Gedeckter Apfelkuchen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

375 g Mehl
200 g Butter (oder Margarine)
275 g Zucker
Ei(er)
3 EL Zitronensaft
1 Prise(n) Salz
1 kg Äpfel, säuerlich
50 g Mandel(n), geschälte , ganz
75 g Mandel(n), gemahlene, Rosinen n. B.
1/2 TL Zimt
2 EL Paniermehl
60 g Puderzucker
  Wasser
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. Ruhezeit: ca. 2 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: ca. 330 kcal

Mehl, Fett, 175 g Zucker, Ei, 1 EL Zitronensaft und Salz zu einem glatten Mürbteig verarbeiten. In Folie wickeln und ca. 2 Stunden kühl stellen.
Inzwischen Äpfel waschen, schälen, vierteln, das Kerngehäuse entfernen und die Apfelviertel in dünne Scheiben schneiden. Mit 1 EL Zitronensaft, ganzen und gemahlenen Mandeln, Rosinen, Zucker und Zimt mischen.
Gut 2/3 des Mürbteigs zu einem ca. 34 cm großen Kreis ausrollen. Eine Springform (26 cm) damit auslegen und den Teig 5 bis 6 cm am Springformrand hoch drücken. Den Teigboden mehrmals mit einer Gabel einstechen und gleichmäßig mit Paniermehl bestreuen. Apfelmischung darauf verteilen und den Rand etwas über die Äpfel schlagen. Restlichen Teig zu einem ca. 26 cm großen Kreis ausrollen und auf die Äpfel legen. Rundherum gut andrücken. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 Grad/ Gasherd: Stufe 3) ca. 50 Minuten backen.
Puderzucker, 1 EL Zitronensaft und 1/2 EL heißes Wasser zu einem glatten Guss verrühren. Abgekühlten Kuchen damit bestreichen.

Kommentare anderer Nutzer


hirlitschka

05.07.2005 07:40 Uhr

Hallihallo,

habe gerade dein Rezept durchgelesen. Besonders interessant finde ich die ganzen Nüsse in den Äpfeln. Das kannte ich bisher noch nicht.

Mir ist allerdings auch aufgefallen, dass in deiner Zutatenliste die Rosinenmenge fehlt.

Viele Grüße,
Sabine

miliane

15.10.2005 23:37 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich laß die Mandeln weg, nehm dafür Rosinen in Rum eingelegt und manchmal etwas Sauerrahm für die Füllung. Bei diesem Kuchen kommen die Äpfel so richtig zur Geltung.

Hexenbesen70

30.09.2008 08:35 Uhr

Viel zu heiß gebacken.

sramaravilla

30.09.2008 12:28 Uhr

Bei mir ist er bei 200 Grad bislang immer gut geworden - decke ihn allerdings nach der Hälfte der Backzeit mir Pergamentpapier ab . . .

Mammapia

22.11.2009 10:07 Uhr

hmmm, hab grade Äpfel zuviel m Haus und deshalb dachte ich ich mach mal nen lecker Kuchen draus- und nu hab ich das Rezept hier gefunden, ich denke mal, DAS ist genau das,w as ich suchte *gg*

...muß jetzt mal einen backen gehn ;-)
Schönen Sonntag ;-)

LG,Pia

Mammapia

23.11.2009 10:33 Uhr

hmmm- der is göttlich!!! Soooo legga!!! ;-)

Princesse89

30.09.2011 18:47 Uhr

Ich liebe gedeckten Apfelkuchen :-)! Habe den Kuchen heute mit einer Apfel-Birnenmischung gebacken. Das Rezept ist super, hat alles funktioniert - nur die Backtemperatur habe ich auf 175 °C reduziert.
Foto ist unterwegs...

Lg Princesse

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de