Kartoffelgratin

Beilage, selbstgemacht
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

30 g Butter
Ei(er), davon das Eigelb
  Kartoffel(n)
60 g Crème fraîche
200 ml Milch
2 Zehe/n Knoblauch, geschnitten
1 Prise(n) Salz und Pfeffer
110 g Sahne
  Muskat
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 50 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das Eigelb mit der Milch, dem Créme Fraiche und der Sahne verquirlen. Anschließend mit Pfeffer, Salz und Muskatnuss würzen.

Die Auflaufform (ca 20cm Durchmesser) mit Butter und gepresstem Knoblauch einschmieren. Die Kartoffelscheiben in ca 2 mm dicke Scheiben schneiden und dachziegelförmig im Kreis anordnen(nur eine Lage!!!). Anschließend die Kartoffeln ganz mit der Flüssigkeit bedecken. Geschnittene Knoblauchzehen verleihen dem Gratin obenauf noch das gewisse Etwas!

Den Ofen auf 175° Umluft vorheizen und das Gratin ca. 35-45 Min. garen, bis es goldbraun ist.

Kommentare anderer Nutzer


eroloruk

18.04.2003 10:03 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Durch den Knoblauchgeschmack gibt's einen würzigen und frischen Geschmack. Tolle Idee. Ist einfach zum zubereiten.
Gruss
Erol

Cadfael

23.04.2003 22:33 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Lecker, lecker!!! Braucht nicht einmal Käse obendrauf. Ich hatte vergessen, Creme fraiche zu kaufen, hatte aber noch einfachen Magerjoghurt vorrätig. Ging genauso gut. Gutes Rezept!

Opira1978

16.06.2003 16:26 Uhr

Klasse Rezept war sehr lecker. doch leider habe ich festkochende Kartoffel benutzt und mußte die Garzeit hochschrauben. War mein Pech beim nächsten mal weiß ich es besser ;-)

ksklein

09.07.2003 22:17 Uhr

war wirklich sehr lecker! haben wir ganz aufgegessen.

alho

15.07.2003 09:24 Uhr

Ganz lecker. Empfehlenswert. Vielleicht könnte noch etwas Würze (Käse?) dem ganzen einen noch kräftigeren Geschmack geben - aber das soll der guten Beurteilung keinen Abbruch tun.
Gelungen!

Heinz_Hermann

29.10.2003 19:59 Uhr

Scheckt echt lecker kann ich jedem nur Empfehlen.


Gruß

Heinz_Hermann

sebastian.1985

18.12.2003 22:17 Uhr

Creme Fraiche muss nicht sein. Knoblauch im ganzen ist ok wenn sie aber entnommen werden nahc dem backen, raufbeißen wäre nicht gerade appetitlich. Mher Sahne statt Milch nehmen und die flüssigkeit überwürzen.!!!!!

Skye

11.02.2004 15:58 Uhr

habe das gratin jetzt auch ausprobiert - bin mir aber immer noch nicht darüber im klaren, warum milch plus sahne plus crème fraîche...
hat aber auf jeden fall gut geschmeckt. danke fürs rezept!
lg skye

Semenchkare

23.06.2004 16:25 Uhr

habe Zwiebelringe u. abgebratenen Speckm dazugegeben. War sehr gut .

y_pelzl

18.08.2004 13:46 Uhr

Das Gratin ist bei meinen Gästen super angekommen, Danke!

schweigereisen

01.10.2004 12:05 Uhr

Ich nehme immer Sahne für das Gratin

elkepieck

19.03.2005 22:15 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Wir haben das ganze mit Joghurt statt Creme fraiche gemacht und mit Geyere überbacken. Mit einem Salat hat´s sehr lecker geschmeckt!

Daever1969

02.05.2005 14:32 Uhr

Super super lecker!!!! Mache ich jetzt öfters!! Da wir ein Käse Fan sind habe ich Käse drüber gemacht. Kann ich auch sehr empfehlen

Mister_ED_21

27.12.2007 09:40 Uhr

Echt super. Habs als Beilage zur Entenbrust beim Weihnachtsessen gemacht. Meine Gäste waren hellauf begeistert. Durch die schnelle Zubereitung perfekt als Beilage!

Hab nur die Temperatur runter nehmen müssen, da es bei 175°C Umluft auf jeden Fall in meinem Ofen komplett verbrannt wäre. Aber das liegt am Ofen und nicht am Rezept. Einfach das Gratin im Auge behalten und rechtzeitg raus.

Richtig lecker!!!

