhen lassen. Ein Backblech entweder mit Backpapier belegen, oder mit Öl einstreichen. Den Teig dünn auf das Backblech rollen, und die Ränder hochziehen, so dass beim Backen keine Soße ausläuft.

Soße:
Den Saft der Tomaten in eine Schüssel geben, mit den Gewürzen, Knoblauch (je nach Geschmack! Man kann den Knoblauch auch weglassen), Tomatenmark und Ketschup abschmecken. Diese Soße dann gleichmäßig auf dem Teig verstreichen. Die geschälten Tomaten gleichmäßig auf dem Teig verteilen, und vorsichtig zerdrücken.

Belag:
Der Belag ist hier mit Absicht nicht aufgegliedert, denn da unterscheiden sich doch die Geschmäcker sehr! Auf diesen "Teig" kann man ALLES drauflegen.
Backzeit: 25 Min.
Backtemperatur: 225°

Kommentare anderer Nutzer


MichaLauterjung

23.03.2002 10:14 Uhr

So einfach es auch klingen mag, es ist die wohl beste Variante für Pizzaböden!

Hervorragend belegbar mit Tomate & Mozzarella, Hackfleisch, Ei, Tunfisch, Salami...

Michael&Bettina

27.09.2003 13:05 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ein sensationell einfacher, aber umso geschmackvollerer und dem Original sehr nahe kommender Teig, der keine Wünsche offen lässt.

Er ist wirklich mit allem belegbar und verliert seinen Eigengeschmack dabei nicht!

Ein kleiner Tip: Über Nacht gehen lassen!

mueller-adam4

09.12.2003 20:09 Uhr

ich habe es gerade gemacht.... einfach klasse. Obwohl ich sogar Fehler mit dem Teig gemacht habe (Oel vergessen) ist es was geworden. Ich kanns nur weiter empfehlen...Julia

krisha

11.12.2003 16:28 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,
ich habe das Rezept heute ausprobiert und in den Teig einfach noch ein paar italienische Kräuter eingeknetet. Es hat super geschmeckt. Werde ich bestimmt öfter machen! Danke!
~krisha.

CorneliaBG

04.01.2004 18:11 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

echt n super rezept!
Tipp von mir: gleich die doppelte Portion machen und einen Teil des Teiges enfrieren. Bei Bedarf einfach bei Zimmertemperatur auftauen lassen um am besten nochmal ein bisschen gehen lassen!
achja....und Olivenöl verwenden!

Lars_Br

08.01.2004 14:48 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Das ist wirklich der beste Teig...... einfach lecker. Hab ihn schon sehr oft gemacht. Ich lasse ihn auch immer einige Stunden gehen.

barcelona2002

14.01.2004 13:43 Uhr

Super Rezept, hab bisher nicht so tolle Erfahrungen mit Hefeteig gemacht, dieser hier ging aber so richtig schön auf! Lecker!

Chaosköchin

28.01.2004 12:06 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Habe das Rezept probiert. Der Teig wird gut, die Sosse schmeckte auch fantastisch. Aber ich hatte es mit dem Belag etwas übertrieben - die Folge: zu viel Belag, durchgeweichter Boden. Also Vorsicht - weniger ist manchmal mehr!

Übrigens schmeckt die Sosse auch wunderbar zu Spaghetti.

echtrosa

13.03.2004 19:38 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Danke für das Rezept. Der Teig ist klasse.
Habe allerdings etwas mehr Mehl hineingegeben,
weil ich den Teig sonst nicht hätte ausrollen können.
Mein Mann kam richtig ins Schwärmen. Habe Thunfisch
und Zuccini als Belag gwählt und schwarze Oliven. Dazu dann
Schafskäse
echtrosa

boernibabe

11.04.2004 12:50 Uhr

Hei TanTom!
Ein wirklich klasse Rezept!!!
Und dann mit gek. Schinken, Champignons und
Pepperonis. Suuuuuper!

Gruss boernibabe

dashulya

03.05.2004 10:17 Uhr

Hab die Pizza bei einem Freund probiert und dann selber gemacht!
Schmeckt richtig klasse!!!
Man sollte aber mir dem Beleg nicht übertreiben! (hab mal gemacht!:-()

Danke!

