Putengeschnetzeltes mit Orangenhonig

schnell und lecker
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

150 g Reis
150 g Champignons
Frühlingszwiebel(n)
500 g Putenbrustfilet
3 EL Öl
  Salz und Pfeffer
Orange(n), den Saft davon
100 g Doppelrahmfrischkäse
1 EL Honig (Orangenhonig), ersatzweise Blütenhonig
 evtl. Curry
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Reis nach Packungsanweisung in Salzwasser kochen.
Pilze und Frühlingszwiebeln in feine Scheiben schneiden. Das Putenbrustfilet in Streifen schneiden.
Öl in einer Pfanne erhitzen und das Fleisch darin anbraten. Die Pilze kurz mitbraten und mit Salz und Pfeffer würzen.
Orangensaft mit Honig und Frischkäse glatt rühren und zum Fleisch geben. Etwa 3 min köcheln lassen.
Reis und Frühlingszwiebeln dazugeben, gut durchmischen und nach Belieben mit etwas Curry abschmecken.

Kommentare anderer Nutzer


cayetana

30.06.2005 22:54 Uhr

Das hört sich ja ganz toll an!
Wird ausprobiert. Vielleicht schon morgen...

LG, *cayetana*

nevi71

03.07.2005 08:14 Uhr

Das ist ein suuuuuper Rezept!!! Ich habe es gestern gekocht , ich habe allerdings noch ein bisschen gemüsebrühe und hellen saucenbinder mit rein, weil es mir zu wenig sauce war. Hat suuuperlecker geschmeckt!!!!!

cayetana

11.09.2005 22:03 Uhr

So, jetzt habe ich es ausprobiert... Es schmeckt ganz, ganz toll. Habe aber Hähnchen genommen und keinen Reis dazu gemacht.
Ist aber ein klasse Gericht, dass wir bestimmt öfter machen werden...

LG, *cayetana*

arthurdent42

03.10.2005 15:56 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo liebe Alina!

Habe dein Rezept heute nachgekocht und war sehr begeistert. Ein tolles Rezept. Habe noch etwas gelbe Currypaste dazu gegeben. Das nächste Mal werde ich allerdings auch die Saucen-Menge etwas erhöhen, war viel zu lecker und leider etwas zu wenig :D.
Hoffe das Bild ist in deinem Sinne. Vielen lieben Dank für das tolle Rezept!

Liebe Grüße,
arthurdent42

Birthdayplaner

24.11.2005 14:35 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich koche für meinen Schatz und mich gerne mal was ausgefallenes ... und "oh mein Gott" ... das war ja soooooo unsagbar lecker ... hatte zum Glück für die Soße gleich die jeweils doppelte Menge genommen ;-)

Diese Kombi der einzelnen Aromen von Frischkäse, Orangen und Honig ist einfach umwerfend - wir haben den kleinsten Tropfen aus der Pfanne geschleckt !!! Diese Leckerei ist künftig aus dem Speiseplan nicht mehr weg zu denken !

Vielen Dank für diese Bereicherung !!!

Liebe Grüße

gewitterwolke

04.12.2005 12:27 Uhr

Ich habe heute dein Putengeschnetzeltes nachgekocht und was soll ich sagen:Super lecker!
Gögas Kommentar: Des war guuuuaaat.
Ich habe allerdings die Soße auch verlängert, weil a Schwaub braucht halt viel Soß.

Grüße Gewitterwolke

eostra

02.01.2006 16:58 Uhr

Ich hab es nachgekocht, bissi Knofi dazu, insgesamt etwas schärfer und stimmt, es ist oberlecker, aber man (nicht nur Schwoba) braucht mehr Sauce. Dank der Kommentare hab ich das aber gleich mit berechnet. Die Saft-Frischkäse-Kombi ist toll, danke für ein super Rezept.

