Pizzabrötchen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

200 g Schinken, gekocht
200 g Salami
1 Dose/n Pilze
200 g Käse (Gouda)
125 g Schmelzkäse
125 g Butter
1 Becher Sahne
10  Brötchen, altbackene
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. Ruhezeit: ca. 12 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Gekochten Schinken und Salami würfeln. Käse (gerieben), Butter und Sahne langsam schmelzen. Alle Zutaten vermengen und 12 Stunden kalt stellen. Brötchen vom Vortag halbieren, aushöhlen und mit dem Belag bestreichen. Alles für 10 Minuten bei 200 Grad in den Backofen. Ideal für Partys. Der Belag läßt sich auch sehr gut einfrieren.

Kommentare anderer Nutzer


Pumuckl alias Heike

09.11.2001 13:16 Uhr

Die Brötchen müssen nicht unbedingt ausgehölt werden und man kann natürlich auch frische nehmen.
Pizzabrötchen schmecken suuper lecker und sind auch mal was schönes für abends zwischendurch.

kreutzmann

22.09.2002 18:36 Uhr

Ich kann nur sagen super! Vielen dank für das klasse Rezept.´Gruß N.K.

21MeMa16

29.12.2002 18:23 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich nehme statt der Brötchen Baguette, ansonsten super!!!

Akimo

03.01.2003 09:41 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Habe sie an der Geburtstagsparty meiner Tochter gemacht. Sie wurden mir förmlich aus den Händen gerissen.
Ich hatte noch Schnittlauch, Petersilie mit reingetan.

LG Achim

Elli K.

25.01.2003 17:17 Uhr

Das ist wirklich ein super Rezept. Waren total begeistert, vor allem die Kids.

LG Elli K.

olisebl

17.02.2003 13:31 Uhr

Super Rezept. Habe allerdings noch Zwiebel und Petersilie dazugegeben. (Wir essen gern Zwiebel)

swieselchen

07.04.2003 19:36 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Klasse Rezept. Da ein Bekannter keine Pilze mag habe ich eine Hälfte des Belags statt mit Pilzen mit kleingewürfeltem frischem roten Paprika gemacht. Kam auch sehr gut an.
Zu der Paprika-Masse habe ich Petersilie und zu der Pilz-Masse Schnittlauch hinzugegeben.
Werde ich bestimmt in verschiedenen Variationen noch öfter machen.
Danke schön für das Rezept.

LG
swieselchen

Opira1978

16.06.2003 12:12 Uhr

Wir haben anstatt Salami und Schinken es mal mit gehackten ausprobiert. Das war auch recht lecker.

sberthaler

23.07.2003 15:56 Uhr

abgespeichert und wird demnächst mal ausprobiert und natürlich auch kommentiert.....danke für das Rezept .-)

HexeAnni

23.09.2003 15:13 Uhr

Das war echt lecker. Geht schnell und schmeckt ausgezeichnet abends um 23 Uhr bei einem Glas Rotwein.

mamayvi

11.10.2003 16:47 Uhr

klasse jetzt weiß´ich was ich gleich mit den kids mache danke :-) gruß yvi

Hamasi

03.11.2003 11:55 Uhr

Muß die Butter umbedingt dazu, da das ganze sowieso nicht so fettarm ist?

HocusPocus

15.11.2003 13:42 Uhr

habe ein Rezept gesucht bei welchem man kein Geschirr braucht, habe eine Geb.-Steh-Party mit 35 Leuten gehabt. Diese Teilchen kann man super vorbereiten, man hat abends keinen Stress mehr und es hat supi lecker geschmeckt. Einer der Gäste sagte: "die sind sensationell".
Musste auch gleich das Rezept verteilen. Merci

Weißbach

19.11.2003 18:55 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Schmeckt super Lecker!!! Ich habe es ohne Schmelzkäse gemacht!