Dasha

mespi77

14.05.2004 10:27 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Einer der besten Pizza Teige die ich bis jetzt probiert habe. Sogar mein Mann (der eigentlich ziemlich wählerisch bei Pizza ist) war begeistert. Wirds wohl des öfteren bei uns geben!

alina1st

23.05.2004 20:03 Uhr

Klasse!!!
Das perfekte Rezept wenn man Samstag abends nicht weiß was man kochen soll...... geht super schnell, ist super einfach und man hat eigentlich immer alles im haus........und ich finde mit den Pizzateigen aus dem Restaurant kann er gut mithalten....ist schon knusprig und geht gut auf......war aber fast etwas wenig für ein Blech bei mir.....
lg alina

chueche

31.08.2004 17:45 Uhr

Pizza ist einfach das Beste! Habt ihr schon mal Minipizzas gemacht? Die sind einfach super!

mailin_p

30.10.2004 17:58 Uhr

Hallo,

ich habe mit diesem Rezept eben mein neues Pizzablech eingeweiht und es war so lecker, dass wir das ganze Blech zu Zweit leergefuttert haben!

Liebe Grüße, Mailin

mespi77

09.11.2004 18:04 Uhr

Hallo,
einfach nur Klasse dieser Teig. Ist bei weitem der beste den ich jemals selbst gemacht habe. Man kann diesen Teig wirklich mit allem Belegen.
Mit diesem Rezept könnte Pizza sogar zu einem meiner Lieblingsessen werden!!!

corle

30.11.2004 17:14 Uhr

Ein wirklich guter u. einfacher Pizzateig, knusprig u. einfach lecker,nicht durchgeweicht. Auch die Sosse ist gut. Ich habe mit Thunfisch u. Käse belegt. War meine 1. selbstgemachte Pizza u. gleich so gut... Wir haben das Blech auch zu 2. leergefuttert....Köstlich. Danke für das wirklich gute Rezept.
Gruß Corle

corle

01.12.2004 10:08 Uhr

Kann mich den Lobeshymnen nur anschließen: schnell, einfach u. lecker!!!
Gruß Corle

corle

01.12.2004 10:10 Uhr

hilfe, wollte eigentlich nur einen Kommentar abgeben..peinlich peinlich....

xiuma

09.12.2004 12:15 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hi,

thats it, einfach gut.

äh, das Öl im Teig kann man genauso weglassen, lieber nachher drüberträufeln.

Grüsse, Erwin

aldipower

14.12.2004 19:48 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich kann mich nur anschließen, sehr lecker!

Allerdings würde ich empfehlen nur 110ml Wasser zu nehmen, da sonst der Teig zu sehr klebt. Auch nach stundenlangen Durchkneten..

Zuerst dachte ich auch, die Teigmenge ist für 4 Personen zu wenig.
Das war aber ein Trugschluß. Wir sind zu dritt pappsatt geworden.

GoldDrache

23.04.2005 13:02 Uhr

Hallo!

JETZT kann ich endlich auch Pizza machen! *freu*

Meine Mit-Nachkocher haben oben geschrieben, dass sie den Fehler gemacht haben und zuviel Belag genommen haben. Nun habe ich mich gezügelt - und war da sparsamer!
Aber meine Kiddies sagten mir, dass ich ihr OK hätte, diese Pizza Jederzeit wieder zu machen - aber mit mehr Belag!!

Nun: jedem Tierchen sein Plaisierchen!

Vielen lieben Dank jedenfalls für das Rezept! Damit kann man echt viel machen!

GoldDrache

GoldDrache

23.04.2005 18:46 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Nachtrag:

Ich habe die Pizza übrigens mit frischer Hefe (1/2 Würfel) gemacht, die ich im Wasser aufgelöst und die restlichen Zutaten dann zugegeben habe.
Denn frische Hefe habe ich immer im Haus.
Auch mit 125 ml Wasser war nix klebrig geworden (wie oben mal erwähnt) - ließ sich ruck-zuck auf dem Blech ausrollen!