LG
eos

Skybly

11.02.2006 21:17 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Sehr lecker! Wir haben nach Lesen der Kommentare auch die doppelte Menge an Sauce gemacht und ein paar Champignons mehr dazugetan. Ich fand es besonders lecker mit etwas Chilipulver gewürzt, ein interessanter Kontrast zwischen süß und pikant :)

ka-tse

07.10.2006 13:02 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo!

Habe das Gericht auch mit Huhn, Chilipulver, Sambal Olek und der doppelten Menge Soße gemacht. Außerdem habe ich die Soße noch etwas mit Gustin angedickt.

War wirklich lecker!

Gruß
Kathi

studchem

29.01.2007 13:37 Uhr

Hallo;

Das beste Rezept für Puten(besser: Hähnchenbrust)geschnetzeltes, das ich kenne!
Der Orangensaft schmeckt besonders im Kontrast zum Chili/sambal Oelek super fruchtig.. Dazu das Aroma von möglichst vielen (am besten braunen) Champignons:
Viel interessanter als die allseits bekannte "Hawaii-Variante"!

Toll!
Frank

funkelsteinchen

10.03.2007 12:14 Uhr

Hallo!!!

Ein ganz tolles, schnelles Gericht. Die ganze Familie war total begeistert, das gibts jetzt öfter!!! Habe auch ein Foto eingestellt!!

LG
funkelsteinchen

smueller85

19.03.2007 14:48 Uhr

Hallo!

Das hört sich total lecker an. Bin ein Fan von herzhaft-süß Gerichten! Hab da nur eine Frage: Ich muß zur Zeit sehr auf mein Gewicht achten und ich weiß nicht ob ich den Doppelrahmfrischkäse durch etwas anderes ersetzen kann... kann mir da jemand vielleicht einen Tipp geben?

Lieben Dank im Voraus :)

alina1st

19.03.2007 17:34 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo smueller

rein theoretisch kannst du auch fettärmeren frischkäse, schmand oder sowas nehmen, musst dann aber darauf auchten, dass das ganze danach nicht mehr aufkocht, sonst wird´s flockig.... ansonsten sollte das kein Problem sein!

lg alina

smueller85

19.03.2007 20:28 Uhr

lieben dank alina!
werd direkt morgen mich mal an dein rezept machen. aber so wie es sich anhört kann es nur lecker werden ;)

lg

alexkocht

04.09.2007 20:05 Uhr

Hallihallo!!!

Außer schmatzenden Geräuschen war bei dem tollen Essen am Tisch nichts zu hören, und das heißt bei

meiner Bande was!!!

Danke für das tolle Rezept, es war einfach himmlisch. Kommt ab jetzt sicher öfter auf den Tisch.

Gruß, Alex

bantina

18.10.2007 12:32 Uhr

wirklich sehr sehr lecker!!!
habe es ohne die Champions und Frühlingszwiebeln gemacht, mögen wir beides nicht....
auf jeden Fall wandert dieses Rezept in meine Favoriten....
Kommentar meiner 20 Monate alten Tochter: "legga"

Danke für dieses tolle Rezept!!!

pepeundbiggi

05.11.2007 12:44 Uhr

Hi,

das war super lecker, statt Frühlingszwiebeln habe ich eine rote Zwiebel genommen und die Doppelte Menge an Soße gemacht.
Habe es schon 2X gemacht.

LG Biggi

bananacreampie

05.11.2007 19:54 Uhr

Sehr lecker! Hab Frühlingszwiebel und Champignons weggelassen - Geschnetzeltes "pur" sozusagen. Und es schmeckt wirklich toll, die Kombi aus Orangensaft, Honig und Frischkäse ist klasse! Hab Frischkäse mit 4% Fettgehalt verwendet, hat super funktioniert.

lg bananacreampie

akina

16.11.2007 18:38 Uhr

Hallo alina

Hab heute dein Geschnetzeltes gekocht, allerdings mit Schweinefleisch da ich kein Geflügel esse.
Es hat uns allen sehr gut geschmeckt.

