•   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

Roulade(n) vom Rind
  Senf, ( mittelscharf )
Gewürzgurke(n), halbiert
4 Scheibe/n Speck (Frühstücksspeck)
Zwiebel(n), in Streifen geschnitten
1/2 Liter Rinderbrühe
1/2 Liter Sahne
3 EL Butterschmalz
Zwiebel(n), gehackt
  Salz und Pfeffer
 evtl. Saucenbinder
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das Rouladenfleisch unter eine Folie legen und mit einem glattem Fleischklopfer "breit und dünn klopfen". Dann das Fleisch über die ganze Fläche mit Senf bestreichen. Dann etwas salzen und pfeffern. Danach eine Scheibe Speck ins 1. Drittel legen und die halbierte Gurke und die Zwiebel dazu legen. Nun aufwickeln, die Seiten während des Aufwickelns mit einklappen und fixieren mit Zahnstochern oder der Klammern.
Das Fleisch von außen salzen und pfeffern.
Butterschmalz richtig heiß werden lassen, 1 gehackte Zwiebel glasig anbraten und die Rouladen von allen Seiten gut braun anbraten. Danach mit der Rinderbrühe ablöschen und bei mittlerer Hitze und geschlossenem Deckel eine 1/2 Stunde schmoren lassen. Die Rouladen aus der Brühe nehmen. Die Brühe aufkochen, die Sahne hinzugeben und dann alles aufkochen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und die Sauce mit dem Zauberstab glatt pürieren. Mit Saucenbinder oder mit Butter die Sauce etwas sämiger machen.
Als Beilage nehme ich Salzkartoffeln oder Spätzle. Und einen Endiviensalat, etwas sauer angemacht.