Schokoladen - Pralinen mit Amarula Cream

Kein Foto vorhanden

Sie haben das Rezept nachgekocht und ein Foto gemacht?

Eigenes Foto veröffentlichen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

250 g Schokolade, zartbittere
25 g Butter
30 ml Likör (Amarula Cream)
100 ml Sahne
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. Ruhezeit: ca. 3 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Schokolade im Wasserbad schmelzen. Löffelweise etwas geschmolzene Schokolade in Papierhüllen geben und mit einem kleinen Pinsel die Seiten und den Boden der Hüllen bestreichen. An einem kühlen Ort erstarren lassen, ungefähr 1 Stunde.

Butter und Amarula Cream zu der übrigen geschmolzenen Schokolade hinzugeben. Leicht abkühlen lassen, geschlagene Sahne unterheben. Die Mischung zu einer Spritzkonsistenz erstarren lassen, ungefähr 5 Minuten. In die Hüllen spritzen. In den Kühlschrank stellen.

Kommentare anderer Nutzer


gartenschaf

26.07.2005 11:37 Uhr

Hallo, eine Frage zu diesen Pralinen:
Wie viele werden das denn? So ungefähr?
Lieben Gruß vom Gartenschaf

niesbert

26.07.2005 12:10 Uhr

Hallo Gartenschaf,

die Menge hängt von der gewählten Größe ab. Man kann ca. 20 Stück davon machen. Bei uns werden es aber meistens weniger. (Man muss ja probieren ob die schmecken!!;)))

Viele Grüße Stephan

raven23

05.06.2006 15:08 Uhr

Wo bekommt man denn Amarula Cream her?
Pralinen klingen uebrigens lecker...

raven

mixfix

24.10.2007 12:46 Uhr

@ raven: Amarula ist ein Likör aus Afrika- ähnlich wie Baileys, nur ein wenig fruchtig. Es gibt ihn in jeder gut sortierten Spirituosenabteilung. Ist eine Flasche mit einem Elefanten drauf... :-)
Gruß mixfix

pralinenjunkie

05.06.2013 11:07 Uhr

Man kann alle Füllungen in Hohlkörper füllen, wenn sie noch nicht zu fest sind, aber drauf achten, dass die Masse nicht über 23 °C hat, sonst schmilzt der Hohlkörper.

bajadera

05.11.2009 22:18 Uhr

Hallo, meinst du die Masse kann auch direkt in Hohlkörper gefüllt werden?
Gruß, bajadera

niesbert

09.11.2009 19:57 Uhr

Hallo bajadera,

die Masse ist warm und zieht sich beim Abkühlen zusammen. Ich könnte mir vorstellen, das es zu Problemen führen könnte. Aber - Versuch macht kug!!!

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de