Die Fleischstreifen habe ich mit Sojasoße mariniert, welche ich auch noch zum abschmecken benutzt habe.
Gewürzt habe ich mit einem scharfen indischen Currypulver.
Da auch wir große Soßenfans sind und ich einen fettarmen Frischkäse verwendet habe, kam bei mir noch Sahne in die Soße.
Dazu gab es Nudeln und grünen Salat.

Danke für das leckere Rezept
akina

TheresaSt

04.02.2008 10:57 Uhr

Boah, das war toll!! Ich hatte ganz frische Champigons und noch gewürfelte Dosenananasstückchen dazugegeben. Die Sauce war mit etwas mehr Orangensaft gestreckt, sonst wärs auch mir zu wenig gewesen. Mit Wildreis serviert ein Traum!! Gibts immer wieder!

Tekelek

14.03.2008 14:03 Uhr

Hallo Alina !
Ich habe das Gericht nun schon mehrmals gekocht, allerdings hatte immer etwas gefehlt. Erst hatte ich nur Dosenchampignons und weder Frühlingszwiebeln noch Orangenhonig (hatte ich erst nirgendwo gefunden), dann habe ich es nochmal gekocht mit Dosenchampignons, Frühlingszwiebeln und Orangenhonig, heute war dann die Premiere mit frischen Champignons, Frühlingszwiebeln und Orangenhonig ;-)
War von Mal zu Mal leckerer, allerdings nehme ich wie meine Vorschreiber mehr Orangensaft (3 Orangen) und mehr Frischkäse (ein ganzer Becher, also 200 g).
Liebe Grüße und Danke fürs Rezept,

Katrin

CBR-Lutzi

13.06.2008 11:00 Uhr

Köstlich köstlich!! Mit frisch gemahlenem Pfeffer nicht sparen und doppelte Menge Soße kann ich empfehlen.

Ich habe 0,2% Frischkäse genommen und bin begeistert über ein so fettarmes Gericht das schnell und einfach zubereitet ist, wenig Arbeit macht und trotzdem einen sehr interessanten Geschmack hat - eine echte Bereicherung. Werde ich demnächst an meinen Gästen testen.

Vielen Dank für deine tollen Rezepte liebe Alina.

Jazzi84

21.07.2008 15:45 Uhr

Ein super lecker, leichtes Gericht...wir haben es mit Br**** legere und eben diesem leckerem Orangenhonig gemacht und auch die doppelte menge an soße zubereitet - ein gedicht!
Zählt ab heut zu unseren lieblingsgerichten!!!
Danke für das tolle Rezept!

binebaby1981

26.07.2008 09:08 Uhr

War wirklich sehr lecker.

Allerdings haben wir zu zweit die Menge von vier Portionen weggeputzt. Also bei guten Essern sollte man eher etwas mehr machen. Außerdem habe ich die Soßenmenge circa verdoppelt, da es sonst recht trocken geworden wäre.

Ich habe auch einen leichen FriKä genommen und hatte keinerlei Probleme damit. Was alles supi.

CBR-Lutzi

12.08.2008 11:45 Uhr

Hallo nochmal.

Gestern gabs mal wieder dieses tolle + schnelle Gericht. Ich habe noch einen Tipp für Leute die es etwas schärfer mögen:

Mischt unter die Frühlingszwiebeln mal eine fein zerkleinerte rote Pfefferschote - köstlich !!

VG, Lutzi

flick40

09.10.2008 13:48 Uhr

Mein "Mitesser" war ja zuerst etwas skeptisch, als ich ihm das Rezept unter die Nase gehalten habe ;o)

Aber er war sofort restlos begeistert und dieses wirklich super leckere Rezept wurde sofort in unseren Speiseplan aufgenommen! Wir mögen allerdings auch gern etwas mehr Soße, haben die Menge also auch aufgestockt.

Liebe Alina, vielen lieben Dank!