KoeM

29.12.2007 20:46 Uhr

Hallo Rya, das liegt an der Cremefine, deren Fettgehalt ist nicht hoch genug. Am besten wirds mit vollfetter Sahne bzw. Milch.

KoeM

29.12.2007 20:48 Uhr

He Leute für wieviel Gramm Kartoffeln ist das Rezept eigentlich???

LanaMcDeen

02.04.2010 12:39 Uhr

Soviel wie man in die Auflaufform von 20 cm Durchmesser bekommt, ohne dass sie aufeinander liegen... Hoffe ich konnte helfen.

cooking_pilotegirl

11.12.2010 19:46 Uhr

Hallo Koem,
bei mir waren es 4 mittelgroße Kartoffeln.
Liebe Grüße, CooPi

Phillip

05.01.2008 19:29 Uhr

Ich belege das Gratin noch mit Schinkenscheiben und gebe noch Raclettekäse darüber - wird dann natürlich etwas karorienhaltier, aber superlecker.

Gruß,
Phil.

PiSu

21.01.2008 13:50 Uhr

Habe es eben ausprobiert: Sehr lecker, und so einfach!
Ganz ungewöhnlich, dass man zum Kochen mal weder Töpfe noch Pfannen braucht. ;-)

anacaonacita

19.03.2008 15:52 Uhr

Hallo,

ich wollte das Gratin zu Lamm machen. Würde gerne den Knobi weglassen, denn das Lamm ist damit schon gut versorgt. Stattdessen würde ich Rosmarin nehmen. Geht das auch? Ist vielleicht mit der eher milchigen Sauce nicht so passend? Oder?
Was meint ihr?
Oder doch besser ganz einfache Rosmarin-Backkartoffeln?

EmmyLoup

31.03.2008 11:03 Uhr

Hallo,

ich muss heute meine Kartoffeln mal "verbraten", bevor sie allzusehr zu keimen anfangen. Da werde ich dieses Rezept gleich ausprobieren.

Ich werde noch ein Bund Frühlingszwiebeln und Fetawürfel mit hinein tun. Und Champignons, Dann brauche ich nichts weiter zu einer leckeren Mahlzeit!

LG

EmmyLoup

EmmyLoup

31.03.2008 21:24 Uhr

Hallo, ich bin's noch mal.
Also, das Gratin war im Prinzip sehr lecker. Ich ahtte allerdings den Fehler gemacht, statt Milch Buttermilch zu nehmen. Dadurch hat es geflockt, und es ist sehr wässrig geworden. Ansonsten aber wirklich sehr gut. Die Idee mit dem Knoblauch gefällt mir sehr.
Ich hatte dann doch keine Champignons, dafür aber kleingeschnittene Cabanossi dazugegeben.

LG

EmmyLoup

fleurdesal

05.08.2008 13:33 Uhr

Was macht denn das Ei darin? Das nach meinen Erfahrungen beste Rezept:

Mehlig kochende Kartoffeln
1/2 Sahne, 1/2 Milch, fein gehackten frischen Knoblauch
Muskat, Salz, Butter

Sahne und Milch mischen, Form mit Butter ausstreichen, möglichst dünne Kartoffelscheiben (roh natürlich) in die Form schichten und mit der Mischung aus Milch, Sahne, Muskat und Salz so weit übergiessen, dass die Kartoffen grad bedeckt sind. Butterfloclen obendrauf und das ganze bei 180 Grad für eine Stunde in den Ofen.

HayatSu

08.08.2008 16:10 Uhr

Hallo,

habe heute dein Rezept als Beilage zum Lachsfilet zubereitet. Es war soweit sehr lecker, allerdings hatte ich in die "Soße" eine kleine Knoblauchzehe reingepresst, statt wie angegeben die Form damit nur auszureiben. Nächstes mal werde ich den Knoblauch definitiv weglassen, weil es meiner Meinung nach zum Kartoffelgratin nicht passt. Es schmeckt dann nur noch nach Knoblauch und irgendwie schmeckts dann nicht mehr nach Kartoffelgratin.......

LG
HayatSu

ne_biene

20.10.2008 17:01 Uhr

Moin,

den Kartoffelngratin gab es gestern bei mir und er war ein Gaumenschmaus. Ich habe allerdings kein Knoblauch benutzt, da keiner im Haus war. Creme fraîche war nicht genügend vorhanden u. wurde durch Schmand ersetzt. Das tat dem Geschmack keinerlei Abbruch. Dazu servierte ich Hackbraten u. Salat.