Noch mal liebe Grüße

GoldDrache

versatil

29.04.2005 17:04 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,
das Rezept ist einer Rezeptur sehr ähnlich, die ich vor Jahren von einem befreundeten Ital. Koch bekommen habe. Die war allerdings für 10 Kg. Teig gedacht und es war schwierig das auf "Haushaltsmengen " um zu rechnen. Dennoch ist das Rezept einfach Klasse und es schmeckt wirklich jeder Belag darauf. Ich nehme aber etwas mehr Mehl und lasse den Teig im angewärmten Backofen vor dem backen gehen, bis er die gewünschte Höhe hat. Dann ist der Boden lockerer und noch besser.
Liebe Grüße. Versatil

Baffy

24.05.2005 09:11 Uhr

Hallo,
endlich ein Teig, der dünn und knusprig wird! Die ganze Familie war völlig begeistert. Ich hatte den Teig auf einem relativ großen Blech ausgerollt und die Ränder nicht umgebogen, die Sauce nur ganz dünn draufgetan.
Mein Mann fand die Pizza sooo gut, dass er Nachschub verlangte , als sie alle war (wir waren zu DRITT!). Also habe ich noch ein Blech gemacht! Weil der Teig so dünn ausgerollt war, hat eine gute Viertelstunde Backzeit ausgereicht und sie war schnell fertig.
Achja, ich hatte auch Oregano unter den Teig geknetet.
Ein super Rezept, das es bestimmt öfter mal geben wird! Vielen Dank, TanTom

Baffy

77Kiki77

25.08.2005 07:38 Uhr

Hallo,
das Rezept hört sich wirklich gut an und ich werde es am Samstag ausprobieren. Eine Frage nur: Bei wieviele Grad kommt die Pizza in den Ofen? 250°?

jujujules

17.09.2005 20:37 Uhr

Ich habe das gestern gestern an "meinen" Schweden ausprobiert, und alle waren begeistert. So einfach es zuzbereiten ist, so lecker ist es auch!

nur bei den Mengenangaben bin ich ins Schleudern gekommen. Wir waren 8 Leute und ich hab gedacht, dass ich besser Teig für 12 Personen mache. Zum Glück hatte ich noch genügend Hefe und Mehl und konnte die gleiche Menge nochmal machen. Letzendlich habe ich also laut den Rezeptangaben für 24 Personen gekocht und nur 8 haben gegessen! Fand es also ein bisschen knapp bemessen mit 750gr Mehl für 12 Personen. Oder aber, wir sind alle einfach verfressen! Aber bei dem Teig kein Wunder.

Das Rezept musste ich auch gleich an alle weitergeben, so begeistert waren alle!

TanTom

27.09.2005 12:56 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo zusammen,
sorry hab lang nix zu den Fragen geschrieben.
Die Backzeit ist für einen E-Herd vorgeheizt auf 225°C angegeben.

Gruß
TanTom

sonnenschweif

01.10.2005 21:08 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Bestreichen des Pizzabodens vor dem Belegen mit (Oliven-)Öl schützt vor Durchweichung. Grüße

***Sonnenschweif

GoldDrache

30.10.2005 13:38 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich noch mal - heute auch mit Foto.

Heute hab' ich sie einmal x1,5 gemacht, weil ich noch einen 3/4Würfel Hefe "übrig* hatte.
Ich habe eine Packung=500g gerstückelte Tomaten genommen + Toatenmark + Ketchup, 2 Knoblauchzehen, habe Zwiebelringe angeröstet und ganz normale Salami draufgeschnitten, natürlich mit viel Käse (!) bestreut.
Gebacken hat sie allerdings wesentlich winiger als die angegebenen 25 Minuten! So ca. 12 würde ich sagen.

Jedenfalls ist diese Pizza sooo lecker, die wird es echt häufiger geben.

Liebe Grüße

GoldDrache

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 30 und die neusten 10 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


Michaela2907

13.01.2014 15:51 Uhr

Ich werde erst gar nicht mehr nach einem anderen Rezept suchen müssen, denn dieses trifft genau unseren Geschmack!!