-schokopudding-

09.02.2009 16:55 Uhr

mmmmh das war wirklich sehr sehr lecker :)
bei uns gabs auch die doppelte menge soße und weniger fleisch, weil wir das nicht sooo gern essen. aber mit viel gemüse war das ganze dann für uns perfekt. foto wird noch hochgeladen! :)

danke für das leckere rezept

little-j-luv

10.02.2009 21:40 Uhr

Hallo,

das Rezept haben wir unseren Gästen gekocht!

War total lecker! Bei uns gab es Bandnudeln dazu!

TOLL!!!

Jana

lucypum

21.02.2009 19:03 Uhr

Lecker, lecker...
Ich habe auch mehr Soße genommen, dabei habe ich noch etwas Hühnerbrühe und auch eine Orange mehr genommen. Die Frühlingszwiebeln habe ich am Ende kurz mitgeschmort. Das Ganze habe ich ordentlich mit Curry gewürzt. Ich habe die braunen Champignons verwendet, weil die viel aromatischer als die weißen sind.
Das Rezept speichere ich gleich ab. Das wird es häufiger geben, die ganze Familie hat es gern gegessen und es ging sehr schnell.
Kerstin

Bensmama09

16.04.2009 15:07 Uhr

Das essen war lecker!
Leider hatte ich nachdem der Reis dazukam nicht mehr soviel sosse!
Aber das kann ich ja dann beim nächstenmal ändern!

LG Bensmama

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 30 und die neusten 10 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


Traumpferdchen

02.10.2010 19:17 Uhr

Sehr lecker !!
Hat allen gut geschmeckt!

PettyHa

14.10.2010 12:01 Uhr

Hallo,

am Sonntag hatten wir dieses köstliche Gericht für Gäste, alle waren total begeistert!

Ich habe noch gelbe Curry-Paste dazu gegeben, das gab eine angenehme Schärfe.

Lieben Gruß
Petra

sweetandspicy

09.01.2011 14:23 Uhr

Perfekt!

Danke schön :-)

Viele Grüße
Sweety

Gina-59

13.02.2011 20:40 Uhr

Auch wir waren begeistert von diesem leckeren Gericht . Ich hatte zwar keine Frühlingszwiebeln bekommen , habe dann eine normale Zwiebel und etwas Schnittlauch genommen . Für den letzten Pfiff fand ich auch ,dass eine Chilieschote oder Sambal Olek perfekt dazu passt .
Ich habe den Reis auch seperat dazu serviert .

Liebe Grüsse
Gina

Schneckle1209

17.07.2011 21:05 Uhr

Bei uns gab es das Geschnetzelte heute. Es war eigentlich ganz lecker, aber auch etwas "gewöhnungsbedürftig" (nicht negativ!). Der orangige Geschmack ist doch sehr speziell.

Mir hat es als Abwechslung zum "normalen" Geschnetzelten ganz gut geschmeckt, weiß aber nicht, ob es das Rezept in unser Standard-Repertoire schafft.

Nullidea

12.09.2011 11:49 Uhr

Wirklich ein sehr leckeres Rezept, kann ich nur empfehlen, aber bei der Sauce, haben wir für 2 Personen schon die doppelte Menge benötigt.

TheSunny

08.01.2012 13:50 Uhr

Einfach himmlisch, dieser fruchtig-süße Geschmack in Kombination mit dem Curry... und so einfach zuzubereiten ohne dass man viel Schnickschnack braucht - ich liebe solche Rezepte!!! Volle Punktzahl :-)

vanillayam

10.03.2012 19:49 Uhr

5 sterne, hat köstlich geschmeckt!

frechdachs441539

06.08.2013 13:02 Uhr

Hi,

ich wollte das Rezept heute ausprobieren.
Hab verstanden: die doppelte Menge an Sosse nehmen...:-)

Aber kann man den Rest auch einfrieren????

Danke
Sandra

LeylaLegrand

08.10.2013 16:11 Uhr

Ich habe es auch anlässlich einer Familienfeier nachgekocht und muss sagen es kam gut an und hat wirklich hervorragend geschmeckt, hab nur Spätzle dazu gemacht statt Reis :)

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de