Kartoffelauflauf B

der Name stammt aus der Pizzeria, in der es dieses Gericht gab
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

1 kg Kartoffel(n)
1/2 Pck. Blattspinat, TK
400 ml Sauce Béarnaise, ca.
  Butter
Mett - Würstchen
  Käse, zum Überbacken
Zwiebel(n)
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Kartoffeln als Pellkartoffeln kochen, pellen und in Scheiben schneiden (geht ganz leicht mit dem Eierschneider).Blattspinat auftauen.
Zwiebel pellen, klein schneiden, Mettwürstchen in Scheiben schneiden. Zwiebeln und Mettwürstchen in der Pfanne anbraten. In eine feuerfeste Form etwas von der Sauce auf dem Boden verteilen, darauf die Kartoffeln, dann Blattspinat, Mettwurst und Zwiebeln, zum Schluss etwas Soße drüber, dann wieder mit den Kartoffeln anfangen und alles schichten, bis die Form voll ist oder die Zutaten alle sind.
Den Auflauf im vorgeizten Backofen (Umluft ca. 180°) 20 min mit Deckel backen, Deckel abnehmen, Käse drüberstreuen und noch mal ca. 10 min, oder halt bis der Käse schön zerlaufen ist, backen. Fertig. Schmeckt am 2ten Tag meistens noch besser.
Guten Appetit

Kommentare anderer Nutzer


Rick

30.06.2005 14:20 Uhr

Hallo!

Hey! Ich habe eben einen Kommentar abgegeben und der taucht nicht auf?

Ich will diesen Auflauf mal ausprobieren, weil er mich so an den Kanrtoffelauflauf mit Blumenkohl von Miguan erinnert.
Scheint ja einfach und schnell fertig zu sein...

Grüße

Rick

schmitzebilla

30.06.2005 17:23 Uhr

Hallo,

.... und das Ganze vielleicht mit frischen Spinat (als Blubbb?) .....?? kann ich mir sehr gut vorstellen!!

lg biggi

Moon123

01.07.2005 21:28 Uhr

Hallo zusammen,

Ich möchte dieses Rezept auch ausprobieren und habe es abgespeichert.
Statt der Mett-Würstchen (die ich auch sehr gerne mag) nehme ich doch lieber 2 Cabanossis. DAS wird lecker schmecken!

LG

Moon

Rick

22.07.2005 17:37 Uhr

Hallo - ich noch mal!

Heute Mittag gab es diesen Kartoffelauflauf.
Ich habe ihn für zwei runtergerechnet und jeweils nur eine Schicht gehabt.
In einer gefetteten Form habe ich Kartoffelscheibchen, Cabanossischeiben und in Ermangelung von frischen Zwiebeln Röstzwiebeln, Spinat (den ich kurz in Brühe angekocht habe, weil er nicht auftauen wollte), dann Schmandhäufchen, dann die Soße und zuletzt den Käse geschichtet.
Deckel drauf und für 30 Minuten in den vorgeheizten Backofen.

Mein Freund war super-begeistert. Für mich muss der Spinat das nächste Mal etwas mehr gewürzt sein. Vielleicht probiere ich es auch mit einer anderen Soße aus, vielleicht mit einer Holländischen?

Jedenfalls vielen Dank für das tolle Rezept

Grüße
Rick

ulkig

28.08.2008 13:04 Uhr

Hallo magiciv

Dies ist ein super leckerer Auflauf, einfach genial lecker

lieben Gruß ulkig

cl-benson

17.09.2008 08:24 Uhr

Ein Klasse Auflauf!

Beim nächsten mal werde ich die Kartoffeln einen Tag vorher kochen. Für ein zweites Gericht gleich mit. * gg*
Und ich werde den Spinat komplett hinein geben dann hab ich nicht so viele Reste.
Da mien GöGa immer Fleisch brauch werde ich die Anzahl der Mett-Würstchen auch erhöhen.
Mit der Soße klappt das trotzdem weil das ist reichlich.

Schmeckt auch super am zweiten Tag!

Danke für das tolle Rezept!

diouly1

03.11.2009 21:27 Uhr

Auflauf war lecker.

Habe jedoch frischen Spinat, frische Bratwurst und Bacon-Würfel genommen. Den Spinat habe ich in etwas Milch mit Knoblauch gedünstet. Die Milch war dann prima für eine Beschmel-Soße.

Werde ich bestimmt noch mehrmals machen

laurinili

07.01.2010 13:38 Uhr

Hallo,

einen Kartoffelauflauf mit Spinat .... neugierig haben wir uns rangewagt. Auf meines Mannes bitte habe ich statt Mettwürstchen einfach Hackfleisch genommen, ist ja aber fast das gleiche.

Wir waren sehr positiv überrascht und selbst Junior (Spinat bedeutet für ihn Rahmspinat mit Rührei) hat Nachschlag genommen.

LG Laurinili

Engelchen_Chris

11.01.2010 11:50 Uhr

Hallo,

ich hab mich dann heute auch mal dran versucht, hab aber anstatt der Mettwürstchen Kassler in würfel geschnitten. Schmeckt sicher auch klasse. Riechen tuts prima!!! yam yam ....

Danke für das tolle Rezept :-)


Chris

Ninschn7

27.10.2010 17:30 Uhr

Das ist der leckerste Kartoffelauflauf, den ich je gegessen habe.
Nur hab ich keine Ahnung, was Mettwürstchen sind, bzw. gibt es sowas in Österreich garnicht.
Deshalb hab ich Salami in Streifen geschnitten und angebraten.

Oberlecker, 5 Sterne!

magiciv

20.01.2011 09:47 Uhr

Hallo,

es freut mich das der Auflauf gut angekommen ist. Mettwürstchen sind geräucherte Würstchen andere Begriffe sind z.B. Mettendchen, Roh-Esser, ist aber ähnlich wie Salami.

Lg
Melli

s_minchen

06.01.2011 16:23 Uhr

Das Rezept hört sich sehr lecker an - werde ich mal ausprobieren! :-)

Ich könnte mir gut vorstellen, noch hartgekochte Eier in Scheiben geschnitten als zusätzliche Schicht über den Spinat zu geben. Passt bestimmt geschmacklich sehr gut (Ich liebe einfach die Kombi "Karttoffeln + Spinat + Eier").

Freue mich schon darauf - werde auf jeden Fall berichten, wie es geschmeckt hat....

LG das
s_minchen

teenyweeny

20.03.2012 12:10 Uhr

Kalorienbomben Lecker

Vielen Dank für das tolle Rezept :)

juttaobst

21.04.2013 18:55 Uhr

Ich habe auch cabanossis genommen, die passen da sehr gut zu. Und man brauchte weiter kein Salz und Pfeffer oder andere Gewürze, es hat perfekt geschmeckt. Die Kalorien werden einfach ignoriert ;-)

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de