Sau lecker, super schnell gemacht und man hat eigentlich alles dazu im Haus!

Schade das man nur 5 Sterne geben kann!

Käsespion

25.01.2014 14:31 Uhr

mit diesem Rezept habe ich mein Hefetrauma verloren! Beim ersten Mal habe ich Vollkornmehl (frisch geschrotet) genommen, das war nicht so der Hit. Mit Bioweizenmehl war sie dann aber echt lecker! Habe dann auch mehr Salz in den Teig gegeben. Gibt es jetzt öfter bei uns!!!!

patty89

01.07.2014 21:21 Uhr

Hallo

echt total lecker.
Dankeschön fürs Rezept.
Wir haben den Teig wie Pizza Spezial belegt.

LG
patty

Kügelchen74

10.07.2014 11:59 Uhr

Hallo,

Ein absolut simpler und dazu genialer Teig!!
Belegt hab ich mit Champignons, Paprika, Oliven und Pepperoni.

LG Tina

Luis-A

13.09.2014 17:04 Uhr

Ich habe mal eine doofe Frage:
Was ist Trockenhefe? Ist das so ein Würfel wie man ihn im Suppermarkt im Kühlregal findet? Oder ist es so ein kleines Tütchen welches man bei den Backzutaten (neben Backpulver o.ä.) findet?=
Es steht ja bei beidem Hefe drauf... Aber der Unterschied ist mir nicht wirklich klar.
Ich koche ja viel (jeden Tag), aber mit Hefe habe ich bisher irgendwie nie backen bzw. kochen "müssen".....

chiara

14.09.2014 08:14 Uhr

Hi
Trockenhefe ist die im Tütchen, frische Hefe ist der Würfel aus dem Kühlregal!

LG Chiara

Luis-A

14.09.2014 08:36 Uhr

Danke sehr :)
Gibt es da einen Unterschied in der Handhabung? Oder eignet sich das eine nur für bestimmte Sachen (Kuchen, o.ä.)?

chiara

14.09.2014 09:05 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Trockenhefe wird mit allen trockenen Zutaten vermischt, frische Hefe vor der Verarbeitung in der Regel mit etwas Zucker und warmer Flüssigkeit verrührt und so lange gehen lassen, bis sich das Volumen sichtlich vermehrt hat.
Man kann beides für alles verwenden, wofür man Hefe braucht.

LG Chiara

Fiammi

19.10.2014 15:49 Uhr

Hallo,

nehme für mein Backblech immer 350g Mehl, damit komme ich am besten zurecht. Die anderen Zutaten passe ich an. Verwende aber weniger Hefe. Knete den Teig ziemlich lange und lasse ihn auch lange gehen. Für mich das beste Gelingen einer Pizza. Unsere Pizza belegen wir eigentlich nur mit roher Tomatensoße, die mit Oregano, Salz und Olivenöl verrührt wurde, Oliven, Kapern, Champignons und geriebenen Käse. Salami oder Schinken geben wir erst auf die Pizza, wenn sie am Tisch ist.

Ciao
Fiammi

Kasponi

18.11.2014 12:56 Uhr

Ich habe schon viele Pizzarezepte ausprobiert. Aber dieses ist mit Abstand das leckerste und dazu noch das schnellste. Auch die Soße ist der Hammer. Gibt es ab jetzt nur noch so.

Küchenhuhn

07.12.2014 20:26 Uhr

Ein einfaches, geniales Rezept.
Ohne viel Schnickschnack und gelingsicher,
wird sicherlich zum Standard-Pizza-Rezept,
vielen Dank!

LG
Küchenhuhn

küchchenmaus

12.12.2014 19:24 Uhr

Hallo,

mit Hefeteig hab ich ja meist kein Glück( da bin ich ja nicht wohl nicht die Einzige

küchchenmaus

12.12.2014 19:26 Uhr

Leider wurde mein Kommentar nicht vollständig wiedergegeben

Danke für das Rezept, Teig ist gelungen

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de