!?!Super Rezept!?!

turboluna

26.11.2003 12:30 Uhr

super lecker, super einfach und schnell gemacht.
DANKE !

speedymaus

26.11.2003 21:46 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

zur Frage von Hamasi: nein Butter muß nicht dazu. Ich lasse auch den Schmelzkäse weg, der ist ja auch nicht ohne, sondern nehme folgendes:

200 ml Sahne
5-6 El Tomatenketchup
200 g gewürfelten gek. Schinken
200 g gewürfelte Salami
200 g geriebenen Käse
Pizzagewürz nach Geschmack

Grüße Speedymaus

lucky_milano

05.12.2003 14:01 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Aaaalso...mir fehlen immer noch die Worte..gaaanz suuuper lecker. Die ganze Family war total begeistert.
Hab´s natürlich auch noch ein bisschen abgewandelt. Hab noch etwas rote Paprika und frische Champignons (statt Dose) verwendet und beides kurz in etwas von der Butter ein paar Minuten gedünstet und danach den Rest dazu. Zum Backen noch ein paar Krümelchen Oregano oben drauf.....spitze!

Wird es auf jeden Fall öfter geben

LG
lucky_milano

Alexandra69

13.12.2003 13:35 Uhr

Es sind zwar Kalorienbomben, aber die Pizzabrötchen sind wirklich super lecker und wirklich klasse vorzubereiten. Danke für das tolle Rezept!!!

lette

13.01.2004 18:29 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hört sich lecker an! Ich glaube die Masse ist auch prima für den Sandwichtoaster geeignet. Wird auf jedenfall ausprobiert.

Lollipop

16.01.2004 18:45 Uhr

Hab sie letztes Wochenende probiert, aber die Abwandlung von Speedymaus genommen. Kam bei allen zu einem Glas Rotwein gut an.

Thanks fürs Rezept!

Lollipop

eba007

10.05.2004 10:26 Uhr

Ich habe diese Brötchen gestern für die Family gemacht, habe noch 100 g Gorgonzola dazu getan und die Butter und Schmelzkäse weggelassen - ganz hervorragend! Mußte sofort meinem Bruder das Rezept geben ;-)
LG eba

worousa

03.09.2004 12:56 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,
letzte Woche hab ich dieses Rezept ausprobiert. Habe ein Franzosenbrot in (35) Scheiben geschnitten und die Masse darauf verteilt. Jeweils 5 oder 6 Scheiben hab ich dann auf einen Pappteller gegeben und Folie darüber gemacht. Dann das ganze eingefroren.
Als dann am Wochenende Gäste kamen hatte ich ganz schnell einen kleinen Snack auf dem Tisch stehen. So hat man immer etwas zuhause und kann nicht mehr überrascht werden, wenn sich Gäste einstellen.
Die gefrorenen Scheiben hat ich bei 190 Grad ca. 13 Minuten aufgebacken.

Danke für dieses Rezept!!!

LG Roswitha

Tedela

20.09.2004 13:19 Uhr

Ich habe diese für den Kindergeburtstag gemacht. DAs war echt der Hit. Seitdem heißt es öfters mal: Mama machst du Pizzabrötchen?! ich höhle allerdings die Brötchen nicht aus.

LG Tedela

SchwesterS1803

30.11.2004 09:40 Uhr

Hallöchen,

meeeeeeeeeega lecker...habe allerdings anstatt Salami lieber Thunfisch genommen...war auch super lecker...
kann man ja schön variieren das ganze.
Als Brot hab ich auch "Knüppelbrot" genommen und dieses in Scheiben geschnitten, Belag drauf, ab in den Ofen
(175 °C, ca 15 min)

Gruß

Sandra

stachel65

04.01.2005 15:45 Uhr

Superlecker!!!! Geht schnell und kann man gut vorbereiten!!
Vielen Dank für das tolle Rerzept.
LG stachel

Skymoon

23.02.2005 21:56 Uhr

Sehr lecker, den Schmelzkäse und die Butter habe ich weg gelassen, geriebener Gouda (etwas mehr dann) reicht vollkommen, allerdings muss man dann alles noch etwas Würzen, entweder mit Pizzagewürz oder mit Salz, Pfeffer, Paprika und Basilikum.

Liebe Grüsse

Sky

Thomberg67

27.02.2005 15:59 Uhr

War ein super Knaller... Habe es für eine Geburtstags-Party gemacht.
Gäste waren alle begeistert....

Danke

sweetsurprise

13.04.2005 18:17 Uhr

Hallo!