Vielen Dank für dieses leichte Rezept!

ne_biene

Chelsea84

01.11.2008 19:06 Uhr

Sehr lecker... und super easy für Anfänger :-))

alpinkatze

16.04.2009 15:48 Uhr

Fast genauso gabs das früher daheim bei Papa zum Rollbraten! Bei uns war das Ganze aber auch ohne Ei. Aber sehr, sehr lecker und einfach. Auch für eine größere Gästeschar.

Janinii

11.05.2009 15:14 Uhr

Werde das Rezept jetzt gleich ausprobieren, leider habe ich keine Sahne und werde stattdessen Joghurt verwenden, mal schauen wie das wird, aber kanns mir eigentlich nur lecker vorstellen. :) Vor allem weil ich ein absoluter Käsehasser bin, passt das sehr gut! Für meinen Freund werde ich aber etwas Käse drüberstreuen.

Liebe Grüße

Beyo

01.08.2009 17:39 Uhr

Hi,
werde das Rezept heute Abend ausprobieren....hört sich ja super lecker an! Foto`s kommen nach!!! Danke.
Lg Beyu

chris007

02.01.2010 17:24 Uhr

Wir haben es zum Sylvesterbuffet ausprobiert. Sehr lecker.

Christinita

24.03.2010 16:39 Uhr

Prima Rezept! Werde beim naechsten Mal allerdings das Ei weglassen. Habe noch Fruehlingszwiebeln und Feta-Kaese ueber die Kartoffel gegeben. Das Gratin war bei mir auch etwa 60 Minuten im Ofen. War super lecker!

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 30 und die neusten 10 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


Pinguin_Sun

09.09.2011 16:44 Uhr

Hab es heute selber ausprobiert. Tolltes Rezept hab statt Creme Fraich Kefir genommen und hat super geschmeckt =)

janni_k

04.10.2011 13:35 Uhr

Hierfür kann man einfach nur 5 Sterne geben! Sehr einfach zuzubereiten und einfach köstlich. Mein Freund und ich essen es am liebsten mit einem Steak. :)

Ich mache das Gratin lieber mit vorgekochten Kartoffeln, weil es für mich nichts schlimmeres gibt, als wenn die Kartoffeln teilweise noch hart sind (und geduldig genug bin ich leider auch nicht ;o) - aber das tut der "Leckerheit" keinen Abbruch! :)

MeFraTiSo

07.10.2011 20:40 Uhr

Superlecker!
Ich habe festkochende Kartoffeln durch die Küchenmaschine gejagt und hatte somit sehr feine Scheibchen. Diese blieben in ihrer Form und hatten auch noch leichten Biss.
Klasse ist, dass man durch das vorherige Kochen richtig gut abschmecken kann. Und nicht alles frei Schnauze über die rohen Kartoffeln kippt.
Ist für Gewürz-Legastheniker wie mich sehr hilfreich. ;-)

Danke und lG
MeFraTiSo

eccopara

10.10.2011 19:57 Uhr

Das Rezept wäre eigentlich sehr gut, aber...
ich habe jetzt schon dreimal versucht das Gratin zu machen, jedesmal gerinnt es bei mir, was mache ich falsch???? Es schmeckt zwar trotzdem, aber ein schöner Anblick ist es wahrlich nicht. Kann mir jemand helfen?

-krankeSchwester-

25.10.2011 17:37 Uhr

Es war echt lecker! Hab auch noch etwas Speck und Zwiebel dazu gegeben - traumhaft!

Austeinbach69

07.12.2011 21:59 Uhr

Hallöchen,

ich stöbere hier schon seit Tagen nach passenden Rezepten für Weihnachten. Habe mich nun für den Burgunderbraten entschlossen und mir würde ein Kartoffelgratin dazu gefallen.
Nun kommt meine - glaube sehr blöde - Frage: kann man das Gratin am Abend vorher schon vorbereiten und dann am nächsten Tag nur noch in den Ofen???

lg aus der Pfalz

Uschi

WildSauu

12.02.2012 20:40 Uhr

Gerade gemacht und verspeist....Den Knoblauch hatte ich leider vergessen und habe von allem ein bisschen mehr genommen dazu noch eine Zwiebel rein und Käse drüber...Resultat Lecker !

Betty_75

06.04.2014 17:40 Uhr

Hallo,
habe dein Rezept jetzt schon des öfteren nachgekocht und ich finde es richtig lecker !

Gruß
Betty

MetreCusine

13.04.2014 16:22 Uhr

Tolles unkompliziertes Gericht. Ich hab kurz vor ende der garzeit noch käse drübergestreut.

MetreCusine

17.12.2014 14:37 Uhr

Sehr Lecker ;) Danke

Ich habe Kräuter Creme Fraiche verwendet was aber dem Geschmack nichts abgetan hatt.

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de