Naja...nachdem hier sooo viele von diesen sagenumwogenen Brötchen schwärmen, hab ich mich kurzerhand dazu entschlossen, dass mein nächster Besuch die auf die Hände bekommt ;-)
Bin mal gespannt...

lg

sweety

hehexe

04.05.2005 00:27 Uhr

Diese Brötchen sind einfach prima. Für Vegetarierer lasse ich die Salami und den Schinken weg, und nehme Kräuterschmelzkäse.

cenzy1

01.06.2005 19:52 Uhr

Hallo,

habe diese Brötchen als Snack gemacht zur Pfingstparty,seeehr lecker .Nächstes Mal gibt's statt Salami Thunfisch dazu,schmeckt bestimmt auch gut.

Danke für's gute Rezept!

LG
cenzy

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 30 und die neusten 10 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


ehrke5

31.01.2010 19:36 Uhr

Hallo

da alle so am schwärmen von diesen brötchen sind werde ich sie auch mal ausprobieren :)

LG Diana

Teddy-1

09.03.2010 03:16 Uhr

Hallo!

Die Pizzabrötchen waren wirklich sehr lecker.

Die Pilze habe ich durch Mais ausgetauscht und ich habe Kräuterschmelzkäse genommen. Ausgehölt habe ich die Brötchen auch nicht.

Danke für das Rezept

LG
Teddy-1

annalein1

07.04.2010 11:45 Uhr

Einfach spitze! So einfach und schnell! Und man wird echt satt! :-)

sweet-witch

22.06.2010 22:13 Uhr

Nehmt ihr süße oder saure Sahne?

annalein1

02.08.2010 11:58 Uhr

süße sahne!

IsilyaFingolin

14.12.2010 12:33 Uhr

Grüß Euch,
ich hab die Brötchen ( zum Aufbacken) für unseren Samstagabend gemacht. Es hat uns beiden super lecker geschmeckt und werden das Rezept nun wohl öfter essen. Sehr zu empfehlen.

LG Isy

Naaddl15

19.07.2011 13:17 Uhr

Mhh,Lecker.
Ich liebe Pizzabrötchen..
Gibts heute auch auf meiner Party :P

Ginger88

05.08.2011 17:59 Uhr

Hallo zusammen !
Bei uns gab es gestern diese Pizzabrötchen. Die Machart gefiel uns, aber das Ganze war uns so definitiv zu fettig !
Beim nächstenmal würde ich die Butter und wohl auch den Schmelzkäse einfach weglassen.
Gewürzt hatte ich mit Salz, Pfeffer, scharfem Paprika, einem Hauch von Cayennepfeffer und mit einer sehr guten Prise Oregano. Das war lecker -ohne Gewürze wäre es fad.
Die 12 Stunden Kühlzeit hatte ich aus Zeitmangel ignoriert, tat der Sache keinen Abbruch. Einfach die Masse etws auskühlen lassen und dann erst Wurst-/Gemüsewürfel unterrühren.
Ich habe frische leckere Brötchen verwendet. Ältere (leckere !), wie im Rezept genannt, halte ich aber für wirklich geigneter !
Noch ein Tipp:
damit die Brötchenhälften auf dem Blech nicht wegkippen, einfach von den Unterseiten von den runderen Brötchenhälften eine dünne Scheibe abschneiden und schon stehen auch diese Hälften und der Belag landet nicht auf dem Blech.

Danke für die Rezeptidee !

Ginger

Zuckerschock89

23.08.2011 09:16 Uhr

Wir machen diese Brötchen schon seit Jahren zu jedem Geburtstag, da sie sehr preiswert sind und auch jedem schmecken.
Als vegetarische Variante machen wir sie immer statt mit schinken und Salami, mit Lauch, mais und Pilzen.
Auch suuuuuper lecker.


Hab mit den Brötchen lange rumprobiert. Alte Brötchen werden steinhart, und auch frische werden viel zu trocken, wenn man sie nochmal aufbackt.
Die beste Lösung sind die Aufbackbrötchen von diversen Discountern.
Die Masse einfach auf die "rohen" Brötchen schmieren und ab in den Backofen. Wenn die Masse leicht dunkel wird ist auch das Brötchen fertig gebacken und das ganze schmeckt total frisch!

tweetie112

31.10.2011 13:27 Uhr

Habe am Wochenende Resteverwertung betrieben und da boten sich deine Pizzabrötchen gerade für an. Ich habe sie mit Pilzen ,Mais und Schinken belegt. Sie waren sehr lecker. LG tweetie112

Hupöte

19.11.2013 13:25 Uhr

Ich habe die Pizzabrötchen jetzt schon öfters gemacht und alle waren begeistert

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de